Wettanbieter Vergleich/WM2018/Mannschaften/WM 2018 Südkorea näher betrachtet

WM 2018 Südkorea näher betrachtet

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 02.06.2019

Die WM 2018 Südkorea Mannschaft hat sich in der asiatischen WM 2018 Qualifikation direkt qualifiziert und konnte somit sofort in die Russland Endrunde einziehen. Hierfür reichte ein Remis gegen Usbekistan. Schuld daran war der direkte Konkurrent Syrien, der gegen den Iran verlor und somit den Einzug ermöglichte. Das erste Mal seit 1982 gelang es Südkorea an einer WM teilzunehmen. Ziel ist es in Russland, bis in das Achtelfinale zu kommen, wie es auch in Brasilien 2014 der Fall war. Dazu trifft das WM Team Südkorea 2018 allerdings auf starke Gegner, wie Deutschland, Mexiko und Schweden. Realistisch gesehen ist es kaum möglich einen der ersten beiden Plätze in der Gruppe zu erreichen. Wir gehen nachfolgend auf die Chancen und die Südkorea Wettquoten ein und berichten über weitere WM 2018 Teilnehmer.

WM 2018 Südkorea – die Mannschaft

Das WM Team Südkorea 2018 steht noch nicht zu 100 % fest. Denn schließlich ist der Zeitpunkt, den die FIFA festgelegt hat, um sich fix für einen Kader zu entscheiden, erst im Juni. Wir schildern nachfolgend, wer vermutlich im WM 2018 Südkorea Kader vertreten sein wird. Schließlich hat der Nationalcoach noch etwas Zeit, da erst eine Woche vor dem Start der Meisterschaft die Teams bekannt gegeben werden müssen.

Allerdings ist dies nicht ganz schwer, denn es gibt eigentlich nur einen einzigen Spieler, der wirklich als Talent bezeichnet werden kann und vermutlich aufgestellt werden wird. Damit gemeint ist Hee-Chan Hwang, der seine Brötchen beim FC Red Bull Salzburg verdient. Allerdings ist Voraussetzung, dass dieser nicht verletzt wird. Nur er spielt in einer europäischen top Liga und kann entsprechende Leistungen abrufen.

Unibet
100% bis 150€
6x Bonusbetrag (im Casino: 25-mal; im Live Casino: 40-mal)
Mga-Malta
****
Einlösen
Bethard
% bis 50€
Bis zu 10x Bonus
Mga-Malta
****
Einlösen
William Hill
100% bis 100€
1x Gratiswette
Gibraltar-Finance
****
Einlösen
Interwetten
100% bis 115€
5x Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
NetBet
200% bis 100€
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
X
Aktueller Bonus von NetBet:
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Ihr Bonus-Code:
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

Der Weg durch die WM-Qualifikation

In der Qualifikation musste sich die WM 2018 Südkorea Mannschaft in der Gruppenphase in der zweiten Runde gegen Laos, Kuwait, Myanmar und dem Libanon durchsetzen. Daraus entstanden acht Spiele und das WM Team Südkorea 2018 blieb dabei komplett ohne Gegentor. In jedem Spiel erzielte das WM Team Südkorea 2018 mindestens ein Tor. Damit erreichte Südkorea den Gruppensieg mit 13 Punkten Vorsprung. In der dritten Runde, die als Gruppenphase ausgetragen wurde, mussten die Südkoreaner Katar, Syrien, den Iran, die Volksrepublik China und Usbekistan schlagen. Hier konnte Südkorea von den zehn Begegnungen vier für sich entscheiden, dreimal gab es ein Unentschieden und drei Spiele gingen mit einer Niederlage aus. Als dann am letzten Spieltag in Katar wieder eine Niederlage erzielt wurde, wurde der damalige Coach Ulli Stielike entlassen.

Doch auch die nächsten beiden Spiele unter dem Nachfolge-Trainer Shin Tae-yong gingen nur mit einem Unentschieden aus. Allerdings gab es trotzdem den zweiten Platz hinter Iran und somit den Einzug in die WM Endrunde. In 17 Spielen wurden 46 Fußballer eingesetzt – so viel wie bei keiner anderen Nationalmannschaft. Bei der letzten Asienmeisterschaft standen 19 dieser Spieler ebenfalls im Kader. Mit sieben Toren war Son Heung-min bester Torschütze in der Asien Qualifikation.

Die Stars & Trainer der Mannschaft

Nachdem Stielike gefeuert wurde, steht nun Tae-Yong Shin seit Juli 2017 an der Seitenlinie. Mit 47 Jahren ist der Trainer noch relativ jung und kann daher nicht auf eine großartige internationale Fußballkarriere zurückblicken. Vielmehr war er zuvor als Assistent für die A-Mannschaft sowie für einige Nachwuchsteams verantwortlich. Bei den Fußballklubs Seongnam FC und bei Brisbane Roar konnte er zumindest etwas Erfahrung sammeln.

Ohne Frage ist der einzige Star Fußballer in der WM 2018 Südkorea Mannschaft Heung-Min Son. Er spielt in der Premier League in England bei Tottenham Hotspur in der Position links außen. Kapitän vom WM Team Südkorea 2018 ist Lee Chung-Yong, der bei Crystal Palace unter Vertrag steht. Zwei Spieler sind beim Bundesligisten FC Augsburg beschäftigt. Damit gibt es zumindest zwei Fußballer in der WM 2018 Südkorea Mannschaft, die auch deutschen Fußballfans bekannt sein dürften: Koo Ja-Cheol und Ji Dong-Won.

Bisherigen WM-Teilnahmen und Erfolge

Bei der Weltmeisterschaft in Russland 2018 spielt Südkorea zum zehnten Mal bei einer Weltmeisterschaft mit. Damit ist das WM Team Südkorea 2018 kein Fußball Newbie. Zum ersten Mal standen die Koreaner 1954 bei der WM in der Schweiz in diesem Turnier auf dem Rasen. Allerdings mussten sie sich dort schnell geschlagen geben und nach der Vorrunde die Koffer packen. Zuvor gab es aber noch herbe Niederlagen gegen die Türkei und Ungarn. Seit der WM in Mexiko 1986 ist Südkorea bei jeder Weltmeisterschaft dabei gewesen, wobei es allerdings fast immer nur für die Vorrunde reichte.

Die einzige Ausnahme war die Weltmeisterschaft in heimatlichen Gefilden 2002. Hier schaffte es Südkorea auf den vierten Platz und somit zum größten Erfolg in der Fußballlaufbahn. In Südafrika 2010 gelang der Einzug ins Achtelfinale, wo das Team allerdings gegen Uruguay ausschied. In Brasilien 2014 kam die Mannschaft nicht über die Gruppenphase hinaus.

Südkorea Fußball-Team

Südkorea nimmt 2018 zum zehnten Mal an einer Fußball-Weltmeisterschaft teil.

WM Team Südkorea 2018 – die Gegner

Am 1. Dezember 2017 wurde die Gegner der WM 2018 Südkorea Mannschaft ausgelost. Dabei wurde Südkorea dem Lostopf vier zugeordnet, wo Mannschaften der Verbände UEFA, CONMEBOL, CAF, CONCACAF und AFC enthalten waren. Im Spielplan der Gruppe F trifft der WM 2018 Südkorea Kader auf Deutschland, dem aktuellen Titelverteidiger, Schweden und Mexiko. Bei der Weltmeisterschaft 1954 trafen Südkorea und Deutschland schon einmal in der Vorrunde aufeinander. Dabei verlor Südkorea gegen Deutschland. 2002 traf Südkorea erneut auf Deutschland und verlor ebenfalls. Danach gab es nur noch einmal ein Freundschaftsspiel, wo Südkorea dann auch gewann.

Das erste Länderspiel von Südkorea wurde gegen Mexiko gespielt bei den Olympischen Spielen, in denen das Team gewann. Darauf erfolgte eine Begegnung gegen Schweden, in der Südkorea mit einem sagenhaften 0:12 eine haushohe Niederlage einstreichen musste. Mexiko und Südkorea trafen 1998 das erste Mal bei einer Weltmeisterschaft aufeinander und auch hier verlor Südkorea in der Vorrunde. 2001 gab es beim FIFA-Konföderationen-Pokal noch einmal ein Aufeinandertreffen der beiden und hier gewann Südkorea gegen Mexiko. Darüber hinaus gab es noch jede Menge Freundschaftsspiele oder Begegnungen bei kleineren Turnieren.

Deutschland – der erste WM-Gegner

Deutsche Fußball-NationalmannschaftDer erste WM Gegner von Südkorea ist Deutschland – eine echte Fußballnation, die bislang 18 Mal bei einer WM gespielt hat. Bis auf die erste Meisterschaft 1930 in Uruguay sowie in Brasilien 1950 schaffte es das deutsche Team bislang immer auf den Rasen zu kommen. Vier Meisterschaftstitel konnte Deutschland zudem für sich gewinnen: 1954, 1974, 1990 und 2014. Brasilien ist das einzige Land, das mehr Turniersiege auf dem Konto hat. Würden allerdings auch zweite und dritte Plätze gewertet, dann wäre Deutschland das erfolgreichste Team bei einer Weltmeisterschaft.

Deutschland ist ganz klar ein Rekordhalter, wenn es um Fußball geht. So ist Miroslav Klose mit 16 Treffern bei Weltmeisterschaften der Titelinhaber der ewigen Torschützenliste. Lothar Matthäus spielte 25-mal bei einer Weltmeisterschaft mit. Eine der besten Meisterschaften war sicherlich diejenige vor vielen Jahren in Brasilien, denn hier gab es im Halbfinale den sagenhaften 7:1 Sieg über Brasilien, der WM Geschichte geschrieben hat. Das Endspiel gewann die Mannschaft dann gegen Argentinien in der Verlängerung.

Mexiko – der zweite WM-Gegner

Mexikanische Fußball-NationalmannschaftDie Elf aus Mexiko ist ebenfalls kein Unbekannter bei einer Weltmeisterschaft, denn bereits 17-mal stand sie auf dem Rasen. Somit ist eine Meisterschaft ohne die Mexikaner gar nicht mehr vorstellbar. Seit 1930 steht Mexiko in Endkunden bei Weltmeisterschaften. Und dies seit 1986 in Folge. In den Jahren 1970 und 1986 gab es die größten Erfolge mit dem Einzug in das Viertelfinale. 2002 bei der WM in Südkorea und Japan war nach dem Achtelfinale Schluss. Dasselbe gilt auch für die Meisterschaften 2006 in Deutschland, 2010 in Südafrika sowie vor vier Jahren in Brasilien.

Begegnungen in der KO Runde sind anscheinend für die Mexikaner schwierig zu meistern. 2014 in Brasilien hat die mexikanische Elf in der Vorrunde eine tolle Leistung gezeigt und blieb komplett ohne Niederlagen. In dem Spiel gegen das Gastgeberland Brasilien gab es immerhin ein torloses Unentschieden. Danach wurden Kamerun und Kroatien besiegt und erst im Achtelfinale erfolgte die Niederlage gegen die Niederländer.

Schweden – der dritte WM-Gegner

Schwedische Fußball-NationalmannschaftDer dritte WM Gegner von Südkorea ist Schweden. Schweden spielt nun bereits zum zwölften Mal bei einer WM. Seit der zweiten Weltmeisterschaft 1934, die in Italien ausgetragen wurde, sind die Skandinavier regelmäßig mit dabei. 1958 konnte Schweden bei der WM im eigenen Land den größten Erfolg verzeichnen. Hier langte es zum Vizemeister. Gegen Brasilien mit seinen damaligen Star Fußballer Pele musste sich das Team im Finale geschlagen geben.

1994 gab es dann den letzten größeren Erfolg. In der WM in den USA gelang es den Skandinaviern einen dritten Platz zu erreichen. Das kleine Finale wurde gegen Bulgarien ausgetragen. 2002 kam in Japan und Südkorea das Aus gegen Senegal und 2006 in Deutschland erfolgte der Rausschmiss durch die Gastgeber im Achtelfinale. Für die beiden letzten Weltmeisterschaften in Südafrika und Brasilien konnte sich die schwedische Elf nicht qualifizieren.

Südkorea Wettquoten und Chancen

Südkorea hat gemäß den Südkorea Wettquoten und den Buchmachern kaum Chancen auf einen WM-Titel. Schließlich langte es bei den letzten vier Meisterschaften noch nicht mal dazu, über die letzten 16 hinaus zu kommen. Ob es noch einmal gelingt solch eine Leistung wie in 2002, wo es den vierten Platz gab, zu erzielen, ist fraglich.

Das Erreichen der KO Runde könnte allerdings durchaus gelingen, dies sagen auch die Südkorea Wettquoten aus. Allerdings braucht es trotzdem das erforderliche Quäntchen Glück, was allerdings in der Losrunde anscheinend nicht geklappt hat, denn mit dem Titelverteidiger Deutschland steht natürlich ein Gegner an, der kaum zu schlagen ist.

Fazit: So schätzen wir die Mannschaft ein

Nach unserer Meinung wird es Südkorea nicht schaffen, sein Ziel, den Einzug in das Achtelfinale, zu meistern. Wir glauben nicht daran, dass Südkorea es überhaupt aus der Vorrunde heraus schafft. Daher bestätigen wir die Südkorea Wettquoten und sind der Meinung, dass die Elf nach der Vorrunde die Koffer packen muss. Denn selbst wenn es gegen Mexiko und Schweden einen Achtungserfolg geben würde, ist Südkorea ganz sicher nicht der Favorit in der Gruppe.

Die Mannschaft zeigt sogar einen technisch ansprechenden Fußball. Die Schwachstelle ist die körperliche Kondition, denn bei internationalen Begegnungen und der entsprechenden Härte konnten die Südkoreaner bislang nicht mithalten. Vermutlich wird der Coach ein 4-2-3-1 System einsetzen. Dies ist taktisch nicht ganz klug, da die koreanische Mannschaft über keine guten Spieler in der Hintermannschaft verfügt.

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen