Wettanbieter Vergleich/WM2018/WM 2018 Modus – Der Modus der Fußballweltmeisterschaft näher betrachtet

WM 2018 Modus – Der Modus der Fußballweltmeisterschaft näher betrachtet

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 02.06.2019

Die Endrunde der Fußball-WM 2018 in Russland findet in der Zeit zwischen dem 14. Juni 2018 und dem 15. Juli 2018 statt. Hierfür haben sich 32 Mannschaften mit dem WM 2018 Modus qualifiziert. Die Auslosung der acht teilnehmenden Weltmeisterschaft Gruppen wurde bereits im Dezember 2017 vollzogen und auch der WM 2018 Spielplan für die ersten Begegnungen steht fest. Dabei wurde neben dem Gastgeberland Russland, das automatisch gesetzt ist, noch weitere 31 Teilnehmer für die Endrunde mit einem Modus der Fußballweltmeisterschaft ausgesucht, die abhängig von geografischen und sportlichen Faktoren ist. Gemäß dem WM 2018 Modus spielt jede Mannschaft einer Gruppe gegen jede andere Gruppenmannschaft. Dabei wird ein Sieg mit drei Punkten bewertet, für ein Remis gibt es einen Punkt und für eine Niederlage null Punkte. An der Endrunde nehmen nur die Gruppenzweiten der vier Gruppen sowie die jeweiligen Sieger teil.

WM 2018 Modus – die Qualifikation im Überblick

Der WM 2018 Modus besteht aus den Qualifikationen der sechs Kontinentalverbände, die es rund um den Globus gibt. Dabei schwankt der Modus der Fußballweltmeisterschaft von Verband zu Verband. Die UEFA, die als einer der Kontinentalverbände für Europa zuständig ist, stellt die meisten Teams mit 14 Mannschaften. Aufgrund der Tatsache, dass Russland WM Gastgeber ist und ebenfalls Mitglied der UEFA, ist das russische Team bereits automatisch gesetzt. Somit verbleiben beim WM 2018 Modus der UEFA nur noch 13 verbliebene Plätze, die nach Russland dürfen.

Bis Oktober 2017 kämpften damit 54 UEFA Mitglieder in dem Modus der Fußballweltmeisterschaft um einen der begehrten Plätze. Für die WM 2018 Qualifikation wurden neun Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften ausgelost. Dabei qualifizieren sich zum Ende vom WM 2018 Modus die besten jeder Gruppe für die Teilnahme. Das schlechteste Team der neun Zweitplatzierten scheidet aus, während die verbliebenen acht Gruppenzweiten in vier Play-off Begegnungen aufeinander getroffen sind und die Sieger daraus haben die begehrten restlichen vier Plätze erhalten. Beworben hatten sich alle 211 FIFA Mannschaften, die somit versuchen, einen der 32 Plätze für die Weltmeisterschaft in Russland 2018 zu ergattern. Somit kann theoretisch gesehen nur jede siebte Mannschaft überhaupt die Vorrunde erreichen. Laut Modus der Fußballweltmeisterschaft gibt es folgende Verteilung der Plätze:

  • UEFA (Europa) = 13 Teams
  • CAF (Afrika) = 6 Teams
  • AFC (Asien) = 4 oder 5 Teams
  • CONMEBOL (Südamerika) = 4 oder 5 Teams
  • CONCACAF (Nord- und Mittelamerika und Karibik) = 3 oder 4 Teams
  • OFC (Ozeanien) = 0 oder 1 Team
Unibet
100% bis 150€
6x Bonusbetrag (im Casino: 25-mal; im Live Casino: 40-mal)
Mga-Malta
****
Einlösen
Bethard
% bis 50€
Bis zu 10x Bonus
Mga-Malta
****
Einlösen
William Hill
100% bis 100€
1x Gratiswette
Gibraltar-Finance
****
Einlösen
Interwetten
100% bis 115€
5x Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
NetBet
200% bis 100€
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
X
Aktueller Bonus von NetBet:
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Ihr Bonus-Code:
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

Modus der Fußballweltmeisterschaft – die Auslosung der acht Gruppen

Gemäß dem WM 2018 Modus gibt es in Russland acht Gruppen, die aus jeweils vier Teams bestehen. Bereits jetzt ist klar, dass sich der Modus der Fußballweltmeisterschaft für die WM 2022, die dann in Katar ausgetragen wird, ändern wird. Denn zu den derzeit bestehenden 32 Teams werden 16 weitere Plätze hinzukommen. Um allerdings die Länge der Weltmeisterschaft und auch die Anzahl der Spiele weiterhin konstant zu halten, wurde für die WM 2026 beschlossen, dass es künftig 16 Turniergruppen gibt mit jeweils drei Mannschaften.

Für die aktuell laufende WM wurden die acht Gruppen bereits im Dezember 2017 in Moskau im Kreml ausgelost. Mannschaften, die sich in einer Gruppe befinden, werden in der Vorrunde nicht aufeinandertreffen. Damit soll verhindert werden, dass bereits in der Vorrunde die Favoriten einer Konföderation aufeinandertreffen und sich im Vorfeld aus dem Turnier kicken. Als Gastgeberland ist Russland im Modus der Fußballweltmeisterschaft im Los Topf 1 gesetzt. Die restlichen verbliebenen sieben Plätze werden durch die besten der FIFA Weltrangliste besetzt.

WM 2018 Fußball-Teams

2018 nehmen an einer Fußball-Weltmeisterschaft insgesamt 32 Teams teil.

Gruppenphase und Vorrunde der WM

In der Gruppenphase tritt jedes Team gegen die Gegner der eigenen Gruppe an. Gemäß dem Modus der Fußballweltmeisterschaft wird in der Vorrunde ein Punktesystem verwendet. Jedes Spiel dauert wie üblich 90 Minuten und auch ein Unentschieden ist möglich. Der WM 2018 Modus besagt, dass jedes Team für einen Sieg 3 Punkte erhält. Der unterlegene Gegner geht immer leer aus und bei einem Remis gibt es für beide Mannschaften jeweils einen Punkt. Die Bewertung berücksichtigt nicht die Anzahl der Tore.

Dieses System soll aber vom neuen Modus der Fußballweltmeisterschaft 2026 geändert werden. Da dann 48 Mannschaften in 16 Gruppen zu jeweils drei aufeinandertreffen, wird dieses System nicht mehr durchführbar sein. Dadurch wird es häufig zu einer Gleichheit der Punktezahl nach der Vorrunde kommen. Das Achtelfinale erreichen immer die Erstplatzierten und Zweitplatzierten Mannschaften und die beiden letztplatzierten Mannschaften scheiden aus. Dasselbe trifft auch auf die zweitplatzierten Mannschaften mit den schlechtesten Punkten zu. Denn bei einer Punktegleichheit werden die folgenden FIFA Regularien verwendet:

  • Anzahl Punkte
  • Tordifferenz
  • Anzahl Tore
  • Anzahl Punkte aus Direktbegegnungen
  • Tordifferenz aus Direktbegegnungen
  • Anzahl Tore aus Direktbegegnungen
  • Entscheidung durch Los

Achtelfinale, Halbfinale und Endspiel – K. O. Phase

Der übliche WM Modus sagt, dass nach der Vorrunde das K. O. System zum Zuge kommt. Dabei treffen die einzelnen Mannschaften aufeinander und für jedes Spiel gilt: der Verlierer muss nach Hause und der Sieger kommt in die nächste Runde. Sollte nach Ablauf der regulären Spielzeit kein Sieger feststehen, dann erfolgt nach einer Pause von 5 Minuten eine Nachspielzeit. Diese ist auf zweimal 15 Minuten festgelegt. Dazwischen wird einmal die Seite gewechselt. Steht auch danach kein Sieger fest, dann wird die Entscheidung durch ein Elfmeterschießen getroffen. Dabei werden fünf Spieler von jedem Team festgelegt, die anschließend im Wechsel einen Torschuss auf das gegnerische Tor von der Strafstoß Marke aus absolvieren.

Sollte bereits im Vorfeld feststehen, dass solch ein großer Vorsprung besteht, dass die gegnerische Mannschaft diesen nicht mehr einholen kann, dann wird das Elfmeterschießen vorzeitig abgebrochen. Sollte auch nach den fünf Schüssen immer noch kein Sieger feststehen, dann übt jedes Team abwechselnd einen Elfmeter aus, bis eine Entscheidung gefallen ist. Mit diesem Modus ergibt sich dann aus dem K. O. System, das von den 16 teilnehmenden Mannschaften acht Sieger in das Viertelfinale einziehen. Die vier überlegenen Mannschaften kämpfen wiederum im Halbfinale. Die beiden Verlierer aus dem Halbfinale treten dann im Kampf um den dritten Platz an. Dieses Spiel findet immer einen Tag vor dem Finale statt und wird auch kleines Finale genannt. Die Sieger aus dem Halbfinale treten dann am großen Tag gegeneinander an und kämpfen um den Meistertitel.

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen