Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Ripple kaufen mit Paysafecard

Ripple kaufen mit Paysafecard: Dieses Potenzial besitzen XRP

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 06.11.2019

Bester Ripple Broker

Ein Ripple Kaufen mit Paysafecard bietet Anlegern eine relativ einfache Möglichkeit, in die Welt der Finanzwetten Kryptowährungen, binären Optionen und CFDs einzusteigen, um zukünftig ebenfalls vom Kryptowährungen-Hype ein Stückchen abzubekommen. Aufgrund der unvorhersehbaren Kursentwicklungen der Kryptowährungen lohnt es sich hier, bei einem Broker sowohl auf steigende als auch auf fallende Ripple Kurse wetten zu können. Denn im Gegensatz zu einem Direkteinkauf, wie es bei Marktplätzen oder Börsen möglich wäre, bieten Finanzwetten die Möglichkeit sowohl von einem Kursabfall mit kurzfristigen Trades renditestarke Gewinne zu generieren. Daher gehen wir im Zuge dieses Ratgeber eingehend auf die Möglichkeiten des Ripple kaufen mit Paysafecard ein, erkläre noch mal detailliert, warum sich aufgrund der aktuellen Entwicklung eine Einlage beim Broker mehr lohnt als ein direkter Kauf der Währung und stellen anhand eines Praxisbeispiels bei eToro eine schnelle Einlageneinzahlung via Ripple kaufen mit Paysafecard vor.

Die Wichtigsten Fakten zu Ripple kaufen mit Paysafecard:

  • Paysafecard Guthaben gibt es in Tankstellen & Ladengeschäften
  • Es kann sofort mit der Einlage losgelegt werden
  • Meist muss ein Umweg über Neteller gegangen werden
  • Ripples von Ripple Labs besitzt enormes Potenzial (Banken nutzen Blockchain)
  • Ripples wird zentral von Ripple Labs gesteuert & kontrolliert

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Ripple kaufen mit Paysafecard: Das musst Du wissen

Bevor wir uns eingehend mit den Einkaufsmöglichkeiten der Kryptowährung Ripple befassen, müssen sich Anleger zumindest ein rudimentäres Bild über diesen Spezialfall der Kryptowährungen verschaffen. Denn bei Ripples handelt es sich zum einen nicht um ein dezentralisierte Netzwerk, sondern um ein zentralgesteuertes Netzwerk, das vom Unternehmen Ripple Labs gegründet wurde. Die sogenannten Ripple Coins können nicht über privates Mining generiert werden. Die Erstellung der einzelnen Coins ist ebenfalls Ripple Labs vorbehalten. Zu guter Letzt hält das Unternehmen immer einen Großteil aller verfügbaren Münzen (meist 50 Prozent) in eigenem Besitz und wäre somit der größte Nutznießer eines massiven Kursanstiegs.

Gleichzeitig interessieren sich bereits ein paar Banken und Finanzinstitute für die Blockchain-Technologie, die hinter Ripples steht und verwenden diese bereits. Das ist für Anleger besonders wichtig: Bei dieser Kryptowährung entscheidet der Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens, das hinter der Kryptowährungen steht, über den Erfolg der Kryptowährung XRP. Während bei fast allen anderen Kryptowährungen (außer Ethereum) ein anonymes Zahlungsdienst-Angebot im Vordergrund steht, welches dezentral über die Teilnehmer des Netzwerks gesteuert und kontrolliert wird, sind deren Währungen sozusagen davon abhängig, wie häufig oder auf die Zahlungsmethode genutzt wird.

Ripple mit Paysafecard kaufen

eToro bietet auch eine Einlagen-Einzahlung mit Paysafecard

Ripple Labs bietet zwar ebenfalls einen anonymen Zahlungsdienst an, dieser wird aber nicht aufgrund der Anonymität, sondern der Schnelligkeit und der Sicherheit der Transaktionen bereits von Finanzinstituten genutzt. Das heißt, dass Unternehmen hat sich nicht nur seine eigene Kryptowährungen geschaffen, sondern versucht sich auch eigenständig Kunden an Land zu ziehen, welche dann im Endeffekt die Zahlungsmethode nutzen und am Laufen halten. Insider sehen hier ein Potenzial, dass es sich um die Kryptowährungen handeln könnte, die irgendwann mal aus der Anonymität heraustritt, um dann offiziell mit klassischen Währungen zu konkurrieren.

Alle Details: Hebelwirkung bei kurzfristigen Trades bietet größeres Potenzial

Jetzt schauen wir uns mal die Kursentwicklung der Ripple Coins an. Hier ist besonders das Jahr 2017 von Bedeutung. Denn in diesem Jahr erlebten Kryptowährungen und hier insbesondere Bitcoin diesen exorbitanten Höhenflug. Die Kursentwicklung von Ripples ähnelt der Kursentwicklung von Bitcoin extrem. 2017 stieg diese kontinuierlich an, um dann Richtung Ende des Jahres ihren Höchstwert zu erreichen. Im Januar 2018 sank diese wieder deutlich ab, um fast wieder ihren Ausgangswert des Jahres 2017 (0,80 Euro) zu erreichen. Kurz gesagt, Kursverläufe von Kryptowährungen können deutliche Ausschläge nach oben und nach unten hinlegen. Daher sollte gut überlegt werden, ob die XRP beim Ripple kaufen mit Kreditkarte direkt gekauft werden. Damit ist gemeint, dass ein Anleger eine Einzahlung bei einer Börse oder einem Marktplatz vornimmt und sich dann XRP tatsächlich kauft. Er besitzt nun diese Kryptowährung. Er hofft auf einen Kursanstieg, um dann mit Gewinn wieder zu verkaufen. Sollte der Kurs abfallen, hat der Anleger einen Verlust gemacht und die Anlage verliert an Wert. Beim direkten Kauf und Besitz der Kryptowährungen kann als nur von einem Kursanstieg profitiert werden.

Bei einem CFD-Broker sieht das ganz anders aus. Hier kann sowohl auf steigende wie auch auf fallende Kurse gewettet werden, gleichzeitig besteht die Möglichkeit, einen Hebel einzusetzen. Wenn ein Anleger 1.000 Euro Einsatz (Eigenkapital) hernimmt und dieses auf eine Call-Order (der Kurs steigt an) mit einem Hebel von 1:30 setzt, bedeutet das folgendes: Wenn der Kurs um 5 Prozent ansteigt, macht der Anleger einen Gewinn in Höhe von 5Prozent von 30.000 Euro, da das Eigenkapital mit den Hebel multipliziert wird und von diesem der Gewinn berechnet wird. Der Trader hat so 1.500 Euro Gewinn generiert. Hätte der Anleger seine 1.000 Euro genommen und damit tatsächlich XRP gekauft, dann hätte er bei ebenfalls 5 Prozent Kursanstieg gerade einmal 50 Euro Gewinn generiert.

Ripple Kurs 2017

Ripple Kurs legte im vergangene Jahr deutlichen Anstieg hin

Nicht nur aufgrund dieses Aspektes, dass die Kursänderung von Kryptowährungen unvorhersehbare Ausschläge nach oben nach unten hinlegen, und daher nicht auf eine Option verzichtet werden kann, auch bei fallenden Kursen Gewinne zu generieren (Put-Order), ist es insbesondere die Hebelwirkung, die hier für einen exorbitanten Gewinn sorgt. An der Stelle aber wie immer der Hinweis, dass aufgrund der Hebelwirkung nicht nur der Gewinn erhöht wird, sondern auch der Verlust deutlich erhöht werden kann. Dieser kann in diesem Fall höher ausfallen als der eigentliche Einsatz. Das wiederum kann bei einem Direkteinkauf nicht passieren. Dort könnte ein Anleger lediglich so viel verlieren, wie er tatsächlich mal eingesetzt hat, um die Coins zu kaufen.

In der Praxis: Ripple kaufen mit Paysafecard bei eToro über Neteller

Somit sollte jetzt Anlegern eigentlich klar sein, wieso ein Ripples online kaufen mit Paysafecard aufgrund der aktuellen Kursentwicklungen und den extrem unterschiedlichen Prognosen von Experten bei einem Broker aktuell mehr Sinn macht als ein Direkteinkauf. Bei einem solchen Einkauf wird eigentlich eine Einlage bei einem Broker hinterlegt. Daher schauen uns jetzt mal das ganze Procedere hinsichtlich Ripple kaufen mit Paysafecard bei eToro etwas genauer an. Zu allererst mal muss eine Paysafecard besorgt werden. Dabei handelt es sich um Guthabenkarten, die anonym in Verkaufsstellen (Tankstellen, Kiosk) gekauft werden können. Gegen eine Zahlung erhält der Kunde einen Code. Dieser Code muss in einem Zahlungsfenster bei einem Broker, Marktplatz oder einer Börse eingegeben werden und wird dann in eine Einlage umgewandelt. Da diese Guthabenkarten anonym gekauft werden können, verzichten renommierte Broker darauf, diese als direkte Einzahlungsoption zu erlauben.

Denn Anonymität hat im seriösen Finanzwettengeschäft absolut nichts verloren. Daher muss bevor eine Einlage mit Paysafecard durchgeführt werden kann, dass Guthaben auf ein Wallet-Konto übertragen werden. Hier bietet sich insbesondere Neteller an. Kunden loggen sich in ihr Neteller-Konto und laden sozusagen das Guthabenkonto mit der gekauften Paysafecard auf. Danach wird sich bei eToro eingeloggt und das Menü auf der linken Seite geöffnet. Hier muss ganz unten auf Geld einzahlen geklickt werden. Es öffnet sich nun das Einzahlungsfenster. In diesem wird nun Neteller ausgewählt. Nach Eingabe der gewünschten Einzahlungshöhe wird der Anleger auf sein Wallet bei Neteller weitergeleitet und führt dort die Einzahlung durch. Nach erfolgreicher Einzahlung wird dieser automatisch wieder zurück auf das Portal des Brokers geleitet und kann dort sofort mit der Einlage loslegen. Er kann nun mit dieser Einlage auf fallende oder steigende XRP-Kurse wetten.

Alternativen zu Ripple kaufen mit Paysafecard

Wer jetzt vom Ripples kaufen mit Paysafecard nicht hundertprozentig überzeugt ist, oder aus anderen Gründen eine alternative Zahlungsoption zum Erwerb von Bitcoins sucht, dem stellen wir jetzt kurz drei sinnvolle Alternativen vor, die ebenfalls zur Einlageneinzahlung genutzt werden können. Die einfachste und schnellste Möglichkeit bei einem Broker, einer Börse oder einer Handelsplattform Einlagen einzuzahlen, stellt die Einzahlung über Kreditkarte dar. Diese Option bieten alle renommierten Anbieter aus unserem Vergleich. Wer seine Bitcoins zum Beispiel bei eToro mit Kreditkarte kauft, profitiert von extrem schnellen Bearbeitungszeiten. Das Guthaben kann in der Regel sofort genutzt werden. Auch eine Auszahlung ist bei dieser Methode möglich. Größter Nachteil wäre der Sicherheitsaspekt.

Ripple Trade eToro

Ripple Trade bei eToro

Bei Zahlung mit Kreditkarte werden die Kreditkartendaten in der Börse oder der Handelsplattform hinterlegt. Im schlimmsten Fall könnten sich Hacker Zugang zur IT des Anbieters verschaffen und die Daten abgreifen! Außerdem bieten fast alle Anbieter eine klassische Banküberweisung zum Kauf der Kryptowährungen an. Bei dieser wird sozusagen festgelegt, welches Guthaben eingezahlt werden soll, die Handelsplattform spuckt daraufhin Daten für eine Überweisung aus. Nach einer Bearbeitungszeit zwischen drei und fünf Werktagen wird das Guthaben auf der Handelsplattform oder der Börse gutgeschrieben und kann zum Handel verwendet werden. Diese Methode ist als sicher zu bewerten, da bei der klassischen Banküberweisung ebenfalls keine persönlichen Kreditkartendaten im Portal hinterlegt werden.

Kunden aus Deutschland haben die Möglichkeit die Bezahldienste Sofortüberweisung zu nutzen. So ist ein Ripple kaufen mit Sofortüberweisung möglich. Bei der Methode handelt es sich um eine reine Einzahlungsmethode, die von fast jeder deutschen Bank unterstützt werden. Man spricht von einer sicheren Einzahlungsmethode, da auch bei diesen Methoden keine persönlichen Kreditkartendaten im Portal hinterlegt werden. Auszahlungen sind auf diese Methoden nicht möglich. Dafür muss im Gegensatz zur Nutzung kein extra Konto bei einem Treuhandservice (wie beim Ripple kaufen mit PayPal) eröffnet werden.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

So den Vergleich optimal nutzen

Ripples online kaufen mit Paysafecard wird aktuell von keinem Anbieter aus unserem großen Vergleich angeboten. Aufgrund der Möglichkeit, die Guthabenkarten anonym zu kaufen sind jedoch lediglich Einzahlungen über ein zertifiziertes Wallet (Neteller, Skrill) möglich. Jeder von uns vorgestellte Anbieter unterstützt die genannten Wallets. Aber der Aspekt, dass über einen kleinen Umweg ein XRP kaufen mit Paysafecard möglich ist, reicht für einen Anleger noch nicht aus, den für ihn perfekten Broker auszuwählen. Vor der Wahl eines Anbieters aus unserem Vergleich sollte ein Trader folgende Punkte für sich selbst abklären:

  • Wie hoch fällt die Mindesteinlage aus und entspricht diese meinen Präferenzen?
  • Welche anderen Kryptowährungen bzw. Handelsinstrumente außerhalb des Kryptowährungen-Segments werden angeboten (Risikostreuung)?
  • Will ich neben der Möglichkeit auf Kursveränderungen wetten zu können eine Kryptowährungen auch direkt kaufen?
  • Benötige ich ein Demo-Konto?
  • Lege ich Wert auf Social-Trading?

Nur wer sich diese Fragen eigenständig beantwortet und dann anhand der Antworten einen der Anbieter aus dem Vergleich aussucht, findet so den für sich perfekten Partner für zukünftige Investments und Anlagen. Kein Anleger gleicht dem anderen, jeder bewertet Risiken anders und was für den einen ein ideales Investment darstellt, schreckt andere aufgrund des Risikos ab. Daher muss hier wirklich eigenständig anhand der eigenen Vorgaben entschieden werden, welcher Broker am besten zu einem passt!

Mögliche Alternativen für Ripple auch mit Paysafecard

Nachdem wir nun bereits die wichtigsten Punkte genannt haben, die Anleger prüfen sollten, bevor sie sich einen Broker aus unserem Vergleich aussuchen, bei dem ein, die ein Ripple kaufen mit Paysafecard realisiert werden kann, stellen wir an dieser Stelle mal die aktuell besten Broker vor. Diese bieten ein Trading mit der Kryptowährungen Ripple und realisieren gleichzeitig über Neteller auch Einlageneinzahlungen mit der Paysafecard.

eToro bietet theoretisch auch Ripple kaufen mit Paysafecard über Neteller

eToro gehört aktuell zu den Marktführern und führt auch unseren Vergleich an. Er setzt auf ein XXL-Portfolio unterschiedlichste Kryptowährungen und Handelsinstrumente und sorgt speziell bei erfahrenen Anlegern mit seinen Social-Trading-Tools für positive eToro Erfahrungen. Mit diesem können renditestarke Positionen anderer Anleger einfach kopiert und ins eigene Portfolio übernommen werden. Einzahlungen mit Paysafecard sind ausschließlich über Neteller möglich. Hier muss beachtet werden, dass Paysafecard Guthaben maximal bis 100 Euro erworben werden können, der Broker aber eine Mindesteinzahlung von 500 USD verlangt. Das heißt entweder wurde das Neteller-Konto insgesamt fünfmal mit Paysafecard aufgeladen und dann erst eine Einlagen-Zahlung vorgenommen oder das Neteller-Konto wird gleichzeitig noch mit einer Kreditkarte verknüpft und holt sich dann das fehlende Guthaben von dieser Option.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option – Top-Demo-Konto & niedrige Einlage

IQ Option bietet ein Ripples online kaufen mit Paysafecard ebenfalls über einen Umweg über ein Neteller-konto gegangen wird. Der Anbieter führte lange Zeit viele Rankings und Vergleichstests an und wurde erst vergangenes Jahr von Platzhirsch eToro abgelöst. Im Grunde nehmen sich die beiden nicht wirklich viel, wobei beim Konkurrenten aber das Social-Trading einen ganz hohen Stellenwert einnimmt. Dafür finden aber Einsteiger und Anfänger aufgrund der niedrigen Einlageneinzahlung bei IQ Option und des innovativen Demo-Kontos einen besonders einfachen Einstieg in die Welt der Finanzwetten und sammeln in unseren Augen die positivsten IQ Option Erfahrungen.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Sofortüberweisung Homepage Klarna

Sofortüberweisung bietet gleiche Sicherheit wie Paysafecard, wird aber sofort ausgeführt

Plus 500 setzt jetzt auch auf mobiles Trading

Plus 500 schafft es zwar nicht auf die vordersten Plätze unseres Vergleichs auszuschließen, gehört aber speziell unter Anlegern, die nicht im Bereich der Kryptowährungen investieren wollen zu den ersten Anlaufstellen. Es handelt sich um einen der ältesten Onlinebroker unserer Zeit, der mittlerweile auf zehn Jahren Laufzeit zurückblickt. Der Anbieter hat die Zeichen der Zeit erkannt und letztes Jahr eine äußerst umfangreiche und innovative Mobile App veröffentlicht, mit der Anleger auch unterwegs Positionen kontrollieren und neue Threads platzieren können. Wer aufgrund des Risikostreuens auch außerhalb der Kryptowährungen mit sinnvollen Handelsinstrumenten arbeiten will, sammelt auf jeden Fall positive Plus 500 Erfahrungen.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

Fazit: Ripple kaufen mit Paysafecard bei Broker nur über Umweg

Ripples kaufen mit Paysafecard bietet ebenfalls eine relativ schnelle und einfache Möglichkeit, eine Einlage beim Broker vorzunehmen. Vorausgesetzt der Anleger wählt den Umweg über ein Neteller-Konto, welches er mit dem Paysafecard-Guthaben auflädt. Von einem direkten XRP kaufen mit Paysafecard, sollte aktuell Abstand genommen werden. Die Währung unterliegt zu massiven Kursschwankungen nach oben und nach unten, dass Anleger hier immer besser fahren, wenn sie eine Einlage bei einem Broker vornehmen und dann mit Hebelwirkung entweder auf steigende oder fallende Kurse wetten. Sollte ein XRP kaufen mit Paysafecard nicht möglich sein, weil der Anleger kein Neteller-Konto besitzt, dann besteht auch bei jedem von uns vorgestellten Anbieter die Möglichkeit ein Ripple kaufen mit Sofortüberweisung zu realisieren. Für diese Methode muss kein zusätzliches Wallet-Konto angelegt werden und jede Bank, die Online-Banking anbietet, unterstützt die Zahlungsmethode. In diesem Fall müssen Kunden auch nicht mit der Limitierung auf 100 Euro pro Paysafecard Rücksicht nehmen.

Bester Ripple Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen