Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Ripple Konto eröffnen

Ripple Konto eröffnen: Schnell & einfach in die Krypto-Welt einsteigen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 27.05.2019

Bester Ripple Broker

Das Kaufen von und das Handeln mit Kryptowährungen ist inzwischen für viele Anleger zur lohnenswerten Alternative zum Kapital- und Geldmarkt avanciert. Wenn man sich die Zunahme des Börsenwertes der digitalen Währungen im letzten Jahr anschaut, ist das nicht verwunderlich. Wer daher jetzt ein Ripple Konto eröffnen möchte und zu diesem Zweck einen seriösen Broker, einen zuverlässigen Markplatz oder eine sichere Börse sucht, sieht sich als Anleger einer vielfältigen Auswahl gegenüber. Wenn Trader in Ripple investieren und die Einheiten handeln möchten, genügt es einen Account beim Anbieter zu registrieren. Alle, die einen Coin kaufen wollen, benötigen zusätzlich eine Ripple Wallet.

Das Wichtigste zum Ripple Konto eröffnen:

  • Für den Handel genügt ein Account
  • Zum Kaufen muss zusätzlich eine Wallet genutzt werden
  • Ripple Konto kann bei Broker, Börse & Marktplatz eröffnet werden
  • Persönliche Daten, Vermögensstatus und Handelserfahrungen müssen angegeben werden

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Wo kann man ein Ripple Konto eröffnen: Das musst du wissen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um ein Ripple Konto eröffnen zu können. Diese Varianten hängen davon ab, was der Trader grundsätzlich bevorzugt: Handel oder Direktkauf von Altcoins. Bei der zweiten Möglichkeit muss man sich nicht nur bei Broker, Markplatz oder Börse ein Ripple Konto anlegen, sondern zusätzlich auch eine elektronische Geldbörse. Dieses Wallet kann entweder als Web Wallet oder als Desktop Wallet genutzt werden. Letztere muss via Download passend zum Betriebssystem heruntergeladen werden, ehe ein Wallet Konto erstellt werden kann. Wer beim Kaufen von Bitcoin, Litecoin & Co. ganz sichergehen will, nutzt sogenannte Hardware-Wallets, die den Coins derzeit den sichersten Aufbewahrungsschutz bieten.

Ripple Konto eröffnen

Ripple.com – Die offizielle Webseite des XRP

Noch sicherer wird es nur, wenn der Anleger nicht kauft, sondern auf den Ripple Kurs bei einem seriösen CFD-Broker handelt. Nach der Eröffnung eines Kontos kann man sofort auf fallende Ripple Kurse wetten, ein Demokonto testen oder mit anderen Tradern in Kontakt treten. Eine Wallet wird beim Handel nicht benötigt, da auf die Ripple Kontrakte spekuliert und keine Coins physisch gekauft werden.

Alle Details: Hintergrundinfos zum Ripple Account

Inzwischen ist die Frage „Wo kann man ein Ripple Konto eröffnen?“ relativ unkompliziert zu beantworten, denn verschiedene Online Anbieter haben den XRP mittlerweile in ihr digitales Handels- und Kauf-Portfolio aufgenommen. Dienstleister wie CFD-Broker und Handelsplattformen wie Börsen und Markplätze haben im vergangenen Jahr die Ripple Live Chart verfolgt und die spannende Kursentwicklung durch die Aufnahme ins Sortiment quasi mit vorangetrieben. Aus diesem Grund gibt es einige Anbieter, wo Trader auf steigende Ripple Kurse wetten, aber auch gleichzeitig physische Coins für die Wallet erwerben können. Dabei sollten Anleger jedoch einen großen Vorteil, wenn sie nur ein Ripple Konto eröffnen, nicht vergessen: Kommt das Passwort des Accounts aus irgendwelchen Gründen abhanden, kann beim Anbieter ein Neues angefordert werden und alle Handelsdaten sind noch hinterlegt. Verliert ein Trader sowohl das Passwort als auch den sogenannten „Recovery Key“, der eigentlich zum Widerherstellen gedacht ist, seiner Wallet, verliert er seine Investition.

Um ein Ripple Konto eröffnen zu können, müssen sich Anleger zunächst einen Anbieter aussuchen. Anschließend registriert der Trader klassische Angaben wie die persönlichen Daten. Bei manchen Dienstleistern und Handelsplattformen kann es vorkommen, dass Verifikationsschritte nach der Eingabe von Name, Adresse & Co. erfolgen müssen, wie zum Beispiel das Ausweisen mit einem persönlichen Dokument. Nach dieser Verifizierung kann der Kontobesitzer die gewünschte Investitionssumme oder den Mindestbetrag einzahlen. Trader, die schnell mit dem Ripple handeln möchten, wählen eine Transfermethode nach der Kontoeröffnung, die eine schnelle Überweisung möglich macht. Daher sollte man den Ripple kaufen mit Paysafecard, Skrill oder PayPal.

In der Praxis: Bei einem seriösen Anbieter ein Ripple Konto aktivieren

Um Anlegern die Frage „Wo kann man ein Ripple Konto eröffnen?“ im Detail zu beantworten, folgt ein Praxisbeispiel einer Kontoanmeldung. Zuerst müssen sich Krypto-Interessierte für einen Dienstleister oder eine Handelsplattform entscheiden. Anbieter wie eToro, Plus500 oder IQ Option werden von staatlichen Behörden reguliert und bieten dem Anleger ausreichend Sicherheit. Bei den meisten Brokern oder Börsen können sich Trader über den „Anmelde“-Button auf der Startseite registrieren. Auf der Registrierungsseite müssen Name, Benutzername, Email, Passwort und Telefonnummer hinterlegt werden. Anschließend sollten auch, wie bei fast jeder Anmeldung im Internet, die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden, ehe man das Ripple Konto eröffnen kann.

Wo kann man ein Ripple Konto eröffnen?

Ripple Konto bei Plus500 – Demokonto oder Handel mit realem Geld möglich

Manche Dienstleister bieten auch die Möglichkeit sich mit Facebook oder Google anzumelden. Anschließend wird in der Regel eine Bestätigungsmail mit einem Link an die angegebene Adresse geschickt, der dann aktiviert werden muss. Je nach Dienstleister kann noch zusätzlich eine Verifizierung des Kontos gefordert werden, die mit dem Vorzeigen persönlicher Dokument erfolgt. Danach ist der Account vielseitig nutzbar. Für Krypto-Einsteiger ist es ratsam zunächst das Demokonto zu nutzen, um die Plattform und den Handel kennenzulernen. Erfahrene Trader können jetzt eine Einzahlung leisten, auf Kurse spekulieren oder Ripple kaufen mit Banküberweisung, Kreditkarte oder anderen Bezahldiensten.

Ein Zusatz zum Ripple Konto: Die Wallet für den Direktkauf

Anleger, die nicht nur ein Ripple Konto eröffnen, sondern auch eine Wallet anlegen möchten, müssen nach der Registrierung beim Anbieter einen weiteren Anmeldeprozess für die elektronische Geldbörse durchlaufen. Wichtig ist dieser Schritt nur für Trader, die Ripple-Einheiten physisch kaufen und aufbewahren möchten. Bei einer Ripple-Wallet können Anleger zwischen folgenden Varianten wählen:

  • Web Wallet
  • Desktop Wallet
  • Hardware-Wallet

Die Desktop Wallet muss über einen Anbieter heruntergeladen und anschließend auf dem Computer installiert werden. Danach durchläuft der User einen weiteren Anmeldeprozess, um die eigene elektronische Geldbörse zu erstellen. Es gibt aber auch die Web Wallet, die ähnlich wie ein Ripple Konto, bei einer Plattform registriert wird. Wichtig bei so einer Anmeldung ist der sogenannte „Recovery Key“. Dieser „Wiederherstellungs-Schlüssel“ ist der Retter in der Not, um das digitale Portemonnaie nach einem Verlust zu reaktivieren. Als derzeit sicherste Variante zum Aufbewahren der Coins hat sich die Hardware-Wallet etabliert. Nicht größer als ein USB-Stick sind die gekauften Einheiten auf dem kleinen Gerät sicher verwahrt und können nur von Benutzer verwendet werden.

Wer sich fragt, wo man ein Ripple Konto löschen kann, findet diese Informationen in den Einstellungen seines Accounts oder fragt beim Kundensupport des Anbieters nach.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Wo kann man ein Ripple Konto eröffnen, um sicher ins Krypto-Geschäft einzutreten?

Die verschiedenen Kryptowährungen haben inzwischen gezeigt, dass es sich nicht nur um einen kurzweiligen Trend auf den Handels- und Finanzmärkten handelt. Ob Bitcoin, Ripple oder Dash, die Coins erfreuen sich trotz oder in manchen Fällen auch gerade aufgrund der starken Volatilität an wachsender Beliebtheit. Dass dabei nicht nur immer mehr Anleger Interesse an den digitalen Währungen zeigen, beweist die mittlerweile große Auswahl an Krypto-Brokern, Börsen und Marktplätzen, wo Trader die Einheiten kaufen, handeln und den Ripple Kontostand abfragen können. Die Frage „Wo kann man ein Ripple Konto eröffnen?“ kann zwar schnell mit einer vielseitigen Anbieter-Auswahl beantwortet werden, aber nicht alle Plattformen und Dienstleister bieten den gleichen Service und überzeugen mit Seriosität sowie Transparenz gegenüber dem Trader. Ein ausführlicher Krypto Broker Vergleich unterstützt bei der Auswahl des Dienstleisters oder der Plattform. Auf folgende Merkmale sollte in jedem Fall wert gelegt werden, bevor Anleger ein Ripple Konto eröffnen.

  • Benutzerfreundlichkeit: Schon beim ersten Blick auf die Internetpräsenz des Anbieters sollte für den Trader alles übersichtlich und benutzerfreundlich strukturiert sein. Transparenz ist ein wichtiges Merkmal eines zuverlässigen Brokers.
  • Seriosität: Eine sichere Umgebung ist gewährleistet, wenn der Dienstleister oder die Handelsplattform eine gültige Lizenzierung einer staatlichen Behörde besitzt.
  • Kundenservice: Um jederzeit Rückfragen stellen zu können, ist ein kompetenter und deutschsprachiger Kundensupport unerlässlich. Besonders für Krypto-Einsteiger lohnt es sich auf einen Anbieter zu setzen, der bei Problemen schnelle Unterstützung gewährt.

Jeder Trader kann den eigenen Schutz beim Handeln mit und Kaufen von Kryptowährungen durch aktuelle Virenprogramme auf Computer oder einem anderen Endgerät zusätzlich erhöhen.

Wo kann man ein Ripple Konto erstellen: Die besten Dienstleister & Plattformen

Als Anleger stellt man sich auf der Suche nach einem Anbieter die Frage, wer als bester Ripple Broker in Frage kommt. Die besten Plattformen, die sowohl für Einsteiger mit geringer Erfahrung als auch für Profis mit Know-how geeignet sind, werden folgend genauer vorgestellt.

Kostenfreies Ripple Konto eröffnen bei eToro

eToro ist einer der Top Krypto-Broker und bringt vielseitige Funktionen mit, um unerfahrene Trader zu unterstützen sowie das Wissen erfahrener Profis zu ergänzen. Von Währungspaaren über CFDs bis hin zu Kryptowährungen, haben Interessierte eine große Auswahl im Portfolio bei eToro zur Verfügung. Dank der strengen Regulierung durch die CySEC besteht kein Zweifel an der Seriosität des Brokers. Wer sich fragt „Wo kann man ein Ripple Konto eröffnen und dabei ein hilfreiches Schulungsangebot nutzen“, ist bei diesem Social Trading Broker an der richtigen Adresse. Wichtige Informationen zur Kontoeröffnung bei eToro sind zum Beispiel:

  • Eröffnung ist kostenfrei
  • Es fallen keine Kontoführungsgebühren an
  • Persönliche Daten, Vermögensstand und Handelserfahrungen müssen bei der Registrierung angegeben werden
  • Mindestbetrag bei der Einzahlung beträgt 50 USD, beim Social Trading 100 USD
  • Extra bei Kontoeröffnung: Schulungsangebot mit Kursen, Webinaren und Videos
eToro Ripple Konto eröffnen mit Schulungsangebot

Schulungsangebot bei eToro, wenn Anleger ein Ripple Konto eröffnen

Zahlungsmethoden sind bei eToro von der klassischen Banküberweisung über Kreditkarten bis hin zu PayPal und Skrill möglich.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

Umfangreicher Plus500 Account für Ripple-Trade

Anleger, die bei einem der beliebtesten und größten Online-Broker, ein Ripple Konto eröffnen möchten, entscheiden sich für einen Account bei Plus500. Vom deutschsprachigen Kundenservice über eine seriöse Lizenz der Financial Conduct Authority bis hin zu einer zuverlässigen Einlagensicherung, bietet dieser Broker maximale Sicherheit für seine Kunden. Um mit einer der 8 Kryptowährungen handeln zu können, muss zunächst ein Konto mit den üblichen Daten wie Name, Adresse, Vermögensstand und Trading-Expertise angelegt werden. Details zum Plus500 Konto sind:

  • Mindestbetrag bei der Einzahlung beträgt 100 Euro
  • Einzahlungsmöglichkeiten sind Banküberweisung, Kreditkarte oder E-Wallets
  • Vor erster Auszahlung wird eine Verifikation durch ein persönliches Dokument gefordert
  • Es kann zwischen einem Konto mit realem Geld und einem Demokonto gewählt werden

Der Antrag auf eine Kontoeröffnung wird an den Kundensupport übersandt, der dann eine Mail mit einer Bestätigung und einem Link, der aktiviert werden muss, zurückschickt.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

IQ Option Konto: Gut geeignet für Ripple-Einsteiger

Eine gute Empfehlung für Krypto-Einsteiger und unerfahrener Trader ist der Anbieter IQ Option. Grund dafür sind zum Beispiel folgende Merkmale:

  • Eröffnung des Kontos ab 10 Euro möglich
  • Anlegen eines Demokontos ohne finanzielle Transaktionen durchführbar
  • Kontoeröffnung ist in wenigen Schritten erledigt
  • Vielseitige Bezahldienste für Ein- und Auszahlungen verfügbar

Das Demokonto bei IQ Option ist zeitlich nicht an eine Frist gebunden, sodass das „Probekonto“ immer wieder genutzt werden kann, um beispielweise neue Strategien oder Tipps auszutesten. Zudem werden Trader mit Tutorials in Form von Videos unterstützt, um die Handelswelt verständlich erklärt zu bekommen.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Fazit: Wichtigste Voraussetzung für Ripple Konto ist ein seriöser, zuverlässiger Anbieter

Um ein Ripple Konto eröffnen zu können, müssen Trader bei den meisten Anbietern in der Regel die gleichen Schritte befolgen. Unter Angabe persönlicher Daten, Vermögensstatus und Know-how im Handelsgeschäft, kann der Dienstleister den Kenntnisstand einschätzen und bearbeitet den Antrag.  Wer nicht nur traden, sondern auch kaufen will, benötigt zusätzlich eine Wallet. Web, Desktop oder Hardware-Wallet sind bei unterschiedlichen Anbietern zu erhalten. Während die Web Wallet einen ähnlichen Registrierungsprozess wie das Ripple Konto durchläuft, erfolgt bei der Desktop Wallet ein zusätzlicher Download. Die Hardware-Wallet muss real gekauft werden, da es sich hier um einen kleinen Computer handelt, der die Coins sicher aufbewahrt. Eine Voraussetzung für alle Art von Krypto-Konten ist ein seriöser und zuverlässiger Anbieter.

Bester Ripple Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen