Wettanbieter Vergleich/Wettanbieter Ratgeber/mybet Ratgeber/Mybet Konto gesperrt/löschen: Was tun?

Mybet Konto gesperrt/löschen: Was tun?

Selbstverständlich bietet der Buchmacher mybet seinen Nutzern bei Bedarf die Möglichkeit, selbst ihr Konto entweder zu löschen oder zu sperren. Darüber hinaus kann es manchmal zu der Situation kommen, dass eine Sperrung des Kundenkontos vom Buchmacher selbst ausgeht. Die Gründe hierfür können vielseitig sein. Hat ein Nutzer von mybet keine Lust mehr zu wetten oder bestehen gegebenenfalls Anzeichen für eine Spielsucht, hat man natürlich die Möglichkeit, sein Wettkonto wahlweise über einen kurzen oder langen Zeitraum zu sperren oder das mybet Konto zu löschen.

Hat mybet allerdings den Verdacht, dass der Wettkunde gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hat oder sonst etwas Illegales mit dem Account plant bzw. gemacht hat, kann natürlich auch dieser das Konto sperren.

Wissenswertes zur Kontosperrung/-löschung

  • Nutzer kann jederzeit Kontolöschung/-sperrung beantragen
  • Dazu muss eine Anfrage an den Kundenservice gestellt werden
  • Damit Konto gesperrt/gelöscht werden kann, müssen Kriterien erfüllt sein
  • In bestimmten Fällen sperrt mybet die Konten auch selbst

Jetzt Zum Sportwetten Vergleich »

Das mybet Konto kündigen und löschen

Das Löschen seines eigenen Wettaccounts bei mybet ist im Grunde gar nicht so schwer. Nachdem man sichergestellt hat, dass keine Wette mehr offen ist und das Kundenkonto nicht im Minus ist, kann man beim Kundenservice eine Anfrage stellen, um das mybet Konto kündigen zu lassen. In der Regel wird das Kündigungsanliegen von mybet innerhalb weniger Tage bearbeitet. Liegen keine Komplikationen vor, kann das Konto dann relativ schnell geschlossen werden. Beim mybet Konto löschen werden natürlich auch alle personenbezogenen Daten des Users gelöscht.

Vor der Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice sollte man übrigens noch bei mybet eine Auszahlung durchführen, sodass das Konto letztendlich möglichst einen Kontostand von null Euro aufweist.

Wenn das mybet Konto gesperrt wurde

Wie bereits erwähnt kann die Sperrung des Kundenkontos teilweise auch vom Anbieter mybet selbst ausgehen. Stellt man fest, dass sein Konto gesperrt wurde, sollte man sich unverzüglich mit dem Support von mybet in Verbindung setzen und fragen, warum der Account deaktiviert wurde.

Ein möglicher Grund, warum das Kundenkonto gesperrt wurde, könnte zum Beispiel sein, dass mybet den Verdacht hat, dass der Nutzer eine illegale Handlung in Verbindung mit dem Kundenkonto vorgenommen hat oder gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hat. So könnte auch die Tatsache für die Sperrung verantwortlich sein, dass es sich beim gesperrten Account um einen Doppelaccount handelt. In diesem Fall hat der Nutzer bereits einen anderen Account oder hat sich bei mybet löschen bzw. sperren lassen. Aber auch, wenn mybet den Verdacht hat, dass jemand anderes den Account gehackt haben könnte, könnte das mybet Konto gesperrt werden.

Gibt es eine mybet App für iPhone und Android?

Heutzutage kommt kaum ein Wettanbieter darum herum, eine mobile Lösung für seine Kunden anzubieten. Unsere mybet Erfahrungen zeigen, dass noch keine App-Lösung kreiert wurde. Allerdings gibt es eine optimierte Ansicht für mobile Endgeräte, wie Smartphones und Tablets. Der Vorteil hierbei liegt auf der Hand. Im Gegensatz zur bwin App für Android und iPhone kann diese Lösung auf jeder Plattform genutzt werden, egal ob das Gerät von Samsung, Blackberry, Apple, HTC oder Nokia stammt. Über diese Lösung kann nahezu das gesamte Spektrum von mybet abgerufen werden. Heißt das Anliegen aber Mybet Konto gesperrt oder löschen, dann benötigt es einen PC sowie den Support des Sportwetten Anbieters. Auch die Registrierung kann nicht mobil vorgenommen werden.

Wissenswertes zum Anbieter

Zweifelsohne zählt mybet zu den bekannteren Wettanbietern am Markt. Online gegangen ist mybet dabei im Jahr 2002. Heute zählt der in Deutschland und auf Malta ansässige Buchmacher etwa 100.000 Nutzer. Die Wettfreunde dürfen sich bei mybet kontinuierlich über ein Angebot von bis zu 14.000 verschiedenen klassischen Sportwetten und Sport-Livewetten freuen. Darüber hinaus bietet mybet auch einen recht umfangreichen und attraktiven Casinobereich.

mybet_bonus

Fazit

Die Gründe, warum ein Konto gesperrt wurde, können vielschichtig sein. Sicher ist in nahezu jedem Fall, dass es sich nicht um ein Missverständnis handelt. Auch deshalb ist es wichtig, dass die AGBs bei der Registrierung durchgelesen werden. Bereits ein Verdacht seitens mybet reicht aus, um ein Kundenkonto sperren zu können. In diesem Fall sollte umgehend der Support kontaktiert werden. Wenn das Konto gelöscht werden will, geht das relativ unkompliziert innerhalb von wenigen Tagen. In diesem Punkt kann mybet absolut überzeugen.

  • Bei Sperrung sofort Support kontaktieren (es könnte auch Missbrauch vorliegen)
  • Die Löschung eines Kontos geht schnell und unkompliziert
  • Beide Sachen lassen sich allerdings nicht von unterwegs aus lösen

Jetzt Zum Sportwetten Vergleich »

Autor Chris Schneider
noch keine Bewertung
0 Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sag uns deine Meinung zum Anbieter / Thema
Kundenrezension verfassen
Noch keine Kundenrezension vorhanden. Sei der Erste!

Jetzt eine Bewertung schreiben!

Bewertung:
Das Testergebnis
90 von 100
Zum Anbieter

mybet im Überblick

Neukundenbonus
Höhe: 100% bis 100€
Art:Einzahlungsbonus
Auszahlbar?Ja
Bedingungen:5x Einzahlungsbonus + Bonus
Quote:2.0
Gültig bis:31.12.2016
Weitere Infos:mybet Erfahrungen
Zahlungsmethoden
PaysafecardKreditkarteNetellerSkrillPayPalÜberweisung

Top 5 Bonus