Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Bitcoin kaufen mit Paysafecard

Bitcoin kaufen mit Paysafecard: Schnell & anonym Kryptowährung kaufen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 04.08.2019

Bester Bitcoin Broker

Bitcoin kaufen mit Paysafecard bietet Tradern, die auf fallende Bitcoin Kurse wetten wollen, eine extrem einfache, schnelle und zum Teil anonyme Möglichkeit, Kryptowährungen zu erstehen. Paysafecard-Guthabenkarten können an vielen offline Verkaufsstellen und Tankstellen gegen Echtgeld erworben werden. Im Netz kann dann das Guthaben der Karte als Zahlungsmittel verwendet werden, um eine Einlage bei seinem Broker vorzunehmen. Da auch das Bitcoin kaufen mit Paysafecard eine ganze Reihe von Vor- und Nachteile besitzt, gehen wir im Zuge dieses Ratgebers detailliert auf alle wichtigen Sicherheitsaspekte von Bitcoin kaufen mit Paysafecard ein, erklären, wie eine Einzahlung bei eToro mit paysafecard vonstattengeht und liefern Alternativen, falls Paysafecard nicht den persönlichen Präferenzen entspricht.

Die Wichtigsten Fakten zu Bitcoin kaufen mit Paysafecard:

  • Paysafecard kann anonym gekauft werden
  • Paysafecard sind auf maximal 100 Euro limitiert
  • Sichere Einzahlungsmethode, bei der keine Kreditkartendaten hinterlegt werden
  • Paysafecard kann offline in Tankstellen und Kiosken gekauft werden

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Bitcoin kaufen mit Paysafecard: Das musst Du wissen

Eine der größten Vorteile, die die Paysafecard mit sich bringt, ist die Sicherheit. Viele Nutzer legen heutzutage großen Wert auf maximale Sicherheit beim Einkauf im Netz. Wer beim Broker Bitcoin mit Kreditkarte kauft, hinterlegt seine persönlichen Kreditkartendaten bei diesem. Im Ernstfall könnten sich Unbefugte Zugang zu diesen Daten verschaffen. Beim Kauf von Paysafecard-Guthabenkarten wird ein vorgegebener Echtgeldbetrag in einer Verkaufsstelle (Tankstelle, Kiosk) bezahlt und im Gegenzug erhält der Kunde eine Paysafecard mit Zahlencode. Beim Einkauf der „Karte“ (Eigentlich ein Kassenbon, wenn keine spezielle paysafecard-Geschenkkarte gewählt wird) müssen kein Personalausweis oder andere persönliche Daten gezeigt oder angegeben werden.

Bitcoin mit Paysafecard kaufen

Startseite von Paysafecard Portal

“Paysafcards gibt es in fast allen Tankstellen & Supermärkten!“

Die Paysafecard-Guthabenkarten können also komplett anonym gekauft. Wird nun mit dieser paysafecard eine Einlage beim Broker durchgeführt, sprich ein Bitcoins online kaufen mit Paysafecard durchgeführt, werden in diesem Fall ebenfalls keine persönlichen Daten beim Broker hinterlegt. Kriminelle können so nicht die persönlichen Kreditkartendaten abgreifen und mit diesen Unfug treiben. Die Transaktionsdauer und Bearbeitungszeit verhalten sich genauso schnell wie bei einer Zahlung mit Wallet, Sofort, GiroPay oder Kreditkarte.

Alle Details: Hintergrundinfos zum Thema

Das heißt also, wir sprechen beim Bitcoin kaufen mit Paysafecard über eine extrem schnelle und sichere Zahlungsmethode, um Guthaben bei seinem Broker oder eine Handelsplattform einzuzahlen. Mit dem Guthaben kann gehandelt werden bzw. zum Beispiel auch auf steigende Bitcoin-Kurse Wetten platziert werden. Leider besitzt die Zahlung mit Paysafecard auch ein paar Einschränkungen. Zum einen limitiert Paysafecard den Kauf von Paysafecard-Karten auf einem maximalen Wert von 100 Euro. Guthabenkarten über 100 Euro gibt es nicht. In Verkaufsstellen kann maximal alle 10 Minuten einen neue 100 Euro Karte gekauft werden. Die größte Einschränkung, die Kunden bei der Nutzung der Prepaid-Karten erwartet, ist, dass auf diese nicht ausgezahlt werden kann. Beim Bitcoin kaufen mit Banküberweisung wird vom persönlichen Bankkonto eine Überweisung zum Broker durchgeführt, das gleiche gilt auch für Internet Casinos mit Paysafecard.

“Kreditkartendaten sollten nicht unbedingt bei Broker hinterlegt werden!“

Die persönlichen Bankdaten werden beim Broker hinterlegt und es wäre theoretisch möglich, dass auch auf diese Bankverbindung wieder ausgezahlt wird. Paysafecard bieten ausschließlich Einzahlungsoptionen. Man kann diese theoretisch mit der Sofortüberweisung-Option vergleichen. Auch diese geht nur in eine Richtung. Sprich, für die Einlagen-Einzahlung beim Broker. In unseren Augen wiegt hier aber am meisten, dass die Einzahlungsoptionen auf 100 Euro pro Karte limitiert sind. Zum einen setzen die meisten Broker auf eine Mindesteinlage, und wenn diese über 100 Euro liegt, fällt die Einzahlungsmethoden paysafecard aus. Zum anderen ist davon auszugehen, dass ein Trader, der ernsthaft in das Trading mit Kryptowährungen einsteigen will, mit einer höheren Einlage als 100 Euro loslegen muss. Aber speziell für den Einstieg und wenn der Broker dies aufgrund der Mindesteinlage nicht ausschließt, bietet sich Bitcoins online kaufen mit Paysafecard durchaus an.

Paysafecard Verkaufsangebote offline

Bei diesen Händlern können offline Paysafecards gekauft werden

In der Praxis: Bitcoin kaufen mit Paysafecard bei eToro

Um das Bitcoin kaufen mit Paysafecard zu verdeutlichen, gehen wir nun mal einen Einkauf der Bitcoin an einem Praxisbeispiel durch. Wer vorhat, bei einem der führenden Anbieter aus unserem Vergleich mit Kryptowährungen zu traden oder auf Kursveränderungen zu wetten, findet unter den Topanbietern keinen, der eine Direkteinzahlung mit paysafecard offeriert. Das heißt, hier muss ein Umweg gewählt werden. Da die meisten Anbieter Wallets wie PayPal, Skrill oder Neteller unterstützen, behelfen sich Kunden dieser als Zwischenlösung. Diese kaufen wie bereits einleitend beschrieben ihre Paysafecard in einer Offline-Verkaufsstelle. Das erworbene digitale Guthaben wird nun nicht zum Zahlen beim Broker genutzt, sondern auf dem persönlichen Wallet-Konto wie zum Beispiel Neteller gutgeschrieben.

“Neteller kann auch mit Paysafecard zum Bitcoin kaufen aufgeladen werden!“

Danach werden die Bitcoins mit dem entsprechenden Wallet gekauft, das zuvor mit der Paysafecard aufgeladen wurde. Dabei müssen zwei Punkte beachtet werden. Zum einen können zusätzliche Gebühren anfallen, die bei einer Direkteinzahlung via Kreditkarte nicht fällig werden. Auf der anderen Seite entfällt der Anonymitätsaspekt der paysafecard, da für die Nutzung eines Wallets wie PayPal, Skrill oder Neteller in Deutschland ein Identitätsnachweis durchgeführt werden muss. Wenn beim Bitcoin kaufen mit Paysafecard auf eine Zwischenlösung mit Wallet gesetzt werden, profitieren Trader vom zusätzlichen Sicherheitsaspekt, dass auch bei dieser Zahlungsmethode keine persönlichen Kreditkartendaten beim Buchmacher hinterlegt werden.

Alternativen zu Bitcoin kaufen mit Paysafecard

Neben der Möglichkeit, seine Bitcoins mit Paysafecard zu kaufen, bestehen natürlich auch alternative Einkaufsoptionen. Zum einen bieten eine ganze Reihe Broker und Börsen ein Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung an. Bei dieser Zahlungsmethode profitieren Kunden von einer schnellen und sicheren Zahlmethode. Es werden keine Daten beim Broker oder der Börse hinterlegt, gleichzeitig sind aber genau wie bei Paysafecard keine Auszahlungen auf die Methode möglich. Fast jede deutsche Bank bietet ihren Kunden eine Online-Banking-Option inklusive Sofortüberweisung an. Für die Nutzung muss kein neues Konto eröffnet oder ein Wallet angelegt werden.

Ein Bitcoin kaufen mit Neteller oder auch ein Bitcoin kaufen mit PayPal ist auch ohne Paysafecard möglich. Die Wallets können auch via Banküberweisung oder Kreditkarte mit Guthaben gefüllt werden und dann zur Einlage beim gewünschten Broker oder der Börse verwendet werden. Auch diese beiden Methoden gehören zu den sicheren, die Kunden wählen können, da auch in diesem Fall keine persönlichen Kreditkartendaten beim Anbieter hinterlegt werden. Gleichzeitig ist auf diese Methoden auch eine Auszahlung möglich. Dabei muss beachtet werden, dass speziell bei der Auszahlung vom Wallet auf das eigene Bankkonto zusätzliche Gebühren anfallen, die in der Regel vom Kunden bezahlt werden müssen.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

So den Vergleich richtig nutzen

Wer also bevorzugt auf ein Bitcoins kaufen mit Paysafecard setzen möchte, muss sich einen Anbieter suchen, der Einzahlungen via Wallet oder am besten gleich via paysafecard erlaubt. Aktuell bieten die führenden Anbieter aus unserem Vergleich keine eigenständige Paysafecard-Option an. Es muss ein Zwischenweg gewählt werden, bei dem mit dem Paysafecard-Guthaben das persönliche Wallet aufgeladen wird und mit diesem dann eine Einlage bei einem Anbieter getätigt wird, der das entsprechende Wallet unterstützt.

Jeder einzelne Anbieter aus unserem Vergleich wurde einem umfangreichen Praxistest unterzogen. In diesem wurden natürlich nicht nur die verfügbaren Zahlungsmethoden getestet, sondern auch das Handelsportfolio, die angebotenen Tradingoptionen, anfallende Gebühren oder auch der Kundendienst. Am Ende eines Praxistests wurde der Anbieter mit einer abschließenden Punktzahl bewertet, die dann auch dessen Position im Vergleich festlegt. Um den Vergleich richtig nutzen zu können, reicht es jetzt nicht aus, einfach nur den Erstplatzierten auszuwählen und sich dort dann anzumelden. Kunden sollten sich vielmehr selbst fragen:

  • Welche Kryptowährungen bevorzugt behandelt werden sollen?
  • Welche Mindesteinlage ihren persönlichen Präferenzen entspricht?
  • Und mit welcher Zahlungsmethode primär Einlagen eingezahlt werden sollen?

Anhand dieser drei Punkte sollten sich dann Kunden einen der Anbieter aus unserem Vergleich aussuchen. Denn speziell in den drei genannten Vorgaben unterscheiden sich diese deutlich. Anfänger, die ins Trading einsteigen wollen, sollten außerdem Wert darauf legen, einen Anbieter zu wählen, bei dem sie ein kostenloses Demo-Konto nutzen können. Das erleichtert den Einstieg in die Welt des Kryptowährungen-Tradings. Jeder von uns im Vergleich vorgestellte Anbieter erfüllt alle gängigen Sicherheitsvorgaben und wird von einer entsprechenden Aufsichtsbehörde kontrolliert und reguliert. Dieser Aspekt muss natürlich nicht eigenständig abgeklärt. In den Vergleich schaffen es ausschließlich seriöse und sichere Anbieter!

Paysafecard Anleitung

Paysafecard bietet einfache Anleitung zum Erwerb der Prepaid-Guthabenkarten an

Mögliche Alternativen

Wer jetzt vom Bitcoin kaufen mit Paysafecard nicht hundertprozentig überzeugt ist, oder aus anderen Gründen eine alternative Zahlungsoption zum Erwerb von Bitcoins sucht, dem stellen wir jetzt kurz drei sinnvolle Broker-Alternativen vor. Hier werden aber keine Coins direkt gekauft, sondern die Broker bieten eine einfache Einlagen-Einzahlung via Paysafe & Co, um sofort mit dem Trading im Bereich der Kryptowährungen beginnen zu können.

eToro sichert sich Platz 1 & bitte Bitcoin kaufen mit Paysafecard über Neteller

Unser aktuelles Ranking wird von eToro angeführt. Dieser liefert ein nahezu perfektes Ergebnis im Praxistest ab und gehört aktuell zu den Marktführern im Bereich der Kryptowährungen Finanzwetten. Neben Bitcoins könne noch eine ganze Reihe anderer Kryptowährungen gehandelt werden und speziell im Bereich der Einlageneinzahlung setzt eToro wieder Maßstäbe, da Kunden ein mehr als umfangreiches Angebot erwartet. Egal ob Kreditkarte, Banküberweisung oder Wallet – hier wird eigentlich fast jede Option unterstützt. Wer sein paysafecard-Guthaben in eine Einlage bei eToro umwandeln möchte und so zukünftig mit CFDs oder binären Optionen Renditen zu generieren, kann dies über den Umweg und ein Neteller-Konto realisieren. D.h., auch wer im Besitz von paysafecard-Guthaben ist, sammelt positive eToro Erfahrungen. Mit dem Social-Trading-Feature und der Möglichkeit, Trades und Positionen anderer Anleger einfach zu kopieren und ins eigene Portfolio zu adaptieren, belegt eToro dann wieder aktuell ein Alleinstellungsmerkmal.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

IQ Option: Einer der besten Broker speziell für Anfänger

Auch bei iq option ist ein Bitcoins kaufen mit Paysafecard über den Umweg des Neteller-Kontos überhaupt kein Problem. In der Regel kann die Einlage danach sofort zum Trading verwendet werden und speziell Anfänger, die in die Welt der Finanzwetten Kryptowährungen einsteigen wollen, sammeln positive iq option Erfahrungen, da auch dieser Broker ein kostenloses Demo-Konto offeriert, mit dem Risikolos mit dem Training begonnen werden kann. Egal ob binäre Optionen oder CFDs, die Spreads und Hebel des Brokers überzeugen auch erfahrene Anleger und sorgen für ordentlich Umsatz. Obwohl der Broker zu den etwas jüngeren Anbietern unserer Zeit gehört, kennt diesen im Tradingsegment mittlerweile fast jeder. Und auch in unserem Vergleich liefert sich iq option regelmäßig einen heftigen Schlagabtausch mit eToro, wer den ersten Platz im Ranking einnehmen kann.

Wallet Neteller Paysafecard Unterstützung

Das Wallet von Neteller kann auch mit Paysafecard aufgeladen werden

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Plus 500 erlaubt auch bequemes mobiles Trading

In Zeiten, in denen wir unser Smartphone oder Tablet nicht mehr aus der Hand legen, legen auch viele Anleger Wert darauf, dass ihr Broker mobile Zugangsoptionen und eventuell auch gleich noch eine eigenständige Mobile App offeriert. Wer auf diese Punkte großen Wert legt und gleichzeitig auch Einlageneinzahlungen via paysafecard realisieren möchte, sammelt garantiert positive Plus 500 Erfahrungen zurückblickt. Neben einer Vielzahl unterschiedlichen Kryptowährungen haben Anleger nicht nur die Möglichkeit mit CFDs Gewinne zu generieren, sondern die Handelsplattform unterstützt noch eine ganze Reihe andere Handelsinstrumente (Devisen, Indices, Rohstoffe,…), die auch bei der Risikostreuung helfen können, wenn Trader sich bevorzugt im Bereich der Kryptowährungen bewegen wollen.

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

Fazit: Bitcoin kaufen mit Paysafecard meist nur über Umwege möglich

Wer Bitcoins kaufen mit Paysafecard bei einem der vorgestellten und führenden Anbieter aus dem Vergleich durchführen möchte, muss in der Regel einen Umweg wählen. Eine Direkteinzahlung mit Paysafecard wird von den führenden Brokern und Handelsplattformen in der Regel nicht unterstützt. Wer mit paysafecard seine Einlagen bezahlen will, muss einen Umweg gehen und nach dem Erwerb der Paysafecard in einer offline Verkaufsstelle mit dem Guthaben sein Wallet (Neteller) aufladen. Danach kann mit dem Wallet (Neteller, Skrill) Guthaben eingezahlt bzw. Coins gekauft werden. Auf diese Methode kann nicht ausgezahlt werden, es ist ausschließlich ein Bitcoins online kaufen mit Paysafecard möglich. Es handelt sich um eine der sicheren Methoden, da genau wie beim Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung keine persönlichen Kreditkartendaten bei der Handelsplattform hinterlegt werden.

Bester Bitcoin Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen