Wettanbieter Vergleich/WM2018/Mannschaften/WM 2018 Argentinien näher betrachtet

WM 2018 Argentinien näher betrachtet

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 09.10.2019

Das WM 2018 Argentinien Team steht unter besonderer Beobachtung der Buchmacher, was sich auch in den Argentinien Wettquoten niederschlägt. Schließlich ist das Land derzeit amtierender Vizeweltmeister. 2014 musste sich die argentinische Auswahl in der Verlängerung dem Weltmeister Deutschland geschlagen geben. Dadurch zählt Argentinien neben Deutschland zu den großen Favoriten der Weltmeisterschaft in Russland. Hinzu kommt, dass die WM 2018 Qualifikation nicht einfach war, denn einer der Gegner in der Qualifikation war Italien und es hätte nicht viel gefehlt, dass das WM Team Argentinien 2018 den Einzug in die Endrunde nicht geschafft hätte. Nun trifft die WM 2018 Argentinien Auswahl auf so starke Gegner wie Island, Nigeria und Kroatien, sodass eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich ist, um ins Achtelfinale einzuziehen.

H2 WM 2018 Argentinien – die Mannschaft

Argentinien konnte als Vizeweltmeister nicht in den Topf 1 mit Brasilien, Portugal und Deutschland, aber auch zu anderen südamerikanischen Mannschaften ging die Zulosung nicht. Daher landete die WM 2018 Argentinien Mannschaft im Spielplan der Gruppe D mit Kroatien, Nigeria und Island. Begegnungen mit Nigeria fanden bereits 2014 und 2010 statt. Diese zwei Begegnungen konnte das argentinische Team für sich entscheiden.

Auch gegen Kroatien spielte die Mannschaft rund um Lionel Messi, dem besten Torschützen im WM Team Argentinien 2018 bereits schon einmal. Nämlich bei der ersten WM Teilnahme 1998 der Kroaten. Bei dieser Begegnung entschieden die Argentinier die Vorrunde für sich. Allerdings schafften es die Kroaten am Ende auf den dritten Platz, während Argentinien im Viertelfinale ausschied. Gegen Island hingegen hat die argentinische Elf noch nie gespielt.

Unibet
100% bis 150€
6x Bonusbetrag (im Casino: 25-mal; im Live Casino: 40-mal)
Mga-Malta
****
Einlösen
Bethard
100% bis 100€
4x Bonus + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
William Hill
100% bis 100€
1x Gratiswette
Gibraltar-Finance
****
Einlösen
Interwetten
100% bis 115€
5x Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
NetBet
200% bis 100€
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Mga-Malta
****
Einlösen
X
Aktueller Bonus von NetBet:
8x Bonusbetrag + Einzahlung
Ihr Bonus-Code:
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

Der Weg durch die WM-Qualifikation

Das WM Team Argentinien 2018 hat sich über den südamerikanischen Verband CONMEBOL für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland qualifiziert. Der derzeitige Nationaltrainer und Coach während der Qualifikation ist Gerardo Martino. Die WM Qualifikation lief schlecht, denn das erste Spiel, das auch noch ein Heimspiel war, ging gegen Ecuador mit einem Endstand von 0:2 verloren. Auch in den ersten drei Spielen der Qualifikation gelang den Argentiniern kein Sieg. Erst die nächsten drei Spiele konnte die WM 2018 Argentinien Mannschaft für sich entscheiden.

Nachdem die Argentinier sich auch noch gegen Chile geschlagen geben mussten, fand ein Trainerwechsel statt und der neue Coach wurde Edgardo Bauza. Doch auch hier lief es nicht besser und nach einer Niederlage gegen Bolivien wurde Jorge Sampaoli Nachfolger. Nun wurde zwar keine erneuten Spiele in der Qualifikation verloren, trotzdem gelang den Argentiniern kein besserer Platz als der sechste. Nur aufgrund der Tatsache, dass die beiden Teams aus Peru und Kolumbien sich mit einem Unentschieden trennten und dass die Elf von Chile verlor, brachte den Argentiniern die Qualifikation mit dem dritten Platz.

Die Stars & Trainer der Mannschaft

Das WM Team Argentinien 2018 wimmelt nur so von Superstars. Mit Lionel Messi gibt es sogar einen Nationalhelden, der von einigen für den weltweit besten Fußballer überhaupt gehalten wird. Was dem Superstar allerdings fehlt, ist ein Weltmeisterschafts Titel. Die endgültige Aufstellung der WM 2018 Argentinien Mannschaft muss der Trainer bis zum 4. Juni 2018 der FIFA bekannt geben. Bei der Mannschaftsaufstellung ist es der Posten des Torkeepers, der dem Trainer die meisten Sorgen macht. Sergio Romero ist bei Manchester United nur Ersatzkeeper, das gleiche Schicksal trifft Landsmann Willy Caballero beim FC Chelsea. Die Verteidigung wird vermutlich von Nicolas Otamendi gemeinsam mit Javier Mascherano übernommen.

Ebenfalls im Gespräch sind Federico Fazio, German Pezzella und Gabriel Mercado. Das Mittelfeld kann sich mit den WM 2018 Teilnehmer Spanien, Deutschland und Brasilien messen. Mit Lucas Biglia und Éver Banega wird vermutlich das zentrale Mittelfeld besetzt werden. Neben Lionel Messi agieren im Angriff, der übrigens Argentiniens Stärke ist, noch zahlreiche andere Topspieler. Meistens kommen hier noch Angel Di Maria, Sergio Agüero und Paulo Dybala zum Zuge. Somit ist Argentinien in der Offensive mit Weltklassespielern ausgestattet.

Bisherigen WM-Teilnahmen und Erfolge

Die National Mannschaft von Argentinien hat eine traditionsreiche Geschichte und kann zwei Weltmeistertitel vorweisen: 1978 und 1986. Nicht ohne Grund gilt die Mannschaft der WM 2018 Argentinien als eine der erfolgreichsten überhaupt. Das Land konnte bereits 14 Mal die Copa América gewinnen und ist die zweiterfolgreichste Mannschaft nach Uruguay in diesem Wettbewerb. 1928 gelang dem Team bei den Olympischen Spielen der zweite Platz und somit die Silbermedaille.

1992 gewann die argentinische Auswahl den Vorläufer des Konföderationen Pokals, den König-Fahd Pokal. Der Olympiaauswahl gelang in den Jahren 2004 und 2008 der Gewinn der Goldmedaille. 2014 besiegte das Team bei der WM in Brasilien die Niederländer durch Elfmeterschießen im Halbfinale und zogen gegen Deutschland in das Endspiel ein. Dort unterlagen sie dem deutschen Team und wurde Vizeweltmeister. Der letzte Titelgewinn gelang dem argentinischen Kader 1993 bei der Copa América.

Argentinien Fußball-Team

Argentinien nimmt 2018 zum 17. Mal an einer Fußball-Weltmeisterschaft teil.

WM Team Argentinien 2018 – die Gegner

Die Mannschaft WM 2018 Argentinien führt mit 183 Länderspielen gegen Uruguay die Liste mit den häufigsten Länderspielen Paarungen an. Tatsächlich waren es sogar 201, allerdings wertete die FIFA nicht alle Begegnungen. Gegen Brasilien trat die Mannschaft 101 Mal an, die FIFA wertete hiervon 95. Außerdem ist Argentinien das Team mit den meisten Begegnungen gegen andere Weltmeister, wovon natürlich mehr als 50 % gegen Uruguay stattgefunden hat.

In der Weltmeisterschaft in Russland trifft die argentinische Elf nun auf Gegner wie Kroatien, Nigeria und Island. Dabei handelt es sich um Gegner, die nicht unterschätzt werden dürfen, allerdings auch nicht sehr stark sind. Vor allem Island machte bei der WM-Qualifikation von sich reden.

Island – der erste WM-Gegner

Isländische Fußball-NationalmannschaftDas 2:0 über Italien im Jahr 2004 galt als Meilenstein für die isländische Nationalmannschaft. Von sich reden machte die Elf bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Hier traf das Team auf Norwegen, Albanien, Slowenien, die Schweiz und Zypern. Damit gelang der Mannschaft in der Gruppe der zweite Platz. In den Play-offs trat die Mannschaft gegen Kroatien an und verlor. Für die Europameisterschaft 2016 musste Island gegen die Holländer und noch gegen einige weitere UEFA Mitglieder in der Qualifikation antreten.

In der Qualifikation für die EM 2016 schafften es die Isländer die Niederländer zu besiegen, die eigentlich als drittstärkste Mannschaft gewertet waren. Island nahm am Ende den ersten Platz in der Gruppe A ein und hatte mit 19 Punkten sieben Punkte mehr als die Türkei. Damit haben sich die Isländer sehr früh bereits für die EM qualifiziert. Dort zogen die Isländer in das Achtelfinale ein und nach einem Sieg gegen England sogar ins Viertelfinale, allerdings verloren sie diese Begegnung gegen das Gastgeberland Frankreich mit 2:5. Dies war der größte Erfolg der isländischen Nationalmannschaft. Auch für die WM 2018 konnte Island sich mit der Ukraine, Kroatien, Finnland, der Türkei und den Kosovo als Gruppenerster qualifizieren.

Kroatien – der zweite WM-Gegner

Kroatische Fußball-NationalmannschaftDie Fußballnationalmannschaft der Kroaten konnte mit einem dritten Platz 1998 bei der Weltmeisterschaft in Frankreich den größten Erfolg verbuchen. 1996 gelang das Erreichen des Viertelfinales bei der EM in England und 2008 dasselbe in der Schweiz und Österreich. In die FIFA traten die Kroaten erst nach Erlangung der Souveränität Mitte 1992 ein. Sie nahmen noch nicht an der Qualifikation für die WM 1994 teil, konnten sich jedoch im Anschluss für die Europameisterschaft 1996 qualifizieren und ebenfalls für die WM 1998. Bei der letztgenannten gelang auf Anhieb der dritte Platz und Kroatien etablierte sich mit dieser Leistung unter den europäischen Nationen beim Fußball. Seit der erneuten Aufnahme in die FIFA gelang dem Team ausgenommen der EM im Jahr 2000 sowie der WM 2010 zu jedem großen Turnier die Qualifikation.

2016 ging die kroatische Elf mit einem Punkt Abzug in die Qualifikation der Europameisterschaft. Grund waren rassistische Vorfälle in der Begegnung gegen die italienische Fußballnationalmannschaft am 12. Juli 2015. Des Weiteren wurde eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 € vereinbart und es mussten zwei Begegnungen ohne Teilnahme von Zuschauern ausgetragen werden.

Nigeria – der dritte WM-Gegner

Nigerianische Fußball-NationalmannschaftBei den Fußballwetten Mannschaft aus Nigeria handelt es sich um die erfolgreichste afrikanische Mannschaft und somit der CAF. Das Team erreichte zum Beispiel bereits dreimal das Achtelfinale einer WM, es wurde 1996 Olympiasieger und gewann dreimal den Afrika-Cup. Die Nigeria Football Federation gibt es seit dem Jahr 1945 und im Land fanden bereits zuvor Clubmeisterschaften und Turniere statt.

1949 erfolgte ein Spiel in Sierra Leone und es fanden noch viele weitere Spiele in der Folgezeit statt, zum Beispiel gegen das spätere Ghana, welche allerdings von der FIFA nicht als Länderspiele anerkannt wurden. 1960 wurde das Land unabhängig und Mitglied des afrikanischen Fußballverbandes sowie der FIFA. Das erste offizielle Länderspiel fand 1960 im August statt gegen Ghana. 1980 gelang es dem Nigeria Team den Afrika-Cup vor heimischer Kulisse in Lagos zu gewinnen. Viele Erfolge konnte die Elf unter ihrem Trainer Clemens Westerhof erzielen.

Argentinien Wettquoten und Chancen

Argentiniens Erfolg beruht auf dem Superstar Lionel Messi, allerdings hat dieser Probleme, aus dem Schatten von Diego Maradona herauszutreten. Nicht ohne Grund, denn 2006 durfte er beim Elfmeterschießen nur auf der Bank Platz nehmen und auch im Viertelfinale der WM 2010 war er überfordert. 2014 scheiterte er ebenfalls im Finale. In Russland möchte Messi jedoch alles anders machen.

Dabei hat Messi schon viel gewonnen bzw. fast alles, was es zu gewinnen gibt, nur der WM-Titel in Russland fehlt ihm noch, um Diego Maradona zu übertrumpfen. Denn die Hand Gottes hatte das WM Team 1986 zum zweiten Mal in ihrem Leben zum WM-Titel gebracht. Der WM 2018 Argentinien Mannschaft muss es demnach unbedingt gelingen, die WM für sich zu entscheiden. Daher sind auch die Argentinien Wettquoten so gestaltet, dass die Buchmacher die argentinische Elf als einen Mitfavoriten einschätzen.

Fazit: So schätzen wir die Mannschaft ein

Argentinien gehört zu den Favoriten der Weltmeisterschaft 2018 in Russland und demnach sind auch die Argentinien Wettquoten bei den Buchmachern recht niedrig angesiedelt. Die Mannschaft verfügt mit Lionel Messi über einen Weltklassespieler, allerdings sieht es im Mittelfeld und in der Verteidigung etwas mau aus, denn von den Stammspielern sollte möglichst keiner ausfallen, da adäquater Ersatz fehlt.

Sollten sich zum Beispiel Lionel Messi oder Otamendi verletzen, dann wird Argentinien nicht in der Lage sein, dies zu kompensieren. Der argentinischen Elf muss es offensiv gelingen, ihren Weltklassespieler Messi in Szene zu setzen und große Schnitzer darf sich das Team nicht erlauben. Schließlich hoffen auch die Gegner der Gruppe Nigeria, Kroatien und Island auf ein Weiterkommen, genau wie etliche weitere Teams, wie zum Beispiel der Verbände CONCACAF und AFC. Nach unserer Meinung wird es Argentinien ins Halbfinale schaffen.

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen