Broker/Kryptowährungen Ratgeber/Auf fallende Ethereum Kurse wetten

Auf fallende Ethereum Kurse wetten: Was beim Handeln zu beachten ist!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.12.2018

Bester Ehtereum Broker

Ethereum (kurz Ether) ist eine der marktstärksten Kryptowährungen im Moment und kann mehr als Bitcoin. Es handelt sich hier um eine Blockchain mit Zusatzfunktion und eigener Kryptowährung. 2017 war ein erfolgreiches Jahr für alle Investoren, die auf steigende Ethereum Kurse wetten und rechtzeitig investierten. Ein Blick auf den Ethereum Live Chart zeigt für die vergangenen zwölf Monate Kursentwicklungen im 1000er Prozent-Bereich. Die waren bei Kursrückschlägen von 10 bis 30 Prozent an manchen Tagen keineswegs zu erwarten. Kryptowährungen besitzen eine allgemein hohe Volatilität, was sie für Trading interessant macht. Jeder Ethereum-Investor hofft, dass der Kurs seiner Kryptowährung steigt. Das macht ein Trader auch, doch hat der die Wahl entweder auf steigende oder auf fallende Ethereum Kurse wetten. Was sind Ethereum und wie funktioniert der Handel?

Auf fallende Ethereum Kurse wetten – Wichtiges auf einen Blick

  • Durch Direktkauf auf steigende Ethereum Kurse spekulieren
  • CFD-Trading mit Ethereum eine profitable Investitionsmöglichkeit
  • Volatilität von Kryptowährungen richtig ausnutzen
  • Mit Trading mit CFDs auf jegliche Kursentwicklungen spekulieren
  • Mit CFDs auf fallende Ethereum Kurse wetten

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Auf steigende Ethereum Preise wetten: Das musst du wissen

Für Sparer sieht die Zukunft schlecht aus, denn hohe Festgeldzinsen wie vor der Finanzkrise 2009 sind nicht mehr zu erwarten. Die Zinsentscheidungen der wichtigsten Zentralbanken zum fast Null-Prozent-Leitzins lassen Anleger nach Alternativen suchen. Viele setzen auf Bewährtes wie Aktien und Unternehmensanleihen, andere versuchen bei Spekulationsgeschäften, wie dem Handel mit Kryptowährungen, Gewinne zu erzielen. Sie vertrauen darauf, dass sich der Ethereum Trend 2017 auch in kommenden Jahren fortsetzen wird.

Schnell steigende Ethereum-Preise machen den Krypto-Markt für Händler interessant und lukrativ. Ethereum kaufen in Österreich empfiehlt sich für Anleger, die eine mittel-und langfristige Anlagestrategie bevorzugen. Dabei sind solche Handelstechniken wie „Kaufen und Halten“ (Buy and Hold) oder „Leerverkäufe“ aktuell sehr beliebt. Im Vergleich zu den Spreads von Differenzkontrakten sind größere Differenzen zwischen Kauf- und Verkaufs-Preis vorhanden. Die Verbreitung der Kryptowährungen behindern stark erhöhte Wechselkurse und eine überschaubare Anzahl der Angebote. Bei der Mehrzahl der Anleger, die in Ethereum investieren, geht es um ein langfristiges Investment und weniger um eine Spekulation für kurzfristige Gewinne.

Auf fallende Ethereum Kurse wetten

Ethereum ist Blockchain App Plattform mit eigener Währung

Was sind Ethereum?

Ethereum ist eine digitale Währung, die auf einer offenen Softwareplattform entwickelt wurde. Die Grundlage bildet auch hier Blockchain-Technologie, die es den Entwicklern ermöglicht, dezentralisierte Anwendungen zur Ausführung von Smart Contracts zu erstellen und einzusetzen. Ethereum wurde Ende 2013 von Programmierer und Forscher von Kryptowährungen Vitalik Buterin ins Leben gerufen.

Die wesentlichen Unterschiede gegenüber Bitcoin sind technischer Natur, zeigen sich beim Verwendungszweck und den Fähigkeiten. Bei der Bitcoin-Blockchain steht die dezentrale Zahlungsfunktion im Vordergrund (beispielsweise zum Nachverfolgen der Eigentumsverhältnisse). Wie funktionieren Ethereum im Vergleich zu Bitcoin? Bei der Ethereum-Blockchain geht es vor allem um die Schaffung eines Netzwerkes von dezentralisierten Anwendungen.

Die Ethereum Erklärung wäre unvollständig, ohne auf Ether einzugehen. Ethereum und Ether wird meist im gleichen Zusammenhang sowohl im Content als auch im Handel verwendet. Ethereum ist eine Plattform mit Blockchain-Funktion mit einer eigenen Kryptowährung und diese nennt sich Ether (ETH). Anders ausgedrückt ist Ether der Token-Wert der Ethereum-Plattform. Verwendungen sind beispielsweise das Bezahlen von Transaktionsgebühren und Rechenleistungen innerhalb des Ethereum-Netzwerks.

Anlagestrategie Kaufen und Halten

Eine oft eingesetzte Anlagestrategie für Ethereum-Investments ist „Kaufen und Halten“. Gelingt es Ethereum, einen Teil der herkömmlichen Währungen wie Euro oder Dollar zu ersetzen, wird sich sein Wert erheblich vergrößern. Das gilt besonders dann, wenn die Ethereum-Blockchain eine hohe Akzeptanz erreicht und via Smart Contracts Milliarden von Geräten miteinander verbindet. Die hohe Volatilität von Ethereum ist für Käufer dann ein Problem, wenn sie größere Beträge investieren und dabei einen ungünstigen Kaufzeitpunkt erwischen. Regelmäßiges Kaufen von Ethereum in Blöcken über einen langen Zeitraum führt dazu, dass sie die Kryptowährung zu einem durchschnittlichen Preis erwerben.

Kaufen und diversifizieren

Glaubt man der Ethereum Trend Analyse so mancher Experten, wird die Wertentwicklung dieser Kryptowährung in den nächsten Jahren extrem positiv sein. Ein künftiger steigender Ethereum-Kurs beruht auf Annahmen, die sich auf den Daten der Vergangenheit und subjektiven Zukunftsprognosen stützen. Mit deren Hilfe wird man die Zukunft von Ethereum nicht sicher vorhersagen.

Es ist nicht wahrscheinlich, dass Ethereum in nächster Zeit an Marktbedeutung verlieren oder gar vom Markt verschwinden wird. Immerhin besteht die Möglichkeit, dass eine bis dato unbedeutende Kryptowährung zu den Top-Internetwährungen aufsteigt. Wer Ethereum kauft, kann diese gegen Dash, Ripple und Ethereum Classic tauschen, und sich gegen Wertverluste einer bestimmten Krypto-Münze absichern. Glaubt man den Experten, wird es in der Zukunft in jedem Fall Kryptoassets einer Art geben.

Ethereum kaufen durch CFD-Trading

Ethereum kaufen als Direktkauf oder durch CFD-Trading

Wo kann ich auf steigende Ethereum Kurse spekulieren

Den ersten Ethereum zu handeln, stellt Einsteiger vor einige Herausforderungen. Die Komplexität und Neuartigkeit des Handels von Kryptowährungen sorgt dafür, dass die erste Investition kein einfaches Unterfangen ist. Kryptowährungen erhalten Händler durch einen direkten Kauf bei der Hausbank oder sie kaufen sie über das eigene Wertpapierdepot. Wer Ethereum oder Bitcoin in seinen Besitz bringen besitzen will, muss sich einen Handelspartner suchen und bei dem Ethereum Konto eröffnen. Bei der Vielzahl an Krypto-Marktplätzen oder Ethereum-Börsen ist das keine leichte Entscheidung. Mitunter lassen sich nur Kryptowährungen miteinander handeln. Teilweise ist eine recht komplizierte Registrierung und eine elektronische Geldbörse notwendig, wobei die oftmals englischen Internetseiten nicht jedermanns Sache sind.

Zu den führenden Kryptowährungsbörsen, wo Kryptowährungen erworben werden können, gehören GDAX, Poloniex oder Bitfinex. Auf Marktplätzen wie Coinbase und Bitcoin.de und Versteigerungen ist der Direktkauf von anderen Nutzern möglich. Beim Ethereum kaufen in Deutschland erfolgt die Bezahlung auf allen möglichen Wegen, wobei traditionelle Zahlungsmethoden ebenso anzutreffen sind wie das Kaufen auf der Basis anderer Kryptowährungen.

Bei der Auswahl der passenden Ethereum-Börse spielen einige Kriterien eine Rolle. Es lohnt sich für den Händler, sich mit den Transaktionsgebühren, Zugangsprozesse, Liquiditätsbedingungen, Kundenerfahrungen, Transparenz, Sicherheit und Sitz näher zu befassen. Es gibt einige kleine Unterschiede selbst bei den führenden Marktplätzen, wobei es die richtige oder die falsche Krypto-Börse sicherlich nicht gibt.

Krypto-Börsen und Marktplätze bieten Händlern Gelegenheit, bei ihren Investitionen auf Marktentwicklungen durch Kaufen oder Verkaufen zu reagieren. Für Jene, die Ethereum nicht in echt besitzen wollen und auf Kursentwicklungen spekulieren wollen, gibt es eine Alternative. Sie können den indirekten Weg über einen Ethereum-CFD nehmen.

Auf fallende Ethereum Preise wetten: Tipps zum Handel über CFDs

Ein Wesenszug langfristig orientierter Käufer von Kryptowährungen ist, dass sie auf steigende Ethereum Preise wetten. Der Erwerb von Ethereum bietet ihnen im Vergleich zu Differenzkontrakten (CFD) keine Gelegenheit, Margen (Einheit von Basiswerten) mit Fremdkapital zu handeln. Das vermindert ein mögliches Verlustrisiko erheblich. Praktisch besteht die Möglichkeit nicht, dass ein Händler all sein Geld verliert. Dazu müsste die erworbene Kryptowährung auf einen Wert von 0 Euro fallen.

Die Wirkung von kurzfristigen Preisbewegungen auf die langfristigen Positionen ist minimal bis nicht vorhanden. Der Investor muss die Position ausreichend lange offengehalten, damit er Auswirkungen eines gegenläufigen Trends wirkungsvoll neutralisiert.

Ethereum Wallet

Ethereum Wallet ist Aufbewahrungsort für verschiedene Krypto-Assets

Ethereum-Handel indirekt über CFDs

Investoren, die mit Kryptowährungen traden und an steigenden oder fallenden Ethereum-, Bitcoin- oder Litecoin-Kursen verdienen möchten, brauchen dafür keine eigene elektronische Geldbörse (Wallet) bei einer Krypto­Börse oder einem Marktplatz. Legt der Anleger keinen Wert auf ein physisches Besitzen des Coins, kann er zur Profiterzielung den indirekten Weg über einen Ethereum-, Bitcoin- oder Ripple-CFD nehmen.

Der Handel von Krypto-CFDs erfolgt nach ähnlichen Prinzipien wie der „normale“ Wertpapierhandel. Ein Ethereum-Trader kann, ohne den Coin zu besitzen, über einen Ethereum-CFD im Verhältnis eins zu eins an der Wertentwicklung des Ethereum partizipieren. Steigt der Ethereum-Kurs um 2 Prozent, legt auch der Ethereum-CFD um zwei Prozent zu. Besonders risikovolle Spekulanten können Hebel von bis 1:30 bei CFDs einsetzen.

Damit erhöhen sich ihre Chancen (wie Risiko). Mit einem Hebeleinsatz müssen sie einen Bruchteil des üblichen Einsatzes für den Ethereum-Trade bringen. Aus 10 Prozent können 60 Prozent werden, oder umgekehrt. Ein Ethereum-CFD mit einem Hebel von 30 kann dem Trader einen Kursgewinn von 60 Prozent verschaffen, obwohl der Ethereum lediglich um 2 Prozent zugelegt hat.

Wichtig: Bei einem Kursrückgang von wenigen Prozent ist ein Totalverlust möglich. Bei unerwarteten Kursausschlägen kann sich die Position vollständig auflösen. Mittels CFD lassen sich Ethereum shorten und auf fallende Ethereum Preise wetten. Fällt der Ethereum-Kurs beispielsweise um fünf Prozent, steigt ein Short-CFD (ungehebelt) um diese fünf Prozent.

Die am Markt stärksten Kryptowährungen stehen für das Finanzinstrument CFD bei Brokern bereit. Investoren können auf fallende Litecoin Kurse wetten, auf fallende Dash Kurse wetten oder auf fallende Ripple Kurse wetten.

Gehebelte und ungehebelte CFDs erlauben je nach Broker automatisiertes Trading und den Einsatz spezieller Tools wie Stopp-Loss oder Take-Profit. Eine Take-Profit-Order bestimmt den Zeitpunkt für das Schließen einer Position und dient der vorzeitigen Gewinnmitnahme. Die Stop-Loss-Oder hat die Minimierung möglicher Verluste zum Ziel. Wird eine festgelegte Verlustmarke erreicht, geht die Position offline und es erfolgt eine Auszahlung der übrigen Mittel.

Hinweis: Beim Broker Ethereum handeln und mit Erfolg auf steigende Ethereum Preise wetten heißt nicht, dass eine Auszahlung in Form von Kryptowährungen erfolgt. Bei Broker-Aktionen können Token als Preise oder Handelsbonus an Trader verteilt werden. Im Allgemeinen erhalten Händler ihr Geld auf dem Weg rückerstattet, den sie bei der Kontoaufladung gewählt haben.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Mit Ethereum als CFD auf Kursentwicklungen spekulieren

Auf Krypto-Börsen und Marktplätzen können Interessenten Ethereum für den physischen Besitz kaufen. An einer Wertentwicklung könnten Anleger einfacher mit CFDs auf Ethereum profitieren. Mit einem CFD können Anleger auf steigende oder auf fallende Bitcoin Kurse wetten oder auf jegliche Preisentwicklungen von Ethereum spekulieren. Die Top 3 Krypto-Broker stellen wir im Folgenden kurz vor.

eToro: Krypto-Trading beim führenden Social Trading Broker

eToro hat sich nach seiner Gründung schnell zur größten Plattform im Bereich Social Trading entwickelt. Das zweite Standbein des Brokers bildet der Eigenhandel. Das Handelsportfolio umfasst CFDs auf Aktien, Währungen, Indizes, Rohstoffe, ETFs und Kryptowährungen (seit 2017).

Ins Tradingangebot der Kryptowährungen hat sieben der marktführenden Digitalwährungen aufgenommen, darunter befinden sich neben Bitcoin und Ethereum außerdem Ethereum Classic Ripple und Litecoin. Damit erfüllt eToro wesentliche Voraussetzungen für den Titel Bester Ethereum Broker. Neben dem Trading unterschiedlicher CFD-Instrumente gibt es auf der Plattform Möglichkeiten zum Investieren in den Crypto Copyfund, was für eine Risikostreuung sorgt. Interessenten und aktiven Kunden steht das komplette eToro Handelsangebot via Demokonto testweise ohne zeitliche Begrenzung zur Verfügung.

Bei eToro steht neben Banküberweisung und Kreditkarte auch PayPal für Zahlungen zur Verfügung. Ethereum kaufen mit Paysafe oder Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung ist gleichfalls möglich. eToro (Europe) Ltd. ist ein Finanzunternehmen mit Registrierung im zypriotischen Limassol. Die offizielle Lizenz der Finanzaufsichtsbehörde CySec sorgt für ausreichende Aufsicht und Kontrolle. Es gibt eine weitere Regulierung durch die britische FCA für (eToro) UK.

Social Trading Broker eToro

Beim Social Trading Broker eToro in Ethereum investieren

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option: Binäre Optionen-, Forex- & Krypto-Broker

IQ Option ist seit Jahren einer der renommiertesten Anbieter für das Trading binärer Optionen. Seit 2017 gehört der Handel von digitalen Währungen wie Bitcoin oder Ethereum zum Angebot. Nach Angaben des Brokers werden bei IQ Option weit über 10 Millionen Kundenkonten von Händlern aus 170 Ländern geführt. Die IQ Option Plattform hat unter Händlern einen guten Ruf. Sie gilt als benutzerfreundlich und intuitiv, sodass sich Anfänger einfach zu Recht finden und erfahrene Händler zufriedengestellt werden. Bei einem der weltweit besten Krypto-Broker stehen Anfang 2018 ein Dutzend der Top-Digitalwährungen zum Trading beispielsweise zum Spekulieren auf fallende Ethereum Kurse bereit. Bei Broker-Aktionen werden an Händler Ethereum-Token verteilt, die sich auf eine Ethereum-Wallet transferieren lassen.

Ein Schwerpunkt der Broker-Plattform IQ Option ist neben dem Krypto-Handel das Trading mit Devisenwährungen an. Zum Spekulieren auf Währungsschwankungen stehen über 185 Währungspaare bereit. Ein Angebot, das für einen der Top-Broker selbstverständlich ist, ist das kostenlose dauerhaft nutzbare Demokonto.

Bei IQ Option finden Kunden nicht nur eine moderne Krypto-Handelsplattform vor. Dank modernster IT-Schutzmaßnahmen soll die Sicherheit der Händlergelder gewährleistet werden. Der auf Zypern registrierte Broker ist im Besitz einer offiziellen CySec-Lizenz der Cyprus Securities Commission. Die Überwachung der Broker-Aktivitäten hierzulande und den EWS-Ländern ist gewährleistet. Das sichert die Einhaltung der strengen Finanzstandards und eine legale Geschäftsausführung.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Plus500: Top-Broker für den Handel mit Krypto-CFDs

Plus500 gehört seit Jahren zu den führenden CFD-Brokern, deren Handelsangebot mehrere tausend Basiswerte verschiedener Asset-Klassen umfasst. Rund um die Uhr können CFDs auf Aktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes, ETFs und Optionen gehandelt werden. Der Online-Broker besitzt einen guten Ruf im deutschen Raum, der durch die Möglichkeiten zum Traden mit Bitcoin-CFD sowie Ethereum-CFD weiter gefestigt wird. Plus500 ist wie eToro ein Broker, bei dem das Ethereum kaufen mit PayPal funktioniert.

Sieben Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, IOTA) umfasst das Angebot zu Beginn des Jahres 2018. Dabei stehen Hebel von bis zu 1:20 bereit. Zur Optimierung der Gewinne und Verluste stehen Risikotools bereit. Einsetzbar sind verschiedene Preiswarnungen „Bei Gewinn schließen“ (Limit) oder „Bei Verlust schließen“ (Stop-Loss) kontrollieren.

Bei Plus500 können Investoren eine Long- und Short-Position auf einen Basiswert gleichzeitig eröffnen, was Vorteile für das Risikomanagement hat. Dank des Demokontos bei Plus500 kann der CFD-Handel mit der Kryptowährungen wie Ethereum  oder Bitcoin ausführlich geübt werden.

Plus500 ist in Großbritannien registriert und fällt unter die Aufsicht der britischen Finanzbehörde FCA. Die Sicherheit der Kundeneinlagen gewährleistet die britische Einlagensicherung. Dadurch sind im Fall einer Zahlungsunfähigkeit des Brokers Kundengelder bis zu 50.000 Britische Pfund (GBP) pro Kunde geschützt.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

Fazit: Mit Ethereum-CFD auf Kursentwicklungen spekulieren

Ethereum hat seit der Einführung 2015 eine sehr hohe Volatilität gezeigt. Festgestellt wurden Preisänderungen an einem einzelnen Tag von bis 30 Prozent, auch wenn diese maßgeblich einem Hackerangriff geschuldet war. Für Day Trader werden von der Volatilität der Krypto-Währungen angezogen, da sie von diesen Schwankungen profitieren möchten. Ethereum gilt Sicherungsinstrument für Trader von Bitcoin entwickelt. Ethereum ist ein Tradinginstrument, welches nicht nur Day-Tradern Profitmöglichkeiten bietet. Anleger können bei einem Broker langfristig in Ethereum investieren oder als Daytrader auf fallende Ethereum Kurse wetten und so auf Kursentwicklungen spekulieren. Die Einführung von Ether auf Broker-Plattformen schafft für Trader und Investoren eine Möglichkeit, ihr Portfolio zu optimieren.

Bester Ehtereum Broker

Autor Chris Schneider
de_DE
Hochscrollen