Wettanbieter Vergleich/Wettanbieter Ratgeber/Interwetten Ratgeber/Interwetten Wettsteuer: Was gibt es alles zu beachten?

Interwetten Wettsteuer: Was gibt es alles zu beachten?

Seitdem in Deutschland ein neuer Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten ist, müssen fünf Prozent der Wetteinsätze als Wettsteuer abgeführt werden.
Die einzelnen Buchmacher sind mit dieser gesetzlichen Regelung unterschiedlich umgegangen. Interwetten hat sich zum Beispiel dazu entschieden, die Wettsteuer direkt in die Wetteinsätze mit einzubeziehen.

 

Im Fokus: Die Wettsteuer bei Interwetten

  • Auf den Willkommensbonus fällt keine Wettsteuer an
  • Wettsteuer wird bei Interwetten nur auf den Gewinn gezahlt
  • Wer seine Wette verliert, zahlt auch keine Wettsteuer

Jetzt den Wettanbieter besuchen » interwetten Erfahrungsbericht lesen »
Die Frage, die viele Wettkunden derzeit beschäftigt ist, ob Spieler die Wettsteuer trotz der Tatsache, dass Interwetten seinen Sitz auf Malta hat, bezahlen müssen. Schließlich handelt es sich bei der Wettsteuer nur um ein deutsches Gesetz. Grundsätzlich ist diese Argumentation gar nicht so verkehrt. Fakt ist jedoch trotzdem, dass die Interwetten Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent theoretisch auf die Brutto-Gewinnchance fällt wird – auch bei einem ausländischen Buchmacher.

Interwetten übernimmt ab Quote 3,0 die Steuer

Wer sich beim Wetten ein wenig risikofreudiger zeigt und eine Einzel- oder Kombiwette abgibt, wo die Wettquote bei 3,0 oder darüber liegt, wird belohnt: In diesem Fall übernimmt Interwetten die Steuer nämlich komplett. Das gilt jedoch nur für Wettfreunde, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Hat der Spieler also eine solche Wette (Quote >= 3,0) gewonnen, bekommt er den vollen Gewinn ohne Abzüge auf sein Benutzerkonto gutgeschrieben.

Wenn man nicht zwingend an Interwetten gebunden ist, kann man sich auch allgemein über Wetten ohne Steuer informieren.

Interwetten Wettsteuer im Normalfall

Da jedoch eine Wette mit einer Quote von mindestens 3,0 nicht die Regel ist, sollte man sich auch einmal die Situation ansehen, wie sie in der Mehrheit der Fälle zutrifft. Dann werden nämlich die üblichen fünf Prozent Wettsteuer wie bei jedem anderen Buchmacher auch fällig. Dazu eine kurze Beispielrechnung: Es werden 100 Euro bei einer Quote von 2,0 auf eine Wette platziert. Im Erfolgsfall würde der Spieler also normalerweise 200 Euro bekommen. In diesem Fall muss er jedoch noch die Interwetten Wettsteuer bezahlen (5 Prozent entspricht 5 Euro). Es bleibt also effektiv ein Gewinn von 195 Euro über, sollte der Tipper mit seiner Vermutung richtig liegen.

Unser Tipp: Mit dem Interwetten Bonus Code für Neukunden kann die anfallende Wettsteuer mit zusätzlichem Guthaben zumindest etwas abgemildert werden. Es lohnt sich deshalb umso mehr, die verschiedenen Bonusangebote dieses Buchmachers zu nutzen, um die Interwetten Steuer zumindest beim Willkommensbonus teilweise umgehen zu können.

Ist dieses Vorgehen üblich?

Ja und Nein. Was die Interwetten Wettsteuer im Normalfall betrifft, so ist das auch bei anderen Wettanbietern üblich. So müssen Kunden auch bwin Gewinne versteuern. Auch hier fallen im Umkehrzug keine Steuern an, wenn der Kunde die Wette verlieren sollte. Interessant und sehr vorteilhaft ist allerdings, dass der Buchmacher die Steuern ab einer Quote von 3,0 übernimmt. Das ist keinesfalls üblich und ein Alleinstellungsmerkmal. Unsere Interwetten Erfahrungen zeigen, dass der Sportwetten Anbieter zwar nicht zu den ganz Großen zählt, doch derartige Aktionen dürften den Kundenstrom in Zukunft deutlich erhöhen.

Wissenswertes zum Anbieter

Der einst österreichische Buchmacher Interwetten hat seinen Sitz mittlerweile übrigens auf Malta. Der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit hat diese Entscheidung bislang keinen Schaden zugetragen. Der Buchmacher wurde bereits 1990 gegründet und zählt seither zu den seriösen Buchmachern am Markt.

Interwetten Wikipedia

Fazit

Unserer Meinung nach hat der Buchmacher mit der Interwetten Wettsteuer ein wunderbares Gleichgewicht erzielt. Im Normalfall werden also die Steuern aufgeteilt. Gewinnt der Kunde, so muss er auch die Steuern übernehmen. Verliert der Kunde, so übernimmt der Buchmacher die lästigen Gebühren. Dass die Steuern ab einer Quote von 3,0 wegfallen, egal welchen Ausgang die Platzierung nimmt, ist vorbildhaft. Kleinere Schwächen, wie im Bereich der Interwetten Auszahlung, werden dadurch wettgemacht, sodass sich ein positives Gesamtbild ergibt.

  • Im Normalfall werden Steuern fällig
  • Ab einer Quote von 3,0 fallen sie weg, egal welcher Wettausgang
  • Das macht kleinere Schwächen im Angebot wett

Jetzt den Wettanbieter besuchen » interwetten Erfahrungsbericht lesen »

Autor Chris Schneider
noch keine Bewertung
0 Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sag uns deine Meinung zum Anbieter / Thema
Kundenrezension verfassen
Noch keine Kundenrezension vorhanden. Sei der Erste!

Jetzt eine Bewertung schreiben!

Bewertung:
Das Testergebnis
90 von 100
Zum Anbieter

Interwetten im Überblick

No Deposit Bonus
Höhe:10€ Wettguthaben
Bedingungen:5x Bonus
Quote:1.7
Neukundenbonus
Höhe: 100% bis 110€
Art:Einzahlungsbonus
Auszahlbar?Ja
Bedingungen:5x Einzahlung
Quote:1.7
Gültig bis:31.12.2016
Weitere Infos:Interwetten Erfahrungen
Zahlungsmethoden
PaysafecardKreditkarteNetellerSkrillPayPalÜberweisung

Top 5 Bonus