Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Ethereum kaufen mit Paysafecard

Ethereum kaufen mit Paysafecard: Funktioniert der Kauf von ETH mit Paysafe?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 30.07.2019

Bester Ehtereum Broker

Nicht wenige Anleger beschäftigen sich mit der Frage, wie sie von Kryptowährungen profitieren können und ob man Ethereum kaufen mit der Paysafecard kann. Paysafecard favorisieren vor allem jene Investoren, die beim Erwerb von Kryptowährungen großen Wert auf Anonymität legen. Die Anonymität der Paysafecard und eine nicht zentral kontrollierte digitale Währung wie Ether wären eigentlich eine optimale Kombination. In der Praxis auf Marktplätzen, Börsen und bei Brokern gibt es kaum Möglichkeiten für den Einsatz der Paysafecard, wenn es um das Kaufen von Bitcoin oder Ethereum geht. Das ist nicht so schlimm, denn für Händler gibt es geeignete Alternativen.

Wichtiges zum Ethereum kaufen mit Paysafecard auf einen Blick

  • Paysafecard verspricht Nutzern Anonymität
  • Paysafe nicht auf wichtigen Marktplätzen und Börsen im Angebot
  • Geldwäschegesetz verbietet anonymen Ether Kauf
  • Alternativen sind Sofortüberweisung, Neteller, Skrill und PayPal

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Ethereum kaufen mit Paysafecard: Das musst du wissen

Krypotwährungen wie Bitcoin, Ripple oder Ethereum haben im Jahr 2017 einen Hype wie niemals zuvor ein Anlageprodukt erlebt. Mehrere Tausend Prozent Profit innerhalb von wenigen Monaten haben rechtzeitig reagierende Anleger erzielt, wie ein Blick auf den Ethereum Live Chart zeigt. Mögliche Gewinne in der Zukunft möchten sich Händler nicht entgehen lassen. Sie folgen dem allgemeinen Trend und lassen sich mehr oder weniger treiben. Was sie mit Ethereum kaufen, wissen manche nicht genau.

Ethereum kaufen mit Paysafecard

Bei IQ Option gibt es eine kurze Erklärung zum Thema: was Ethereum ist

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform mit Zusatzfunktion und einer eigenen Währung Ether (ETH). Ethereum wird häufig in gleicher Weise wie Ether gebraucht, auch eigentlich die Kryptowährung an sich gemeint ist. Während Bitcoin bereits seit Jahren gehandelt wird, gibt es Ethereum seit 2015. Innerhalb kurzer Zeit gelang der Aufstieg unter die Top-Kryptowährungen auf dem Markt. Die derzeit zweitstärkste Internet-Währung wird durch besondere Eigenschaften gekennzeichnet.

Wie Bitcoin ist Ethereum zum einen eine dezentralisierte digitale Währung. Ethereum ist zum anderen ein Netzwerk, das Smart-Contracts auf Basis der Ethereum-Blockchain schafft und mithilfe von DApps anwendet. DApps können frei entwickelt werden, wobei Wechseln von Währungen, Crowdfunding oder elektronische Sicherheitssysteme als konkrete Anwendung vorstellbar sind. Ein weiterer Vorteil der Ethereum-Plattform ist die im Vergleich zu Bitcoin schnellere Transaktionsgeschwindigkeit mit positiven Auswirkungen auf Kosten und Anwendungsmöglichkeiten.

Anleitung zum Ethereum Kaufen

Anfänger stehen vor der Frage, wie und wo sie mit dem Kaufen von Ethereum beginnen sollen. Es gibt unterschiedlichen Kaufgelegenheiten und Handelsmöglichkeiten und zahlreiche Anbieter, bei denen sich der Kauf nicht in jedem Fall lohnt oder gar ein Betrug droht. Mit der passenden Ethereum kaufen Anleitung erhalten unterschiedliche Arten von Anlegertypen die einige Hinweise für den Ethereum-Kauf.

  • Wechselstube: Ethereum gegen Euro können Anleger in einer Wechselstube wie Cointed oder Coinbase wechseln. Der Währungswechsel geschieht ähnlich wie beim Online-Kauf sehr schnell und unkompliziert. Für Einsteiger sind Wechselstuben wegen des einfachen Kaufprozesses durchaus zu empfehlen. Der Makler besitzt eine bestimmte Anzahl von Ether, die Interessenten maximal erwerben können. Eine große Nachfrage wirkt sich auf die Preise aus. Die beste Wahl zum Ethereum kaufen in Deutschland ist der Makler aufgrund im Vergleich mit Börsen und Brokern höheren Kaufkurse und Kosten nicht.
  • Krypto-Börsen & Marktplätze: Ethereum kaufen können Händler bei bekannten Krypto-Börsen wie Kraken und GDAX oder auf Marktplätzen wie bitcoin.de. Der Investor hat bei diesen Vermittlern die Möglichkeit zum Direktkauf von Ether. Teilweise müssen zunächst Bitcoin gekauft werden, die anschließend in Ether zu wechseln sind. Bei Börsen erfolgt die Auftragsabwicklung weitgehend automatisiert. Auf einem Marktplatz einigen sich Käufer und Verkäufer vor dem Vertragsabschluss.

Marktplätze haben gegenüber Börsen das Plus einer größeren Auswahl an Zahlungsmethoden. Auf Börsen kann man regelmäßig Ethereum kaufen mit Kreditkarte oder Banküberweisung. Bei Marktplätzen gibt es Zahlungsdienste wie Neteller, Skrill, PayPal und Sofortüberweisung.

  • Ethereum handeln beim CFD-Broker: Anleger möchten beim Ethereum handeln große Gewinne erzielen. Im Jahr 2017 steigt der Ethereum Kurs von 10 US-Dollar auf rund 1.000 US-Dollar. Ein Verkauf der digitalen Token würde so manchen Investor reich machen. Beim CFD-Broker finden Händler eine interessante Möglichkeit, wenn sie Profite mit Kryptowährungen erzielen möchten. Interessant ist das für Händler, die Ethereum nicht physisch erwerben möchten, sondern bei denen das Wetten auf Kursentwicklungen unter Umständen mit einem Hebel bis zu 30:1 im Vordergrund steht. Trading von Krypto-CFDs heißt, dass Händler auf Kursentwicklungen in alle Richtungen und so auch auf fallende Ethereum Kurse wetten können. Es gibt sogar Broker, bei denen das Ethereum shorten und Long-gehen gleichzeitig erlaubt ist.

Vor dem eigentlichen Ethereum Konto eröffnen, sollte sich der Händler über den Anbieter gut informieren. Wichtig ist, über Gebühren und Sicherheit der Krypto-Börse, des Marktplatzes oder des Brokers Bescheid zu wissen. Ethereum gilt bei einigen Experten als eine der vielversprechendsten Kryptowährungen überhaupt. Ein Investieren kann sich lohnen. Digitale Währungen sind sehr volatil, was Tradern jede Menge Handelschancen mit CFDs auf Ethereum bietet.

Ethereum Chart Kurven

Vor dem Kaufen von Ethereum die Chart Kurven bei eToro auswerten

Was beim Ethereum kaufen mit Paysafecard zu beachten ist

Wenn ein Anleger Paysafecard für ein Kontoaufladung oder einen Direktkauf verwenden möchte, sollte er sich mit einigen Fakten befassen.

  • Verfügbarkeit: Paysafecard gehört in Deutschland zu den am häufigsten Zahlungskarten, auch weil sie sehr einfach zu erhalten ist. Bei Krypto-Börsen und CFD-Brokern gibt es keine Einsatzmöglichkeiten für die Paysafecard. Anonyme Zahlkarten erlauben es Anbietern von Finanzprodukten nicht direkt, den Geldwäschegesetzen zu entsprechen. Eine Verifizierung des Kunden ist in jedem Fall notwendig.
  • Limit: Mit der normalen Paysafecard lassen sich maximal 100 Euro transferieren. Mit einem Extra Paysafecard Konto sind bis 1.000 Euro möglich. Vom Anbieter kann das Limit unabhängig davon angegeben sein.
  • Gebühren: Paysafecards lassen sich häufig kostenlos einsetzen, mitunter sind Transaktionsgebühren zwischen 0,5 und 2 Prozent vom Anleger zu tragen.

Paysafecard ist eine Guthabenkarte. Das bedeutet, Auszahlungen funktionieren mit Paysafecard nicht. Händler benötigen in jedem Fall ein Referenzkonto wie Bankkonto oder Kreditkartenkonto.

Paysafecard zum online Bezahlen

Paysafecard bietet das online Bezahlen für Webshops an

Es gibt Alternativen zum Ethereum oder Bitcoin kaufen mit Paysafecard

Da die Paysafecard für den Direktkauf von Kryptowährungen und das CFD-Trading bei den entsprechenden Anbietern nicht vorgesehen ist, muss sich der Anleger für eine der möglichen Zahlungsmethoden entscheiden. Marktplätze und Broker bieten mehrere verschiedene Zahlungsdienste an, während bei Krypto-Börsen nur Kreditkartenzahlungen und Überweisungen nutzbar sind.

  • Kreditkarten, Debitkarten, Skrill: Einzahlungen mit Kredit- oder Debitkarten oder Skrill lassen sich abhängig vom Anbieter gebührenfrei und gebührenpflichtig erledigen. Ether per Kredit- oder Debitkarte kaufen, ist einfach und praktisch. Ist das Anlegerkonto verifiziert, werden Ethereum sofort mit dem Kaufabschluss gutgeschrieben. Nachteile beim Ethereum-Kauf mit Kreditkarte sind die teilweise hohen Gebühren und niedrige Limits. Auf Marktplätzen können die Gebühren für Kreditkartenzahlungen 3 bis 4 Prozent betragen. Die Gebühren für Einzahlungen mit Skrill reichen bis 3,5 Prozent des Zahlungsbetrages.
  • Banküberweisung: Ethereum kaufen mit Banküberweisung Ethereum kaufen mit Banküberweisung hat einige Vorteile: Der Kauf ist im Vergleich mit anderen Zahlungsdiensten mit geringeren Gebühren verbunden, die sich bei bis zu 1,5 Prozent des Betrages bewegen. Häufig unterliegen Banküberweisungen keinen oder hohen Limits, was den Kauf größerer Positionen erlaubt. Von Nachteil kann der Faktor Zeit sein, weil es bis zur Buchung einige Werktage dauert und ein Sofortkauf nicht möglich ist. Bis zur vollständigen Kontoeinrichtung mit Abschluss des Verifikations-Prozesses können einige Tage vergehen.
  • Sofortüberweisung: Soll es schnell gehen, ist die Sofortüberweisung eine Lösung. Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung. Nach Abschluss des Zahlungsvorgangs erfolgt die Gutschrift sofort beim Empfänger. Damit lässt sich ein Währungskauf schnell abwickeln. Der Zahlungsdienst Sofortüberweisung ist grundsätzlich nur im Zusammenhang mit einem deutschen Girokonto verfügbar. Die Transaktionsgebühren betragen bis zu 2,5 Prozent bezogen auf den Kaufbetrag. Kostenlose Sofortüberweisungen sind bei Brokern und Marktplätzen teilweise möglich. Nicht selten werden im Gegenzug für Auszahlungen Gebühren erhoben.
  • PayPal: Kryptowährungen lassen sich bei einigen Brokern mit PayPal erwerben. Börsen und Marktplätze setzen fast nicht auf diese Zahlungsvariante, da sie für den Empfänger mit Gebühren verbunden ist. Diese könnten auf die Händler umgelegt werden, was bei Banküberweisungen und Kreditkartenzahlungen in der Regel geschieht. Wird PayPal in Ausnahmefällen durch einen Marktplatz offeriert betragen die Transfergebühren bis zu 3 Prozent. Der Social Trading Broker eToro erlaubt eine kostenlose Einzahlung beim Ethereum kaufen mit PayPal, dafür kostet jede Auszahlung immer 25 US-Dollar.

Wer eine ganz bestimmte der hier vorgestellten Zahlungsmethoden bevorzugt, schaut sich entsprechend bei infrage kommenden Brokern, Marktplätzen und Börsen um. Einige Marktplätze und Broker offerieren neben Kreditkarte und Banküberweisung noch weitere Lösungen.

ETH-Trading Traderstimmung bei Plus500

Traderstimmung bei Plus500 zum Investieren in Ethereum nutzen

Broker mit Alternativen zum Ethereum online kaufen mit Paysafecard

Viele Investoren kaufen Ethereum, weil sie sich längerfristig bei einem Verkauf hohe Gewinne erhoffen. Für Trader mit kurzem Anlagehorizont bieten sich beim CFD-Broker flexible Investitionsmöglichkeiten mit CFDs auf Kryptowährungen. Eine pauschale Antwort auf die Frage nach dem Besten Ethereum Broker für das Wetten auf Ethereum-Kurse lässt sich angesichts der Anbietervielfalt nicht geben. Drei Broker, die wir empfehlen, möchten wir kurz vorstellen:

eToro: Social & Copy Trading mit CFDs auf Ethereum

eToro wird seinem Ruf als größte Social Trading Plattform weltweit auch 2018 gerecht. Als Brokerplattform mit Angeboten für den Eigenhandel zieht eToro erfahrene Händler an. Sie können aus sieben Kryptowährungen wählen und für den Eigenhandel oder beim Social Trading einsetzen. Für Anfänger gibt es mit dem Crypto Copyfund eine Möglichkeit zur Risikostreuung. Die Demo kann kostenlos und ohne zeitliche Beschränkungen von Interessenten und aktiven Händlern geführt werden. Diese profitieren von der Sicherheit des Anbieters, der im Besitz zweier offiziellen Lizenzen der CySec (Zypern) und FCA (Großbritannien) ist. Kundenfreundlichkeit wird groß geschrieben, was ein Blick auf die möglichen Zahlungsmethoden zeigt. Bei eToro haben Kunden die Wahl zwischen Banküberweisung, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Neteller, Skrill und PayPal.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option: Finanzwetten & Krypto Broker mit Sitz Zypern

IQ Option ist eine lizenzierte Finanzgesellschaft mit Sitz auf Zypern, die in der Vergangenheit durch Handelsangebote für den Handel von binären Optionen und Forex aufgefallen ist. Mittlerweile wird dem Trading von digitalen Währungen große Beachtung geschenkt. Zum Handelsangebot gehören 14 ausgewählte Kryptowährungen von Bitcoin über Ripple bis Ethereum. Seit Jahr und Tag zeichnet sich der Broker durch Kundenfreundlichkeit aus, was das zeitlich unbegrenzt nutzbare Demokonto beweist. Aktive Händler haben beim Broker die Chance auf Geschenke, beispielsweise in Form von echten Token vor. Zahlungen lassen nicht mit Paysafecard, dafür sind Skrill, Neteller und Kreditkarte vertreten.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Plus500: CFD-Trading rund um die Uhr

Plus500 ist im deutschsprachigen Raum einer der bekanntesten CFD-Broker. Händler profitieren von einem umfangreichen Handelsangebot, einer sicheren Regulierung durch die britische FCA-Regulierung und einer beachtlichen Einlagensicherung von 50.000 Britischen Pfund. Das Demokonto steht dauerhaft kostenlos zur Verfügung. Der Broker plus500 ermöglicht Einzahlungen mit verschiedenen Zahlungsmethoden, die allgemeiner Standard auch bei anderen Forex- und CFD-Brokern sind. Als persönliche Einzahlungsmethode können Plus500 Kunden Debitkarten, Kreditkarten (VISA oder MasterCard), Banküberweisung, PayPal, Skrill und Giropay nutzen. Sieben ausgewählte Kryptowährungen umfasst aktuell das Handelsangebot. Die maximalen Hebel für CFDs auf Ethereum sind auf 2:1 begrenzt.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

Fazit: Ethereum kaufen beim CFD-Broker mit PayPal und Sofort möglich

Die Paysafecard hat über Jahre eine führende Rolle bei bargeldlosen und anonymisierten Transaktionen gespielt. Mittlerweile gibt es Zahlungen mit Paysafecard nur noch beim Krypto-Broker BDSwiss. Es ist auch künftig nicht mit einer Aufnahme des Zahlungsdienstes bei anderen Brokern zu rechnen. Bei zahlreichen Brokern stehen gleichwertige Services wie Neteller und Skrill oder eWallets wie PayPal bereit. Auch bei Nutzung der Kreditkarte und Sofortüberweisung landet das Geld mit wenigen Mausklicks auf dem Brokerkonto. Dank niedriger oder fehlender Zahlungsgebühren ist das Ethereum kaufen beim CFD-Broker um einiges günstiger als beim Direktkauf auf einem Marktplätz oder an der Krypto-Börse.

Bester Ehtereum Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen