Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Ripple kaufen Anleitung

Ripple kaufen Anleitung: Wie kann man Ripple kaufen?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 10.11.2019

Bester Ripple Broker

Im vergangenen Jahr überzeugte der Ripple mit einem schnellen Wertzuwachs, weshalb Anleger, vor allem Unternehmen und Banken, im XRP zunehmend eine Alternative zum Bitcoin sehen. Die Frage ist, ob sich dieser Ripple Trend 2017 auch 2018 hält. Krypto-Einsteiger, die ein Ripple Konto eröffnen, sollten eine Ripple kaufen Anleitung bei den ersten Investitionen zu Rate ziehen. Besonders hinsichtlich der Kursschwankungen von Kryptowährungen ist es für Trader wichtig zu wissen, ob man auf fallende Ripple Kurse wetten sollte oder nicht.

Anders als beim Forex-Handel mit Währungseinheiten oder beim CFD-Broker, wo Anleger an den Kursen verdienen, geht der Ripple beim Direktkauf sofort in den persönlichen Besitz über und kann beispielsweise im Wallet gespeichert werden.

Das Wichtigste zum Thema „Wie kann man Ripple kaufen?

  • Auswahl eines seriösen Anbieters mit strenger Regulierung
  • Nutzung eines Wallets für die elektronische Sicherung
  • Entscheidung zwischen Börse oder Markplatz treffen
  • Vor- und Nachteile zu Alternativen, wie CFD-Broker, abwägen

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Ripple kaufen Anleitung: Das musst du wissen

Wer sich die Frage „Wie kann man Ripple kaufen?“ stellt, der sollte sich auch fragen, mit welchen Vorteilen die Internetwährung gegenüber anderen Coins überzeugt. Zum einen offeriert der Ripple viel schnellere und weltweite Transaktionen binnen Sekunden, zum anderen ist die Kryptowährung fälschungssicher und energieeffizienter. Ein Muss für den Kauf von digitalen Währungen ist ein elektronisches Aufbewahrungssystem, auch Wallet genannt. Jede Internetwährung hat ein eigenes digitales Portemonnaie, wo sie aufbewahrt wird und beispielsweise auch vor Cyber-Angriffen geschützt ist. Das sogenannte Ripple-Wallet gehört daher zur Grundausstattung eines Anlegers.

XRP kaufen

Ripple.com – Offizielle Homepage des XRP

Der Handel mit und der Kauf von Kryptowährungen haben jedoch auch ein großes Manko: Fehlende, historische Angaben zur Absicht eines langfristigen Trends, sodass eine gewisse Unsicherheit ebenfalls zu den Optionen zählt, die Anleger in Kauf nehmen müssen. Im Gegensatz zur Direktinvestition, kann jedoch beim CFD-Handel flexibler auf Kursschwankungen reagiert und so auch auf fallende Kurse gesetzt werden. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass es sich bei der Internetwährung um ein öffentliches Open-Source-Protokoll handelt. Hier bleibt niemand anonym.

Ripple kaufen: Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, wenn man Ripple kaufen möchte. Entweder verdienen Anleger beim CFD-Broker an der Kursentwicklung oder die Entscheidung fällt auf den Direktkauf, wo der Ripple direkt erworben und in der elektronischen Geldbörse abgespeichert wird. Bei der letzteren Möglichkeit funktioniert das digitale Portemonnaie – das Wallet – wie ein Konto für die Internetwährungen. Von hier aus werden jetzt alle Geldgeschäfte getätigt. Gekauft wird bei Online Börsen und Markplätzen. Anders funktioniert das Prinzip bei einem CFD-Broker. Größter Unterschied ist, dass der Ripple nicht real gekauft wird. Anleger verdienen bei dieser Variante an den Kursen der Kryptowährungen. Während Profis genau wissen, wann gekauft oder wie investiert werden muss, um möglichst hohe Renditen zu erzielen, ist es für Krypto-Einsteiger ratsam zunächst ein risikofreies und kostenloses Demokonto auszuprobieren. Bei den meisten Brokern stehen Anfängern beispielsweise eine Ripple kaufen Anleitung online zur Verfügung, sodass Schritt für Schritt-Erklärungen für einen schnellen Durchblick in der Welt der Kryptowährungen sorgen.

Ein wichtiger Bereich zum Thema „Wie kann man Ripple kaufen?“ ist außerdem die Einzahlung auf das eröffnete Konto beim ausgesuchten Online Anbieter. Dieser Schritt muss erfolgen, um Währungseinheiten im späteren Verlauf kaufen zu können. Verschiedene Zahlungsdienste stehen bei den Börsen und Marktplätzen zur Verfügung. Ob Trader Ripple kaufen mit Kreditkarte, Standard-Banküberweisung oder modernen Bezahlsystemen wie Skrill, PayPal und Paysafe, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wenn Anleger möglichst schnell nach der Einzahlung in Ripple investieren möchten, sollte die Banküberweisung vermieden werden, da die Transaktionsdauer am meisten Zeit in Anspruch nimmt. Außerdem kann es sein, dass eventuell Gebühren anfallen oder festgesetzte Einzahlungslimits vorgegeben sind.

Ripple kaufen: Anleitung im Praxistest

Im Folgenden wird die Frage „Wie kann man Ripple kaufen?“ anhand eines Praxisbeispiels beantwortet. Zunächst müssen Anleger bei Börse oder Markplatz ein Konto eröffnen, wo eine Einzahlung getätigt wird, um später die gewünschte Anzahl an Ripple zu kaufen. Zu einer Anmeldung gehören grundlegende Daten wie Name, Email Adresse und Land. Zur Verifikation muss meistens eine Telefonnummer hinterlegt werden, an welche ein Code zur Bestätigung versandt wird. Je nach Anbieter kann dieser Verifikationsschritt variieren und auch den Nachweis eines Personalausweises erfordern. Außerdem benötigen die Anbieter die Nummer des Wallets, wo die Währungseinheiten gespeichert werden.

Danach beginnt der Kaufprozess: Zunächst wird eine Bestellung mit dem gewünschten Kapital und der Menge an Ripple aufgegeben. Haben sich Anleger für eine Börse entschieden, erfolgt die Abwicklung dieser Bestellung in einem automatisierten Prozess, sodass die Kryptowährung kurze Zeit später beim Anleger eintrifft. Ist die Entscheidung auf einen Markplatz gefallen, muss eine Bestellung gesucht werden, die den persönlichen Bedürfnissen gerecht wird. Sollte dies zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht gegeben sein, gilt es zu warten bis die gewünschten Vorgaben erfüllt werden. Der letzte Schritt der Ripple kaufen Anleitung thematisiert die Handelskosten, die bei Börsen und Marktplätzen bezahlt werden müssen. Grundsätzlich sind diese Kosten bei Börsen aufgrund der automatisierten Order-Abwicklung höher. Sind die Ripple gekauft, werden sie in der Wallet gesichert.

Alternative zu „Wie kann man Ripple kaufen?“: Der CFD-Broker

Eine Alternative zum Thema „Wie kann man Ripple kaufen?“ bietet die Investierung bei einem seriösen und vertrauenswürdigen CFD-Broker. Der Unterschied zur direkten Investition ist, dass der Ripple nicht physisch gekauft wird. Ein Anleger verdient an den Entwicklungen des Kurses, das heißt, dass auf eine Ripple-Position spekuliert wird. Vorteilhaft an einer Investition beim CFD-Broker ist, dass Trader sowohl auf steigende Ripple Kurse wetten als auch auf fallende Ripple Preise setzen können. Hinzu kommen flexiblere Laufzeiten und ein niedrigerer Einsatz des eigenen Vermögens. Letzteres ist der Hebelwirkung zu verdanken, die sowohl zu hohen Gewinne, aber auch gleichermaßen zu hohen Verlusten führen kann. Aus diesem Grund ist diese Alternative nicht für Krypto-Anfänger geeignet und sollte immer in Kombination mit einem Risikomanagement genutzt werden.

Ripple handeln

Bei Plus500 Ripple CFDs handeln

Ähnlich wie beim Direktkauf von Ripple, muss zunächst eine Anmeldung bei einem ausgewählten Anbieter vollzogen werden. Danach zahlt der Anleger eine Summe auf das Konto ein, sodass anschließend in den Ripple spekuliert werden kann. Zur Einzahlung stehen bekannte Methoden wie Kreditkarten, Überweisung per Bank und digitale Systeme, wie zum Beispiel das Ripple kaufen mit Skrill zur Verfügung. Im Gegensatz zur Direktinvestition folgt beim CFD-Broker nach der Einzahlung die Auswahl des Basiswertes als auch die Anpassung von Kapital und Hebel. Sind diese Einstellungen bestätigt, übt sich der Anleger in Geduld.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Ripple kaufen: Mit dem richtigen Anbieter den Markt optimal und sicher nutzen

Im Zusammenhang mit Online Trading und Kauf von Kryptowährungen sollten Anleger dem Themenbereich „Sicherheit“ viel Aufmerksamkeit schenken, um sich vor Hackerangriffen und Betrug zu schützen. Eine Maßnahme ist, bereits bei der Auswahl von Börse, Markplatz oder CFD-Broker viel Wert auf einen seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter zu legen. Um die Ripple kaufen Anleitung sinnvoll zu vervollständigen, folgen daher ein paar Hinweise, die auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Seriosität eines Anbieters schließen lassen.

Das wichtigste Merkmal einer Börse, eines Markplatzes oder eines Brokers ist die Regulierung durch eine Behörde. In der Regel gibt es Informationen dazu im Impressum des Anbieters. Neben der Lizenzvergabe, ist die Behörde auch für die Kontrolle zuständig, sodass ein sicheres Umfeld für die Anleger gewährleistet wird. Lizenzierungen mit Standorten im europäischen Ausland sind weniger vertrauenswürdig, während beispielsweise Deutschland, Zypern oder England als seriös gelten. Des Weiteren schützt beispielsweise eine sogenannte Einlagensicherung im Falle einer Insolvenz. Anleger erhalten durch die Einlagensicherung eine Erstattung der Verluste, die durch eine Illiquidität des Brokers, der Börse oder des Markplatzes entstanden sind.

Eine sichere und geschützte Transaktion ist dann gewährleistet, wenn Verschlüsselungen und Sicherheitszertifikate genutzt werden. Hinzu kommt, dass ein seriöser Anbieter einen kompetenten und kundenfreundlichen Service für die Anleger anbietet, um Rückfragen direkt am Telefon oder per Live-Chat zu klären.

Wer sich für einen CFD-Broker entschieden hat, sollte nicht ohne Risikomanagement spekulieren. Auch, wenn die Gewinne mit einem Hebelgeschäft enorm sein können, kann sich die Investition auch in die entgegengesetzte Richtung bewegen und der daraus resultierende Verlust unter Umständen zu großen finanziellen Problemen führen.

Seriöse Anbieter für den Kauf und Handel von Ripple-Einheiten

Der Handel und Kauf von Kryptowährungen ist inzwischen keine Seltenheit mehr und bei einigen Online Börsen und CFD-Brokern möglich. Allerdings offerieren nicht alle Kryptobroker die gleichen Währungseinheiten oder bieten ähnliche Extras für die Trader, wie zum Beispiel „Übungskonten“ oder Step-by-Step-Webinare. Im folgenden Krypto Broker Vergleich werden Top-Adressen für den Ripple vorgestellt, die darüber hinaus auch andere Kryptowährungen für Bitcoin- und Altcoin-Fans im Portfolio haben.

Bei eToro Ripple kaufen: Anleitung und Schulungsangebot inklusive

Neben einer Lizenz aus Zypern, überzeugt eToro mit einem deutschsprachigen Kundensupport und der Auswahl von 6 Kryptowährungen. Darunter befindet sich auch der Ripple. Streng reguliert wird der Anbieter von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Anleger haben es hier also mit einem zuverlässigen und seriösen Broker inklusive einer sicheren Lizenz zu tun. Die Verwaltung des Kundenkapitals erfolgt über separate Konten und zählt im Falle eines Bankrotts nicht zur Insolvenz.

Eine kostenlose Kontoeröffnung geht bei eToro mit einem Schulungsangebot einher, weshalb sich der Anbieter für Einsteiger zum Kennenlernen als auch für Profis zur Wissenserweiterung eignet. Krypto-Anfänger können via Demokonto mit virtuellem Guthaben erste Testversuche starten. eToro bietet seinen Kunden die Möglichkeit auch am Wochenende aktiv zu sein, weshalb Anleger bei diesem Broker maximale Flexibilität genießen. Der sogenannte „Kryptowährungen-Copy-Fund“ dient außerdem zur unkomplizierten und schnellen Investition. Reicht das, um als bester Ripple Broker zu gelten oder wird der Anbieter noch übertrumpft?

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

Plus500: Ripple, Bitcoin & Co. vielseitig vor echtem Währungshandel testen

Plus500 ist einer der bekanntesten Online Broker und wird von der britischen FCA (Financial Conduct Authority) reguliert sowie lizenziert. Eine Sicherheitsgarantie gibt es bei diesem Anbieter durch eine Einlagensicherung. Der Broker offeriert einen 24-Stunden Support mit deutschsprachigem Personal, das den Anlegern jederzeit bei der Lösung von Problemen zur Seite steht. Außerdem haben Anfänger die Chance die digitale Handelswelt mit einem Demokonto risikofrei und sehr vielseitig auszuprobieren.

Im Angebot hat Plus500 8 Kryptowährungen vom Bitcoin bis zum Ripple. Eine interessante Info für deutsche Kunden ist, dass der Anbieter auch bei der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) eingetragen ist und daher eine amtliche Befähigung für deutsche Anleger besitzt. Bei Plus500 müssen Kunden einen Mindesteinzahlungsbetrag beachten, der sich auf schmale 100 Euro beläuft und über verschiedene Zahlsysteme eingezahlt werden kann.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

GKFX: CFD Trading mit Demo kostenlos testen

GKFX Financial Services Ltd. ist seit 2009 weltweit aktiv. In 14 Ländern werden Niederlassungen unterhalten, darunter in Frankfurt/Main (Deutschland). Die Marke GKFX verkörpert einer der führenden Online-Broker für CFD und Forex Trading weltweit. Trader profitieren von attraktiven Handelsbedingungen und Konditionen sowie Fairness beim Trading. Das in London beheimatete Brokerhaus steht unter der Aufsicht der britischen FCA (Financial Conduct Authority). Über die deutsche Niederlassung in Frankfurt/Main nimmt die BaFin Aufsicht in Teilbereichen wahr. GKFX stellt innovative und sichere Handelsplattformen zum Traden einer Vielzahl von Forex- und CFD-Produkten bereit.

GKFX Demo Konto

Kostenfrei sind bei GKFX die Trading-Demo und das Trading-Konto

Leistungsmerkmale des Broker sind günstige Konditionen (Spreads ab 0.6 Pips) und eine schnelle Ausführung der Orders. Zum Trading von Forex und CFDs stehen maximale Hebel bis zu 1:400 zur Verfügung. Der Handel erfolgt ohne Kommissionen, mit kleinen Handelsgrößen und ohne Mindestkontogröße. Händler haben bei GKFX die Wahl, ob sie Trading via PC oder auf mobilen Endgeräten betreiben möchten. Die Optionen für Einzahlungen reichen von Kreditkarten über Überweisungen bis E -Wallets (Skrill, SOFORT).

Jetzt Konto bei GKFX eröffnen»

Fazit: Solider Ripple-Direktkauf versus risikoreichere CFD-Broker-Investition

Der Direktkauf ist für Trader eine solide und langfristige Investition, während die risikoreichere Anlage beim CFD-Broker flexiblere Reaktionen erlaubt. Wer das Angebot eines Online Anbieters testen möchte, eröffnet zunächst ein Demokonto, um Handel und Kauf mit Kryptowährungen kennenzulernen. Anschließend kann die Ripple kaufen Anleitung sowohl unerfahrene als auch professionelle Anleger unterstützen: Zum einen bei der Suche nach einem passenden Anbieter als auch zum anderen beim Ripple-Direktkauf oder beim Investieren bei einem CFD-Broker.

Bester Ripple Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen