Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Litecoin kaufen in Österreich – Mit der Kryptowährung 2019 reich werden

Litecoin kaufen in Österreich – Mit der Kryptowährung 2019 reich werden

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 14.06.2019

Bester Litecoin Broker

Kryptowährungen haben 2017 findige IT-Spezialisten zu Millionären gemacht. Wer früh auf Bitcoin oder Ethereum gesetzt hat, hat sich über Wertzuwächse von mehreren tausend Prozent gefreut. Ist das Litecoin kaufen in Österreich angesichts der Litecoin Kursentwicklung noch eine Option? Oder doch lieber auf fallende Litecoin Kurse wetten? Diese Frage brennt inzwischen auch technischen Laien, die vom Krypto-Mining nichts verstehen, unter den Nägeln. Eines vorweg: LTC kaufen in Österreich ist in der Praxis machbar. Ob sich dieser Schritt lohnt, steht auf einem anderen Blatt. Einfach blind dem Trend hinter laufen, ist – zumindest aufgrund der letzten Preisentwicklung – ein Fehler. Wo lassen sich Litecoin günstig kaufen? Wird die Kryptowährung vielleicht sogar an der Börse gehandelt?

Das Wichtigste zum Litecoin kaufen in Österreich:

  • Mining nur mit viel Rechenleistung sinnvoll
  • Direkthandel über Marktplätze
  • Kurswert-Partizipation über CFD Broker
  • Hohe Gewinne durch Hebel möglich
  • Regulierung im Broker Vergleich von Bedeutung

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Litecoin kaufen in Österreich: Das musst du wissen

Litecoin wird gern abschätzig als „der kleine Bruder“ des Bitcoin bezeichnet. Dies impliziert, dass es sich hierbei einfach um eine Kopie des BTC handelt. Aber: Eine solche Ansicht wird den tatsächlichen Rahmenbedingungen nicht gerecht. Litecoin und BTC basieren zwar auf ähnlichen Ideen, unterscheiden sich – unter anderem in der für die Erzeugung eines Blocks benötigten Zeit – aber teils doch deutlich.

Was beide Kryptowährungen (Cryptocurrencies) verbindet, ist die Tatsache, dass beide nicht einfach am Bankschalter gekauft bzw. gegen Euro getauscht werden können. Litecoin kaufen in Österreich – letztlich ist dies auf zwei Arten möglich: Einmal über spezielle Marktplätze und auf der anderen Seite auf Handelsplattformen für Währungen.

Litecoin kaufen in Österreich

Krypto Marktplatz coinbase – Digitale Währungen kaufen und verkaufen

Welche der Optionen in Frage kommt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. CFD Broker, welche das Traden mit Kryptowährungen unterstützen, bieten Vorteile für alle, die nicht nur Litecoin besitzen wollen. Hintergrund: Marktplätze lohnen sich nur, wenn mit Wertzuwächsen zu rechnen ist. Über CFD Broker können Investoren auch an Veränderungen nach unten noch Geld verdienen.

Litecoin: Alle Hintergrundinfos zur Kryptowährung

Litecoin – oder LTC – ist eine sogenannte Kryptowährung. Bedeutet, dass es sich hierbei nicht um Fiatgeld handelt, sondern eine digitale Währung, die ihren Wert allein aus Angebot und Nachfrage bezieht. Das große Interesse an diesen Währungen erklärt aufgrund einiger besonderer Merkmale, um die es hier gehen soll.

  • Litecoin wird nicht zentral verwaltet: Ein wesentliches Merkmal der Kryptowährungen ist die Dezentralität. Heißt: Es gibt keinen oberen „Währungshüter“. Der Litecoin basiert auf einem Peer-to-Peer Netzwerk, in dem Transaktionen verwaltet werden. Innerhalb dieses Netzwerks zirkuliert die sogenannte Blockchain und es werden kontinuierlich neue Blöcke erzeugt.
  • Kryptowährungen wie Litecoin sind fälschungssicher: Geldscheine und Münzen lassen sich nachahmen – sprich fälschen. Im Fall des Litecoin, welcher wie der Bitcoin auf der Blockchain-Technologie basiert, ist eine Fälschung quasi ausgeschlossen. Der Grund: Die Blockchain (eine Kette aus mehreren Blöcken mit definierter Zahl an Litecoin) beinhaltet Signaturmerkmale des vorhergehenden Blocks und jeder Rechner im Netzwerk verfügt über eine aktuelle „Kopie“ der Blockchain.
  • Litecoin nicht unbegrenzt verfügbar: Neue Litecoin werden errechnet – es entsteht etwa alle zweieinhalb Minuten ein neuer Block. Allerdings ist das Mining nicht unbegrenzt verfügbar. Bis eine vorgesehene Anzahl als Endsumme aller Litecoin erreicht ist, verringert sich die Rate zur Erzeugung der Litecoin einmal in vier Jahren.
  • Litecoin-Mining speziell auf GPUs zugeschnitten: Litecoin unterscheidet sich vom Bitcoin unter anderem in der Hashfunktion. Die von Litecoin verwendete Variante ist wesentlich speicherintensiver. Bevorzugt wird daher für die Erzeugung der Litecoin – das Mining – auf Grafikarten (GPUs) gesetzt, die auf den Arbeitsspeicher eines Rechners zugreifen können.
  • Transaktionen sind anonym: Zahlungsströme mittels Fiatgeld sind längst für Behörden transparent geworden. Anders die Situation im Bereich von Litecoin und Co. Hier herrscht nach wie vor in hohem Maß Anonymität, die Transaktionen nicht offen sichtbar, sondern verschlüsselt ablaufen.
Litecoin Peer-to-Peer Netzwerk

Überblick Netzwerk Litecoin – Hinter LTC steht ein Peer-to-Peer Netzwerk

In der Praxis: Wie kann man Litecoin in Österreich kaufen im Praxistest

LTC kaufen in Österreich – wie funktioniert das Ganze in der Praxis? Wie bereits angesprochen, haben Interessenten mehr als nur eine Möglichkeit, Litecoin in Österreich zu erwerben bzw. auf die Kryptowährung zu handeln. Die verschiedenen Durchführungswege unterscheiden sich in ihren Vor- und Nachteilen deutlich. Wo lohnt sich das LTC kaufen in Österreich?

Direkterwerb: Litecoin kaufen in Österreich über einen Marktplatz

Litecoin kaufen oder nicht – die Variante Marktplatz ist für jeden Anleger interessant, der nicht ausschließlich Interesse daran hat, an den Wertsteigerungen zu verdienen, sondern die Kryptowährung LTC tatsächlich „real“ besitzen will. Um über die Marktplätze/Kryptobörsen in Litecoin einzusteigen, ist etwas Recherche notwendig, um sich für seriöse Anbieter mit transparenten Gebühren entscheiden zu können.

Schritt 2 besteht darin, sich beim Anbieter anzumelden und ein Litecoin-Wallet einzurichten. Hintergrund: Es handelt sich beim Litecoin um ein dezentrales Netzwerk, in dem jeder Teilnehmer eindeutig zu adressieren sein muss. Mittlerweile bieten verschiedene Marktplätze Kunden aus Österreich den Direkterwerb von Litecoin an.

Die Schwierigkeit beim Direkterwerb kann darin liegen, dass nicht jeder Anbieter das Litecoin kaufen mit paysafecard oder das Litecoin kaufen mit Sofortüberweisung ermöglicht. Es ist hier ausschließlich möglich, die Kryptowährungen untereinander zu tauschen. Ein ebenfalls wichtiger Faktor betrifft die Tools, mit denen die Marktplätze für den Handel ausgestattet sind.

Einige der professionellen Marktplätze erinnern eher an Währungsbörsen, eine Order kann mit ganz unterschiedlichen Orderzusätzen ausgestattet werden. Ein ebenfalls nicht zu unterschätzender Aspekt betrifft die Gebühren für den Erwerb/Handel mit Litecoin. Hier können die Unterschiede zwischen den einzelnen Plattformen doch signifikant ausfallen.

Alternativen zum Litecoin kaufen in Österreich

Der Direkterwerb ist die Methode, um Litecoin „physisch“ zu erwerben. Anleger haben angesichts der Litecoin Prognose 2018 mitunter gar kein Interesse daran, Kryptowährungen tatsächlich zu besitzen, es geht ihnen vielmehr darum, von den Wertveränderungen zu profitieren. Daraus ergeben sich mehrere Alternativen zu Direkterwerb, wie:

  • CFD-Handel
  • Futures
  • Crypto-Fonds.

Alle Beispiele verbindet eines – dass es sich um noch recht junge Instrumente handelt, die Zahl der Anbieter bleibt mitunter überschaubar.

LTC kaufen in Österreich mittels CFD Handel

Der CFD Handel wird von Anfängern mitunter missverstanden. Gehandelt wird nicht direkt mit einer Währung wie dem Litecoin. Hinter der Abkürzung steht contract für difference bzw. Differenzkontrakt. Heißt in der Praxis: Es wird nicht auf den Basiswert, sondern die Kursdifferenz zwischen Einstiegszeitpunkt und Ausstiegszeitpunkt gehandelt. Der Handel findet ausschließlich zwischen Broker und Trader statt.

Um Litecoin kaufen in Österreich auf diese Weise zu realisieren, braucht es zuerst einen Broker, der den Handel mit Kryptowährungen unterstützt. Maßgebend sind einige weitere Punkte – wie die verfügbaren Hebel oder die Spreads. Achtung: Der Handel mit CFDs ermöglicht dem Anleger hohe Gewinne, Verluste werden allerdings in gleicher Weise gehebelt. Und der Blick auf den Litecoin Live Chart zeigt die starke Volatilität am Markt.

Bezüglich der Fonds bzw. Futures konzentriert sich das Interesse aktuell (Stand: Januar 2018) eindeutig auf die „Hauptwährungen“, zu denen ganz klar der Bitcoin und Ethereum gehören. Für Litecoin sind diese Handelsinstrumente bisher keine echte Alternative zum CFD Handel oder dem Direkterwerb.

Litecoin traden: Den besten Anbieter finden

Damit sich Investieren in Kryptowährungen bezahlt macht, muss der Anleger gute Nerven und das nötige „Kleingeld“ mitbringen. Besonders deutlich wird letztgenannter Aspekt am Bitcoin. Von Ende 2014 bis Anfang 2018 hat der Bitcoin einen Anstieg von knapp 5.000 Prozent erlebt. Wer 2019 in die Kryptowährung einsteigt, muss für 1 Bitcoin mehrere tausend Euro auf den Tisch legen.

An diesem Punkt bietet der CFD Handel den einfacheren Einstieg. Hintergrund: Über den Hebel der Broker kann mit einer vergleichbar niedrigen Sicherheitsleistung ein hoher Geldbetrag bewegt werden. Und anders als beim Direkterwerb kann auf Kursverluste „gewettet“ werden. Um das Optimum aus dem Litecoin kaufen in Österreich über CFD Broker herauszuholen, muss das Gesamtpaket stimmen – sprich gehandelt wird am Ende nur mit den besten CFD Brokern im Krypto Broker Vergleich.

Zu den Entscheidungsfaktoren gehören:

  • Angebot bei den Kryptowährungen
  • Spreads
  • Maximaler Hebel
  • Margin/Sicherheitsleistung
  • Kundenservice
  • Regulierung/Sicherheit.

Letztgenannter Aspekt beinhaltet auch das Thema Nachschusspflicht. Diese greift, wenn das Guthaben auf dem Handelskonto nicht mehr ausreicht, um die Margin zu decken. Im Idealfall verzichten Broker auf die Nachschusspflicht, da diese das Risiko im Handel unkalkulierbar macht.

Mögliche Alternativen für Litecoin CFDs

Im Bereich des Handels mit Differenzkontrakten gehören Währungen schon zu den beliebten Handelsarten. Seitens der Broker war der Einstieg in de Kryptowährungen am Ende logisch. Um zu den besten CFD Brokern für den Handel mit Kryptowährungen zu gehören, zählt nicht nur die Anzahl handelbarer Assets. Qualität entscheidet sich daran, wie das Gesamtpaket – zum Beispiel LTC oder Bitcoin handeln – aussieht.

eToro – CFD Handel mit Social Trading

Der CFD Broker eToro ist aus gutem Grund ein Broker, an dem Trader bei CFDs nicht vorbeikommen. Zu den Gründen gehört der Verzicht auf die Nachschusspflicht oder die Tatsache, dass Trades mit einem Hebel von bis zu 400:1 ermöglicht. Zu den Highlights, das eToro von vielen anderen Brokern unterscheidet, gehört das Social Trading. Hiermit können Anfänger erfahrene Anleger kopieren und an deren Erfolg partizipieren. eToro unterstützt inzwischen sogar einen Kryptowährungen-Copy-Fund. Gehandelt werden können unter anderem:

  • Litecoin
  • Ripple
  • Bitcoin
  • Ethereum.
Litecoin handeln mit CFD Broker eToro

Litecoin CFDs mit eToro – Social Trading und Kryptowährungen-Copy-Fund

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option – Geringe Mindestanlage & viele Kryptowährungen

IQ Option hat mit seinem Markteintritt hohe Wellen geschlagen. Zuerst vorrangig für das Angebot bei Binären Optionen bekannt geworden, baut der Broker das Angebot kontinuierlich aus. Dass es IQ Option im direkten Vergleich sehr weit nach vorn schafft, liegt unter anderem an der hohen Zahl von Kryptowährungen, die hier gehandelt werden. Neben Litecoin sind Trades auf IOTA oder Ethereum und Zcash möglich. Gleichzeitig ist IQ Option ein einsteigerfreundlicher Broker. Für die Kontoeröffnung müssen interessierte Trader lediglich 10 Euro Guthaben aufladen und können bei IQ Option bereits ab einer Handelssumme von 1 Euro. Beide Konditionen sind im Vergleich einmalig und für den Broker ein klares Alleinstellungsmerkmal.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Plus500 – CFD Broker mit Demokonto

Plus500 ist mit dem Gründungsjahr 2008 eigentlich fast schon ein alter Hase. Reguliert wird der Broker durch die britische Financial Conduct Authority (FCA) – also auf Basis der in der EU geltenden Regeln. Da der CFD Handel durchaus Risiken birgt, kommt ein Aspekt jedem Einsteiger sehr gelegen – das Demokonto bei Plus500. Mit dessen Hilfe schnuppern Einsteiger nicht nur in den Handel rein, sie könne auch erste Strategien ausprobieren. Mit acht Kryptowährungen, wie:

  • Bitcoin/Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Litecoin

entspricht Plus500 den Erwartungen. Für den Handel stellt der Broker seinen Kunden sowohl eine Web-Version als auch Tools zum Download zur Verfügung. Parallel wird auch der Handel unterwegs (Mobile Trading) unterstützt.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

Fazit: Im CFD Handel von fallendem Litecoin Kurs profitieren

In Österreich ist der Hype um Kryptowährungen angekommen. Einsteiger sind überrascht, welche Hindernisse auf dem Weg zum Kauf der Währungen aus dem Weg zu räumen sind. Um Litecoin handeln oder Ethereum kaufen zu können, hilft nicht der Weg zur Bank. Nur über spezielle Marktplätze – wie Bitpanda – ist ein Direkterwerb möglich. Und hierfür sollte  (angesichts der Kurssprünge) der eine oder andere Euro „etwas lockerer“ sitzen. Die andere Option ist der Litecoin-Handel über CFD Broker. Der Vorteil: Über den Hebel lassen sich mit überschaubarem Einsatz größere Geldmengen bewegen. Und Trader müssen bei CFDs nicht auf steigende Kurse warten. Differenzkontrakte erlauben auch das „Wetten“ gegen Kryptowährungen – sprich das Litecoin shorten. Im Blick müssen Trader aber immer das Risiko behalten.

Bester Litecoin Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen