Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/In Ethereum investieren – Tipps und Anleitungen für den Handel

In Ethereum investieren – Tipps und Anleitungen für den Handel

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 10.10.2019

Bester Ehtereum Broker

In Ethereum investieren ist nicht bei allen Brokern möglich, wenngleich die Anzahl stetig steigt. Anleger haben die Wahl, ob sie die Kryptowährungen direkt erwerben (an Börsen oder auf Marktplätzen) oder auf deren Kursverlauf spekulieren möchten. Wo kann man in Ethereum investieren? Die digitalen Währungen wie Ethereum eignen sich nicht nur, als Anlageobjekt, sondern auch als Zahlungsmittel. Hierfür erforderlich ist allerdings eine Wallet. Interessierte Anleger erfahren hier, ob es sinnvoll ist, in Ether-Coins zu investieren. Außerdem wird die Frage geklärt: Wie kann man in Ethereum investieren? Zwar ist bei vielen Handelsplattformen das Ethereum kaufen mit Kreditkarte möglich, aber es gibt noch deutlich mehr Optionen.

Das Wichtigste zum in Ethereum investieren auf einen Blick:

  • Ether-Coins kaufen als Investment
  • Flexible Anlagen beim Broker
  • Wenig Eigenkapital für CFD-Handel
  • Demokonto für Handelsübungen nutzen

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Wie kann man in Ethereum investieren?

Neben der Frage „Wo kann man in Ethereum investieren?“ ist ebenfalls wichtig, wie sich Ethereum kaufen lässt. Trader haben mehrere Möglichkeiten, um Ethereum handeln zu können. Ist das überhaupt sinnvoll, wenn Ethereum mit Bitcoin verglichen wird und Anleger auf ebenso große Kursgewinne hoffen? Mit Bitcoins sind die Ether-Coins zwar nicht vergleichbar, aber die Kryptowährung machte ebenfalls 2017 von sich reden. In Ethereum investieren oder nicht – entscheidend ist der Blick auf den gegenwärtigen Kursverlauf.

Wer beispielsweise beim Broker in Ethereum investieren möchte, kann auch von geringen Kursschwankungen profitieren. Er kann beispielsweise auf fallende Ethereum Kurse wetten. Alternativ dazu ist auch das direkte Investment in die Kryptowährung möglich. Das klappt ganz einfach auf Marktplätzen oder an Börsen. Jeder Trader muss selbst entscheiden, ob in Ethereum investieren sinnvoll ist oder ob sich ein anderer Basiswert besser eignet. Der Ratgeber stellt mehrere Alternativen für den Handel mit Kryptowährungen vor.

ETH vs USD handeln

ETH-Handel auf Kursverlauf bei Admiral Markets möglich

Wo kann man in Ethereum investieren?

Wer in Ethereum investieren möchte, sollte sich zunächst mit der Frage befassen: Wo kann man in Ethereum investieren? Was viele Anleger nicht wissen: Es gibt nicht nur Broker, bei denen der Ethereum-Handel möglich ist, sondern auch Marktplätze und Börsen. Wo genau liegen die Unterschiede? Beim Broker-Handel setzen Anleger auf den Kursverlauf. Ethereum kann beispielsweise gegen gängige Währungen wie USD oder EUR gehandelt werden. Es ist aber auch möglich, die Kryptowährung gegen eine andere (beispielsweise Bitcoin) zu handeln. Für wen ist das in Ethereum investieren beim Broker sinnvoll? Diese Anlagemöglichkeit empfiehlt sich für alle Trader, die auf flexible und kurzfristige Investments setzen. Oftmals werden Positionen nur wenige Minuten gehalten.

Wo kann man in Ethereum investieren?

Eine weitere Möglichkeit für das Ethereum kaufen in Österreich bieten auch Börsen und Marktplätze. Worin besteht der Unterschied zum Broker? Anleger, die hier in Ethereum investieren kaufen die digitalen Währungseinheiten wirklich. Das bedeutet, die Coins wandern in die entsprechende Wallet. Sie ist die Grundvoraussetzung, um mit dem Ethereum-Handel an Börsen oder auf Marktplätzen zu beginnen. Abgewickelt werden die Transaktionen auf Marktplätzen vor allem durch die Eigeninitiative der Trader. Das bedeutet, sie registrieren sich und suchen eigenständig nach dem passenden Handelsangeboten.

Anders hingegen sieht es an einer Krypto-Börse aus. Hier müssen sich die Anleger auch mit ihrer Wallet registrieren und die Investitionssumme festlegen. Der weitere Ablauf funktioniert allerdings fast automatisch, denn die Börse begibt sich auf die Suche nach dem passenden Angebot. Vor allem für Trading-Anfänger ist dies eine komfortable Möglichkeit, um in Ethereum investieren zu können.

CFD-Handel in der Praxis

Wo kann man in Ethereum investieren? Das Ethereum kaufen in Deutschland bietet sich vor allem bei einem Broker an. Diese Anlagen sind für Trader geeignet, die wenig Kapital investieren und bei ihren Anlagen flexibel bleiben möchten. Der Handel mit Differenzkontrakten geht dafür als gute Möglichkeit. Wer in Ethereum investieren möchte, benötigt meist nur wenig Kapital für die Sicherheitsleistung. Deren Höhe ist von Broker zu Broker unterschiedlich. Oftmals reichen aber wenige Prozent des eigentlichen Investments, um auf den Kursverlauf von Ethereum zu spekulieren. Wahlweise steht auch ein Hebel zur Verfügung, der bis zu 1:50 bei Kryptowährungen betragen kann. Der Hebel dient als Multiplikator des Investments und erhöht damit auch den vermeintlichen Gewinn. Er funktioniert jedoch auch umgekehrt, sodass durch die Hebelwirkung auch Verluste entstehen können.

eToro Handelsinstrumente-Übersicht

Unzählige Handelsinstrumente sind bei eToro verfügbar

Demokonto wirkt unterstützend

Wer in Ethereum investieren möchte, aber noch nicht so bewandert ist, sollte auf ein Demokonto zurückgreifen. Wo kann man in Ethereum investieren? Viele Broker stellen dieses Konto mit Spielgeld versehen zur Verfügung, sodass auch ohne Verlustrisiko Handelserfahrungen gesammelt werden können. Das Demokonto gibt Tradern die Möglichkeit, sich mit der Kryptowährung und deren Kursverlauf im Detail auseinanderzusetzen; Trends zu erkennen und eigene Handelsstrategien zu entwickeln. Einfacher geht handeln kaum, oder?

Ether-Coins oder Ethereum-Kurs – was ist die bessere Investition

Wo kann man in Ethereum investieren und welches ist die bessere Wahl? Mittlerweile hat sich Ethereum nicht nur medial, sondern auch bei Brokern, an Börsen und auf Marktplätzen ausgebreitet. Viele Anleger wissen um das Potenzial der Kryptowährung, aber welche Investition ist von Vorteil? Gilt das Ethereum kaufen mit Paysafecard beim Broker als das richtige Mittel der Wahl oder doch viel mehr das Kaufen der Coins? Abhängig ist die Entscheidungsfindung von den Absichten des Traders. Wer sein Kapital nicht fest binden, sondern lieber flexibel bleiben möchte, entscheidet sich häufig für das Investment beim Broker. In Ethereum investieren geht hier äußerst einfach und für einen kurzen Zeitraum.

Ether-Coins Direktkauf als Mittel der Wahl?

In Ethereum investieren können Anleger aber anders. Wo kann man in Ethereum investieren? Börsen und Marktplätze bieten ebenfalls die Option, die Coins zu erwerben. Das Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung erfordert allerdings eine Wallet, um die digitalen Währungseinheiten zu speichern. Generell ist diese Anlagemöglichkeit für Trader geeignet, die auf längerfristige Investments setzen oder Ether als Zahlungsmittel nutzen möchten. Für flexible Investitionen sind die Coins hingegen eher ungeeignet. Wer dies möchte, sollte bei einem Broker in Ethereum investieren.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Ethereum-Handel erfolgreich gestalten – Wissen ist Macht

Der Erfolg vom Ethereum-Handel ist nicht nur von der Auswahl der Plattform abhängig, sondern auch vom Trader selbst. Um in Ethereum investieren zu können, ist vor allem einige Kenntnisse über die Kryptowährung sowie ihren Markt erforderlich. Dafür ist es hilfreich, aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu verfolgen. Diese stehen beispielsweise bei dem ein oder anderen Broker kostenfrei zur Verfügung. Außerdem hilft ein Wirtschaftskalender weiter, wichtige Events nicht zu verpassen, die sich auf die Marktbewegung auswirken können. Nur, wer Signale im Chartverlauf rechtzeitig erkennt, kann langfristig erfolgreich Ethereum handeln. Für solch eine Übung eignet sich beispielsweise auch ein Demokonto, um hier den Tipps und Empfehlungen erfahrener Trader ohne Risiko umzusetzen.

Demokonto für ETH-Handel

Admiral Markets Demokonto für Handelsstart nutzen

Schwarmintelligenz anderer Trader nutzen

Wo kann man in Ethereum investieren? Eine zusätzliche Möglichkeit für das Ethereum kaufen mit Paysafe ist der Handel über eine Social Trading Plattform. Was verbirgt sich dahinter? Hier können Anleger aktiv handeln und dabei ihr Wissen erweitern. Angeleitet werden sie durch erfahrene Trader, deren Portfolio sie sogar 1:1 kopieren können. Dadurch können auch Trading-Anfänger in Ethereum investieren, ohne dabei ein allzu großes Risiko einzugehen.

Allerdings ist das Social Trading nicht vergleichbar mit der Nutzung eines Demokontos. Anleger sollten sich stets bewusstmachen, dass sie hier mit ihrem eigenen Geld handeln und dadurch natürlich auch Verluste erzielen können. Allerdings können sie auf solchen Plattformen auch von dem Wissen der Community profitieren und aktuelle Marktszenarien diskutieren. Wer diese Methode „Learning by doing“ bevorzugt, ist bei einem Social Trader gut aufgehoben und kann bereits mit wenig Aufwand Gewinne erzielen.

Handel bei möglichen Brokern

Wer in Ethereum investieren möchte, hat dafür gleich mehrere Möglichkeiten. Zum einen stellen konventionelle Broker die Kryptowährung in ihren Basiswerten zur Verfügung. Aber es ist auch das Ethereum kaufen mit Banküberweisung an Börsen, auf Marktplätzen oder auf einer Social Trading Plattform möglich. Wo wird gehandelt?

eToro bietet Schwarmintelligenz

In Ethereum investieren ist auch auf der Plattform von eToro möglich. Hier stehen neben Ethereum auch weitere Kryptowährungen zur Verfügung: Dash, Litecoin, Ripple, Bitcoin sowie Bitcoin Cash. Die Auswahl ist für die Anleger besonders groß, sodass für jedes Budget das passende Investment dabei ist. Alternativ stehen auch andere Märkte, wie ETFs, Rohstoffe, Devisen, Aktien sowie Indizes zur Verfügung. Der Vorteil bei eToro besteht in der Gemeinschaft. In der Community sind unterschiedliche Anleger vertreten, die ihr Wissen teilen und das Portfolio erfahrener Trader sogar kopieren können. Damit ist es auch Trading-Anfängern einfach möglich, die ersten Schritte mit dem eigenen Kapital zu machen.

eToro ist eine Plattform, die bereits seit Jahren aktiv und durch die zypriotischen Aufsichtsbehörden lizenziert ist. Diese Lizenz gilt in der Finanzbranche als renommiert, sodass sich Anleger auf eine seriöse Handelsgrundlage verlassen können. Für Sicherheit sorgt die verschlüsselte SSL-Verbindung, die beim Datenaustausch genutzt wird – ein weiterer, positiver Aspekt für eToro.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

Admiral Markets bietet ETH-Handel

Wo kann man in Ethereum investieren? Admiral Markets ist ein weiterer Broker, der den Handel mit der Kryptowährung anbietet. In Ethereum investieren ist hier beispielsweise gegen USD möglich. Aber auch andere digitale Währungen stehen zur Wahl: BCHUSD, BTCUSD, LTCUSD oder XRPUSD. Neben den Kryptowährungen werden auch andere Handelsinstrumente geboten. Dazu gehören Rohstoffe, Anleihen, Aktien, Indizes sowie der Forex-Handel. Als Handelsplattformen steht der bekannte MT4 oder der Webtrader zur Wahl.

Auch der Service bei Admiral Markets ist umfangreich. Es gibt nicht nur verschiedene Videos, ein Glossar, Webinare oder einen umfangreichen FAQ-Bereich, sondern auch zahlreiche Seminare und Tutorials. Hinzu kommt das kostenlose Demokonto, welches Anleger nutzen können, um in Ethereum ohne Risiko zu investieren. Auch der Kundenservice ist gut aufgestellt, denn er steht den Anlegern nicht nur via Live-Chat, sondern auch telefonisch zur Verfügung. Seine Lizenz hat Admiral Markets durch die FCA, die britische Finanzaufsicht – ein Indiz für einen renommierten Broker.

Jetzt Konto bei Admiral Markets eröffnen»

Bei IQ Option in Ethereum investieren

Auch bei IQ Option haben Anleger die Möglichkeit, in Ethereum zu investieren. Allerdings stehen hier noch zahlreiche weitere digitale Währungen bereit, beispielsweise NEO Litecoin, Dash, Ripple, Bitcoin, TRON oder Stellar. Damit fokussiert sich der Broker nicht nur auf die bekannten Altcoins, sondern auch auf neue Kryptowährungen. Anleger, die experimentierfreudig sind, sind hier gut aufgehoben. Gewährleistet wird der Handel über ein seriöses Umfeld. Das bedeutet, IQ Option ist mit der zypriotischen Lizenz ausgestattet.

ETH-Handel bei IQ Option

Auf steigende oder fallende Kurse wetten

Möglich ist nicht nur der Handel mit Kryptowährungen, sondern auch Aktien, Optionen sowie Forex. Trader können sich dafür einen umfangreichen Wissensschatz aneignen, der kostenfrei durch den Broker zur Verfügung gestellt wird. Es gibt nicht nur Tipps für den Handel, sondern auch zahlreiche Videos, einen Wirtschaftskalender, Analyse-Tools sowie Hilfestellung bei der Risikobewertung. Gerade für Trading-Anfänger können solche Informationen Gold wert sein, um effizient in Ethereum zu investieren. Wer traden möchte, kann das auch ganz bequem über sein mobiles Endgerät.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Fazit: In Ethereum investieren leichtgemacht

Wo kann man in Ethereum investieren? Möglichkeiten für das Investment in Ethereum oder andere Kryptowährungen gibt es viele. Welche ist für die Anleger am besten geeignet? Entscheidend ist die Intention der Trader. Wer flexible Anlagen bevorzugt, sollte einen Broker wählen. Hier wird auf den Kursverlauf der Kryptowährung gesetzt. Wer hingegen Ethereum als Zahlungsmittel und längerfristige Anlage nutzen möchte, kann sich an Börsen oder auf Marktplätzen umsehen. Hier werden die digitalen Währungseinheiten angeboten. Für den Direkthandel ist der Besitz einer Wallet erforderlich, um die Coins zu speichern. Broker oder direkter Handel – wo wird gewinnbringend in Ethereum investiert?

Bester Ehtereum Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen