Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Ethereum kaufen mit Banküberweisung

Ethereum kaufen mit Banküberweisung: Das musst du wissen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 04.11.2019

Bester Ehtereum Broker

Ein Bankkonto besitzt fast jeder Erwachsene in Deutschland. Damit ist eine wesentlich Voraussetzung zum Ethereum kaufen mit Banküberweisung erfüllt. Via Online-Banking lässt sich Geld einfach und schnell von einem Konto auf das andere übertragen. Mittlerweile sind Zahlungsalternativen wie Kreditkarte und Online-Zahldienstleister auf dem Vormarsch, da der Geldtransfer innerhalb von Minuten abgewickelt ist und beim Empfänger gutgeschrieben wird. Das Risiko ist für die Nutzer einer Banküberweisung ist besonders gering und die Überweisungskosten sind niedrig oder nicht vorhanden. Überweisungen auf ein Empfängerkonto sind gut nachvollziehbar. Das sind nur einige Vorteile beim Ethereum online kaufen mit Banküberweisung.

Wichtiges zum Ethereum kaufen mit Banküberweisung in der Übersicht:

  • Online Banküberweisung ist sicher und überall akzeptiert
  • Kaum Beschränkungen hinsichtlich der Zahlungslimits
  • Überweisungsdauer beträgt mehrere Tage – kein Sofortkauf möglich
  • Alternative Zahlungsmethoden – Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Ethereum kaufen per Banküberweisung: Das musst du wissen

Jeder Anleger kann Kryptowährungen online bei einer Vielzahl von Handelsplattformen kaufen. Anfänger müssen die Besonderheiten der Kryptowährung kennen und sich mit Themen wie der Anbieter, Zahlungsmöglichkeiten, Sicherheit und Wallet beschäftigen. Und sie müssen sich darüber klar werden, wollen sie in Ethereum investieren oder diese Kryptowährung traden. Der Ethereum Kauf funktioniert nicht so einfach, wie das beim Online-Shopping bei Amazon oder auf eBay der Fall ist. Es besteht große Ähnlichkeit mit dem Kauf von Bankprodukten im Zusammenhang mit der Eröffnung eines Bankkontos oder Wertpapierdepots. Mit der passenden Ethereum kaufen Anleitung werden selbst Anfänger ihren ersten Ether-Kauf sicher und erfolgreich erledigen.

Ethereum kaufen per Banküberweisung

Ethereum Wallet ist zum Kaufen und Aufbewahren digitaler Währungen notwendig

Kann ich Ethereum nicht einfach bei einer Bank kaufen?

So mancher Anlageinteressent stellt sich die Frage, ob der Kauf von Ethereum bei der Hausbank möglich ist. In der aktuellen Situation ist der Kauf von Ethereum oder anderen Kryptowährungen nicht bei einer klassischen Bank möglich. Es gibt keine Bank, die den Handel von Ethereum und ein integriertes Ethereum-Wallet anbietet. Investoren müssen Geld auf einen Ethereum-Marktplatz, eine Ethereum-Börse oder zu einem Ethereum-Broker überweisen.

In Zukunft kann sich diese Verfahrensweise ändern. Es gibt erste Kooperationen von Banken mit Krypto-Handelsplätzen. Kunden der Fidor Bank beispielsweise können Bitcoin ohne zusätzliche Ident-Prüfung bei ausgewählten Krypto-Anbietern kaufen.

Was sind wesentliche Vorteile und Nachteile?

Ethereum kaufen per Banküberweisung wird sich in zahlreichen Fällen als geeignete Lösung erweisen. Sein Geld sollte ein Käufer nur einem seriösen Anbieter überweisen. Eine Rückerstattung ist nicht so einfach möglich, wie das bei der Lastschrift der Fall ist. Wer an einen Betrüger gerät, ist sein Geld in der Regel los. Eine Banküberweisung dauert im Vergleich mit anderen online Zahlungsdiensten meist einige Werktage, sodass das Geld nicht sofort für den Kauf von Ethereum zur Verfügung. Bei seriösen Ethereum-Börsen gehört eine Kundenverifizierung vor dem Kauf von Ethereum zum Standard.

Für die Banküberweisung sprechen:

+ Bewährte und sichere Zahlungsmethode

+ Niedrige Gebühren (im Vergleich zu schnelleren Zahlungsdiensten)

+ Limits für Überweisung sind hoch oder nicht vorhanden, sodass Ethereum nach Belieben gekauft werden können.

Das spricht gegen eine Banküberweisung:          

– Da wäre der Faktor Zeit, denn Verifizierung  und Geldtransfer dauern einige Tage

– Ethereum-Kauf nicht auf Rechnung, Überweisung bedeutet hier Vorauskasse

So verschieden die jeweiligen Anbieter für das Kaufen von Kryptowährungen sind, Banküberweisung und Kreditkarte gehören in der Regel als Standard zu den Zahlungsmethoden. Nur selten gibt es bei einer Börse zur Banküberweisung keine weitere Alternativen. Bei der Anbieterwahl sollten sich die Zahlungsmethoden genauer angeschaut, denn PayPal, Sofortüberweisung und Paysafecard, Neteller und Skrill bilden interessante Alternativen gegenüber der Banküberweisung.

Ethereum Kursentwicklung

Ethereum Kursentwicklung vor dem Kaufen analysieren

Wo soll ich Ethereum online kaufen mit Überweisung?

Bei der Beantwortung der Frage, welcher Anbieter ein geeigneter für einen Anleger ist, müssen dessen Erfahrung im Krypto-Bereich und eigene Ansprüche berücksichtigt werden. Die wesentlichen Arten von Anbietern zum Ethereum kaufen mit Banküberweisung sind Wechselstube/Makler, Marktplatz/Krypto-Börse und Krypto-Broker.

Wechselstube oder Makler

Der Investor kann Ethereum zu einem bestimmten Preis kaufen. Der Preis bildet sich aus dem aktuellen Ethereum-Kurs, Nachfrage und Betreibergebühren. Bei deutschsprachigen Wechselstuben ist neben der Banküberweisung die Sofortüberweisung eine wählbare Bezahlmethode. Eine größere Anzahl an Ethereum kaufen ist nur dann möglich, wenn der Makler Ethereum entsprechend bevorratet hat. Fehlt ein Kaufangebot für Ethereum ist ein Kauf von Bitcoin mit späterem Wechsel in Ether eine Lösung. Grundsätzlich sind Wechselstuben für Ethereum Einsteiger eine gute Wahl. Die günstigste Möglichkeit zum Ethereum kaufen in Deutschland bieten Makler beim Blick auf die geringeren Gebühren von Börsen und Broker nicht.

Online Handelsplattformen – Kryptobörsen und Marktplätze

Marktplätze und Börsen kommen für das Kaufen von Kryptowährungen infrage kommen. Dazu gehören Börsen wie Kraken und GDAX sowie Marktplätzen wie Coinbase und bitcoin.de. Hier ist entweder der Direktkauf von Ether Coins möglich oder zunächst müssen Bitcoin erworben werden, die dann in Ether zu wechseln sind. Kunden auf einer Börse erteilen einen Auftrag mit entsprechender Preisvorstellung. Vom Handelsplatz wird ein passendes Angebot gesucht und automatisiert der Kauf abgewickelt. Auf einem Marktplatz treffen Käufer und Verkäufer aufeinander. Ein Angebot muss die Zustimmung von Käufer und Verkäufer finden.

Marktplätze und Börsen sind Vermittler von Käufer- und Verkäuferinteressen und nicht selbst im Besitz von Kryptowährungen. Sie verlangen für ihre Tätigkeit eine Börsen- bzw. Transaktionsgebühr. Im Vergleich zu Wechselstuben fallen diese gering aus. Die Ethereum-Preise bilden sich durch Angebot und Nachfrage auf den jeweiligen Handelsplätzen, wobei die dort platzierten Kauf- und Verkaufskurse nicht dem allgemeinen Ethereum Live Chart einhergehen müssen. Börsen haben im Vergleich zu Marktplätzen oft eine beschränkte Auswahl an Zahlungsmethoden. Auf Marktplätzen können Händler nicht nur Ethereum kaufen mit Kreditkarte oder Banküberweisung. Die möglichen Zahlungsmethoden reichen von PayPal und Sofortüberweisung über Neteller und Skrill bis zu regional nutzbaren Zahlungsdiensten.

Ethereum kaufen beim CFD-Broker

Viele Investoren erwarten sich vom Ethereum handeln hohe Profite beim späteren Verkauf der digitalen Token. Der Preisanstieg der Ethereum reicht allein 2017 von 10 Dollar bis 1.000 Dollar. Eine andere Möglichkeit, um mit Kryptowährungen Gewinne zu machen, bei der der Anleger Ethereum nicht physisch kaufen muss, bietet sich beim CFD-Broker. Damit braucht er sich, da außerhalb des Ethereum-Netzwerkes agierend, keine Gedanken um Aufbewahrung, Wallets (Geldbörsen) und die anderen Kleinigkeiten zu machen.

Beim Krypto-Broker erwartet Händler ein ausgewähltes Angebot an CFDs auf Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, etc.). Ein Vorteil vom CFD-Trading ist, dass Trader auf positive Kursentwicklungen und auf fallende Ethereum Kurse wetten können. Das Ethereum Shorten und Long-gehen funktioniert bei Anbietern teilweise gleichzeitig. Der Hebel beim CFD-Trading von Ethereum reicht bis maximal 30:1. Bei richtiger Prognose erwarten den Händler selbst bei niedrigen Einsätzen hohe Gewinne.

Die Gebühren beim Broker werden vor allem durch Spreads bestimmt. Übernachtgebühren können auftreten, eine Nachschusspflicht gibt es seit 2017 nicht. Händler partizipieren von der Entwicklung des realen Ether-Kurses. Steigt der Kurs bewegt sich der Ether-CFD in die gleiche Richtung (gilt für den umgekehrten Fall ebenso).

Welcher Broker passt zu mir?

Wer Ethereum-CFDs traden möchte, schaut sich zuerst nach einem Broker mit einem entsprechenden Angebot um. Wichtig sind Aspekte wie Seriosität und Sicherheit. Eine offizielle Lizenz einer Finanzbehörde wie CySec, FCA oder BaFin ist die Gewähr für eine Aufsicht und Kontrolle des Brokers. Wer hohe Geldbeträge auf seinem Brokerkonto hält, sollte sich die minimale und maximale Einlagensicherung genauer anschauen. Beim Trading von CFDs entscheiden über den Erfolg nicht selten Sekundenbruchteile an. Die Handelsplattform sollte diesen Handelsanforderungen gerecht werden und Ausführung der Order in Sekundenbruchteilen garantieren.

Ethereum kaufen mit Kreditkarte oder Sofortüberweisung

Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung bietet gegenüber der Banküberweisung einen Zeitvorteil. Die Gutschrift beim Empfänger erfolgt sofort. Der Käufer darf seine Ansprüche geltend machen (Kaufauftrag erteilen) und den Währungskauf abwickeln. Der Zahlungsdienst Sofortüberweisung bzw. Sofort ist bei häufig bei europäischen Anbietern zu finden und im Zusammenhang mit einem deutschen Girokonto nutzbar. Die Transaktionsgebühren sind beim Ethereum-Kauf per Sofortüberweisung ähnlich hoch wie bei Kreditkarten. Bis zu 2,5 Prozent bezogen auf den Kaufbetrag sind durchaus möglich. Händler finden Möglichkeiten für kostenlose Sofortüberweisungen bei einigen Brokern und Marktplätzen. Mitunter sind Einzahlungen kostenlos und arbeiten und Auszahlungen mit Gebühren verbunden. Hier lohnt sich ein Blick auf die Geschäftsbedingungen des Anbieters.

Hohe Gebühren bei Kreditkarten

Zu den Standardzahlungsmethoden von Handelsplätzen zum Ethereum kaufen gehören Banküberweisung und Kreditkarte. Kreditkartenzahlungen lassen sich einfach, schnell und praktisch erledigen. Die sofortige Gutschrift beim Empfänger sorgt dafür, dass der erste digitale Ether zeitnah in Besitz genommen werden kann. Bei späteren Transaktionen erfolgt eine sofortige Gutschrift von Ethereum. Zu den Nachteilen beim Ethereum kaufen mit Kreditkarte gehören hohe Gebühren von bis 4 Prozent und niedrige Limits. Für große Investitionssummen eignet sich die Banküberweisung besser.

Ethereum trading eToro

Bei eToro Trade eröffnen und Ethereum kaufen

Bei den besten CFD-Brokern Ethereum kaufen mit Banküberweisung

Auf die wachsende Beliebtheit von Bitcoin und die Suche nach flexiblen Investitionsmöglichkeiten haben Broker mit einem Angebot an CFDs auf Kryptowährungen reagiert. Will ein Trader auf Ethereum-Kurse wetten, wählt er seinen Broker mit Ethereum im Angebot aus. Ethereum gehört zu den marktstärksten Kryptowährungen und sollte sich daher in den Handelsangeboten finden. Eine pauschale Antwort auf die Frage, wer ist Bester Ethereum Broker, lässt sich nicht geben. Drei Broker-Empfehlungen möchten wir kurz vorstellen:

eToro: Social Trading mit CFDs auf Ethereum

eToro ist die größte Social Trading Plattform weltweit und zugleich eine Brokerplattform für den Eigenhandel. Kundenfreundlichkeit und Sicherheit steht beim Anbieter hoch im Kurs. Es gibt zum einen offizielle Lizenzen der Finanzbehörden CySec (Zypern) und FCA (Großbritannien). Zum anderen stehen neben der Überweisung und Kreditkarte bei Kunden die hierzulande beliebten Zahlungsdienste PayPal und Sofortüberweisung zur Verfügung. Sieben ausgewählte Kryptowährungen stehen für den Eigenhandel für Social Trading bereit. Investieren in Kryptowährungen mit Risikooptimierung verspricht der Crypto Copyfund. Bei eToro lässt sich ein Demokonto dauerhaft nutzen. Die Demo kann von Interessenten und aktiven Händlern geführt werden.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option: Krypto Broker mit offizieller EU-Lizenz

IQ Option ist eine Investmentgesellschaft aus Zypern, die seit Jahren als Broker von binären Optionen und Forex fungiert. Seit 2017 gehört das Trading von Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ripple und Ethereum zum Handelsangebot. Einen wesentlichen Schwerpunkt bildet der CFD-Handel mit CFDs auf Devisen. Kundenfreundlichkeit ist beim Broker kein leeres Wort, was ein zeitlich unbegrenzt nutzbares Demokonto beweist. Aktionen für aktive Händler sehen ab und an Geschenke in Form von Kryptowährungs-Token vor. Diese lassen sich in eine Wallet transferieren. Der auf Zypern ansässige Broker ist im Besitz einer offiziellen EU-Lizenz durch die Finanzbehörde CySec. Die Lizenz erlaubt legale Finanzdienstleistungen in Deutschland.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Plus500: Handel von Ethereum-CFDs rund um die Uhr

Plus500 ist einer der bekanntesten CFD-Broker weltweit. Hierzulande ist der Broker wegen seines umfangreichen Handelsangebotes, einer sicheren FCA-Regulierung und hohen Einlagensicherung bekannt. Deutsche Händler sind gern gesehen, was die Nutzung von PayPal für Zahlungen beweist. CFD-Trading von Kryptowährungen ist seit 2017 möglich und wird in Zukunft weiter ausgebaut werden. Aktuell sind sieben ausgewählte Kryptowährungen im Handelsangebot. Für CFDs auf Ethereum stehen Hebel von maximal 2:1 bereit. Bei Plus500 darf man gleichzeitig Ethereum shorten und Long-gehen. Das Demokonto ermöglicht dauerhaft ohne Einschränkungen ein risikofreies Ausprobieren.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

Fazit zum Ethereum online kaufen mit Banküberweisung: einfach und sicher

Auf vielen Handelsplattformen ist Ethereum kaufen mit Banküberweisung problemlos möglich. Die Kryptowährung lässt sich über Börsen und Marktplätze direkt erwerben. Die Alternative ist das Spekulieren auf Entwicklungen des Ethereum-Kurses mithilfe von Finanzderivaten wie CFDs. Das Trading von Krypto-CFDs ist ungehebelt und mit Hebeleinsatz möglich. Maximale Hebel bis 30:1 Hebel sorgen bei richtiger Vorhersage für hohe Profite, bedeuten im Gegenzug auch hohes Verlustrisiko.

CFDs sind für das Wetten auf Kursentwicklungen mit geringen Einsätzen eine gute Option. Wer digitale Token besitzen möchte, wählt hierfür den Direktkauf bei einer Börse oder einem Marktplatz. Für die Speicherung und Aufbewahrung der Ethereum-Token ist eine Wallet erforderlich. Auf Marktplätzen und bei Brokern können Händler neben der Banküberweisung und Kreditkarte anbieterabhängig Ethereum kaufen mit PayPal oder Ethereum kaufen mit Paysafecard. In jedem Fall steht eine schnelle und sichere Zahlungsvariante zur Auswahl.

Bester Ehtereum Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen