Wettanbieter Vergleich/WM2018/Spielplan/Spielplan Gruppe A der WM 2018 & Begegnungen

Spielplan Gruppe A der WM 2018 & Begegnungen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 12.10.2019

Im Spielplangruppe A der WM 2018 treffen Saudi-Arabien, Uruguay und Ägypten auf das Gastgeberland Russland. Wie gehabt, bestreitet das Land des Gastgebers auch das Eröffnungsspiel. Denn automatisch ist Russland Kopf der Gruppe A und trifft somit am 14. Juni 2018 um 17:00 Uhr auf Saudi-Arabien. Die Begegnung findet im Luschniki Stadion in Moskau statt. Wir schildern nachfolgend die WM 2018 Mannschaften und geben Wett-Tipps WM 2018. Außerdem gehen wir näher auf die WM 2018 Spielplangruppe A ein und berichten, welche Chancen wir den einzelnen Mannschaften aus der Gruppenauslosung WM 2018 einräumen. Auf unseren Seiten gibt es ebenso Informationen über die WM 2018 Termine und wir erläutern, wann welche Gruppe A Begegnungen der WM 2018 stattfinden.

Spielplan Gruppe A WM 2018 im Überblick

Bei der Gruppenauslosung WM 2018 gelangte Russland als Gastgeber automatisch in die WM 2018 Spielplangruppe A und ist dort die erste Mannschaft. Die weiteren drei Teams wurden ausgelost, sodass der Spielplangruppe A WM 2018 festgelegt werden konnte. Die übrigen Gruppenteilnehmer sind Saudi-Arabien, Uruguay und Ägypten. In der Fußballweltmeisterschaft in Russland ist dies die schwächste Gruppe – Uruguay gilt hier als Favorit. Das Eröffnungsspiel wird traditionell vom Gastgeberland aus der Gruppe A bestritten. Hier trifft der Gastgeber auf die Elf von Saudi-Arabien.

Damit steht erste Begegnung im Spielplangruppe A der WM 2018 fest. Weitere Gruppe A Begegnungen der WM 2018 sind Spiele von Ägypten und Uruguay. Uruguay hat es sich zum Ziel gesetzt, mindestens in das Achtelfinale einzuziehen. Natürlich gibt es mehrere WM Stadien 2018, diese Begegnung findet im Luschniki Stadion in Moskau statt. Russland hätte gemäß dem Spielplan Gruppe A der WM 2018 eine gute Chance, in die k.o. Runde einzuziehen, denn einziger Favorit ist Uruguay. Trotzdem versuchen natürlich die weiteren Länder wie Saudi-Arabien und Ägypten dies auch. Wer demnach auf dem zweiten Platz der Gruppe landet, ist ungewiss.

Unibet
100% bis 150€
6x Bonusbetrag (im Casino: 25-mal; im Live Casino: 40-mal)
Mga-Malta
****
Einlösen
Bethard
100% bis 100€
4x Bonus + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
William Hill
100% bis 100€
1x Gratiswette
Gibraltar-Finance
****
Einlösen
Interwetten
100% bis 115€
5x Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
NetBet
200% bis 100€
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
X
Aktueller Bonus von NetBet:
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Ihr Bonus-Code:
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

Vorstellung – wann und wo wird gespielt?

Den genauen Spielplan Gruppe A WM 2018 und die Angabe der Gruppe A Begegnungen der WM 2018 stellen wir nachfolgend vor. Dabei gehen wir auch auf die WM 2018 Termine ein. Mit dem Spielplan Gruppe A WM 2018 sind Tipper bestens gerüstet, um ihre Wette abzugeben. Die erste Gruppe A Begegnungen der WM 2018 finden am 14. Juni mit dem Eröffnungsspiel statt.

Danach wird die Begegnung Ägypten gegen Uruguay am 15. Juni um 14:00 Uhr ausgetragen. Vier Tage später trifft dann um 20:00 Uhr Russland auf Ägypten und am nächsten Tag spielt Uruguay gegen Saudi-Arabien. Beide Partien werden um 17:00 Uhr angepfiffen und die beiden letzten Begegnungen im Spielplan Gruppe A der WM 2018 finden jeweils am 25. Juni um 16:00 Uhr und um 17:00 Uhr statt. Hier treffen Uruguay auf Russland und Saudi-Arabien auf Ägypten. Dies sind die beiden letzten WM 2018 Termine der Gruppe A.

Stars der Gruppe/Besonderheiten/mögliche Achtelfinalgegner

Wer wissen möchte, wer Sieger der Gruppen vom WM 2018 Spielplan wird, muss wissen, welche Stars und Besonderheiten in der Gruppe vorhanden sind. Viele Stars gibt es nicht. Wir fangen einmal an mit den Spielern aus Uruguay, die bekannt sein sollten. Dies sind die beiden Stürmer Suárez und Cavani, die zu dem besten Stürmern weltweit gelten. Auch die Defensive von Uruguay muss sich nicht verstecken und ist mit dem Topspieler Diego Godin besetzt.

Ebenfalls bekannt sein dürften die beiden Spieler Konstantin Rausch und Roman Neustädter, die ihr Heimatland Russland vertreten und in der Bundesliga auflaufen. Dazu gehören auch Alexander Golowin und Alexei und Anton Mirantschuk – Zwillinge übrigens. In der ägyptischen Nationalmannschaft gibt es den Topspieler Mohamed Salah, der in England bei FC Liverpool unter Vertrag steht. Er ist auch der einzige bekannte Name in dem Team. Saudi-Arabien hingegen besitzt keinerlei Spieler, die international bekannt sind und bei der WM in Russland dabei sind.

WM-Gruppe A 2018

In der Gruppe A der WM 2018 treffen Russland, Uruguay, Ägypten und Saudi-Arabien aufeinander.

Analyse der Gruppe A Begegnungen WM 2018

Im Spielplangruppe A der WM 2018 ist Uruguay ganz klar das beste Team. Die Mannschaft aus Südamerika gehört sogar zum engsten Kreis der Favoriten auf den Titel. Das Land wurde bereits zweimal Fußballweltmeister und besitzt einen Kader mit Topspielern, die auch teilweise in Europa bekannt sind. Uruguay hat Potenzial um es zumindest bis ins Halbfinale zu schaffen.

Russland ist eine Mannschaft, die normalerweise nicht in das Achtelfinale gelangen sollte. Da es sich hierbei aber um das Gastgeberland handelt, was – wie bekannt – zu besonders guten Leistungen anstachelt, kann es durchaus sein, dass Russland ins Achtelfinale gelangt. Zwei mögliche Gegner sind Portugal und Spanien, dies sind für Russland unlösbare Aufgaben. Auch Saudi-Arabien und Ägypten werden versuchen weiterzukommen, was aber realistisch betrachtet so gut wie unmöglich ist.

Team 1 Russland der Gruppe A im Porträt

Russische Fußball-Nationalmannschaft

Normalerweise hätte Russland es vermutlich noch nicht einmal geschafft, sich für die Fußballweltmeisterschaft 2018 zu qualifizieren. Da es sich hierbei aber um das Gastgeberland handelt, nimmt Russland automatisch an der WM teil. Dadurch fanden die Qualifikationsturniere allesamt ohne die russische Elf statt. Hinzu kommt, dass Russland bzw. die Nationalmannschaft nicht nur sehr oft seinen Trainerwechsel, sondern auch für den einen oder anderen Skandal gut ist.

Echte Fußballstars wie früher und junge Talente gibt es nicht. Anstatt die eigene Jugend zu fördern, greifen russische Fußballklubs auf ausländische Spieler zurück. Daher dürfte der Gruppensieg für Russland in weiter Ferne liegen. Allerdings hat das Losglück es mit Russland gut gemeint, denn mit Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay gibt es nicht allzu starke Gegner.

Team 2 Saudi-Arabien der Gruppe A im Porträt

Saudi-arabische Fußball-Nationalmannschaft

Für Saudi-Arabien ist es das fünfte Mal, dass das Land an einer Fußballweltmeisterschaft teilnimmt. Das letzte Mal war die Nationalelf in Deutschland 2006 am Start. Hier reichte es für einen Einzug in die Endrunde. Nur ein einziges Mal schafften es die Saudis bis über die Gruppenphase hinaus zu gelangen: 1994 bei der WM in den USA. Danach scheiterte das Nationalteam schon in der Vorrunde.

In Deutschland 2002 gab es sogar eine 0:8 Schlappe. Entsprechend gering schätzen auch die Buchmacher die Chance ein, dass das Team bis in die KO Phase kommt. Klassisch wird nach dem 4-2-3-1 System gespielt, möglich ist aber auch das 4-3-3 System. Nur ein einziger Spieler des Coachs aus Spanien – Antonio Pizzi – spielt in Europa: der Mittelfeldspieler Mukhtar Ali, der 20 Jahre alt ist und bei dem niederländischen Verein Vitesse Arnheim unter Vertrag steht.

Team 3 Ägypten der Gruppe A im Porträt

Ägypten Nationalmannschaft

In der Nationalelf von Ägypten gibt es nur einen einzigen Superstar: Mohamed Salah, der beim FC Liverpool spielt. Er wurde auch Anfang 2018 in Afrika zum Fußballer des Jahres gewählt. Es gibt noch einen weiteren Fußballer, in der Premier League kicken: Mohamed Elneny, der beim FC Arsenal unter Vertrag steht und gerade einmal 20 Jahre alt ist.

Trainer Cuper, der übrigens aus Argentinien stammt, spielt klassisch ein 4-2-3-1 System. Eine Schlüsselrolle nimmt dabei Shikabala ein. Eigentlich spielt er rechts außen, da aber diese Position bereits von Salah eingenommen wird, muss eine Alternative her. Die Elf hat mit dem Fußballstar Salah eine gute Chance, in der Gruppe weiterzukommen. Allerdings ist die Offensive von Ägypten nicht sehr stark und muss sich erst einmal beweisen.

Team 4 Uruguay der Gruppe A im Porträt

Uruguayische Fußball-Nationalmannschaft

Der haushohe Favorit auf den Gruppensieg in der Gruppe A ist Uruguay. 2010 schaffte es die Nationalmannschaft bei der WM zu einem überraschenden vierten Platz. Absoluter Star der Elf sind Luis Suarez vom FC Barcelona sowie Edinson Cavani von PSG. Seit dem Jahr 2006 ist Oscar Tabarez Trainer der Mannschaft. Ob es die Mannschaft in die WM Runde schafft, hängt neben Suarez und Cavani noch von Jose Gimenez, Diego Godin und Matias Vecino ab. Mit diesen Spielern gibt es eine starke Defensive – eventuell sogar die beste aller Mannschaften dieser WM überhaupt.

Auch der Sturm kann sich durchaus sehen lassen, denn mit Maximiliano Gomez gibt es ein Talent, das Aussicht darauf hat, einer der besten Spieler des Turniers zu werden. Der bei Celta Vigo spielende 21-jährige beweist in der spanischen Liga, welch ein toller Angreifer ist. Uruguay ist ganz klar der Favorit der Gruppe.

Einschätzung der Gruppe A und WM 2018 Termine

Die wichtigsten WM 2018 Termine stellen wir einmal kurz vor: am 14. Juni um 17:00 Uhr wird die Begegnung Russland gegen Saudi-Arabien in Moskau ausgetragen. Hier ist Russland im Auftaktmatch der Favorit. Am Freitag, dem 15. Juli um 14:00 Uhr im Stadion Jekaterinburg gibt es die Begegnung Uruguay gegen Ägypten. Vermutlich wird Ägypten versuchen gegen Uruguay ein Remis auszuschlagen. Dabei ist davon auszugehen, dass sich die Südamerikaner durchsetzen werden. Weiter geht es am Dienstag, dem 19. Juni um 20:00 Uhr in Sankt Petersburg, hier trifft Russland in seiner zweiten Begegnung auf Ägypten. Dies wird vermutlich auch das wichtigste Spiel für den Gastgeber werden.

Uruguay spielt gegen Saudi-Arabien am 20. Juni um 17:00 Uhr in dem Stadion in Rostow am Don. Hier muss Uruguay das Spiel gegen Saudi-Arabien unbedingt gewinnen, denn ansonsten sieht es mit dem Achtelfinale schlecht aus. Saudi-Arabien wird versuchen mit einem Remis aus der Begegnung hervorzugehen. Am Montag, dem 25. Juni wird um 16:00 Uhr wird die Partie Uruguay gegen Russland in Samara ausgefochten. Hier treffen die beiden Gruppenfavoriten aufeinander. In Wolgograd geht es dann um 16:00 Uhr und ebenfalls am 25. Juni weiter mit dem Spiel Saudi-Arabien gegen Ägypten. Dies wird vermutlich für beide Teams die letzte Begegnung bei der WM werden.

Redaktionstipp: Wer kommt weiter?

Unserer Meinung nach ist Uruguay der ganz klare Favorit der Gruppe A. Wir gehen davon aus, dass es auch die Südamerikaner sein werden, die sicher in das Achtelfinale einziehen werden. Das Gastgeberland wird das zweitstärkste Team werden, auch wenn die Mannschaft bei den letzten Begegnungen nur wenig überzeugen konnte. Trotzdem ist der Ehrgeiz da, im eigenen Land zumindest das Achtelfinale zu erreichen. Nur ganz geringe Chancen unter die besten 16 zu gelangen haben Ägypten und Saudi-Arabien, die beiden Mannschaften werden vermutlich bereits nach der Hinrunde die Koffer packen müssen.

Keine der vier Mannschaften aus Gruppe A sehen wir im Finale. Sollte es ein Team der Gruppe A schaffen weiterzukommen als über das Achtelfinale, dann ist dies vermutlich Uruguay. Allerdings stehen dem viele schwierige Gegner gegenüber. Trotzdem gehen wir davon aus, dass es die Mannschaft schaffen kann, über das Viertelfinale hinaus zu kommen. Ein Erreichen des Halbfinales wäre ein unerwarteter Erfolg für das Team aus Südamerika.

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen