Broker/Kryptowährungen Ratgeber/Auf fallende Bitcoin Kurse wetten

Auf fallende Bitcoin Kurse wetten: Könnte sich 2018 lohnen!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 26.11.2018

Bester Bitcoin Broker

Wer sich bereits eingehend mit dem Bitcoin Trend 2017 beschäftigt hat, der wird sich aktuell wohl Gedanken machen, ob sich dieses Jahr das auf fallende Bitcoin Kurse wetten lohnt. Betrachten wir hier die Entwicklung im vergangenen Jahr 2017 legten die BTC im vergangenen Jahr einen Kursanstieg von 700 auf 15.000 Euro hin. Dass dieser Trend nicht unendlich anhält, war Experten klar und so verzeichnet der Bitcoin-Kurs zu Beginn des Jahres 2018 einen deutlichen Kursabfall von fast 5.000 Euro. Lässt sich anhand dieser Entwicklung eine Prognose treffen, ob sich das auf fallende Bitcoin Kurse wetten oder eher das auf steigende Bitcoin Kurse wetten dieses Jahr besonders lohnt? Was sollte beim Bitcoins shorten beachtet werden? Und bei welchen Anbietern aus unserem Vergleich lohnt sich das auf fallende Bitcoin Kurse wetten besonders? Im Zuge des Ratgebers stellen wir alle wichtigen Informationen rund um die Kryptowährung Bitcoin zusammen und liefern hilfsweise Praxistipps für den Einstieg in die Finanzwetten mit Kryptowährungen.

Die Wichtigsten Fakten zu auf fallende Bitcoin Kurse wetten:

  • Bitcoin shorten kann sich 2018 enorm lohnen
  • Trader benötigen Wissen über Kryptowährungen & Blockchain
  • Insiderinformationen müssen in Prognosen einfließen
  • Dank Hebelwirkung bei Binäre Option Rendite-starke Gewinne möglich

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Auf fallende Bitcoin Kurse wetten: Definition Bitcoins shorten

Wir müssen erst mal auf die Begrifflichkeit Bitcoins shorten eingehen. Für Anleger, die im tatsächlichen Besitz von Bitcoin sind und die Bitcoin handeln wollen, sprich die zu einem günstigen Kurs gekauft haben und hoffen, dass der Kurs steigt, um diese dann mit Kursgewinn zu verkaufen, wäre ein Kursverfall fatal. Ihr aktuelles Depot würde deutlich an Wert verlieren. Das könnte zum Beispiel dann passieren, wenn eine große Menge Bitcoin plötzlich auf den Markt geschmissen werden. Mittlerweile besitzen bereits ein paar Länder Millionenbeträge in Bitcoin, die deren Strafverfolgungsbehörden bei der Zerschlagung von Darknet-Angeboten sichergestellt haben. Diese werden in regelmäßigen Abständen versteigert und fließen so in den Markt. Eine solche Versteigerung kann immer dazu führen, dass der Kurs ganz ohne Platzen der Blase deutlich abnimmt.

auf fallende Bitcoin Kurse wetten

Bitcoin shorten bei eToro

Trader hingegen, die nicht im tatsächlichen Besitz der Bitcoin sind, sondern über eine Handelsplattform oder einen Broker mit binären Optionen oder CFDs auf fallende Bitcoin Preise wetten oder auf steigende Bitcoin Preise wetten wollen, können von einer Kurs-Abfallentwicklung profitiert. Hier müssen jetzt die Begrifflichkeiten Long gehen und Short gehen kurz definiert werden. Wer von steigenden Kursen profitieren möchte, für den kommt ein Long gehen in Frage. Ein direkter Aktienkauf wäre ein gutes Beispiel für Long gehen. Trader hoffen, dass der Kurs steigt und somit auch der Wert der Aktie steigt. Eine Alternative zum Direktkauf eines Assets wäre der Kauf von Derivaten, bei denen die Aktie selbst nicht in den Besitz des Anlegers übergeht, dieser aber von einer Steigerung des Basiswerts der Aktie profitiert.

Wer auf fallende Bitcoin Kurse wetten will, bei dem wird also vom sogenannten Shorten gesprochen. Beim Long gehen ist in diesem Fall dann immer ein Wetten auf einen Kursanstieg (langfristig) gemeint. Nähere Infos zu der Thematik liefern wir in der Bitcoin kaufen Anleitung. Wir erklären, wie das Bitcoin Konto eröffnen abläuft und wie Trader ein Bitcoin kaufen in Österreich oder ein Bitcoin kaufen in Deutschland am schnellsten realisieren können. Ein Direkteinkauf lohnt aber nur, wer davon überzeugt ist, dass ich dieses Jahr ein auf steigende Bitcoin Kurse wetten lohnt.

Alle Details: Wieso sich Bitcoins shorten 2018 lohen kann

Geht der Anleger mit einer Aktie „Short”, sprechen Experten hier von einem sogenannten Leerverkauf, bei dem der Anleger Aktien anbietet, die gar nicht in seinem Besitz sind. Er spekuliert auf einen fallenden Kurs. Seinen Gewinn erzielt er damit, dass wenn der Kurs tatsächlich fällt, die sogenannte Shortposition geschlossen wird. Er hat die Aktie zu einem günstigen Preis angekauft, der Gewinn berechnet sich aus der Differenz zwischen Verkaufspreis und Kaufpreis. Das lässt sich anhand eines Praxisbeispiels am einfachsten erklären. Zum Zeitpunkt des Leerverkaufs besitzt die Aktie einen Wert von 1.200 Euro. Der Trader spekuliert auf einen Kurs-Abfall. Dieser tritt ein und der Kurs bewegt sich nun bei 400 Euro. Der Anlieger schließt nun die Position und kauft so die Aktie zum Preis des aktuellen Kurses.

Im Gegenzug hat er einen Gewinn von 800 Euro generiert. Während sich im vergangenen Jahr 2017 ein Wetten auf steigende Bitcoin Kurse wohl am ehesten lohnte, entscheidet gerade das erste Quartal 2018, wie sich der Bitcoin dieses Jahr wohl entwickeln wird. Experten sind sich unsicher und es finden sich sehr unterschiedliche Prognosen. Während einige davon ausgehen, dass mit Beginn des Jahres der Kursabfall weiter anhalten wird und sich Bitcoin zum Ende des Jahres wieder auf einen Wert von rund 1.000 Euro einpendeln, könnte sich ein auf fallende Bitcoin Kurse wetten lohnen. Andere Experten versprechen, dass sich der Kurs noch dieses Jahr Richtung 100.000 USD bewegen wird. Wieder andere gehen davon aus, dass es langfristig möglich sein wird, dass Bitcoin sogar die 1 Million USD Marke knacken. Im Ratgeber zur Bitcoin Entwicklung liefern wir weiterführende Informationen und eine Prognose unserer Expertenredaktion, wie sich der Kurs entwickeln könnte.

Bitcoin Kurs 2017 2018

Bitcoin Kurs liefert Hinweise auf zukünftige Entwicklung

Welche Bitcoin shorten Optionen lohnen sich wirklich?

Wer sich also nun dazu entscheidet, statt ganz klassisch Bitcoin zu kaufen und darauf zu hoffen, dass der Bitcoin Live Chart wieder deutlich ansteigt, auf fallende Bitcoin Kurse wetten, dem bieten sich unterschiedliche Varianten an. Besonders sinnvoll erscheint aktuell ein Margin-Handel mit Hebelwirkung. Hier sind aktuell mit die größten Renditechancen möglich, wenn ein Anleger eine Bitcoin Short Position eröffnet. Auf der anderen Seite sind hier auch die Risiken am höchsten, da durch den Hebeleinsatz nicht nur das Gewinnrisiko, sondern auch das Verlustrisiko erhöht wird. Es handelt sich um die Option, die aktuell beim Bitcoin shorten (auf fallende Bitcoin Preise wetten), die höchsten Renditen verspricht. Mittlerweile gibt es auch eine Reihe Anbieter, die Bitcoin als Asset im Portfolio besitzen. Dort ist in der Regel auch eine Nutzung als Future-Trade möglich.

Beim sogenannten Future-Trade verpflichtet sich ein Trader zum Kauf eines Wertpapiers, in diesem Fall Bitcoin. Das Wertpapier ist an einen Vertrag geknüpft, der festgelegt, zu welchem Zeitpunkt und zu welchem Kurspreis verkauft wird. Es handelt sich um eine sehr praktische und einfache Möglichkeit, Bitcoins zu shorten. Wer mit dem Trading erst beginnen möchte und sich gerade erst ein Trading-Wissen aufbaut, für den könnten die Investments mit Hebelwirkung ein zu großes Risiko darstellen. In dem Fall kann es sich lohnen auf Optionen mit binären Optionen zu setzen. Diese werden immer über kurze Zeiträume gehalten und bieten Anfängern zusätzlich eine Möglichkeit ein Gefühl für Kursentwicklungen zu entwickeln. Verluste können immer nur so hoch ausfallen wie die Einsätze. Bei Handelsplattformen, die einen Handel mit binären Optionen auf Bitcoin erlauben, muss eine Bitcoin Put Order gesetzt werden, um auf fallende Bitcoin Kurse wetten zu können. Eine Call-Option steht für ein auf steigende Bitcoin Kurse wetten.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Welche Risiken besitzt Bitcoin shorten in der Praxis?

Im Zuge des Ratgebers sind wir eigentlich schon auf die gängigen Risiken beim auf fallende Bitcoin Kurse wetten kurz eingegangen. Wer auf ein Trading mit Hebelwirkung setzt, muss sich der Risiken der Hebelwirkung im Klaren sein. Denn Dank des Hebels sind auf der einen Seite extrem hohe Gewinne möglich auf der anderen Seite eben auch exorbitante Verluste. Speziell bei der Arbeit mit Hebelwirkung ist es notwendig, dass Trader ein gewisses Grundkapital besitzen, mit dem entsprechende Verluste ausgeglichen werden können. Das größte Risiko beim klassischen Einsatz binärer Optionen mit Kryptowährungen wie Bitcoin wäre, dass der Trader eine falsche Vorhersage trifft und so einen Verlust in Höhe seiner Einsätze erlebt. Das allgemein größte Risiko sehen wir aber darin, dass sich die Entwicklung der Kryptowährungen eigentlich fast nicht vorhersagen lässt. Um hier Prognosen treffen zu können, ist Insiderwissen notwendig.

Und zwar nicht nur hinsichtlich der unterschiedlichen Kryptowährungen, deren Zielgruppe und deren Blockchain-Technologie, sondern auch, in welchen Bereichen anonyme Zahlungsmethoden besonders gefragt sind und wie sich diese Märkte (Bsp.: Darknet) entwickeln. Denn all diese Faktoren sind mit dafür ausschlaggebend, wie sich der Bitcoin Kurs in den kommenden Monaten des Jahres 2018 entwickeln wird. Das wohl aktuell am wenigsten kalkulierbare Risiko besteht beim in Bitcoins investieren darin, mit einem Direkteinkauf in Bitcoin einzusteigen und die BTC sozusagen eigenständig zu besitzen. In diesem Fall würde der Anleger davon ausgehen, dass der Bitcoin Kurs irgendwann wieder steigt. Er setzt auf ein auf steigende Bitcoin Preise wetten. Bei einem entsprechenden Vorgehen wird immer von einem Bitcoin Long gehen gesprochen. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, dass der Kurs noch mal deutlich zunimmt und sich auch noch mal auf das Doppelte erhöhen könnte. Auf der anderen Seite steht das Risiko, dass sich der Kurs bis zum Ende des Jahres wieder bei 1.000 Euro einpendelt und die Coins so 90 Prozent an Wert verlieren.

News Artikel Silk Road Bitcoin FBI

Bei Zerschlagung des illegalen Darknet-Marktplatzes Silk Road konfiszierte das FBI Millionen USD in Bitcoin

Wo kann ich auf fallende Bitcoin Kurse wetten?

An der Stelle wollen wir kurz auf die unterschiedlichen führenden Anbieter aus unserem aktuellen Vergleich eingehen. Wir stellen diese kurz vor und erklären, ob sich hier auf fallende Bitcoin Kurse spekulieren bzw. auf steigende Bitcoin Kurse spekulieren möglich ist.

eToro: Marktführer mit etwas höherer Mindesteinlage

Unseren aktuellen Vergleich als Bester Bitcoin Broker führt Broker eToro an. Die Handelsplattform biete einen maximalen Hebel von 1:20, setzt auf insgesamt sechs unterschiedliche Kryptowährungen und bietet Anlegern eine Vielzahl Optionen, um eine Einlage vornehmen zu können. Die Mindesteinlage beim Marktführer liegt bei 500 USD. Nach einer relativ schnellen Registrierung über das Google-Konto, ist es möglich nach Bestätigung der Meldeanschrift und das Geburtsdatum sofort mit den Wetten auf fallende Bitcoin Kurse zu beginnen. Speziell der Aufbau des Portals kann als extrem anfängerfreundlich und übersichtlich bezeichnet werden und bietet speziell Anfängern positive eToro Erfahrungen. Gleichzeitig bietet dieser Anbieter auch ein Demo-Konto, mit dem Neulinge komplett ohne Echtgeldeinsatz erste Gehversuche auf dem Finanzwettenparkett im Bereich der Bitcoin wagen können. Der Anbieter unterstützt ein XXL-Angebot an Einzahlungsoptionen. Hier ist ein Bitcoin kaufen mit Kreditkarte, ein Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung und ein Bitcoin kaufen mit Banküberweisung möglich.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option: Ideal für Einsteiger

Lange Zeit führte Konkurrent iq option die Vergleiche der besten Kryptowährungen Broker an. Das hat sich mittlerweile ein wenig geändert, und wir empfehlen diesen Anbieter speziell den Anlegern, die ganz neu in das Trading-Segment, speziell im Bereich der Kryptowährungen, einsteigen wollen. Ein extrem übersichtlicher Portalaufbau, ein umfangreiches Demo-Konto und die Verfügbarkeit von zwölf unterschiedlichen Kryptowährungen sorgt speziell bei Anfängern für positive iq Option Erfahrungen. Aber auch erfahrene Trader fühlen sich hier sicherlich zu Hause und können speziell mit dem maximalen Hebel von 1:25 Rendite-starke Gewinne beim auf fallende Bitcoin Kurse spekulieren oder auch beim auf steigende Bitcoin Kurse spekulieren erzielen. Für Einlagen kann ein Bitcoin kaufen mit PayPal genutzt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit über Umweg über das Neteller-Konto auch ein Bitcoin kaufen mit Paysafecard oder ein Bitcoin kaufen mit Paysafe realisierbar.

eToro Portfolio Startseite

eToro bietet sehr übersichtliches Portal zum Trading

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

GKFX: Geheimtipp unter erfahrenen Tradern

GKFX Financial Services Ltd. ist ein 2009 gegründeter und international agierender Broker mit Hauptsitz in London. Das Finanzunternehmen ist führend im Bereich Online-Trading und hat sich auf anspruchsvolle Handelslösungen für Trader spezialisiert. Das Unternehmen sorgt mit technologisch führenden Handelsplattformen für einen Zugriff auf eine Vielzahl von Forex- und CFD-Produkten. Kunden haben die Wahl zwischen MetaTrader oder webbasierter Handelssoftware. Alternativ ist der Zugang auf mobilen Endgeräten über mobile Trading-Applikationen möglich.
Bei GKFX werden CFDs auf Bitcoin gegen den Euro oder den Dollar (BTC/EUR oder BTC/USD) quotiert.

Für die Sicherheit der Kunden und Fairness beim Trading sorgt die Regulierung durch die britische FCA (Financial Conduct Authority). Zusätzlich besteht eine Registrierung bei der deutschen BaFin.

Jetzt Konto bei GKFX eröffnen»

Fazit: Auf fallende Bitcoin Kurse wetten kann sich 2018 lohnen

Nach dem das vergangene Jahr 2017 ganz im Zeichen steigender Bitcoin-Kurse stand und sich ein auf steigende Bitcoin Kurse wetten lohnte, sieht das dieses Jahr ein wenig anders aus. 2018 kann es sich für Trader und Anleger lohnen, Bitcoins zu shorten und auf fallende Bitcoin Kurse Wetten zu platzieren. Das setzt aber voraus, das Trader sich eingehend mit der Thematik Was sind Bitcoins und unserer Bitcoin Erklärung auseinandergesetzt haben und wissen, welchen Einfluss die angebotene Zahlungsmethode und deren Zielgruppe auf die Kursentwicklung besitzt. Genau wie bei klassischen Währungen müssen hier also Unternehmen und Märkte beobachtet werden, in denen die Zahlungsmethode aktiv genutzt wird und nicht nur als Anlageoption verwendet wird. Gleichzeitig wird ein umfassendes Wissen hinsichtlich der alternativen Kryptowährungen und deren Entwicklungen vorausgesetzt, um auch den Kurs der Bitcoin sinnvoll vorhersagen zu können. Trader sollten zumindest rudimentär über die Vergleiche Bitcoins vs Ethereum, Bitcoins vs Ripples, Bitcoins vs Litecoins und Bitcoins vs Dash Bescheid wissen. Wer sich die Mühe macht, und über Recherche entsprechende Insiderinformationen zusammensammelt, sollte dieses Jahr mit auf eine Bitcoin Kursen wetten Rendite-starke Umsätze generieren. Das gilt übrigens sowohl für das auf fallende Bitcoin Kurse spekulieren sowie auf steigende Bitcoin Kurse spekulieren.

Bester Bitcoin Broker

Autor Chris Schneider
de_DE
Hochscrollen