Wettanbieter Vergleich/WM2018/Mannschaften/WM 2018 Portugal näher betrachtet

WM 2018 Portugal näher betrachtet

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 28.05.2019

Das Team WM 2018 Portugal wird seit 2014 vom Nationaltrainer Santos gecoacht. Zuvor war er Trainer der griechischen Nationalmannschaft und hat es geschafft, dieses Team ins Viertelfinale bei der UEFA Euro 2012 zu bringen. Bei der FIFA WM 2014 in Brasilien schaffte es der Coach bis ins Achtelfinale. Santos wurde in Lissabon geboren und ist der derjenige Fußballtrainer, dem die meisten Erfolge mit dem Team von Portugal gelang. Mit dem Sieg der UEFA Euro 2016 gab es den ersten Titelgewinn der Mannschaft beim großen internationalen Turnier. Das WM Team Portugal 2018 wurde nun von Santos auch erfolgreich durch die WM 2018 Qualifikation geführt. Auf welche Teams und welche Verbände wie CONMEBOL oder CONCACAF trifft nun die portugiesische Auswahl?

H2 WM 2018 Portugal – die Mannschaft

Bis zum 15. Mai 2018 muss sich Teamchef Fernando Santos entscheidend, welche Spieler er vorläufig in das WM Team Portugal 2018 einberuft. Im Tor wird vermutlich der portugiesische Stammkeeper Rui Patricio stehen, der bereits bei der Euro 2016 erfolgreich die Bälle hielt. Bei der Abwehr werden es vermutlich Eliseu, Raphaël Guerreiro und Fabio Coentrão sein.

In der Abwehr kann Santos auf mehrere routinierte Spieler setzen, wie Pepe, Bruno Alves Luís Neto und José Fonte, die schon auf das international zum Einsatz gekommen sind. Die Defensive wird vermutlich mit William Carvalho und Joao Moutinho vertreten werden. Ebenfalls auf diese Position könnten auch André Gomes, Adrien Silva oder Bruno Fernandes eingesetzt werden. In der Offensive sind Superstars wie Cristiano Ronaldo und André Silva möglich.

Unibet
100% bis 150€
6x Bonusbetrag (im Casino: 25-mal; im Live Casino: 40-mal)
Mga-Malta
****
Einlösen
Bethard
% bis 50€
Bis zu 10x Bonus
Mga-Malta
****
Einlösen
William Hill
100% bis 100€
1x Gratiswette
Gibraltar-Finance
****
Einlösen
Interwetten
100% bis 115€
5x Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
NetBet
200% bis 100€
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
X
Aktueller Bonus von NetBet:
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Ihr Bonus-Code:
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

Der Weg durch die WM-Qualifikation

Portugal konnte sich als Europameister gegen die Schweiz in der Qualifikation durchsetzen und sich somit einen Platz als WM 2018 Teilnehmer sichern. Zusammen mit dem WM Team Portugal 2018 schaffte es auch Frankreich in der Gruppe zur WM. Aufgrund der höheren Tordifferenz schafften es die Portugiesen die Schweizer trotz neuen Siegen aus der WM zu kicken. Der Gang der Schweizer Mannschaft in die Play-offs wurde durch ein Eigentor des Schweizers Johan Djourou in die Wege geleitet und Andre Silva besiegelte danach mit einem Tor.

Damit schaffte es der Europameister Champion Portugal als letztes europäisches Team zusammen mit Frankreich den direkten Weg in die WM Endrunde. Die von Cristiano Ronaldo angeführte Mannschaft gelang mit einem 2:2 Sieg gegen die Schweiz der erste Platz in der Gruppe B.

Die Stars & Trainer der Mannschaft

Trainer Fernando Santos hat bei der Wahl der Mannschaft für die WM 2018 Portugal die Qual der Wahl, denn schließlich hat er mit Cristiano Ronaldo nicht nur einen absoluten Spitzenfußballer zur Hand, sondern kann noch auf viele weitere erfahrene Stürmer zurückgreifen, wie zum Beispiel Éder, der in der Europameisterschaft 2016 es schaffte den Siegestreffer zu erzielen. Weitere Alternativen sind Martins und Quaresma. Mit dem Stammkeeper Rui Patricio steht ein top Torwart zur Verfügung, der den Kasten sauber halten kann. Als Ersatztorhüter stehen Beto oder Anthony Lopes bereit.

In der Verteidigung werden vermutlich Eliseu, Raphaël Guerreiro und Fabio Coentrão auf ihren Einsatz hoffen. Mit Nélson Semedo und Cedric Soares stehen zwei erfahrene rechter Abwehrspieler zur Verfügung. Innen wird es vermutlich Pepe sein, der gemeinsam mit José Fonte abwehren wird. Junge und schnelle Abwehrspezialisten sind allerdings bei dem Team der WM 2018 Portugal Mangelware. Im defensiven Mittelfeld haben William Carvalho und Joao Moutinho gute Chancen auf einen Platz in der Elf. Links außen kommt vermutlich João Mário zum Einsatz und rechts außen Bernardo Silva.

Bisherigen WM-Teilnahmen und Erfolge

Bereits siebenmal stand die portugiesische Nationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft in der Endrunde. 1966 wurde mit dem dritten Platz bei der WM das bislang beste Ergebnis erreicht. 2006 schaffte es Portugal zum zweiten Mal in ihrer Laufbahn in das Halbfinale, wo das Team gegen Frankreich verlor. Bei dem Kampf um den dritten Platz gegen Deutschland verloren die Portugiesen mit 3:1 gegen den Gastgeber. Im Jahr 2010 erreichte das Team das Achtelfinale und schied dort gegen den Weltmeister Spanien aus.

1966 nahm Brasilien das erste Mal an einer WM Endrunde teil, um die folgenden vier Weltmeisterschaften zu verpassen. Erst 20 Jahre später gelang es 1986 zum zweiten Mal, in das Finale zu kommen. In den folgenden Weltmeisterschaften schafften es die Portugiesen noch nicht einmal in die Gruppenphase, erst 2002 nahmen sie wieder an einer WM teil. Für die folgenden vier WMs gelang die Qualifikation 2010 und 2014 mussten sich die Portugiesen hierfür in den Play-offs beweisen.

WM Team Portugal 2018 – die Gegner

Das WM 2018 Portugal Team findet während der Weltmeisterschaft 2018 in Portugal eine große Aufmerksamkeit der Buchmacher. Dies drückt sich auch in den Portugal Wettquoten aus. Trotzdem haben nicht viele Tipper die Portugiesen als Fußball-Weltmeister auf ihrem Wettschein. Allerdings ist das WM Team Portugal 2018 immer für eine Überraschung gut.

Der Fußballstar und Rekordmeister Cristiano Ronaldo wird vermutlich das letzte Mal in dem WM 2018 Portugal Team spielen. Damit wird er sein Bestes geben, um das Team durch die WM bis ins Finale zu bringen. Der amtierende Europameister spielt in der Gruppe B und wird sich vermutlich zusammen mit Spanien um den Platz als Gruppenerster duellieren. Experten gehen davon aus, dass es die Mannschaft WM 2018 Portugal schafft, ins Achtelfinale zu gelangen. Weitere WM Gegner sind Marokko und der Iran.

Portugal Fußball-Team

Portugal nimmt 2018 zum siebten Mal an einer Fußball-Weltmeisterschaft tei.

Spanien – der erste WM-Gegner

Spanische Fußball-NationalmannschaftDer erste Gegner für das Team WM 2018 Portugal ist Spanien. Damit muss gleich zu Beginn gegen einen sehr starken Gegner angetreten werden. Die Spanier führen die FIFA Weltrangliste immer im oberen Bereich an. Außerdem gelang Spanien in den Jahren 1964, 2008 sowie 2012 der Titel zum Fußball Europameister. Vor acht Jahren gewann das Team zudem zum ersten Mal seit dem Bestehen der Gewinn der Fußballweltmeisterschaft. Zuvor qualifizierten sich bereits mit zehn Siegen in zehn Begegnungen souverän für die WM 2010 und galten daher auch als Favorit.

Während sich die Spanier zunächst einmal nicht gegen die Schweiz durchsetzen konnten, steigerten sich die Spanier in den folgenden Spielen kontinuierlich. Fünf Tore stammten vom Europameisterschaft Torschützenkönig David Villa. Im Achtelfinale traf dann der Gruppensieger Spanien auf Portugal und besiegte den Nachbarn mit 1:0. Auch die folgenden Begegnungen gegen Paraguay und Deutschland gingen mit demselben Ergebnis aus. Im Finale traf Spanien dann auf die Niederlande, die bis dahin in sechs Begegnungen siegreich waren. Die Spanier dominierten das Spiel, allerdings gelang ihnen erst in der 116. Minute ein Tor und somit den 1:0 Endstand zu erzielen.

Marokko – der zweite WM-Gegner

Marokkanische Fußball-NationalmannschaftMarokko spielt in der CAF und ist dort die erfolgreichste Mannschaft. So gewannen zum Beispiel die Marokkaner im Jahr 1976 die Afrikameisterschaft. 2004 standen sie im Finale gegen Tunesien und wurde dort nur knapp geschlagen. Marokko konnte viermal an einer Weltmeisterschaft teilnehmen und dabei trat sie auch zweimal gegen das deutsche Team an. Mit dem Erreichen des Achtelfinales gelang der Marokko Nationalmannschaft ihr bislang bestes Ergebnis im Jahr 1986.

Die marokkanische Elf war die erste afrikanische Fußballmannschaft, der bei einer WM ein Gruppensieg gelang. Dabei lag das Team noch vor England, Portugal und Polen. Auch bei der WM 1998 in Frankreich spielte die afrikanische Mannschaft sehr stark. Allerdings hatte sie in der Vorrunde viel Pech und scheiterte. Außerdem war Marokko das zweite afrikanische Fußballteam, das sich im Jahr 1970 für eine Endrunde qualifizieren konnte. Dies macht deutlich, dass das marokkanische Fußballteam der WM 2018 Portugal Mannschaft nicht gefährlich werden kann.

Iran – der dritte WM-Gegner

Iranische Fußball-NationalmannschaftIran ist der dritte Gegner, gegen das die Mannschaft WM 2018 Portugal anzutreten hat. Die Iran Fußballnationalmannschaft gehört zusammen mit Saudi-Arabien, Südkorea und Japan zu den erfolgreichsten asiatischen Fußballmannschaften. Vier Weltmeisterschaftsteilnahmen erreichte die Nationalelf – 1978, 1998, 2006 sowie 2014. Das Team schied bei allen vier Teilnahmen bereits in der WM Vorrunde aus. Dreimal qualifizierte sich die Mannschaft auch für die Olympischen Sommerspiele und in Montreal verlor die Mannschaft im Viertelfinale gegen die Sowjetunion. Bei der Meisterschaft im asiatischen Raum kann Iran auf eine erfolgreiche Turnier Geschichte zurückblicken. So standen die Iraner schon dreimal in einem Endspiel und gewannen sie alle drei.

Bei den Asienspielen war bislang das iranische Fußballteam ebenfalls sehr erfolgreich. Die Elf nahm an 14 Endrunden teil und viermal reichte es für die Goldmedaille, dreimal für die Silbermedaille und einmal gab es die Bronzemedaille. Viermal wurde bei der West-Asienmeisterschaft das Endspiel gewonnen und einmal gab es den dritten Platz und einmal den zweiten. Auch auf drei Meistertitel und drei Vizemeister kann die iranische Fußballnationalmannschaft bei den ECO-Cups zurückblicken.

Portugal Wettquoten und Chancen

Portugal kann auf ein erfahrenes Stammteam zurückgreifen. Doch auch der Nachwuchs muss sich nicht verstecken, sodass für die Weltmeisterschaft auf hochwertige Nachwuchsspieler zurückgegriffen werden kann. In der A Elf stehen einige Fußballtalente, die ein hervorragendes Niveau besitzen. Einige der Spieler der Nationalmannschaft sind noch sehr jung, konnten aber bereits in der Vergangenheit ihr Talent beweisen. Auch wenn Portugal nicht zu den Favoriten zählt und somit mit hohem Portugal Wettquoten versehen ist, gibt es gute Chancen.

Einige Spitzenspieler, wie zum Beispiel Gelson Martins und Bernardo Silva in der Offensive, sind erst 23 Jahre alt. Der Angreifer und Europa Teilnehmer André Silva ist sogar erst 22 Jahre alt. Fast jede Position bis auf die Innenverteidigung ist bei dem Portugiesen mit talentierten jungen Spielern besetzt, sodass ein hohes Tempo gewährleistet ist. Der Spitzenspieler Ronaldo wird vermutlich 2018 seine letzte WM bestreiten, sodass auch hier mit viel Engagement gerechnet werden muss.

Fazit: So schätzen wir die Mannschaft ein

Portugal ist als Europameister ein echter Geheimfavorit auf dem WM-Titel. Somit gibt es hervorragende Portugal Wettquoten. Allerdings ist die Chance auf Sieg auch nicht riesig, denn bei der Euro konnten die Leistungen nicht überzeugen und der Aufstieg ins Achtelfinale gelang nur als Gruppendritter sowie ohne Sieg. Die Portugiesen befinden sich zudem in der Gruppe B mit starken Gegnern zusammen, wie zum Beispiel Spanien. Der Spielplan verrät, dass der Gruppensieg nicht einfach ist. Allerdings sollten die beiden anderen Gegner Iran und Marokko kein Hindernis sein, um es ins WM Achtelfinale zu schaffen.

Mehr trauen wir der Mannschaft allerdings auch ehrlich gesagt nicht zu. Sollte es das Team ins Achtelfinale schaffen, dann könnte Portugal auf Uruguay treffen. Im Viertelfinale dürften Frankreich und Argentinien das endgültige k.o. sein und es ist zweifelhaft, ob es die Portugal Auswahl überhaupt so weit schafft, wie die Portugal Wettquoten zeigen.

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen