Wettanbieter Vergleich/Allgemein/WM 2018 Deutschland näher betrachtet

WM 2018 Deutschland näher betrachtet

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.05.2019

Die Mitglieder vom WM Team Deutschland 2018 stehen noch nicht fest und werden erst im Mai bekannt gegeben. Wir haben die Mannschaft der WM 2018 Deutschland näher unter die Lupe genommen und berichten, wer vermutlich mit dabei sein wird. Denn erst am 15. Mai 2018 wird der Bundestrainer Juri Löw den Kader vom WM Team Deutschland 2018 bekannt geben. Denn er ist verpflichtet der FIFA einen Tag davor eine vorläufige Liste mit der Aufstellung der bis zu 35 Teilnehmer zu übermitteln.

WM 2018 Deutschland – die Mannschaft

Das WM Team Deutschland 2018 ist mit vier Weltmeisterschaft Titeln und jeweils vier Mal einem zweiten und dritten Platz so oft wie keine andere Nation unter den ersten drei Teams diverser Weltmeisterschaft zu finden. Dies schlägt sich natürlich auch in den Deutschland Wettquoten der Buchmacher nieder, die der deutschen Mannschaft eine hohe Chance einräumen. Die WM 2018 Qualifikation konnte die Mannschaft der WM 2018 Deutschland bereits mit Bravour meistern, denn sämtliche der zehn Begegnungen gingen mit einem Sieg aus.

In der Zeit zwischen September 2016 bis Oktober 2017 traf der amtierende Weltmeister und somit Titelverteidiger in der Gruppe C zweimal auf Norwegen, Tschechien, Aserbaidschan, Nordirland und San Marino. Doch wer gehört zu den WM 2018 Teilnehmer des deutschen Teams? Wer wird im WM Team Deutschland 2018 aufgestellt?

Unibet
100% bis 150€
6x Bonusbetrag (im Casino: 25-mal; im Live Casino: 40-mal)
Mga-Malta
****
Einlösen
Bethard
% bis 50€
Bis zu 10x Bonus
Mga-Malta
****
Einlösen
William Hill
100% bis 100€
1x Gratiswette
Gibraltar-Finance
****
Einlösen
Interwetten
100% bis 115€
5x Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
NetBet
200% bis 100€
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
X
Aktueller Bonus von NetBet:
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Ihr Bonus-Code:
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

In der Qualifikation zeigte das deutsche Team keine Schwäche

Bereits in der Qualifikation war Deutschland bei der WM 2018 der Favorit und wurde dieser Rolle auch gerecht. Schließlich befinden sich in der WM 2018 Deutschland Mannschaft noch dieselben Leistungsträger, wie sie in der Qualifikation antraten. Denn die Spitzenspieler sind im besten Alter und konnten bereits ihre Erfahrungen im DFB Kader sammeln. Da der Sieg der Gruppe C für das WM 2018 Deutschland Team so voraussehbar war, waren auch die Deutschland Wettquoten entsprechend niedrig.

Geht es um die Verteidigung des Titels, sieht es ähnlich aus. Das Team der WM 2018 Deutschland gilt bei den meisten Wettanbietern als klarer Favorit. Dafür verantwortlich ist sicherlich auch, wie sich das Team um Löw durch die Qualifikation gekämpft hat, denn alle zehn Begegnungen gingen auch mit einem Sieg aus und somit kann das deutsche Team die Konkurrenten weit hinter sich lassen.

Das voraussichtliche Team der deutschen Elf

Aktuell stehen zwölf Spieler der WM 2018 Deutschland von den 23 Plätzen fest. Joachim Löw hat bereits zwei Angreifer, vier Verteidiger, vier Mittelfeldspieler und zwei Torhüter fix aufgestellt. Darunter zum Beispiel Deutschlands Torwart Nummer 1 Manuel Neuer. Er laboriert zwar noch an einem Bruch des Mittelfußes, dennoch sollte der Teilnahme an der WM 2018 nichts im Weg stehen. Vertreter ist der 25-jährige Torhüter Marc-André ter Stegen. Der 22-jährige Joshua Kimmich darf als rechter Verteidiger mit. Mit Jerome Boateng ist ein Innenverteidiger an Bord, der bereits seit dem Jahr 2009 für die deutsche Nationalmannschaft spielt.

Zu den erfahrenen Spielern gehört auch Mats Hummels mit 63 Länderspielen. Sicher mit dabei ist auch Jonas Hector. Toni Kroos hat seinen Platz im Team der WM 2018 Deutschland ebenfalls sicher. Mit Mesut Özil ist ein Spieler im Team enthalten, der bereits in den Jahren 2010 und 2014 an einer WM Runde teilnahm. Dasselbe gilt auch für Thomas Müller, der 2010 in Südafrika für fünf Treffer verantwortlich war und damit Torschützenkönig wurde.

Auf 17 WM-Endrunden kann das deutsche Team zurückblicken

Die deutsche Nationalmannschaft hat bislang an 17 WM Endkunden teilgenommen – kein Team der Welt kann auf mehr Spiele zurückblicken, selbst die Brasilianer nicht, obwohl sie zweimal mehr vertreten waren. Im Finale stand das Team siebenmal und schaffte es, die Meisterschaft dreimal zu gewinnen. Außerdem gab es drei dritte Plätze, wie im Jahr 2006, als die Weltmeisterschaft im eigenen Land stattfand.

In Südafrika 2010 gab es wieder Platz drei. Eigentlich ungerecht, denn die Mannschaft beeindruckte mit tollen Kombinationsfußball und konnte England mit 4:1, und Argentinien mit 4:0 aus der WM kicken. Unvergesslich war zum Beispiel die Vorrunde 1954 gegen Ungarn, wo die B- Mannschaft ein 3: 8 schaffte. Im Jahr 1966 fiel in der Begegnung gegen England das berüchtigte Wembley Tor. 1970 dann das Jahrhundertspiel gegen Mexiko. Im Jahr 2002 gelang im Auftaktspiel gegen Saudi-Arabien ein 8:0. Auch in der WM 2014 in Brasilien gab es legendäre Begegnungen, wie zum Beispiel das 4:0 gegen Portugal oder das 7:1 gegen Brasilien. Unvergessen auch der Schuss von Mario Götzes im Finale und somit zum Meistertitel 2014.

Deutschland Fußball-Team

Deutschland nimmt 2018 zum 19. Mal an einer Fußball-Weltmeisterschaft teil.

WM Team Deutschland 2018 – die Gegner

Im Spielplan der Gruppe F treffen die Spieler rund um Juri Löw in Moskau am 17. Juni um 17:00 Uhr auf den Fußballgiganten Mexiko und danach in Sotchi auf Schweden. Die Skandinavier haben es geschafft, die Italiener in den Play-offs aus der WM zu werfen. Die Begegnung des WM 2018 Deutschland Team findet am 23. Juni um 17:00 Uhr statt. Der letzte Gegner ist Südkorea mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Heung-Min Son. Dieses Spiel findet in Kasan am 27. Juni um 16:00 Uhr statt.

Damit sind sportlich sehr interessante Gegner bei der Auslosung im Kreml bestimmt worden. Das Team WM 2018 Deutschland befand sich im ersten Lostopf, wo sich die besten Mannschaften tummelten, zu denen auch Titelverteidiger Deutschland gehört. Weitere Töpfe waren zum Beispiel mit den Mannschaften der Verbände UEFA, CONMEBOL und CAF bestückt. Im Achtelfinale kann Deutschland auf die Schweiz oder auf Brasilien treffen. Schafft es das Team rund um Bundestrainer Joachim Löw den Titel erfolgreich zu verteidigen?

Mexiko – stärkstes Team der CONCACAF

Mexikanische Fußball-NationalmannschaftDie mexikanische Auswahl ist eine der stärksten Mannschaften im Verband der CONCACAF. Den ersten Titel gewann die mexikanische Mannschaft 1935 bei den zentralamerikanischen Meisterschaften, die in El Salvador stattfand. Mit einer überzeugenden Torbilanz in Höhe von 29:5 und fünf Siegen aus fünf Begegnungen war dies der erste Titel dieser Mannschaft. Seit der WM 1994 schafft es Mexiko bei allen Meisterschaften in das Achtelfinale. Der Gewinn des Confederations Cups 1999 war der größte internationale Erfolg des Teams.

Ende 2010 kam es innerhalb der Mannschaft von Mexiko zu einer Revolte der Spieler. Denn die Spieler wurden nach einer Niederlage in einem Freundschaftsspiel gegen die Elf aus Kolumbien öffentlich vom Direktor De La Torre angeprangert. Zwei Spieler wurden sogar für sechs Monate gesperrt, daraufhin veröffentlichten der Kapitän Rafael Márquez sowie zwölf weitere Spieler einen Protestbrief und gaben an, nicht mehr für die Mexiko Nationalelf spielen zu wollen. Im Nations Cup holte Mexiko zehn Mal den Titel.

Schweden – der Vize Weltmeister

Schwedische Fußball-NationalmannschaftDie Nationalmannschaft der Schweden hat mit einem Vize Weltmeistertitel und einer Goldmedaille 1948 in London bei den Olympischen Spielen ihren größten Erfolg verbucht. Bisher konnte das schwedische Team an elf Weltmeisterschaften teilnehmen. Einmal waren sie Gastgeberland. Schweden hatte als erstes Land 1000 Länderspiele bewältigt. Die größten Erfolge erzielte die Nationalmannschaft in den 1940er und 1950er Jahren.

Bei den Olympischen Spielen in London im Jahr 1948 gab es mit einem Sieg im Endspiel mit 3:1 gegen Jugoslawien die Goldmedaille. 1950 wurde in der WM der dritte Platz erzielt. Da im schwedischen Verband keine Profifußballer antreten dürfen, und aufgrund der guten Leistungen einiger skandinavischer Kicker, die nach Spanien, Frankreich Italien gingen, sank danach das Leistungsniveau ab. Nach vielen Jahren gab es dann in der WM-Qualifikation 1990 ein Come-back, allerdings scheiterte auch hier die Mannschaft bereits in der Vorrunde. Im Jahr 1992 waren die Schweden Ausrichter der EM und nahmen damit wieder automatisch an einer Europameisterschaft teil. Die Auswahl schaffte 1994 sogar einen dritten Platz bei der Weltmeisterschaft in den USA. In der WM Qualität 2014 schieden die Schweden in den Play-offs gegen Portugal aus.

Südkorea – mehrfacher Gewinner der Ostasienmeisterschaft

Südkoreanische Fußball-NationalmannschaftDie Mannschaft aus Südkorea ist die erfolgreichste aus dem asiatischen Raum. Sie trat erstmals bei den Olympischen Sommerspielen in London 1948 in Erscheinung. In dem Jahr trat das Team auch der FIFA bei und AFC Mitglied sind die Südkoreaner seit 1954. Ab den 1960er Jahren wurde das Team immer besser und gewann in Asien mehrere Turniere. So wurde die Elf aus Südkorea zum Beispiel zweimal Asienmeister. Die Nationalmannschaft aus Südkorea nahm siebenmal an Weltmeisterschaftsrunden teil. 1983 war die Südkorea Liga die erste professionelle Fußballliga überhaupt im asiatischen Raum. Damit wurde der Fußball noch etwas stärker.

Zusammen mit Japan richtete Südkorea 2002 die Fußballweltmeisterschaft aus, was ebenfalls einen rasanten Anstieg des Fußballs in dem asiatischen Raum mit sich brachte. Dem Nationalteam gelang es unter dem niederländischen Trainer Guus Hiddink die Gruppenrunde zu meistern. Durch Siege über Spanien und Italien gelang es zum ersten Mal in der Fußball Geschichte einer asiatischen Mannschaft, in das Halbfinale einzuziehen. Die Ostasienmeisterschaft wurde in den Jahren 2003, 2008 und 2015 gewonnen.

Deutschland Wettquoten und Chancen

Das WM 2018 Deutschland Team zählt nicht ohne Grund zu den Anwärtern auf den Titelgewinn und ist daher mit entsprechend niedrigen Deutschland Wettquoten ausgestattet. Schließlich gelang es der Nationalelf des Trainers Juri Löw bereits 2014 den Titel zu holen. Deutschland ist bekannt als Turniermannschaft, dies zeigte sich bereits bei vielen Turnieren, die in der Vergangenheit stattgefunden haben. Seit dem Jahr 2002 erreicht das WM 2018 Deutschland Team immer zumindest das Halbfinale. Bei den Europameisterschaften ist es sogar seit dem Jahr 2008 so, dass die Elf es immer in das Halbfinale schafft.

Bei der Europameisterschaft 2016 mussten sich die Deutschen mit einem 2:0 gegen das Gastgeberland Frankreich geschlagen geben. In der Qualifikation zur WM in Russland 2018 präsentierte sich die deutsche Mannschaft gewohnt von ihrer besten Seite und stellte mit zehn Siegen in zehn Begegnungen sowie einem hervorragenden Torverhältnis von 43:4 einen neuen Rekord auf.

Fazit: So schätzen wir die Mannschaft ein

Deutschland hat als dritte Fußballmannschaft in der Geschichte die Möglichkeit, bei der WM 2018 in Russland den Titel auf den Fußballweltmeister zu verteidigen. Bislang gelang lediglich Italien in den Jahren 1934 und 1938 sowie Brasilien in den Jahren 1958 und 1962. Zwar fallen einige Spieler, die an dem Erfolg der WM 2014 maßgeblich beteiligt waren weg, wie zum Beispiel Philipp Lahm, Miroslav Klose und Bastian Schweinsteiger. Dennoch besteht der deutsche Kader aus zahlreichen Spielern mit hoher Leistung und Qualität.

Die Topspieler wie Manuel Neuer, Toni Kroos, Jérôme Boateng, Thomas Müller und Sami Khedira werden auch bei der WM in Russland am Start sein und somit kann das deutsche Team von deren langjähriger Erfahrung profitieren. Dies schlägt sich auch in den Deutschland Wettquoten nieder. Wir gehen davon aus, dass die deutsche Mannschaft Einzug in das WM Finale halten wird.

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen