Wettanbieter Vergleich/Allgemein/Sportwetten Paysafecard online – Alle Tipps und Infos für 2017

Sportwetten Paysafecard online – Alle Tipps und Infos für 2017

Sportwetten Paysafecard – schnell, einfach, sicher und kostenfrei für alle Nutzer. Genau das sind die Vorteile, die Spieler sich von Sportwetten mit Paysafecard erwarten. Und genau aus diesem Grund sind mittlerweile immer mehr Online Wettanbieter darum bemüht diese Zahlungsmethode auch tatsächlich zur Verfügung zu stellen. Im Gegensatz zu Sportwetten mit PayPal ist die Sportwetten Paysafecard heutzutage bereits bei den meisten Wettanbietern angekommen. Das Prepaid-Guthaben, mit denen Spieler über die Paysafecard bezahlen, gibt es an unzähligen Verkaufsstellen und demzufolge steht erfolgreichen Sportwetten zu tollen Wettquoten eigentlich nichts mehr entgegen.

Doch sind Sportwetten mit Paysafecard wirklich so empfehlenswert, wie es immer heißt, und kann die Paysafecard für Sportwetten Auszahlung und Einzahlung gleichermaßen genutzt werden? Der nachfolgende Ratgeber klärt über alle Fragen und Vorteile im Zusammenhang mit Sportwetten und Paysafecard auf, spricht aber auch die potentiellen Nachteile an. Darüber hinaus werden Tipps zu den besten Buchmachern mit Paysafecard vermittelt und Empfehlungen für den besten Wettbonus mit Paysafecard gibt es oben drauf.

Die wichtigsten Details rund um Sportwetten mit Paysafecard

  • Paysafecard funktioniert als Prepaid-Methode
  • wird von vielen Buchmachern angeboten
  • häufig kostenfrei nutzbar
  • nicht immer für Bonusangebote erlaubt
  • Auszahlungen sind via Paysafecard nicht möglich

Alle Wettanbieter im Vergleich »

Sportwetten Paysafecard: Was ist das und wo gibt es sie?

Die Paysafecard ist eine moderne Zahlungsmethode, die ein wenig an die früheren Prepaid-Guthaben für Handys erinnert: Der Spieler kauft sich eine Paysafecard mit einem festgelegten Guthaben und kann dieses anschließend nutzen, um im Internet zu bezahlen. Hierfür muss er den Code auf der Rückseite der Paysafecard freilegen und an entsprechender Stelle im Zahlungsformular des Online Wettanbieters eingeben. Das funktioniert nicht nur kinderleicht, sondern auch rasend schnell.

Der vom User eingegebene Code wird in Sekundenschnelle geprüft und sofern er vom System als valide eingestuft wird, findet die Übertragung des Geldes umgehend statt. So stehen dem Spieler die angewiesenen Geldbeträge binnen kürzester Zeit zur Verfügung und er kann seine ersten Wetten bei Buchmachern wie mybet oder Interwetten sofort nutzen.

Die meisten Online Buchmacher aus dem Wettanbieter Vergleich haben Sportwetten mit Paysafecard mittlerweile freigeschaltet. Trotzdem gibt es derzeit auch noch einige Buchmacher, die die Paysafecard nicht zulassen. So sind Tipico Sportwetten mit Paysafecard derzeit nicht möglich. Wo Spieler mit Paysafecard einzahlen können, ist der nachfolgenden Übersicht zu entnehmen.

Die besten Sportwetten Anbieter Vergleich

Bethard
95/100
100% bis 100€
6x Bonus
Mga-Malta
****
Einlösen
Betway
94/100
100% bis 250€
6x Einzahlung
Sh-Lizenz
****
Einlösen
William Hill
94/100
50% bis 100€
1x Einzahlung
Gibraltar-Finance
****
Einlösen
888sport
93/100
100% bis 150€
6x Bonus
Gibraltar-Finance
****
Einlösen
Wetten.com
93/100
100% bis 100€
6x Einzahlung + Bonus umsetzen
Mga-Malta
****
Einlösen
X
Aktueller Bonus von Wetten.com:
6x Einzahlung + Bonus umsetzen
Ihr Bonus-Code:
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

Sportwetten Paysafecard: Wie lauten die Vorteile?

Wenn eine Zahlungsmethode sich im Internet derart schnell verbreitet wie die Sportwetten Paysafecard, dann dürfte das verschiedene Gründe haben. Online Bezahlmethoden, die wirklich populär sind, sind dafür bekannt, dass sie viele verschiedene Vorteile mit sich bringen. Bei der Paysafecard verhält es sich nicht anders:

  • sensible Bankdaten bleiben anonym
  • zahlreiche Verkaufsstellen vereinfachen Handhabung
  • kein separates Konto nötig
  • keine Gebühren
  • schnelle Bezahlungen

Wer es nicht gerade auf Sportwetten mit Paysafecard Auszahlung abgesehen hat, kann bei dieser Zahlungsmethode eigentlich nur profitieren. Das Bezahlen beim Buchmacher funktioniert über eine Guthabenkarte mit Code und genau dadurch bleiben die eigenen Kontodaten des Spielers anonym. Da diese nicht mehr im Netz übertragen werden müssen, steigt das Maß an Sicherheit, welches Sportwetten mit Paysafecard garantieren können. Die Handhabung der Guthabenkarten ist derart einfach, dass sie nicht viel Eingewöhnungszeit beansprucht – jeder kann sofort via Paysafecard bezahlen. Und da die Verkaufsstellen der Karten deutschlandweit sehr zahlreich sind, gibt es keine Probleme, wenn Nachschub besorgt werden muss. Ebenfalls angenehm sind laut Testbericht die fehlenden Gebühren, denn bei der Paysafecard muss kein separates oder kostenpflichtiges Konto eröffnet werden. Die Schnelligkeit der Transaktionen wurde bereits angesprochen und ist als weiterer Pluspunkt zu deklarieren.

  • kostenfrei und ohne Extrakonto nutzbar
  • nicht mit Bankkonto verknüpft

 

Sportwetten Paysafecard: Gibt es auch Nachteile?

Eine Sportwetten Einzahlung mit Paysafecard ist sehr einfach und unkompliziert durchzuführen. Wer allerdings via Paysafecard auszahlen möchte, stößt sehr schnell auf eines der größten Probleme bei dieser Zahlungsmethode: Eine Auszahlung via Paysafecard ist aktuell noch nicht möglich. Da Spieler sich über die Paysafecard kein eigenes Konto anlegen müssen und auch keinerlei Verbindung zum bereits existierenden Bankkonto besteht, gibt es keine Möglichkeit, dass einmal gewonnenes Geld auf demselben Wege wieder ausgezahlt werden kann. Wer über die Paysafecard einzahlt, muss demnach über eine andere Zahlungsmethode auszahlen. Das ist normalerweise die klassische Banküberweisung, bei der eine Zahlung gut und gern mehrere Tage in Anspruch nehmen kann.

Weiterhin muss berichtet werden, dass der Kauf von Paysafecards nicht immer vollkommen ohne Risiko durchgeführt werden kann. Viele Spieler und auch andere User haben bereits von regelrechten Betrugsmaschen erzählt, bei denen die Codes auf den Karten manipuliert wurden und Spieler mit dem bezahlten Guthaben leider nicht einkaufen bzw. ihr Konto bei einem Sportwettenanbieter aufladen konnten. Andere Zahlungsmethoden haben dieses Problem nicht.

  • Auszahlungen via Paysafecard sind nicht möglich
  • Guthabenkarten können manipuliert werden

Der beste Wettanbieter für Sportwetten mit Paysafecard

Eine Tipico Paysafecard scheidet für alle Spieler, die über die Guthabenkarte einzahlen und anschließend erfolgreiche Wetten abgeben wollen, leider aus. Nichtsdestotrotz gibt es einige vertrauenswürdige Sportwettenanbieter, die sich anders entschieden haben und gebührenfreie Einzahlungen über diese Methode zulassen. Tatsächlich springt bei einigen außerdem noch ein Sportwetten Bonus mit Paysafecard heraus, den Spieler sich keinesfalls entgehen lassen sollten, sofern die Konditionen stimmig sind. bet365 ist der Buchmacher, der nicht nur als bester Wettanbieter abgeschnitten hat, sondern außerdem noch all diese Vorteile in sich vereint.

bet365: Top Sportwetten mit der Paysafecard

Die bet365 Erfahrungen loben diesen britischen Sportwettenanbieter bereits seit Jahren in den höchsten Tönen. Das gilt nicht nur wegen seines hervorragenden Wettangebots sowie der attraktiven Quoten, sondern vor allem wegen der guten Serviceleistungen, die bei bet365 jeder Spieler erwarten kann. Und das unabhängig von der Zahlungsmethode, die er gewählt hat. Sportwetten mit Paysafecard sind bei bet365 nicht nur zugelassen, sondern auch durchaus erwünscht. Das zeigt sich an der Tatsache, dass Einzahlungen via Paysafecard kostenfrei durchführbar sind und auch die Limitierungen sehr entgegenkommend festgelegt wurden.

Wer via Paysafecard einzahlen möchte, muss bei bet365 lediglich einen Mindestbetrag von 5,00 Euro anweisen und kann Geldbeträge bis maximal 1.000,00 Euro auf einen Schlag einzahlen. Auszahlungen sind leider auch bei diesem Anbieter nicht über die Paysafecard möglich, aber das ist nicht das Verschulden von bet365 sind, sondern liegt an der Beschaffenheit der Zahlungsmethode per se. Besonders attraktiv: Der bet365 Bonus kann über die Einzahlung via Paysafecard aktiviert werden. Bei diesem Wettanbieter Bonus winken bis zu 100,00 Euro. Doch Vorsicht: Als Mindesteinzahlungsbetrag werden 10,00 Euro vorgeschrieben. Von der minimalen Einzahlungsgrenze für die Paysafecard müssen die Spieler sich dementsprechend lösen.

  • bet365 lässt geringe Einzahlungen ab 5,00 Euro via Paysafecard zu
  • Bonus kann über Paysafecard aktiviert werden

Alle Wettanbieter im Vergleich »

FAQ: 5 wichtige Expertentipps rund um die Sportwetten Paysafecard

Die Paysafecard ist eine überaus beliebte Zahlungsmethode, die sich bei Sportwettenanbietern immer mehr durchsetzt. Die unkomplizierte Handhabung, die geringen Kosten und die Schnelligkeit der Transaktionen sind die wichtigsten Punkte, die für die Nutzung der Paysafecard sprechen. Nachfolgend soll auf die verschiedenen relevanten Aspekte rund um die Nutzung der Guthabenkarte eingegangen werden, indem die häufigsten Fragen von Usern geklärt werden.

1. Warum wird mir die Paysafecard nicht im Auszahlungsmenü angezeigt?

Spieler können über die Paysafecard zwar so oft pro Kalenderwoche einzahlen, wie sie möchten, bei den Auszahlungswünschen sind sie mit dieser Zahlungsmethode aber stark eingeschränkt. Ähnlich wie bei Sportwetten mit SofortÜberweisung, werden auch bei der Paysafecard derzeit noch keine Auszahlungen unterstützt. Dementsprechend kann ein Spieler diese Zahlungsmethode nicht für seine Auszahlungen anwählen. Alternativ muss meist auf die Banküberweisung ausgewichen werden.

2. Wo kann ich eine Paysafecard erwerben?

Die Paysafecard gibt es mittlerweile an zahllosen verschiedenen Verkaufsstellen zu erwerben. Tankstellen und Kioske, aber auch Supermärkte und Drogerien haben die Guthabenkarte in ihr Sortiment aufgenommen. Die nächste Verkaufsstelle in der Nähe können Kunden sich über die Webseite der Paysafecard anzeigen lassen. Dort muss einfach nur die eigene Postleitzahl eingegeben werden und schon werden Verkaufsstellen aufgezeigt.

3. Woher weiß ich, wie viel Guthaben ich habe?

Wer eine Paysafecard erworben hat, muss das gekaufte Guthaben nicht zwangsläufig auf einen Schlag ausgeben, sondern kann das Geld auch in kleineren Teilbeträgen nutzen. Das restliche Guthaben verbleibt dann auf der Guthabenkarte und kann auf Wunsch später genutzt werden. Um den eigenen Guthabenstatus in Erfahrung zu bringen, kann auf der Webseite der Paysafecard der 16-stellige Code der eigenen Guthabenkarte eingegeben werden.

4. Was muss ich bei einem Bonus mit Paysafecard beachten?

Wer einen Bonus via Paysafecard aktivieren möchte, muss sich in den Bonusinfos erkundigen, ob das überhaupt möglich ist. Teilweise schreiben die Sportwettenanbieter in ihre individuellen Bonusbedingungen vor, dass manche Zahlungsmethoden nicht zugelassen sind, um einen Bonus zu aktivieren. Das betrifft zwar meistens andere Transaktionsmethoden wie Neteller oder Skrill, ein genaues Nachprüfen in den Bonusinfos ist aber trotzdem dringend angeraten.

5. Ist die Paysafecard wirklich komplett gebührenfrei?

Normalerweise kann jeder User die Paysafecard kostenlos benutzen und für Bezahlungen im Internet verwenden. Allerdings gibt es hiervon Ausnahmen: Wenn ein Besitzer seine Guthabenkarte länger als 13 Monate nicht vollständig eingelöst hat, wird zukünftig eine monatliche Bereitstellungsgebühr fällig. Diese beträgt 2,00 Euro und wird vollautomatisch vom Guthaben abgezogen. Darüber hinaus gibt es Umrechnungsaufschläge für alle Nutzer, die in ausländischer Währung bezahlen möchten.

Bet365 PayPal und Paysafecard

Bet365 ist einer der wenigen Anbieter, die sowohl PayPal als auch Paysafecard akzeptieren.

Weitere wichtige Tipps und Informationen

Zahlungen mit der Sportwetten Paysafecard sind für alle Spieler, die sich und ihre Kontodaten möglichst anonym halten wollen, ein echtes Geschenk. Sie können sicher einzahlen und bei einem Buchmacher endlich Wetten abschließen. Eine Garantie, um mit Sportwetten Geld verdienen zu können, gibt es deshalb aber noch lange nicht. Spieler müssen trotzdem noch versuchen beste Sportwetten sowie beste Sportwetten Quoten zu finden. Der große Wettquoten-Vergleich liefert hierzu viele aufschlussreiche Hinweise.

Fazit: Die Sportwetten Paysafecard – einfaches System für schnelle Zahlungen

Wer sich für die Sportwetten Paysafecard interessiert, der stellt sehr schnell fest, dass so getätigte Einzahlungen überaus sicher und vor allem sehr unkompliziert sind. Umso größer dürfte bei vielen Spielern die Überraschung sein, dass es immer noch Buchmacher gibt, die sich nicht für diese Zahlungsmethode begeistern können und sie dementsprechend nicht anbieten. Tipico beispielsweise unterstützt die Paysafecard nicht. Ganz anders geht da bet365 vor, ein Buchmacher, der seinen Kunden alle wichtigen Wünsche erfüllt und kostenfreie Paysafecard-Einzahlungen schon ab 5,00 Euro zulässt. Spieler müssen sich nur noch registrieren und schon können sie über die erste Einzahlung zusätzlich noch einen attraktiven Neukundenbonus mit bis zu 100,00 Euro abräumen.

Alle Wettanbieter im Vergleich »

Tipps für Sportwetten Zahlungen

Autor Chris Schneider
Sportingbet Bonus Empfehlung
schließen X