Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Ripple kaufen mit PayPal

Ripple kaufen mit PayPal: Dieses Potenzial besitzen XRP

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 18.05.2019

Bester Ripple Broker

Wer sich eingehend mit der Thematik Kryptowährungen und hier insbesondere Bitcoins beschäftigt hat, wird sich früher oder später auch die Frage stellen, ob zum Beispiel ein Ripple Kaufen mit PayPal ebenfalls eine sinnvolle Option darstellen kann. Welches Potenzial besitzt die alternative Kryptowährung bei Finanzwetten, CFDs und binären Optionen? Lohnt sich ein direkter Einstieg mit tatsächlichen Besitz der Coins oder sollte eine Einlage beim Broker getätigt werden, um zukünftig sowohl auf steigende als auch auf fallende Ripple Kurse wetten zu können? Und wie bewerten Experten die alternative Kryptowährungen und ob sich ein Ripple kaufen mit PayPal lohnt? All diese Fragen beantworten wir im Zuge unseres Ratgeber zum Thema Ripple kaufen mit PayPal und stellen gleich noch die in unseren Augen besten Optionen vor, wie mit dem Online-Wallet Kryptowährungen gekauft werden können.

Die Wichtigsten Fakten zu Ripple kaufen mit PayPal:

  • PayPal ist besonders sicher, benötigt aber ein PayPal-Konto
  • Es kann sofort mit der Einlage losgelegt werden
  • Ripples von Ripple Labs besitzt enormes Potenzial (Banken nutzen bereits das Netzwerks)
  • Wetten auf Kursveränderung mit Hebel immer wesentlich sinnvoller als XRP-Direktkauf

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Ripple kaufen mit PayPal: Das musst Du wissen

Bevor wir jetzt in die Materie einsteigen, um herauszufinden, welche Einkaufsoption (direkt oder indirekt) sich aktuell am meisten lohnt, um mit der alternativen Kryptowährung Gewinne zu generieren, müssen wir ein wenig auf die Hintergründe dieser Kryptowährung eingeht. Denn diese stellt einen Ausnahmefall im Bereich der Kryptowährungen dar. Das liegt nicht zuletzt daran, dass diese nicht dezentral über ein Netzwerk, sondern zentral von einem Unternehmen gesteuert wird. Hinter Ripples steht die Firma Ripples Labs. Das Unternehmen übernimmt eigenständig das Mining der Coins, hält immer 50 Prozent aller verfügbaren Ripple Coins und bietet speziell für Banken und Finanzinstitute ein sicheres Blockchain-Netzwerk, mit dem Zahlungen durchgeführt werden können. Und spezielle letztgenannte ist für Anleger besonders wichtig. Mit diesem Netzwerk arbeiten bereits bekannte Banken und Finanzinstitute. Allein dieser Aspekt zeigt, dass diese Kryptowährung durchaus Potenzial besitzt.

Ripple mit PayPal kaufen

eToro bietet auch eine Einlagen-Einzahlung mit PayPal

Jetzt ist es so, dass die Kryptowährung Ripples einen sehr ähnlichen Kursverlauf wie Bitcoin hingelegt haben. Auch bei Ripples ging es im Jahr 2017 auf einen Höchstwert, um dann zu Beginn des Jahres 2018 wieder abzusinken. Gleichzeitig wäre es möglich, Ripples direkt mit sehr kleinem Startkapital zu kaufen. Aktuell kostet eine Ripple Coin knapp 80 Cent. Bitcoin bewegen sich trotz des massiven Abfalls immer noch im vierstelligen Eurobereich (knapp 8.000 Euro). Ein direkter Einstieg, bei dem die Bitcoins tatsächlich gekauft und besetzt werden, ist mit hohem Startkapital verknüpft. In beiden Fällen würde ein Anleger bei einem Direktkauf darauf spekulieren, dass die Kurse nun deutlich ansteigen und er seine Kryptowährung mit Gewinn wieder verkaufen kann. Auf der anderen Seite würde ein Kursabsturz bedeuten, dass die Einlage des Anlegers an Wert verliert.

Alle Details: Renditestarke Investment mit kleinem Einsatz dank Hebel

Es besteht also durchaus ein Unterschied, ob Anleger zukünftig vorhaben, sich direkt Ripples zu kaufen oder sozusagen indirekt durch eine Einlage beim Broker auf Kursveränderungen zu wetten. Schauen wir dazu noch mal kurz in den Kursverlauf der Ripples seit ihrer Einführung. Dieser zeigt deutlich, dass auch diese Kryptowährung deutlichen Ausschlägen nach oben und unten unterliegt. Für einen Anleger heißt das, dass er die Möglichkeit haben muss, sowohl mit steigenden als auch fallenden Kursen Renditen zu generieren. Dies wird bei einem Direktkauf nicht möglich, sondern ist ausschließlich Finanzwetten im Bereich der Kryptowährungen vorenthalten. Um diesen Aspekt noch besser verstehen zu können, vergleichen wir jetzt mal einen direkten Einkauf von Ripples und ein Spekulieren auf steigende Kurse der Kryptowährungen.

Ripple Kurs 2017

Ripple Kurs legte im vergangene Jahr deutlichen Anstieg hin

Als Anleger gehen wir davon aus, dass der Kurs steigen wird. Wir platzieren daher eine Call-Order auf Ripple mit einem minimalen Einsatz von 300 Euro. Der Hebel beträgt 1:30. Der Anleger lag mit seiner Prognose vollkommen richtig und der Kurs steigt tatsächlich um 15 Prozent an. Bei dem direkten Einkauf und einem Investment von 300 Euro würde dies bedeuten, dass der Anleger über den Kursgewinn und einen Verkauf zum Höchststand einen Gewinn in Höhe von 45 Euro generiert hat. Mit dem gleichen Investment beim Broker und dank der Hebelwirkung hat der Anleger in diesem Fall nicht mit 300 Euro, sondern mit 9.000 Euro spekuliert. Der Gewinn beträgt in dem Fall 15 Prozent von 9.000 Euro = 1.350 Euro. In diesem Fall sprechen wir über eine Gewinn-Differenz von knapp 1.300 Euro.

In der Praxis: Ripple kaufen mit PayPal bei eToro

Dank der Beispiel-Rechnung sollte nun eigentlich jedem klar sein, wieso sich ein Einstieg bei einem Broker immer mehr lohnt, als direkt eine Kryptowährungen zu kaufen und zu hoffen, dass der Kurs zukünftig steigt. Ein Ripples online kaufen mit PayPal bei Broker eToro bietet folgende Vorteile:

  • Einlage sofort verfügbar
  • Sichere Einzahlung ohne Hinterlegung von Kreditkartendaten

Voraussetzung für die Nutzung eines PayPal-Kontos ist natürlich, dass der Anleger sich ein entsprechendes Konto eröffnet. Dazu wird auf der Startseite von PayPal die Option privates Konto eröffnen ausgewählt und die Registrierung und der Identitätsnachweis durchgeführt. Danach kann das PayPal-Konto für ein Ripple kaufen mit PayPal genutzt werden. Nun sollen sich Kunden, falls noch nicht geschehen, ein Konto bei eToro eröffnen. Das geht übrigens innerhalb von 2 Minuten, wenn dafür das persönliche Google-Konto verwendet wird.

Nach dem ersten Einloggen muss das Benutzerprofil noch mit einer Meldeanschrift und Geburtsdatum versehen werden, danach kann dieses vollumfänglich verwendet werden. Jetzt klicken Anleger in der Menüspalte links unten auf „Geld einzahlen“ und wählen im sich nun öffnenden Einzahlungsfenster die Zahlungsmethode PayPal. Nach dem Festlegen eines Einzahlungsbetrag und erneuten Klick auf „Jetzt einzahlen“ wird der Anleger auf die Homepage von PayPal weitergeleitet. Dort wird nun mit dem persönlichen Wallet eine Zahlung durchgeführt. Nach erfolgreicher Zahlung wird der Anleger zurück zu eToro weitergeleitet und darf dort die Einlage sofort verwenden.

Alternativen zu Ripple kaufen mit PayPal

Ripple kaufen mit PayPal entspricht nicht den persönlichen Vorgaben und Wünschen? Dann stellen wir an dieser Stelle jetzt mal ein paar sinnvolle Alternativen zur Einzahlung mit PayPal vor. Auch mit diesen Methoden kann problemlos ein Ripple-Kauf bei Brokern & Handelsplattformen durchgeführt werden. Eine Kreditkartenzahlung zur Einzahlung von Einlagen zum Ripple kaufen mit Kreditkarte wird von fast jedem Anbieter unterstützt. Bei Kreditkartenzahlungen im Internet werden die persönlichen Kreditkartendaten bei dem Onlineshop, dem Buchmacher oder eben der Tradingplattform hinterlegt. Kunden müssen sich darauf verlassen, dass der Anbieter seine IT-Infrastruktur so sicher gestaltet hat, dass es Kriminellen nicht möglich ist, sich Zugang zu dieser zu verschaffen. Ebenfalls eine Standardoption und Alternative zum XRP kaufen mit PayPal, die von fast jedem Anbieter unterstützt wird, ist die Einzahlung via Banküberweisung.

Nach einer Wartezeit von 2-5 Werktagen erreicht das Guthaben dann auch das Konto des Brokers und kann nun dort verwendet werden. Es handelt sich um eine der sichersten Transaktionsoptionen unserer Zeit und gleichzeitig auch um eine der ältesten Möglichkeiten Geld von A nach B zu transportieren. Ob ein zukünftiger Trader mit der Wartezeit von mehreren Tagen leben kann, sollte dieser selbst entscheiden. Wir empfehlen daher ein Ripple online kaufen mit PayPal der Möglichkeit mit der Banküberweisung vorzuziehen. Aber auch ein Ripple kaufen mit Sofortüberweisung stellt für Kunden aus Deutschland eine sinnvolle Alternative zu Ripple online mit PayPal kaufen.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

So den Vergleich optimal nutzen

Ripples online kaufen mit PayPal wird aktuell von jedem Anbieter aus unserem großen Broker-Vergleich unterstützt. Wer ein PayPal-Konto besitzt, für den ist auch ein XRP kaufen mit PayPal bei allen von uns getesteten Anbietern möglich. Jetzt ist es aber so, dass sich nicht nur die Broker in kleinen Alleinstellungsmerkmalen unterscheiden, sondern dass sich auch Anleger und Anlegertypen deutlich voneinander unterscheiden. Was für den einen Anleger ein sinnvolles Investment darstellt, wäre für einen andere ein viel zu risikoreiches Unternehmen. Daher ist es wichtig, um unseren Vergleich optimal nutzen zu können, sich vor der Wahl eines der führenden Anbieter aus dem Ranking darüber klar zu werden, welche persönlichen Präferenzen der zukünftige Broker unterstützen muss, sodass sich Anleger auch rundum wohlfühlen.

Für Anfänger wäre es wichtig, einen der Anbieter zu wählen, bei dem sie eine kleine Mindesteinlage und ein Demo-Konto offeriert bekommen. Erfahrene Trader hingegen legen Wert darauf, dass sie neben den Kryptowährungen auch Handelsinstrument in anderen Segmenten angeboten bekommen, umso eine sinnvolle Risikostreuung vornehmen zu können. Wieder andere schätzen die Möglichkeiten von Social-Trading, bei dem sich mit anderen Anlegern ausgetauscht werden kann und mithilfe von Kopierfunktionen deren Portfolio eins zu eins übernommen werden könnte. Neben der Frage, ob zum Beispiel PayPal unterstützt wird und ob auch alternative Kryptowährungen angeboten werden, sind diese Punkte mit entscheiden darüber, ob sich Anleger längerfristig bei einem Broker wohlfühlen. Wer die genannten Fragen für sich selbst beantwortet und anhand dieser Antworten einen der Top-Anbieter aus unserem Vergleich auswählt, kann sich sicher sein zukünftig den für ihn selbst perfekten Partner gewählt zu haben.

Mögliche Alternativen für Ripple auch mit PayPal

An der Stelle folgen nun kurze Vorstellungen der drei führenden Anbieter aus unserem Vergleich, die uns in fast allen Kategorien der Praxistests überzeugten und ein Ripple kaufen mit PayPal unterstützen.

Kopierfunktion Social-Trading eToro

Social Trading-Feature von eToro mit Kopierfunktion

eToro: Marktführer setzt auf Ripple kaufen mit PayPal

eToro konnte sich binnen weniger Jahre einen festen Platz im Herzen deutscher Anleger sichern. Das liegt nicht zuletzt daran, dass dieser im Bereich des Social-Trading an Alleinstellungsmerkmal belegt. Anleger haben die Möglichkeit, besonders renditestarke Positionen anderer Anleger eins zu eins zu kopieren und ins eigene Portfolio aufzunehmen. Wer großen Wert auf Social-Trading legt, wird bei diesem Anbieter positive eToro Erfahrungen sammeln. Dafür fällt die Mindesteinlage bei diesem Broker etwas höher aus als bei der Konkurrenz. Hier müssen mindestens 500 USD eingezahlt werden, um am Trading teilnehmen zu können.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option: Kleines Startkapital & Demo-Konto für Anfänger

IQ Option erlaubt Kunden ebenfalls ein Ripples online kaufen mit PayPal als Einlageneinzahlung. Größter Unterschied zum aktuell führenden Anbieter wäre, dass hier mit einer wesentlich geringeren Mindesteinlage losgelegt werden kann. Dieser Aspekt und das wirklich anfängerfreundliche Demo-Konto sorgen dafür, dass spezielle Anfänger und Einsteiger bei diesem Broker besonders positive IQ Option Erfahrungen sammeln.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Sofortüberweisung Homepage Klarna

Sofortüberweisung bietet gleiche Sicherheit wie PayPal, wird aber sofort ausgeführt

Plus 500: Seit 10 Jahren sicheres & seriöses Angebot

Mittlerweile bieten eigentlich alle von uns getesteten Anbieter ein wirklich umfangreiches Angebot an Finanzwetten Kryptowährungen, unterschiedlichster Kryptowährungen und zusätzliche Handelsinstrumente an. In diesen Aspekten große Unterschiede zu finden, wird eher schwierig. Und auch Plus 500 setzt genau diese Punkte um. Wenn es ein Alleinstellungsmerkmal gibt, dass bei diesem Anbieter für positive Plus 500 Erfahrungen sorgt, dann sicherlich der Sicherheitsaspekt. Denn bei diesem Angebot sprechen wir über einen der Broker, der bereits auf zehn Jahre Firmenlaufzeit zurückblicken kann. In dieser Zeit agierte der Anbieter sicher und seriös und es gab bis dato keinen Grund für Kritik. Mittlerweile unterstützt dieser Anbieter auch ein mobiles Trading über Mobile Apps. Bei der Mindesteinlage schlägt der Anbieter einen Mittelweg ein und verlangt, dass mindestens 100 Euro eingezahlt werden.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

Fazit: Ripple kaufen mit PayPal bei Broker ideal für schnelle Einlage

Wenn über den dpa-Newsticker gerade die Meldung reinkommt, dass soziale Netzwerke wie zum Beispiel Facebook ab sofort das Bewerben von Kryptowährungen verbieten, müssen Anleger schnell sein und am besten auf ein Ripples kaufen mit PayPal setzen. Denn jetzt gilt es, auf fallende Ripple Kurse zu wetten und so vom zu erwartenden Kurseinbruch zu profitieren. Jede Minute, die verstreicht, bis der Trade platziert wurde, bedeutet unter Umständen einen Verlust. Daher wäre es in diesem Fall zwingend notwendig, auf eine sehr schnelle Einlageneinzahlung bei seinem Broker zu setzen. Und in diesem Fall bietet sich ein XRP kaufen mit PayPal an, da so die Einlage sofort verfügbar ist und der Trade sofort platziert werden kann. Ein Ripple kaufen mit Sofortüberweisung stellt in diesem Fall eine Alternative dar, wenn es schnell gehen muss, der Anleger aber kein PayPal-Konto besitzt.

Bester Ripple Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen