Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Bitcoin Konto eröffnen und zum Krypto-König werden

Bitcoin Konto eröffnen und zum Krypto-König werden

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 22.05.2019

Bester Bitcoin Broker

Wer ein Bitcoin Konto eröffnen möchte, hat dafür mehrere Möglichkeiten. Wo kann man ein Bitcoin Konto eröffnen? Der Handel ist nicht nur beim Broker möglich, sondern auch an Börsen oder auf Marktplätzen möglich. Letztere benötigen allerdings eine Bitcoin-Wallet für die Aufbewahrung der Bitcoins notwendig. Für das Handeln der Kryptowährung beim Broker gilt das aber nicht. Wer Alternativen zum traden mit BTC sucht, findet sie in Form von anderen Kryptowährungen bei vielen Handelsplattformen. Welche das sind und wie sich der Handel richtig lohnen kann, erfahren interessierte Anleger hier. Zusätzlich gibt es wertvolle Tipps, zum Beispiel zur Eröffnung einer Wallet.

Das Wichtigste zum Bitcoin Konto eröffnen auf einen Blick:

  • Bitcoin Konto meist kostenlos
  • Speicherung der Coins in Wallet
  • Demokonto oft parallel nutzbar
  • Broker bieten verschiedene Kontenmodelle

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Bitcoin Konto eröffnen: Das musst du wissen

Das Bitcoin Konto eröffnen ist Voraussetzung, um überhaupt die Kryptowährung zu handeln. Wo kann man ein Bitcoin Konto eröffnen? Generell ist das Bitcoin Konto eröffnen völlig kostenlos, zumindest bei den Brokern. Wie die Kostengestaltung aussieht, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Wer eine Wallet führt, muss hier auch vereinzelt mit Kosten rechnen. Das Bitcoin Konto eröffnen Wallet-seitig ist allerdings Voraussetzung, um die Bitcoins zu erwerben. In der virtuellen Geldbörse werden die Einheiten kryptisch verschlüsselt gespeichert, um sie zur Zahlung oder zum Tausch zu nutzen. Fest steht: Wer sich für das Bitcoin kaufen in Deutschland, benötigt ein Handelskonto oder eine Wallet.

Alle Details: Hintergrundinfos zum Thema

Anleger können auf fallende Bitcoin Kurse wetten auf fallender Bitcoin Kurse wetten, wenn sie sich bei einem Broker registrieren. Das gilt allerdings nur, wenn sie ein Handelskonto haben und darauf bereits eine Einzahlung erfolgte. Steht das Guthaben bereit, wird Bitcoin als Basiswert ausgewählt und die Position eröffnet. Wo kann man ein Bitcoin Konto eröffnen? Bieten alle Handelsplattformen Bitcoin? Gerade diese Kryptowährung hat sich massentauglich bei allen gängigen Handelsplattformen durchgesetzt, sodass sie in den Basiswerten zu finden ist.

Kontoeröffnung bei eToro

Konto kostenlos bei eToro eröffnen

Wie kann man ein Bitcoin Konto eröffnen?

Wer ein Bitcoin Konto eröffnen möchte, braucht dafür gar nicht viel. Gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Nationen? Trader, die beispielsweise aus der Alpenregion kommen, sollten nachschauen, ob es Abweichungen von der Kontoeröffnung für Trader aus Deutschland gibt. Dafür bietet sich beispielsweise die Suchfunktion beim Broker an. Wer „Bitcoin Konto eröffnen Schweiz“ oder „Bitcoin Konto eröffnen Österreich“ eintippt, findet schnell entsprechende Hinweise in den FAQs. Ist hier nicht zu beachten, steht dem Bitcoin Konto eröffnen Broker-seitig nichts mehr im Weg. Dafür erforderlich sind persönliche Angaben der Trader: Name, Anschrift Geburtsdatum und E-Mail-Adresse. Meist wird auch die Vergabe eines Passwortes gefordert.

Was ist beim Bitcoin Konto eröffnen zu beachten?

Wer die Anmeldemaske beim Broker ausgefüllt hat, erhält eine E-Mail mit einem Link, den es zu klicken gilt. Dadurch wird das Konto verifiziert.

Bevor die Trader das Bitcoin kaufen in Österreich umsetzen können, müssen sie ihre Identität bestimmen. Hierzu fordern die Handelsplattformen eine Kopie des gültigen Ausweisdokumentes sowie die aktuelle Rechnung eines Versorgers (zum Beispiel Strom oder Telefon).

In der Praxis: Bitcoin Konto eröffnen im Praxistest

Bevor es zum Bitcoin Kauf mit Kreditkarte kommt, müssen Trader natürlich erst einmal ein Bitcoin Konto eröffnen. Oft steht die Frage im Raum: Wo kann man ein Bitcoin Konto eröffnen? Prinzipiell gilt: Wer ein Bitcoin Konto eröffnen möchte, kann dies ganz bequem online. Schauen wir uns zunächst den Ablauf bei einem Broker an.

  1. Schritt: Nachdem die passende Handelsplattform gefunden ist, können die Anleger ihr gewünschtes Bitcoin Konto eröffnen. Im ersten Schritt werden meist die E-Mail-Adresse, der Name und die Anschrift abgefragt; vereinzelt ist auch die Passwortvergabe notwendig. 
  1. Schritt: Im weiteren Verlauf musst das Formular vollständig ausgefüllt werden. Die Angaben werden beispielsweise um die bisherigen Handelserfahrungen. Auch die Bestätigung der AGB in sowie der Datenschutzerklärung ist notwendig.
  1. Schritt: Wurde das Anmeldeformular erfolgreich ausgefüllt, erhalten die Trader eine E-Mail auf die angegebene Adresse. In ihr enthalten ist ein Link, der zur Freischaltung des Kontos dient. Nachdem dies erfolgt ist, können sich die Anleger auf ihrem Handelskonto einloggen.
  1. Schritt: Nun ist der Anmeldevorgang abgeschlossen und es geht um die Kontokapitalisierung. Um mit dem Handel zu beginnen, muss eine Einzahlung erfolgen. Wahlweise steht dafür das Bitcoin kaufen mit Paysafecard, das Bitcoin Kauf mit Banküberweisung, der Kreditkarte oder anderen Zahlungsmitteln zur Verfügung.
Handel über eToro Konto

Auswahl der Kryptowährungen bei eToro

Alternativen zu Bitcoin Kontos beim Broker

Wo kann man ein Bitcoin Konto eröffnen? – Nicht nur beim Broker ist das möglich. Der Handel mit der Kryptowährung ist auch auf Marktplätzen oder an Börsen möglich. Um hier zu beginnen, müssen Trader zunächst auch ein Bitcoin Konto eröffnen. Zudem ist eine Bitcoin-Wallet erforderlich. Wer noch keine hat, sollte sich den passenden Anbieter heraussuchen und zunächst die digitale Geldbörse eröffnen. Im Anschluss können die Investoren dann ihr Bitcoin Konto für den Direktkauf eröffnen. Der Anmeldevorgang an den Börsen oder auf den Marktplätzen ist nahezu identisch, wenngleich es auch Unterschiede bei den Transferabwicklungen gibt.

  1. Schritt: Das Bitcoin eröffnen findet ganz bequem online über ein Formular statt. Hier sind personenbezogene Daten notwendig. Auch die E-Mail-Adresse ist entscheidend. 
  1. Schritt: Die Handelsplattform verschickt eine E-Mail, um die Anmeldung zu vollenden. Dies geschieht mit dem Verifizierungslink. Nach dem Login ist die erweiterte Verifizierung durch ein Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) erforderlich. 
  1. Schritt: Es ist fast geschafft. Nun kann es an das Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung oder einem alternativen Zahlungsmittel gehen. Allerdings müssen die Trader zunächst die Kennung ihrer Wallet auf ihrem Account hinterlegen. Warum ist das notwendig? Die erworbenen digitalen Währungseinheiten werden in die Wallet transferiert und dort gespeichert.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

So finden Anleger das beste Bitcoin Konto

Es ist nicht immer ganz einfach die passende Handelsplattform zu finden, auf dem Trader ein Bitcoin Konto eröffnen können; dafür noch gute Konditionen erhalten. Wo kann man ein Bitcoin Konto eröffnen? Gibt es Tipps, um eine solide von einer weniger soliden Plattform zu unterscheiden?

Ob sich die Kontoeröffnung bei einem Broker lohnt, können Trader oftmals auf den ersten Blick nicht bestimmen. Dafür sind Vergleiche einzelnen Kategorien empfehlenswert.

Anmeldung auch über Facebook

Anmeldung bei IQ Option

Kosten – Handelskonditionen und Kontoführung

Die Kosten spielen eine entscheidende Rolle, wenn es um das Bitcoin Konto eröffnen geht. Um die Frage zu beantworten „Wo kann man ein Bitcoin Konto eröffnen?“ sollte in jedem Falle die Vorkosten im Fokus stehen. Meist ist die reine Kontoführung kostenlos, wenngleich die Broker oftmals unterschiedliche Kontenmodelle anbieten. Kostenpflichtige Accounts können beispielsweise von Zusatzleistungen wie einer bevorzugten Abwicklung oder einem persönlichen Mitarbeiter profitieren.

Serviceleistungen

Die Serviceleistungen bei dem Broker variieren, vor allem im Hinblick auf das Schulungsangebot. Zwar bieten viele Broker mittlerweile ein kostenloses Demokonto, aber nicht alle haben Videos, Trading-Anleitungen oder aktuelle Nachrichten für ihre Kunden.

Sicherheit und Lizenz

Zur Auswahl der passenden Handelsplattformen ist auch das Thema Sicherheit interessant. Ein guter Broker sollte mit einer aktuellen Lizenz ausgestattet sein und renommierte Zahlungsmittel (PayPal, Skrill oder Banktransfer) anbieten.

Mögliche Alternativen

Wer sein Bitcoin Konto eröffnen möchte, hat dazu viele Möglichkeiten. Es ist nicht unbedingt die Frage „Wo kann man ein Bitcoin Konto eröffnen?“, sondern vielmehr die Empfehlung renommierte Anbieter, die für Trader zählt. Wer beispielsweise volle Kostenkontrolle haben möchte, sollte auf einen Anbieter achten, der Bitcoin kaufen mit Paysafe anbietet.

Anmeldung bei britischen Broker

Anmeldung bei Admiral Markets zum Krypto-Handel

eToro: Investment in 7 Kryptowährungen möglich

eToro bietet seinen Anlegern ebenfalls den Handel mit Bitcoin und Co. Insgesamt stehen sieben Kryptowährungen für das Investment bereit. Zusätzlich werden auch Tausende Aktien und ETFs angeboten. Möglich ist der Handel auf unzählige Währungspaare, Rohstoffe oder Indizes wer CFDs. Der Vorteil bei eToro ist die Plattform an sich. Es handelt sich hierbei um ein Social-Trading-Modell, sodass Anleger erfolgreicher Investoren kopieren können. Dabei ist es Ihnen freigestellt, ob sie das gesamte Investment oder nur anteilig duplizieren. Ansässig ist der Broker auf Zypern und damit auch mit entsprechenden Lizenzpapieren ausgestattet.

Service für Trader

Fragen werden 24/7 durch den deutschsprachigen Kundenservice beantwortet. Was dürfen Anleger von eToro noch erwarten? Umfangreiche Schulungsangebot, viele Zahlungsmöglichkeiten und ein zuverlässiger Service. Für die Kontokapitalisierung stehen beispielsweise Visa, Skrill, PayPal oder Neteller zur Verfügung. Die Art des Handelns von eToro ist so ausgezeichnet, dass sie es bereits mehrfach in renommierten Fachzeitschriften, wie die Financial Times oder The Telegraph schaffte.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option: bietet 10+ digitale Währungen

Bei IQ Option haben es Trader mit einem mehrfach ausgezeichneten Anbieter zu tun. Gegründet wurde der Broker 2013. Natürlich ist das Handeln auch offiziell erlaubt, dafür spricht die zypriotische Lizenz. Auch IQ Option bietet mittlerweile den Handel mit Bitcoin und anderen digitalen Währungen. Insgesamt stehen 14 verschiedene im Portfolio. Da sich hierbei um einen innovativen fortschrittlichen Broker handelt, fehlt natürlich auch die App für das mobile Handeln nicht. Hierüber ist auch die Kontokapitalisierung gar kein Problem.

Zahlungen für den Handel

Wer möchte, kann als Zahlungsmittel wie Kreditkarte, elektronische Geldbörsen oder den Banktransfer nutzen bei Fragen rund um den Broker oder sein Angebot steht der Kundenservice auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Das übrige Hilfs- und Weiterbildungsangebot kann sich ebenfalls sehen lassen. Tradern wird sogar der Zugang zu einem kostenlosen Demokonto ermöglicht. Natürlich kann hier auch Bitcoin gehandelt werden. Zusätzlich ist auch der Handel mit Forex, Aktien sowie Optionen möglich.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Admiral Markets: hat 5 Kryptowährungen im Angebot

Der estländische Broker ist bereits seit 2001 eine feste Größe am Markt. Ausgestattet mit der britischen Lizenz bietet er auch Bitcoin zum Handel. Hinzu kommen weitere digitale Währungen, sodass insgesamt fünf Kryptowährungen handelbar sind: BCHUSD, BTCUSD, ETHUSD, LTCUSD sowie XRPUSD. Wer zunächst ohne Risiko handeln möchte, kann sich darüber das kostenlose Demokonto registrieren. Hier sind nicht nur Bitcoin, sondern auch Forex, Rohstoffe, Indizes, Aktien oder Anleihen handelbar. Als Handelsplattformen wird der renommierte MT4 genutzt.

Absicherung der Kunden

Da Admiral Markets durch die britischen Aufsichtsbehörden lizenziert ist, ist auch die Einlagensicherung vorhanden. Pro Trader beträgt sie maximal 50.000 indische Pfund. Das Weiterbildungsangebot des Brokers kann sich ebenfalls sehen lassen, denn es stehen unzählige Webinare und Tutorials zur Verfügung. Zudem gibt es ein Bonusprogramm. Wer beispielsweise einen anderen Trader wirbt, erhält dafür 100 Euro. Zudem stehen unterschiedliche Kontenmodelle mit beziehen Konditionen zur Verfügung. Wer viel investiert (beispielsweise ab 20.000 Euro) erhält Zugang zum VIP-Konto.

Jetzt Konto bei Admiral Markets eröffnen»

Fazit: Bitcoin Konto oder Wallet – BTC-Investment erfolgreich gestalten

Wer ein Bitcoin Konto eröffnen möchte, kann das wahlweise beim Broker, an Börsen oder auf Marktplätzen tun. Um sich für eine passende Handelsplattform zu entscheiden, sollten Trader vorher wissen, was sie mit dem Bitcoin-Handel eigentlich beabsichtigen: Soll auf den Kursverlauf investiert werden oder möchten sie die digitalen Währungseinheiten besitzen? Generell ist die Kontoeröffnung bei allen Plattformen ganz unkompliziert online möglich. Auch die Kontokapitalisierung funktioniert dann viele Zahlungsmöglichkeiten bei den meisten Anbietern problemlos. Damit möglichst viel vom Handel mit Bitcoins übrig bleibt, sollten Anleger auf eine attraktive Kostengestaltung achten. Die meisten Broker bieten kostenfreie Accounts und teilweise sogar Bonusvergünstigungen.

Bester Bitcoin Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen