Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Ripple Trend 2017

Ripple Trend 2017: Kann sich die Währung 2019 im Ranking behaupten?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 27.09.2019

Bester Ripple Broker

Die Kursentwicklung der Kryptowährungen ist für Anleger, Investoren und Krypto-Fans jederzeit online verfügbar. Auf einem Ripple Live Chart lässt sich beispielsweise der Ripple Trend 2017 nachverfolgen und ermöglicht den Beobachtern eine erste Prognose für 2018 aufzustellen. Im Gegensatz zur Mutter aller Kryptowährungen – dem Bitcoin –, wird der Ripple international von Anlegern und Banken akzeptiert. Das verschaffte der digitalen Währung im letzten Jahr einen Vorsprung im Konkurrenzkampf und verhalf der Ripple Entwicklung 2017 zu einem plötzlichen Wertzuwachs. Zum Jahresende erreichte der Ripple Kurs die 1 Euro Marke, was ein aktueller Ripple Kurs gerade nicht von sich behaupten kann.

Das Wichtigste zum Ripple Trend 2017:

  • Kurs kletterte im Dezember von 0,50 Euro auf 1,50 Euro in wenigen Tagen
  • Mehr als 38 Milliarden Coins sind im Umlauf
  • Banken sind sehr interessiert am Zahlungsnetzwerk
  • Börsen, Broker und Markplätze nahmen den Ripple 2017 ins Repertoire auf

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Ripple Entwicklung 2017: Die Kryptowährung für Banken

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen wird der Ripple auch von Unternehmen angenommen und funktioniert über eine spannende Technologie, die von unterschiedlichen Banken bereits zu Testzwecken für Transaktionen ausprobiert wird. Prognosen zufolge soll auch im asiatischen Raum großes Interesses am Ripple, kurz XRP, bestehen. Vorteilhaft an der Technologie ist, dass Geldüberweisungen günstig weltweit getätigt werden können, weshalb die Banken so interessiert sind.

Kryptowährung für Banken

Ripple.com – Auskünfte für Banken auf der offiziellen Ripple Webseite

Im Dezember verzeichnete die Ripple Entwicklung 2017 in wenigen Tagen ein überraschendes Plus: Der Kurs kletterte von 0,50 Euro auf 1,50 Euro und knackte Anfang 2018 die 2-Euro-Marke. Obwohl das Unternehmen Ripple Labs an Wert gewann, bleibt die Frage offen, ob es sich bei den vielen Ripple Transaktionen um echte Zahlungen oder nur um Testläufe handelt. Die Technologie hat viel Potential das Bisherige abzulösen, allerdings besteht auch das Risiko, dass der Ripple Kurs stark einbricht. Grund dafür könnte die abnehmende Medienberichterstattung sein, wenn der XRP nicht mehr im Fokus der Aufmerksamkeit steht.

Alle Details zur Ripple Trend Analyse

Ursprünglich waren Kryptowährungen gar nicht für finanzielle Transaktionen oder als Handelselement an Börsen, auf Markplätzen oder beim Broker gedacht. Als der Bitcoin jedoch in Japan offiziell als Zahlungsoption angenommen und die begrenzte Menge der Internetwährung bekannt wurde, war ein neuer Trend geboren, der mit Lichtgeschwindigkeit die Welt eroberte. Alternativ zu den zahlreichen Kryptowährungen haben sich weitere Systeme, zum Beispiel Zahlungsnetzwerke wie Ripple, etabliert. In diesen Netzwerken wird es Anlegern möglich mit jeder Währung zu bezahlen oder diese zu tauschen. Nicht nur die Abwicklung im Allgemeinen wird unkomplizierter und effizienter, die Nutzer bezahlen weniger und können weltweite Geldgeschäfte via Ripple Blockchain schneller tätigen. Kein Wunder, dass das Interesse an der Kryptowährung wächst und Unternehmen und Banken den Ripple handeln. Geschuldet ist die Ripple Entwicklung 2017 auch dem Anlass, dass mehr Börsen und Marktplätze die Kryptowährung im zweiten Halbjahr in ihr Repertoire aufnahmen.

Allerdings löst die aktuelle Ripple Entwicklung nicht bei allen Krypto-Anhängern ein positives Gefühl aus. Grund ist das Konzept dieser digitalen Währung. Geht man der Frage nach: Was sind Ripple? gelangt man schnell zu einer Antwort, weshalb der Ripple Trend 2017 auch kritische Stimme auf den Plan ruft. Die Zusammenarbeit mit den Kreditanstalten und das Bestehen neben realen Währungen, ist weit von der eigentlichen Intention der Kryptowährungen entfernt. Betrachtet man die Ripple Entwicklung 2017 losgelöst von der Krypto-Grundidee, verschafft der XRP den Internetwährungen eventuell einen Meinungswandel in der Öffentlichkeit und poliert das Image auf, um als wegweisende Technik wahrgenommen zu werden.

In der Praxis: Ripple Trend 2017 im Praxistest

Derzeit verliert der Ripple Preis an Prozenten, weshalb bei interessierten Trader die Frage aufkommt, ob man mit Blick auf die Ripple Trend Chart auf fallende Ripple Kurse wetten oder, ob man die Kursschwankungen abwarten und wieder auf steigende Ripple Kurse wetten sollte. Wer den Ripple Trend 2017 verfolgt und die Kryptowährung zu Hochzeiten angeschafft hat, wird die aktuelle Ripple Entwicklung weniger erfreut beobachten. Sollte der Kurs weiter sinken, könnte das ein Zeichen für Gewinnrealisierungen der Investoren sein. Laut Ripple Trend Analyse für 2018 wird jedoch darauf spekuliert, dass der Kurs wieder steigen und die 1-Dollar-Marke erreichen wird. Lohnenswert also für alle, die den Ripple shorten möchten.

Ripple Live Chart bei eToro

Bei eToro können Anleger die Ripple Live Chart beobachten.

Aktuell ist es sehr schwierig eine Ripple Entwicklung 2018 mit Bestimmtheit vorauszusagen. Nicht nur aufgrund der negativen Stimmung auf dem Krypto-Markt, sondern auch aufgrund der starken Schwankungen der Kurse seit Beginn des Jahres. Allerdings ist anzunehmen, dass die aktuelle Ripple Entwicklung dahin steuert die Alleinherrschaft des SWIFT-Codes für den weltweiten Zahlungsverkehr bei Banken zu unterbinden. Daraus ergibt sich jedoch auch ein Nachteil, denn, wenn die meisten Coins Eigentum der Banken sind, haben diese auch die Möglichkeit positiven sowie negativen Einfluss auf den Kurs zu nehmen.

Ripple Trend Analyse: Ist der CFD-Handel eine Alternative?

Um als Trader von beidseitigen Kursschwankungen zu profitieren, ist der Direktkauf von digitalen Währungen eher ungeeignet als Anlage, wie die Ripple Entwicklung 2017 und 2018 beweist. Der Handel beim CFD-Broker bietet in diesem Zusammenhang mehr Flexibilität und ermöglicht es dem Anleger an steigenden und fallenden Kursen zu verdienen. Was man dabei jedoch nicht vergessen darf ist, dass diese Alternative zur Direktinvestition auch gleichzeitig ein höheres Risiko für das eigene Kapital bedeuten kann. Das Hebelgeschäft kann hohe Profite erzielen, ist aber auch in der Lage in die entgegengesetzte Richtung zu tendieren und starke Verluste einzufahren.

Die hohe Volatilität von Kryptowährungen macht den Handel beim CFD-Broker aber trotzdem sehr attraktiv. Abhängig von Nachfrage und Angebot, sind die starken Sprünge der Währungskurse am Markt keine Seltenheit. Um diese Schwankungen effizient für die aktuelle Ripple Entwicklung auszunutzen, ist der CFD-Handel also eine geeignete Alternative zum Direktkauf. Beim CFD-Broker geht es vor allem um die Ripple Trend Analysis, die vom Trader richtig bewertet werden muss, bevor ein Geschäft getätigt wird.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Aktuelle Ripple Entwicklung mit dem passenden Broker richtig einschätzen

Anleger und Investoren, die auf den Ripple Trend 2017 aufgesprungen sind, benötigen aktuell ein bisschen Durchhaltevermögen. Und natürlich den passenden Anbieter, welcher mit einer Ripple Trend Analyse und einem Risikomanagement beim CFD-Handel aufwartet. Das ist noch längst nicht alles, was wichtig ist, um bei einem Krypto Broker Vergleich zu bestehen. Ein seriöser Anbieter sollte folgende Merkmale erfüllen:

  • Regulierung durch eine staatliche Behörde: Ohne eine Lizenzierung können Trader davon ausgehen, dass es sich nicht um einen seriösen Broker handelt.
  • Kundenservice: Fragen und Problemstellungen kann es immer geben, weshalb ein Support von großer Bedeutung ist. Im Idealfall ist das Personal des Kundenservice mehrsprachig begabt und kann bei allen Komplikationen Hilfestellung leisten.
  • Einlagensicherung: Im Falle eines Bankrotts des Brokers kümmert sich die Einlagensicherung darum, dass das investierte Kapital der Trader weiterhin sicher ist und nicht zur Insolvenzmasse zählt.
  • Auswahl der Kryptowährungen: Mehr als eine Internetwährung sollte ein Krypto Broker anbieten können. Hier gilt es für Krypto-Fans im Vorfeld sorgfältig zu recherchieren. Eine Anmeldung ist in den meisten Fällen mit verschiedenen Verifikationsschritten verbunden, sodass die Registrierung auch etwas Zeit in Anspruch nimmt. Ist man dann angemeldet und der gewünschte Coin ist nicht handelbar, ist das schon sehr ärgerlich.
  • Verschlüsselung der Webseite: Sicherheit sollte bei allen Transaktionen im Internet gegeben sein, weshalb es sehr wichtig ist, dass die Anbieter ihre Handelsplattformen mit Verschlüsselungstechniken und Sicherheitszertifikaten schützen und damit einhergehend auch dem Kunden Sicherheit bieten.

Ein weiterer wesentlicher Punkt, den seriöse und zuverlässige Broker erfüllen sollten, ist eine Auswahl an gängigen Zahlungsmethoden parat zu haben.

Wer sich als bester Ripple Broker auszeichnet, ist, wie im Abschnitt vorher erwähnt, von mehreren Faktoren abhängig. Im Folgenden können sich Anleger über einige der seriösen und zuverlässigen Krypto Anbieter am Markt informieren. Eventuell ist der persönliche Ripple Broker schon dabei, um im Anschluss direkt mit einem Demokonto erste Tests durchzuführen.

eToro: Aktuelle Ripple Entwicklung bei einem seriösen Broker beobachten

Trader, die einen Krypto Broker suchen, der sowohl den Ripple als auch andere Kryptowährungen, wie zum Beispiel den Bitcoin oder Litecoin, im Angebot hat, ist bei eToro an der richtigen Adresse. Der Broker stellt viele Handelsmöglichkeiten zur Verfügung und punktet darüber hinaus mit einem sogenannten Schulungsangebot sowie einem deutschsprachigen Kundensupport. Aktuelle Ripple Entwicklungen lassen sich auch via Smartphone und Tablet verfolgen, da der Anbieter die Funktionen für mobile Endgeräte anbietet. Die Spreads sind etwas höher, was allerdings darin begründet ist, dass keine zusätzlichen Handelsgebühren entstehen. Auch in Puncto Zahlungsmethoden bietet der Anbieter eine große Auswahl für Trader:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarten
  • PayPal, Skrill & Co.

Positiv ist, dass die Einzahlungen in kurzer Zeit auf dem Konto sind. Anleger können bei eToro daher sofort mit dem Ripple handeln. Einzige Ausnahme bildet die Banküberweisung, die ein paar Tage Bearbeitungszeit in Anspruch nimmt. Wer einen schnellen Start im Handel wünscht, setzt daher besser auf eine der anderen Zahlungsoptionen.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option: Mit umfassendem Demokonto den Ripple Trend 2017 verfolgen

IQ Option zählt zur „jüngeren“ Generation von Krypto Brokern, konnte sich allerdings in kurzer Zeit dank eines großen Angebots an Kryptowährungen und Funktionen zu einem der beliebtesten Anbieter entwickeln. Ein großer Pluspunkt, der vor allem für Krypto-Einsteiger interessant ist und alle, die das Schwanken der Kurse noch nicht richtig einzuschätzen wissen, ist die Nutzung eines umfassenden Demokontos.

IQ Option Ripple Kursentwicklung

Bei IQ Option die aktuelle Ripple Entwicklung einsehen

Dieses Probekonto ermöglicht es verschiedene Arten des Handels risikofrei auszuprobieren, weshalb Anfänger nicht nur den Währungshandel, sondern auch die Funktionen von IQ Option in Ruhe kennenlernen können. Außerdem offeriert der Krypto Broker eine große Auswahl an Internetwährungen, wie zum Beispiel:

  • Ripple
  • Bitcoin und Bitcoin Cash
  • Ethereum und Ethereum Classic
  • Neo
  • TRON
  • Litecoin
  • Dash
  • Zcash

Im Gegensatz zu anderen Börsen, Markplätzen und Brokern ist das eine beachtliche Menge an Kryptowährungen. Und das Beste ist: Das ist nur ein Auszug. IQ Option bietet noch mehr Coins.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Admiral Markets: Bezahlbare Zahlungsbedingungen beim Forex- und CFD-Broker

Wer den Handel von überall und jederzeit genießen will, findet beim Forex- und CFD-Broker Admiral Markets den passenden Partner. Zudem ist ein Handelskonto mit einer Mindesteinzahlung von 200 Euro auch für Trader möglich, die mit einem niedrigeren Kapital starten. Die Auswahl an Kryptowährungen beschränkt sich auf Bitcoin, Bitcoin Cash, Ether, Litecoin und Ripple. Probleme und Fragen werden von einem Kundensupport in Berlin von 09:00 bis 18:00 Uhr beantwortet, allerdings steht den Anlegern auch ein praktischer Live-Chat zur Verfügung.

Das zur Verfügung gestellte Demokonto orientiert sich bei diesem Broker an Realtime-Kursen, weshalb die Umgebung in der Testphase sehr realitätsgetreu für Einsteiger gestaltet wird. Vorteilhaft ist außerdem, dass das Testkonto ohne eine Zeitbeschränkung nutzbar ist. Das heißt, dass Trader hier auch während der Teilnahme am realen Handel weiterhin persönliche Taktiken im Demomodus ausprobieren können, bevor damit wirklich spekuliert wird.

Jetzt Konto bei Admiral Markets eröffnen»

Fazit: Ripple Entwicklung 2017 zeigt Interesse an dem Zahlungsnetzwerk

Der größte Unterschied, der den Ripple bei Unternehmen und Banken beliebter macht als andere Kryptowährungen, ist die Tatsache, dass der Coin die Vermittler nicht außen vorlässt. Daraus lässt sich schließen, dass der Ripple Trend 2017 vor allem durch die steigende Bekanntheit in der Medienberichterstattung und bei den Banken sowie durch wachsende Handelsmöglichkeiten in Form von neuen Anbietern, die die Kryptowährung hinzugefügt haben, begünstigt wurde. Die Frage, ob sich der Ripple Trend 2018 auch fortsetzt, bleibt abzuwarten. Allerdings zeigt die Ripple Entwicklung 2017 auf jeden Fall, dass das Interesse an der Währung mit der besonderen Technologie vorhanden ist.

Bester Ripple Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen