Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Ripple kaufen mit Banküberweisung

Ripple kaufen mit Banküberweisung: Dieses Potenzial besitzen XRP

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 18.10.2019

Bester Ripple Broker

Ein Ripple Kaufen mit Banküberweisung stellt für Anleger eine relativ einfache Option dar, um auch mit der alternativen Kryptowährung renditestarke Gewinne zu erzielen. Die Kryptowährung belegt im Segment ein Alleinstellungsmerkmal, da diese zum einen zentral von einem Unternehmen gesteuert wird und zum anderen deren Blockchain-Technologie bereits von Finanzinstituten und Banken verwendet wird. Allein aus dem letzt-genannten Grund besitzt das auf steigende oder das auf fallende Ripple Kurse wetten aktuelle enormes Investitionspotenzial. Aber wie sollten Anleger vorgehen, die sich ein Ripple kaufen mit Banküberweisung wünschen. Lohnt sich bei Ripple ein direkter Einstieg mit tatsächlichen Besitz der Ripple Coins oder sollte sich dieses Jahr eher auf ein Ripple kaufen mit Banküberweisung bei einem Broker konzentriert werden? In diesem Fall sind Anleger dann nicht im tatsächlichen Besitz der Kryptowährungen, sondern Wetten auf fallende oder steigende Kurse dieser.

Die Wichtigsten Fakten zu Ripple kaufen mit Banküberweisung:

  • Banküberweisung ist besonders sicher, benötigt aber 3-5 Tage bis Einlage verfügbar
  • Es kann nicht sofort mit der Einlage gearbeitet werden
  • Sofortüberweisung wird sofort durchgeführt
  • Ripples von Ripple Labs besitzt enormes Potenzial (Banken nutzen Netzwerk)
  • Einlage bei Broker bietet auch Möglichkeit, von fallenden XRP Kursen zu profitieren

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Ripple kaufen mit Banküberweisung: Das musst Du wissen

Bei Ripple handelt es sich um einen Ausnahmefall im Bereich der Kryptowährungen. Während Bitcoin, Litecoin und Co alle dezentral über ein dezentralisiertes Netzwerk kontrolliert werden, steht hinter der Kryptowährung Ripple das Unternehmen Ripple Labs. Mit der Kryptowährung wird eine alternative Zahlungsmethode angeboten, im Endeffekt will das Unternehmen aber einen speziellen Devisenmarkt mit Kryptowährungen offerieren. Gleichzeitig werden die Coins dieser Kryptowährungen nicht durch einzelne Teilnehmer durch Mining generiert, sondern ausschließlich von der Firma geschürft. Ripple Labs halten außerdem immer 50 Prozent aller verfügbaren Ripple Coins. Mittlerweile setzen ein paar Banken und Finanzinstitute auf Transaktionen über das sichere Ripple-Netzwerk. Und genau hier liegt auch eine Besonderheit, die Anleger unbedingt wissen müssen. Im Gegensatz zu allen anderen Kryptowährungen entscheidet der Erfolg oder Misserfolg von Ripple Labs über die Zukunft der Kryptowährungen und Kursanstiege.

Ripple mit Banküberweisung kaufen

eToro bietet auch eine Einlagen-Einzahlung mit Banküberweisung

Gleichzeitig können Ripple Coins für sehr kleines Startkapital direkt erworben werden. Im vergangenen Jahr 2016 stieg der Kurs von 0,70 Euro auf knapp 2,70 Euro um dann zu Beginn des Jahres 2017 wieder auf knapp 0,80 Euro abzusenken. Diese Werte sollten Anlegern jetzt zwei Dinge klarmachen: Die Kurse von Kryptowährungen lassen sich in keiner Weise mit den Kursveränderungen klassischer Währungen vergleichen. Gleichzeitig unterliegt der Kurs deutlichen Schwankungen nach oben und nach unten. Es wäre daher notwendig, dass sowohl mit Wetten auf fallende wie auch auf steigende Kurse Gewinne erzielt werden können. Und genau das wäre nicht möglich, wenn Anleger einen Direktkauf der Kryptowährung anpeilen. In diesem Fall muss der Kurs steigen, sodass die Anlage auch an Wert zunimmt. Ein Kursverlust bedeutet auch immer einen Wertverlust der Anlage. Vor der Entscheidung, ob also Ripples mit einer Banküberweisung oder einer anderen Methode eingekauft werden, steht die Frage, ob sich ein direkt Einkauf der Coins oder eine Einlage bei einem Broker mehr lohnt.

Alle Details: Dank Hebelwirkung renditestarke Investment mit kleinem Einsatz

Werfen Anleger vor dem Investment einen Blick in die Kursentwicklung von Ripples, zeigt sich deutlich, dass hier mit Wetten auf steigende oder fallende Kurse wesentlich schneller und einfacher Gewinne generiert werden können, als wie, wenn die XRP beim Ripple kaufen mit Kreditkarte direkt gekauft werden. Um das Potenzial bei Brokern besser zu verstehen, schauen wir uns jetzt einfach mal einen solchen Trade bei einem CFD-Broker wie eToro etwas genauer an und vergleichen das Ganze mit einem Direktkauf. Gehen wir jetzt mal davon aus, dass wir vermuten, dass der Kurs einen Anstieg hinlegt. In dem Fall wird eine Call-Order mit einem Einsatz (Eigenkapital) von 500 Euro gewährt. Der Hebel beträgt 1:20. Nach dem Platzieren der Order steigt der Kurs um 5 Prozent an. Dank der Hebelwirkung hat der Anleger jetzt nicht nur mit 500 Euro spekuliert, sondern mit 10.000 Euro (20 x 500 Euro). Bei 5 Prozent Kursanstieg beträgt also auch der Gewinn 5 Prozent der 10.000 Euro. Der Anleger hat mit diesem kurzfristigen Trade einen Gewinn in Höhe von 500 Euro generiert. Speziell diese Hebelwirkung ist mit dafür verantwortlich, dass auch mit kurzfristigen Trades auf steigende oder fallende Kurse im Bereich der Kryptowährungen und hier insbesondere bei Ripple exorbitante Gewinne erzielt werden können.

Ripple Kurs drei Monate

Ripple Kurs der letzten drei Monaten

Hätte der Anleger mit seinen 500 Euro direkt Ripple Coins gekauft und diese wären ebenfalls um 5 Prozent Kurswert gestiegen, hätte der Anleger mit diesem Investment lediglich einen minimalen Gewinn in Höhe von 25 Euro (5 Prozent von 500 Euro) generiert. Und das bei absolut identischer Kapitaleinlage. An der Stelle müssen wir aber wie immer darauf hinweisen, dass diese Hebelwirkung sich nicht nur zum Vorteil, sondern auch zum Nachteil des Anlegers entwickeln könnte. Es wäre möglich, dass aufgrund dieser Hebelwirkung und eines sinkenden Kurses in diesem Fall ein höherer Verlust entsteht, als der Einsatz beträgt. Das wiederum wäre jetzt beim Direktkauf der Ripple Coins nicht möglich. Wer diese direkt auf einem Marktplatz oder einer Börse kauft, kann im Endeffekt nur so viel verlieren wie er tatsächlich auch als Einlage eingezahlt hat.

In der Praxis: Ripple kaufen mit Banküberweisung bei eToro

Nachdem nun relativ klar ist, wieso ein Ripples online kaufen mit Banküberweisung aktuell die bestmögliche Option darstellt, um mit den Kursveränderungen der Kryptowährungen Gewinne zu erzielen, gehen wir an dieser Stelle mal eine Einlageneinzahlung mit Banküberweisung bei Broker eToro durch. Hier können Kunden eine Vielzahl unterschiedlicher Zahlungsmethoden nutzen, um eine Einlage einzuzahlen. Danach kann mit der Einlage auf Kursveränderungen gewettet werden. Als erstes muss dafür ein Konto bei dem Broker eröffnet werden, wenn dies noch nicht geschehen ist. Die Registrierung lässt sich relativ schnell durchführen, wenn dafür das Google-Konto verwendet wird. Dann müssen danach noch im Benutzerprofil eine Meldeanschrift und ein Geburtsdatum angegeben werden. Jetzt wird auf der linken Seite das Menü aufgeklappt und dort ganz unten auf das blau hinterlegte „Geld einzahlen“ geklickt.

Im sich nun öffnenden Zahlungsfenster wird ein Ripple kaufen mit Banküberweisung durch Anklicken der Banküberweisung gewählt. Danach legen Nutzer fest, wie hoch die Einzahlung ausfallen soll (mindestens 500 $). Wenn diese nun auf „Jetzt einzahlen“ klicken, öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem eToro den zukünftigen Anleger mit den Banküberweisung-Informationen versorgt. Diese müssen dann entweder händisch auf eine Papierüberweisung eingetragen werden oder via Online Banking im Online Banking eingegeben werden. Danach müssen Kunden ca. 3-5 Tagen warten bis die Überweisung tatsächlich beim Broker eintrifft. Danach kann mit der Einlage losgelegt werden. Ein Einkauf bei einem alternativen Marktplatz oder einer Börse würde identisch ablaufen. Mit dem großen Unterschied, dass Anleger hier dann tatsächlich nach der Wartezeit im Besitz der Kryptowährung sind.

Alternativen zu Ripple kaufen mit Banküberweisung

Wen jetzt speziell die Wartezeit beim Ripple kaufen mit Banküberweisung abschreckt, gleichzeitig aber nicht auf relevante Sicherheitsaspekte verzichten will, sollte sich die drei folgenden Alternativen etwas genauer anschauen. Mit diesen Methoden kann bei den wichtigsten und bekanntesten Brokern, Handelsplattformen und Tradingplattformen ebenfalls schnell und sicher eingezahlt werden, um Ripple zu erwerben. Bei fast allen Anbietern aus unserem großen Vergleich findet sich neben dem XRP kaufen mit Banküberweisung eine Kaufoption mit Kreditkarte. Ein Ripple kaufen mit Kreditkarte wird hier von fast allen renommierten Anbietern unterstützt. Man könnte von einer Standard-Zahlungsmethode sprechen, auf die ein seriöser Anbieter nicht verzichten kann. Einzahlungen via Kreditkarte werden in der Regel sofort gutgeschrieben. Das Guthaben kann sofort zum Handel oder zum Erwerb von Coins genutzt werden.

Größter Nachteil, den wir im Zuge des Ratgebers schon mehrfach genannt haben, ist, dass bei Kreditkartenzahlungen persönliche Kreditkartendaten im entsprechenden Portal hinterlegt werden. So besteht immer die Gefahr, dass sich kriminelle Zugang zur IT-Infrastruktur verschaffen und diese Daten abgreifen. In der Regel bieten auch fast alle renommierten und bekannten Anbieter, die ein Ripples online kaufen mit Überweisung offerieren auch Ripple kaufen mit Sofortüberweisung an. Ein Ripple kaufen mit Sofortüberweisung ist eigentlich das Gleiche, wie ein Ripple kaufen mit Banküberweisung. Nur mit dem großen Unterschied, dass bei der Sofortüberweisung der Handelsplattform oder der Börse von der eigenen Hausbank bestätigt wird, dass die Überweisung angestoßen wurde und in wenigen Tagen dort ankommen wird. Diese Bestätigung reicht dem Anbieter aus, dem Kunden das eingezahlte Guthaben sofort zur Verfügung zu stellen. Daher wird diese Art der Banküberweisung auch Sofort-Überweisung genannt. Eine Sofort-Überweisungsoption wird von fast allen deutschen Großbanken angeboten, die auch Online-Banking offerieren. Aber auch ein Ripple kaufen mit PayPal oder auch ein Ripple kaufen mit Paysafecard. Stellt hier eine sinnvolle Option dar, um schnell und sicher einzuzahlen.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

So den Vergleich optimal nutzen

Ripples online kaufen mit Überweisung wird aktuell von jedem Anbieter aus unserem großen Vergleich angeboten. Das heißt, hier müssen Anleger nicht zuerst prüfen, ob bei ihrem Wunschanbieter auch tatsächlich die Bezahlungsmethode unterstützt wird. Aber auch wenn ein XRP kaufen mit Banküberweisung bei allen Anbietern durchgeführt werden kann, heißt das nicht, dass sich jeder Anbieter auch perfekt für die eigenen Präferenzen eignet. Denn Anleger unterscheiden sich hier in ihrer Risikobereitschaft, der Mindesteinlage, die diese bereit sind einzusetzen und anderen Faktoren. Um unseren Vergleich daher ideal nutzen zu können und den für die eigenen Präferenzen perfekten Broker zu finden, sollten Anleger folgendermaßen vorgehen.

Anfänger und Neulinge sollten sich einen Anbieter suchen, der ihnen eine niedrige Mindesteinlage sowie ein Demo-Konto zur Verfügung stellt. Diese beiden Vorgaben sind ideal, um die ersten Schritte auf dem Finanzwetten-Parkett gehen zu können. Außerdem sollte geprüft werden, ob Kryptowährung Ripple unterstützt wird. Soll noch auf weitere Kryptowährungen spekuliert werden oder will der Anleger eventuell auch mit klassischen Handelsinstrumenten agieren, sollte vor der Wahl des neuen Anbieters geprüft werden, ob dies auch möglich ist. Erfahrene Trader und Anleger, die sich bereits mit der Materie eingehend befasst haben, sollten prüfen, ob sie auf ein Social-Trading Wert legen, wie es Platzhirsch eToro offeriert. Mit diesem Tool können Positionen anderer Anleger einfach kopiert und ins eigene Portfolio übernommen werden. Wer diese Punkte klärt, bevor er sich beim Anbieter anmeldet, kann den perfekten Broker für die eigenen Präferenzen finden.

Mögliche Alternativen für Ripple auch mit Banküberweisung

Jetzt gehen wir noch detailliert auf die drei führenden Anbieter aus unserem Vergleich ein, die ein Ripple kaufen mit Banküberweisung anbieten. Jeder dieser Anbieter konnte uns in fast allen Testkategorien überzeugen und belegt ein kleines Alleinstellungsmerkmal, über das sich Anleger im Klaren sein sollten, bevor sie dort mit dem Handeln beginnen.

eToro erlaubt auch Ripple kaufen mit Banküberweisung

eToro konnte sich binnen kürzester Zeit zu einem der führenden Anbieter entwickeln. Ein XXL-Angebot unterschiedlichster Kryptowährungen und natürlich auch klassischer Währungen und Aktien sowie eine Vielzahl anderer Instrumente erlauben Anlegern viele renditestarke Investments.

Copy Funds Kopierfunktion eToro

Kopierfunktion von eToro

Mit dem Social-Trading belegt der Anbieter ein kleines Alleinstellungsmerkmal und sorgt bei erfahrenen Anlegern für positive eToro Erfahrungen. Neben Ripple unterstützt der Broker noch eine Vielzahl anderer Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin oder Ethereum. Im Gegensatz zu den anderen beiden Konkurrenten erwarten Anleger hier eine etwas höhere Mindesteinlage. Diese liegt bei 500 USD.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option – idealer Einstieg für Anfänger

IQ Option bietet ebenfalls ein Ripples online kaufen mit Überweisung und liefert sich mit Konkurrent eToro einen erbitterten Kampf um den führenden Platz in unserem Vergleich. Aktuell hat eToro zwar die Nase vorn, was Portfolio und Angebot angeht. In Sachen Demo-Konto und einfacher Einstieg für Tradingneulinge bietet aber IQ Option in unseren Augen immer noch die bessere Option. Speziell Anfänger und Neulinge sammeln so positive IQ Option Erfahrungen und erhalten einen einfachen Einstieg in die Welt der Finanzwetten. Gleichzeitig erwartet dieser Anbieter relativ niedrige Mindesteinlagen ab zehn Euro.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Plus 500 setzt auf mobiles Trading & feiert 10-jähriges

Plus 500 blickt mittlerweile auf zehn Jahre erfolgreiche Laufzeit zurück und gehört zu den alten Hasen im Geschäft. Der Broker bietet ein XXL-Portfolio unterschiedlichster Handelsinstrumente und auch klassische Handelsinstrumente außerhalb des Bereichs der Kryptowährungen an. Mit den relativ neuen Mobile Apps, die es Anlegern erlauben, auch unterwegs ihr Portfolio zu prüfen oder Trades zu platzieren, sorgt Plus 500 speziell bei Menschen, die auf Mobilität Wert legen, für positive Plus 500 Erfahrungen. Bei der Mindesteinlage belegt der Anbieter einen sinnvollen Mittelweg und erwartet, dass mindestens 100 Euro eingezahlt werden.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

Fazit: Ripple kaufen mit Banküberweisung bei Broker bedeutet Wartezeit

Wer Ripples kaufen mit Banküberweisung wählt, und zwar egal ob er eine Einlage bei einem Broker vornimmt oder die Kryptowährungen direkt auf einem Handelsplatz oder einer Börse kauft, muss eine Wartezeit einplanen. Banküberweisungen benötigen in der Regel 3-5 Tage bis das Guthaben beim Portal oder der Börse eintrifft. Erst danach kann mit der Einzahlung gearbeitet werden. Aufgrund der aktuellen Kursschwankungen und den Kurs-Trend nach unten ist ein direktes XRP kaufen mit Banküberweisung, bei dem die Ripple Coins tatsächlich im Besitz des Anlegers sind, nicht wirklich empfehlenswert. Denn mit einer Einlage bei einem Broker kann sowohl mit einem fallenden als mit einem steigenden Kurs ein Gewinn erzielt werden. Beim direkten Besitz einer Kryptowährung ist ein Gewinn immer nur mit einem steigenden Kurs möglich. Wer bei seinem Broker über ein XRP kaufen mit Banküberweisung nachdenkt, sollte kurz prüfen, ob auch ein Ripple kaufen mit Sofortüberweisung möglich ist. Dort erwarten den Anleger die gleichen Sicherheitsmerkmale wie bei einer klassischen Banküberweisung, die Wartezeit mehrere Tage entfällt hier aber und das Guthaben kann sofort verwendet werden.

Bester Ripple Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen