Krypto/Kryptowährungen Ratgeber/Bitcoin Handeln

Bitcoin Handeln: Investment auf fallende UND steigende Kurse möglich

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 29.08.2019

Bester Bitcoin Broker

Bitcoin handeln wird für immer mehr Trader interessant, da die Kryptowährung vor allem 2017 eine wahre Kursrallye absolvierte. Ein Hoch jagte das nächste und machten so manchen Anleger über Nacht zum Bitcoin-Millionär. Wie kann man Bitcoin handeln? Wer jetzt noch in Bitcoins investieren möchte, hat dafür zwei Möglichkeiten: Das Traden beim Broker oder den Kauf von BTC mit anschließender Speicherung in einer Wallet. Der Vorteil beim Broker: Anleger können auf fallende Bitcoin Kurse wetten und auch auf den Kursanstieg spekulieren. Bitcoin Handel Tipps zeigen, wie das Investment in die Kryptowährung erfolgreich werden kann.

Das Wichtigste zum Bitcoin Handeln auf einen Blick:

  • Bitcoin-Handel beim Broker möglich
  • Direkthandel für Kauf der Kryptowährung
  • Demokonto für Handelseinstieg nutzbar

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Bitcoin handeln: Das musst du wissen

Bitcoin ist die Kryptowährung, die 2017 die Märkte und viele Anleger in Atem hielt. Aufgrund der rasanten Kursentwicklung und der steigenden Nachfrage, überschlugen sich die Zahlen und der Bitcoin-Kurs explodierte. Viele Trader investierten, aber viele zögerten auch. Sie wollten zunächst abwarten, wie sich dieser ganze Hype um das Bitcoin kaufen in Deutschland entwickelt und ob er auch weiterhin andauert. Wenngleich der Kurs 2018 zu Jahresbeginn wieder eingebüßt hat, ist das Bitcoin handeln dennoch für viele Anleger ein interessantes Investment.

Handel auch für Anfänger?

Auch Trading-Anfänger können das Bitcoin Handeln lernen, wenngleich es die eine pauschale Bitcoin handeln Anleitung nicht gibt. Mit ein paar grundsätzlichen Bitcoin Handel Tipps und einem Gefühl für den Markt, können die Investments dennoch erfolgreich werden. Dafür eignet sich beispielsweise die Eröffnung von einem Demokonto, welches von vielen Brokern kostenfrei und zeitlich unbefristet zur Verfügung gestellt wird. Die Bitcoin Handel Tipps lassen sich so ganz ohne Risiko ausprobieren.

Kryptowährungen bei eToro

7 digitale Währungen bei eToro handelbar

Alle Details: Hintergrundinfos zum Thema

Nicht nur Deutschland, sondern auch in anderen Ländern ist der das Bitcoin handeln angesagt. So gibt es beispielsweise für das Bitcoin kaufen Österreich mittlerweile Automaten, bei denen die Kryptowährung erworben oder veräußert werden kann. Ganz so weit ist es in Deutschland noch nicht. Dennoch kann der Handel auch hierzulande ganz bequem ausgeführt werden. So ist beispielsweise bei vielen Brokern das Bitcoin handeln App-basiert möglich. Das bedeutet, Trader benötigen nur ihr mobiles Endgerät, um in die Kryptowährung zu investieren.

Wie kann man Bitcoins handeln?

Hauptsächlich ist das Bitcoin handeln Plattform-basiert. Das bedeutet, die Anleger wählen sich einen Broker, eine Börse oder einen Marktplatz, um wahlweise die Coins direkt zu kaufen oder auf den Kursverlauf von Bitcoin zu spekulieren. „Bitcoin handeln Gebühren“ – wie sieht es damit aus? Abhängig sind die Kosten von der jeweiligen Plattform und Anlage. Beim Direktkauf fallen beispielsweise Provisionen an, während beim Broker eine andere Kostenstruktur vorherrscht.

Wo kann man Bitcoins handeln?

Das Bitcoin kaufen mit Kreditkarte ist beispielsweise ganz problemlos beim Broker möglich. Hier investieren die Anleger auf den Kursverlauf. Wer die Bitcoins physisch erwerben möchte, kann dies per Direkthandel tun. Dafür benötigen die Investoren allerdings eine Bitcoin-Wallet. Was sagen die Bitcoin Handel Tipps – welche Investitionen ist besser geeignet? Eine pauschale Aussage gibt es dazu nicht. Wer Bitcoin handeln möchte, sollte sich selbst fragen, was seine Intention ist. Bevorzugen wir einen flexiblen Handel oder möchte er mit Bitcoin zahlen, die Coins physisch besitzen? Nach dieser Beantwortung richtet sich auch der Bitcoin Handel.

In der Praxis: Bitcoin handeln im Praxistest

Wer sich für das Bitcoin kaufen mit Paysafecard beim Broker entscheidet, wählt dafür häufig ein Hebelprodukt. Der Handel mit Differenzkontrakten hat zwei wesentliche Vorteile: Es ist nur ein geringes Investment notwendig und die CFDs sind zeitlich flexibel. Wer beispielsweise 2.000 Euro Bitcoin handeln möchte, muss dafür nur einen Bruchteil Sicherheitsleistung hinterlegen. Die prozentualen Anteile bewegen sich je nach Broker im einstelligen Prozentbereich. Fordert ein Anbieter beispielsweise eine Sicherheitsleistung von 5 Prozent, macht das bei einem Investment von 2.000 Euro gerade einmal eine Investition von 100 Euro. Mit diesem Betrag ist das Kaufen von Bitcoins allerdings nicht möglich.

Handelbare Cyberwährungen bei IQ Option

Auch neue Kryptowährungen bei IQ Option zur Verfügung

Bitcoin Handel Tipps: So ist Bitcoin handeln Anfänger-tauglich

Trading-Anfänger, die Bitcoin handeln möchten, sollten zunächst mit einem möglichst geringen Kapital beginnen. Mit Blick auf den gegenwärtigen Bitcoin-Kurs, ist der Kauf der digitalen Währungseinheiten allerdings nahezu unmöglich. Dennoch können Anleger investieren, beispielsweise beim Broker. Dies ist einer der wesentlichen Bitcoin Handel Tipps, da hier zunächst wenig Eigenkapital gefordert ist; die Anlage dennoch flexibel bleibt. Um zu traden, ist zunächst eine genaue Analyse des Chartverlaufs ist nötig. Hierfür bieten die meisten Broker wertvolle Unterstützung in Form von Anleitungen oder Expertentipps. Nur, wer die Marktsituation korrekt erfasst und Trends erkennt, wird auf längere Sicht beim Handel mit Bitcoin erfolgreich sein.

Alternativen zu Bitcoin Handel

Das Bitcoin handeln ist vor allem nach dem Kurseinbruch zu Beginn 2018 für viele Anleger nicht mehr so interessant. Daher suchen sie nach Alternativen, um überhaupt in Kryptowährungen zu investieren. Mittlerweile gibt es unzählige digitale Währungen, die Bitcoin den Rang ablaufen könnten. Von den über 1.000 Kryptowährungen, die es gegenwärtig gibt, sind aber längst nicht alle für den Handel geeignet und bei Brokern, an Börsen oder auf Marktplätzen vertreten.

Tipps für Alternativen: Ripple und Co. als Goldgrube?

Wer sich nicht für das Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung interessiert, findet mittlerweile unzählige Währung Alternativen. Allen voran Ripple. Die Kryptowährung schaffte 2017 ein Kursplus von mehr als 36.000 Prozent. Eine echte Alternative zum Bitcoin handeln, oder? Auch Ripple wird mittlerweile von vielen Brokern als Basiswert angeboten. Platz zwei geht an NEM, die ebenfalls auf Bitcoin basiert. Hier gab es 2017 ein Kursplus von fast 30.000 Prozent. Stellar gehört ebenfalls zu interessanten Anlagealternativen, denn die Kryptowährung schaffte es 2017, mehr als 14.400 Prozent Kurszuwachs für sich zu verbuchen. Auch die Investitionen in Dash ist möglich. Immerhin schaffte es Dash 2017, um über 9.000 Prozent zuzulegen.

Ripple, der heimliche Star

Wenn es um echte Alternativen zu Bitcoin kaufen mit Paysafe geht, wird Ripple meist an erster Stelle genannt. Grund dafür ist das gleichnamige Netzwerk, welches ganz anders arbeitet als Bitcoin. Hier werden Kreditinstitute nicht ausgeschlossen, sondern sind ausdrücklich erwünscht. Das führte dazu, dass auch große Banken mittlerweile fester Bestandteil des Ripple-Netzwerkes sind – gut für den Kurs der Kryptowährung und für Trader.

Jetzt Demokonto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen»

Bitcoin Handel Tipps: So wird ein Gewinn aus dem Investment

Das Bitcoin kaufen mit Banküberweisung ist nie ohne komplettes Risiko möglich. Für Anleger bedeutet dies: eine 100-prozentige Gewinngarantie gibt es nicht. Dennoch helfen Bitcoin Handel Tipps, um das bestmögliche aus dem Investment herauszuholen. Wer sich die Frage stellt „Wie kann man Bitcoin handeln?“ Sollte auch immer bereit sein, Tipps und Empfehlungen von Experten entgegenzunehmen.

Anleger-Empfehlungen für erfolgreichen Handel

Trader, die sich für einen Handel mit Bitcoin und Co. entschieden haben, sollten zunächst ihre finanziellen Mittel überprüfen. Es ist beispielsweise nur ratsam, mit dem Geld zu investieren, was man tatsächlich zur Verfügung hat. Der Bitcoin Handel auf Kredit sollte daher niemals stattfinden, da mit jeder Investition auch ein Verlustrisiko einhergeht. Ein weiterer Tipp lautet: stets die Chartanalyse durchführen. Wer sich nur durch die medialen Berichte und den Hype um Bitcoin leiten lässt, kann mitunter schnell Verluste erzielen. Entscheidend ist stets der aktuelle Kursverlauf. Zeigt sich beispielsweise der Bitcoin-Kurs sehr volatil, sollten Anleger auf eine Alternative zurückgreifen oder abwarten. Wer dennoch in Kryptowährungen investieren möchte, hat dafür mit Ripple, Dash und Co. viele Alternativen. Wer Bitcoin handeln möchte, sollte sich auch immer mit den aktuellen Nachrichten rund um die Kryptowährung auseinandersetzen. Sie beeinflussen den Kursverlauf nachhaltig.

Social Trading für Anfänger

eToro ist Nr. 1 beim Social Trading

Beste Bitcoin Broker für den Handel

Der Bitcoin-Handel ist bei immer mehr Handelsplattformen möglich, aber welche ist die beste? Trader sollten dann Ausschau halten, wo Bitcoin als Basiswert zur Verfügung steht. Um Handelserfahrungen zu sammeln, ist auch ein kostenloses Demokonto von Vorteil. Es gibt einige Broker, die den Bitcoin-Handel wäre Anleger so richtig interessant machen.

eToro: bietet mehr als 5 digitale Währungen

Bitcoin und andere Kryptowährungen dürfen natürlich auch für den Handel auf eToro nicht fehlen. Insgesamt bietet der Broker sieben verschiedene digitale Währungseinheiten. Ansässig ist er auf Zypern, sodass er mit der zypriotischen Lizenz ausgestattet ist. Die Besonderheit bei eToro liegt in der Funktionsweise als Plattform für Social Trading. Was bedeutet das? Trader können wir einzelne Trades oder wahlweise das komplette Portfolio eines erfolgreichen Anlegers kopieren; von seinen Erfolgen profitieren und lernen. Gerade für Anfänger kann sowas äußerst hilfreich sein.

Apropos Hilfe. Wer Hilfe benötigt, kann sich vertrauensvoll 24/7 an den Kundenservice wenden, der sogar in deutscher Sprache ist. Um die Kontokapitalisierung vorzunehmen, stellt eToro seinen Anlegern ebenfalls verschiedene Möglichkeiten zur Wahl. Darunter renommierte Zahlungsmittel wie Visa, MasterCard Skrill. Die Plattform konnte sogar schon zahlreiche Preise für sich verbuchen und wurde mehrfach als bester Broker ausgezeichnet. Als innovativer Broker stellt eToro seinen Anlegern auch eine mobile Lösung zur Verfügung, sodass der Bitcoin-Handel von überall aus möglich ist.

Jetzt Konto bei unserem Krypto-Testsieger eToro eröffnen »

Plus500: mit acht verschiedenen digitalen Währungen

Die große Auswahl bei den Kryptowährungen bietet auch Plus500. Trader finden neben Bitcoin noch sieben weitere digitale Währungen für den Handel. Plu500 ist bereits seit langem aktiv 2008 gegründet. Natürlich ist auch er mit einer zulässigen Lizenz ausgestattet, die der britischen Aufsichtsbehörden. Trader müssen sich beim Thema Einlagensicherung bei Plus500 keine Gedanken machen, denn wir Kapital ist 50.000 britische Pfund gegen Verluste gesichert.

Wer zunächst ohne Risiko den Bitcoin-Handel ausprobieren möchte, kann dafür das kostenlose Demokonto des Brokers nutzen. Darüber können nicht nur Bitcoin, sondern unzählige Finanzinstrumente gehandelt werden. Bei Fragen steht ein deutschsprachiger Kundenservice zur Verfügung. Plus500 hat die Hebelung beim Handel mit Kryptowährungen auf 1:2 limitiert. Auch für die Zahlung stellt Plus500 verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Dazu gehören die gängigen Zahlungsmittel: elektronische Geldbörsen oder Kreditkarten. Wodurch zeichnet sich der Broker noch aus? Trader können auch von engen Spreads, den Verzicht auf Kommissionen und einer schnellen Ausführung profitieren.

Hebel für Krypto-Handel nutzen

Kryptowährungen bei Plus500 hebeln

Jetzt Konto bei Plus500 eröffnen»

IQ Option: glänzt mit 14 Kryptowährungen

Bei IQ Option Handel mittlerweile über 14 Millionen Trader weltweit. Einige von ihnen investieren mit Sicherheit auch in die Kryptowährungen, von denen der Broker insgesamt 14 im Portfolio hat. Der Bitcoin-Handel darf da natürlich nicht fehlen. 2013 wurde der Broker mit einer zypriotischen Lizenz gegründet; agiert mittlerweile weltweit. Möglich ist der Handel nicht nur am PC, sondern Trader können sich auch die kostenlose App herunterladen. Damit können Bitcoin und andere digitale Währungen auch ganz unkonventionell unterwegs gehandelt werden.

Zur Kontokapitalisierung stellt IQ Option seinen Anlegern ebenfalls verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Dazu gehören nicht nur die elektronischen Geldbörsen, sondern auch die Kreditkarte sowie der Banktransfer. Positiv fällt auch das Schulungsangebot auf, denn es ist äußerst umfassen. Auch die Themen sind weit gefächert, sodass Trader stets die passenden Antworten auf Ihre Fragen finden. So viel Service bleibt natürlich nicht unbemerkt und so hat IQ Option in den letzten Jahren mehrfach verschiedene Auszeichnungen als bester Binäre Optionen Broker gewonnen.

Jetzt Konto bei IQ Option eröffnen»

Fazit: Wo kann man Bitcoin handeln? – Anleger haben viele Wahlmöglichkeiten

Wie kann man Bitcoins handeln? Das Bitcoin handeln ist wahlweise beim Broker (beispielsweise in Form von Hebelprodukten) oder per Direktkauf (an Börsen oder auf Marktplätzen) möglich. Auch Trading-Anfänger können unter Berücksichtigung von Bitcoin Handel Tipps es Risiko für ihre Investments verringern. Dennoch muss es nicht immer Bitcoin für den Handel sein, denn es gibt mittlerweile unzählige Alternativen. Einige Finanzexperten warnen davor, dass die Bitcoin-Blase bald platzen wird. Um dennoch nicht auf das Investment verzichten zu müssen, bietet sich beispielsweise Ripple an. Diese Kryptowährung konnte 2017 ein Kursplus von über sechsten 36.000 Prozent verbuchen. Eine interessante Anlagealternative, oder?

Bester Bitcoin Broker

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen