Wettanbieter Vergleich/WM2018/Spielplan/Spielplan Gruppe C der WM 2018 & Begegnungen

Spielplan Gruppe C der WM 2018 & Begegnungen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 21.09.2019

Die Gruppe C Begegnungen der WM 2018 ist eine der Auswahlen, die für Überraschungen und Spannung gut sind. Denn in ihr gibt es drei WM 2018 Mannschaften, die dafür sorgen könnten, dass der Spielausgang komplett anders wird als gedacht. Top-Favorit ist im Spielplan Gruppe C der WM 2018 natürlich Frankreich. Der Vize-Europameister hat den Titelgewinn als Ziel. Kein Wunder also, dass Frankreich auch zu den top Favoriten zählt. Mit den Gegnern Peru, Dänemark und Australien wird es allerdings nicht ganz leicht werden. Denn auch Frankreich ist durchaus für Überraschungen gut, wie wir bei der Fußballweltmeisterschaft 2010 sehen konnten, wo für die Franzosen bereits in der Gruppenphase Schluss war. Trotzdem hätte es natürlich bei der Gruppenauslosung WM 2018 für die Franzosen noch viel schlimmer kommen können. Nachfolgend gehen wir näher auf den Spielplan Gruppe C der WM 2018 ein und schildern die Gruppe C Begegnungen der WM 2018. Des Weiteren veröffentlichen wir die WM 2018 Termine und geben Infos zu den Mannschaften.

Spielplan Gruppe C WM 2018 im Überblick

Das erste Spiel der Gruppe C wird am 16. Juni mit der Begegnung Frankreich gegen Australien eingeläutet. Frankreich ist haushoher Favorit in dieser Gruppe und gegen Australien schaffte das Team es bereits zweimal zu gewinnen. Am selben Tag findet auch die Begegnung Peru gegen Dänemark statt. Diese wird ausgetragen in einem der vielen WM Stadien 2018 in Russland: in Saransk. Diese Partie wird vermutlich den zweiten Tabellenplatz ausfechten. Am Donnerstag, dem 21. Juli, geht es dann um 14:00 Uhr weiter mit der Partie Dänemark gegen Australien. Hier wird Dänemark versuchen sich gegen Australien siegreich durchzusetzen.

Frankreich trifft am 21. Juni um 17:00 Uhr auf Peru. Vermutlich wird Frankreich auch in dieser Partie den Platz als Sieger verlassen. In Moskau findet dann am 26. Juni die Begegnung Dänemark gegen Frankreich statt. Im Normalfall wird dies das Endspiel darum sein, ob Dänemark oder Frankreich weiterkommt. Die letzte Begegnung im Spielplan Gruppe C der WM 2018 ist dann die Begegnung Australien gegen Peru. Der Einzug von Peru in das Achtelfinale ist allerdings fraglich.

Unibet
100% bis 150€
6x Bonusbetrag (im Casino: 25-mal; im Live Casino: 40-mal)
Mga-Malta
****
Einlösen
Bethard
100% bis 100€
4x Bonus + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
William Hill
100% bis 100€
1x Gratiswette
Gibraltar-Finance
****
Einlösen
Interwetten
100% bis 115€
5x Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
NetBet
200% bis 100€
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
X
Aktueller Bonus von NetBet:
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Ihr Bonus-Code:
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

Vorstellung – wann und wo wird gespielt?

In der Gruppenauslosung WM 2018 wurde in der Gruppe C die Mannschaften Frankreich, Australien, Dänemark und Peru ausgelost. Daher sieht auch der Spielplan Gruppe C der WM 2018 jeweils drei Gegner vor und somit sind insgesamt sechs Gruppe C Begegnungen WM 2018 auszutragen. Am 16. Juni spielt dann Frankreich gegen Australien in der Mittagszeit in Kasan. Abends folgt die Begegnung Peru gegen Dänemark in Saransk.

Fünf Tage später, am 21. Juni, geht’s dann um 14:00 Uhr weiter mit Dänemark gegen Australien. Auch hier wird im Stadion in Samara gespielt. Einige Stunden später folgt dann in Jekaterinburg mit Frankreich gegen Peru das Spiel und es geht vermutlich richtig zur Sache. Der dritte Spieltag ist auch der letzte Spieltag, hier treffen um 16:00 Uhr nach deutscher Zeit zum einen Dänemark auf Frankreich in Moskau und in Sotschi Australien auf Peru. Dies sind sämtliche Gruppe C Begegnungen der WM 2018 und WM 2018 Termine in der Zusammenfassung.

Stars der Gruppe/Besonderheiten/mögliche Achtelfinalgegner

Die Stars im Spielplan Gruppe C der WM 2018 stellen wir nachfolgend einmal näher vor. Beginnen wir mit Frankreich im WM 2018 Spielplan. Frankreich ist der ganz große Favorit im Spielplan Gruppe C der WM 2018. Allerdings gibt es noch einige andere Anwärter. Da Frankreich es 1998 bereits einmal zum Weltmeister geschafft hat, ist auch davon auszugehen, dass Frankreich ein Anwärter auf den Titel ist.

Hinzu kommt, dass der aktuelle französische Kader sehr stark ist. Zweitstärkste Mannschaft in dem WM 2018 Spielplan Gruppe C ist Dänemark – einige der dänischen Spieler sind auch in der deutschen Bundesliga vertreten. Peru sollte hingegen nicht unterschätzt werden, denn zum Kader gehört zum Beispiel der bekannte Claudio Pizarro. Er hat lange Zeit in Russland gespielt. Krasse Außenseiter sind die Australien. Nur die beiden ersten der Gruppe werden in das Achtelfinale einziehen. Wer dies im Spielplan Gruppe C der WM 2018 genau ist, wird hier ausgefochten.

WM-Gruppe C 2018

n der Gruppe C der WM 2018 treffen Frankreich, Dänemark, Peru und Australien aufeinander

Analyse der Gruppe C Begegnungen WM 2018

Ein Blick in den WM 2018 Spielplan Gruppe C zeigt, dass vier Mannschaften ausgelost wurden mit entsprechenden WM 2018 Termine. Bei den Mannschaften handelt es sich um Frankreich, Peru, Australien und Dänemark. Die WM Analyse zeigt, dass vor allem Frankreich in dieser Gruppe der Anwärter auf den Titel ist. Denn Frankreich hat es bereits 1998 einmal geschafft, die WM für sich zu entscheiden.

Ebenfalls stark eingeschätzt wird die Mannschaft von Dänemark. Sie steht gemäß den Buchmachern an zweiter Stelle. Schlusslicht nimmt die Mannschaft aus Australien nach den Wettquoten ein. Wer sich die FIFA Tabelle einmal genauer anschaut, der wird feststellen, dass zwischen den Teams aus Frankreich, Peru und Dänemark nur wenig Punkte liegen. Ganz klarer letzter ist Australien. Sollte allerdings beim Top Favoriten Frankreich wichtige Spieler verletzungsbedingt ausfallen, dann kann sich das für Frankreich stark nachteilig auswirken. Demnach kann es durchaus sein, dass auch jemand anderes den Platz als Gruppenerster einnimmt.

Team 1 Frankreich der Gruppe C im Porträt

Französische Fußball-Nationalmannschaft

Frankreich ist ohne Zweifel der große Favorit auf den Platz des Gruppenersten in der Gruppe C. Daher sind die WM 2018 Termine, an denen die französische Elf startet, besonders interessant. Hinzu kommt, dass es sich hierbei um den amtierenden Vize Europameister handelt, der bei der letzten EM in heimischen Gefilden bewies, dass er wieder zu seiner alten Stärke zurückgefunden hat. Der Trainer des Teams kann auf Top Fußballer zurückgreifen, wie zum Beispiel den bei Atlético Madrid spielenden Antoine Griezmann, Kylian Mbappe von PSG, der ebenfalls bei Madrid spielende Raphael Varane und Corentin Tolisso, der bei Bayern München seine Brötchen verdient. Neben dem bei Chelsea spielenden N’Golo Kanté ist auch noch Paul Pogba von Manchester United zu erwähnen.

In der Offensive kann mit Olivier Giroud oder Alexandre Lacazette auf ein riesiges Angebot an Spitzenspielern zurückgegriffen werden. Beide spielen bei Arsenal und hätten vermutlich bei jeder anderen Fußballmannschaft einen Stammplatz, in Frankreich sitzen sie meistens auf der Bank. Aus dem Grund vertraut Coach Deschamps auch auf ein offensiv angelegtes 4-3-3 System.

Team 2 Dänemark der Gruppe C im Porträt

Dänische Fußball-Nationalmannschaft

Seit 2016 wird die dänische Nationalmannschaft von dem Trainer Ahe Hareide betreut. Aktuell handelt es sich hierbei vermutlich sogar stärkste Elf, die Dänemark jeweils zu einem Turnier schicken konnte. Unter den Spielern befinden sich viele talentierte Fußballer, die in europäischen Topligen eingesetzt werden. Kapitän ist der Fußballstar Christian Eriksen, der bei Tottenham unter Vertrag steht. Mittelfeld und Sturm werden von dem beim RB Leipzig spielenden Yusuf Poulsen, Nicolai Jörgensen von Feyenoord Rotterdam, Thomas Delaney von Werder Bremen und Pione Sisto, der bei Celta Vigo seine Brötchen verdient, gestellt.

In der Verteidigung finden wir den ansonsten bei Borussia Mönchengladbach spielenden Jannik Vestergaard sowie Simon Kjaer vom FC Sevilla. Beide sind erfahrene Spitzenspieler. Der Coach bevorzugt ein defensives 4-3-3 System, dass auch offensiv ausgelegt werden kann. Aufgrund eines fehlenden Rechtsaußen wird auch öfters nach dem 4-4-2 System gespielt. Vermutlich werden beide Varianten in Russland Einsatz finden. Wir denken, dass Dänemark Rang zwei der Gruppe C einnehmen und in das Achtelfinale Einzug halten wird.

Team 3 Peru der Gruppe C im Porträt

Peruanische Fußball-Nationalmannschaft

Das dritte Team im Spielplan Gruppe C der WM 2018 ist Peru. Anders als bei Frankreich kann der Trainer Ricardo Gareca nicht auf eine Vielzahl an Superstars zurückgreifen. Dies war früher einmal anders. Hinzu kommt, dass Paolo Guerrero, der einzige gute Stürmer, aufgrund einer Dopingsperre zunächst einmal nicht an der WM teilnehmen konnte. Da seine Strafe aber reduziert wurde, ist er doch bei der WM 2018 in Russland dabei. Der im Mittelfeld eingesetzte Renato Tapia ist der Kapitän – er spielt derzeit in Rotterdam. Rechts außen ist von Andre Carillo besetzt. Der bei Lokomotive Moskau spielende Südamerikaner Jefferson Farfán wird sich vermutlich bei der russischen WM fast heimisch fühlen. Er war früher einmal bei Schalke 04 unter Vertrag.

Peru könnte durchaus davon profitieren, dass die Mannschaft noch so unbekannt ist. Denn wenn niemand in der Lage ist, die Leistungen einzuschätzen, kann dies durchaus zum Vorteil werden. Der Coach bevorzugt das 4-1-4-1 System. Es kann gut sein, dass das System aber noch auf ein 4-2-3-1 System umgestellt wird, denn in der Qualifikationsrunde hat sich gezeigt, dass die Mannschaft zu offensiv gespielt hat. Hinzu kommt, dass die Kicker der Defensive in Peru gegen Mannschaften einer höheren Leistungsklasse überfordert sind.

Team 4 Australien der Gruppe C im Porträt

Australische Fußball-Nationalmannschaft

Auch die australische Elf kann wie Peru nicht mit großen Fußballnamen aufwarten. Trainer Ange Postecoglou ist nach geglückter Qualifikation Ende November 2017 von seinem Posten zurückgetreten. Torhüter ist Mathew Ryan von Brighton & Hove Albion. Im Mittelfeld stehen Aaron Mooy und Massimo Luongo. Der Angriff wird von Tomi Juric übernommen, der beim FC Luzern seine Brötchen verdient. Von vorherigen Weltmeisterschaften wird einigen vermutlich der inzwischen 38-jährige Tim Cahill bekannt sein – er zählt auch zu den erfahrensten Spielern.

Bisher wurde von Australien ein defensiv ausgelegtes 4-2-3-1 System verwendet, bei dem vor allem im Mittelfeld auf ein massives Zentrum gesetzt wurde. Wie der neue Trainer dies tatsächlich umsetzt, ist noch nicht bekannt. Es kann genauso gut sein, dass er kurz vor der WM noch die Spielweise umstellen wird. Grund für den Ausstieg von Postecoglou waren fußballerisch unschöne Spiele, die dafür sprechen, dass das System gewechselt wird. Andererseits sollte vor solch einem wichtigen Turnier kein Konzept geändert werden, das bislang funktioniert hat.

Einschätzung der Gruppe C und WM 2018 Termine

In Russland kämpfen 64 verschiedene Mannschaften darum, neuer Weltmeister zu werden. Diese WM 2018 Termine nehmen wir uns auch in diesem Ratgeber vor. Dabei möchten wir auch einige Wett-Tipps WM 2018 zur Hand geben. Ganz klar ist Frankreich haushoher Favorit der Gruppe. Trotzdem kann es durchaus sein, dass auch Dänemark Gruppenerster wird. Peru gilt gemäß der Buchmacher ebenfalls aus Außenseiter. Ein wenig erstaunlich ist, dass dieses Land allerdings auf der Weltrangliste besser liegt als Dänemark.

Selbst hinter Frankreich sind nur zwei Plätze dazwischen. Ein weiterer Grund, warum wir Peru besser einschätzen als die meisten Buchmacher: vermutlich wird diese WM die letzte für den Spieler Claudio Pizarro sein. Dadurch kann es durchaus sein, dass er noch einmal zu Höchstform aufläuft. Die Teams, die es in das Achtelfinale schaffen, treffen auf die ersten Zwei der Gruppe D. Hier gibt es den Favoriten Argentinien, aber auch die weiteren Mannschaften Kroatien, Island und Nigeria sind immer für eine Überraschung gut.

Redaktionstipp: Wer kommt weiter?

Wir gehen davon aus, dass Frankreich in dieser Gruppe am besten abschneiden wird. Wer allerdings auf den zweiten Platz in der Gruppe kommt, ist nicht einfach vorherzusagen. Denn hier ist theoretisch alles möglich. Es wird aber vermutlich sehr spannend werden!
Wer sich einmal die FIFA Weltrangliste anschaut, der wird feststellen, dass die Teams alle nicht weit voneinander entfernt stehen. Ausgenommen hiervon ist Australien. Daher gehen wir auch davon aus, dass Australien das Team sein wird, das sicher nicht weiter bis in das Achtelfinale kommt.

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen