Wettanbieter Vergleich/Sportwetten-Ratgeber/Frauen Fußball Wette – Hier alles rund ums Thema Frauen Fußball Ligen lesen

Frauen Fußball Wette – Hier alles rund ums Thema Frauen Fußball Ligen lesen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 09.06.2019

Der deutsche Frauen Fußball hat es in den letzten Jahren an die Spitze geschafft. Kein Wunder also, dass es auch immer mehr Wetten auf den Frauen Fußball und auf die Frauen Fußball Ligen gibt. Nicht nur Frauen, sondern auch viele Männer wetten auf die Frauenfußball Bundesliga. Schnell wird dann die Frage laut, ob es beim Wetten eigentlich Unterschiede zu dem Herren Fußball gibt. Eines ist klar: die Auswahl an Wetten ist deutlich geringer. Trotzdem sind natürlich auch hier Gewinne möglich. Wir klären nachfolgend auf, ob es Unterschiede in den Quoten gibt und ob sich der Frauen Sport von der männlichen Bundesliga unterscheidet.

Wetten auf den Frauen Fußball – das ist anders

Wer eine Wette auf Frauen Fußball Ligen abgeben möchte, muss sich nicht umgewöhnen. Wenn die Tippabgabe funktioniert genauso, wie bei allen anderen Fußballwetten auch und es gibt keine Unterschiede. Daher ist auch keine Umstellung erforderlich. Wie bei allen Sportarten gilt, dass sich der Tipper allerdings mit dem Sport auseinandersetzen muss und entsprechende Fachkenntnisse haben sollte. So gilt es vor Tippabgabe zu recherchieren und analysieren und auch hier muss der Sporttipper wissen, welche Stärken die jeweiligen Teams besitzen. Außerdem sollten die Statistiken der letzten Begegnungen und die letzten Ereignisse bekannt sein, zum Beispiel der verletzungsbedingte Auswahl aller wichtigen Spielerin – der optimale Buchmacher bietet hierfür entsprechende Informationen an.

Auch bezüglich der Wettmärkte auf den Frauen Fußball gibt es keine gravierenden Unterschiede. Auch hier stehen die klassischen Wettarten zur Verfügung und ein guter Sportwetten Anbieter stellt auch unzählige Spezialwetten bereit und versieht diese mit Quoten. Zu den Klassikern gehören natürlich die 3-Wege Wetten, Handicap Wetten, Ergebnis Wetten, Torwetten, Über/Unter Wetten und noch viele weitere Wettarten mehr. Die Auswahl der Wetten steht und fällt mit dem Buchmacher. Während es einige Wettanbieter gibt, besonders viele Tipps auf den weiblichen Fußball anbieten, gibt es andere, die Fußballwetten auf die Damenmannschaft nur bei Ereignissen im Portfolio haben, wie zum Beispiel bei der Europameisterschaft oder der Weltmeisterschaft.

Frauen Fußball

Frauenfußball ist mittlerweile akzeptiert

Unterschiede gibt es in den Quoten

Wie hoch die Quote auf die Frauenfußball Bundesliga ist, hängt maßgeblich vom Buchmacher ab. Denn ähnlich wie bei der Herrenmannschaft gibt es hier von Anbieter zu Anbieter enorme Unterschiede. Generell ist es so, dass es bei großen Events, wie zum Beispiel bei Europameisterschaften oder Weltmeisterschaften, auch besonders lukrative und hohe Quoten gibt. Das war zum Beispiel sehr gut bei der Frauen Fußball Weltmeisterschaft im Jahr 2015 zu sehen, die in Kanada stattfand. Hier galt Deutschland als großer Favorit, allerdings konnte sich das deutsche Team nur den vierten Platz sichern. Die USA wurde Weltmeister. Wer dann bei Ladbrokes auf einen Sieg der US Mannschaft getippt hatte, konnte hierfür eine Quote von 3.4 einstreichen.

Wie bei den Herren lohnt es sich aber immer, einen Quotenvergleich zu machen. Dies gilt sowohl für Langzeitwetten, wie auch für Frauenfußball live Tipps. Schließlich können schon ein paar Punkte Differenz hinter dem Komma verantwortlich für einen Unterschied im Gewinn von mehreren 100 € sein. Vor allem dann, wenn das ganze Jahr betrachtet wird. Die niedrigeren Quoten im Vergleich zu den Herren liegen daran, dass es hier kein einheitliches Leistungsniveau gibt. Beim Frauenfußball gibt es oft einen ganz klaren Favoriten und je sicherer der Tipp ist, desto geringer fallen auch die Quoten aus. Der aktuelle Favorit ist derzeit das Frauenteam der USA. Dies liegt ganz eindeutig an dem Abschneiden des Teams bei der WM 2015. Ebenfalls einen Spitzenplatz neben auch die französischen Spielerinnen ein, was sich sehr gut auch an den Quoten erkennen lässt. Selbst England und Schweden sind bei den Buchmachern anscheinend ganz oben angesiedelt.

Seriöse Fußballwetten

Bei seriösen Fußballwetten können Spieler lukrative Gewinne einfahren

Die Boniangebote der Buchmacher beim Frauenfußball

Die Auswahl an Buchmachern, die Tipps auf den Frauenfußball offerieren, ist groß. Besonders dann, wenn große Ereignisse anstehen, wie zum Beispiel die Frauen Weltmeisterschaft oder die Europameisterschaft. Wer gerne auf die Damen beim Fußball getippt, kann üblich von vielen Bonusaktionen profitieren. Denn diese sind auch für den Frauenfußball gültig. Wer sich zum Beispiel als neuer Kunde bei einem Buchmacher registriert, kann einen Willkommensbonus abstauben. Aber auch ein Bonus ohne Einzahlung ist absolut möglich. Wir erläutern nachfolgend einmal Schritt für Schritt, wie ein Willkommensbonus für den Frauenfußball aktiviert wird.

1. Schritt: beim Buchmacher registrieren

Für Tipps auf Frauenfußball ist es zunächst einmal erforderlich, dass sich der Sporttippers für einen Buchmacher entscheidet und dort ein Wettkonto eröffnet. Hierfür bieten die online Buchmacher ein Formular an, in dem einige persönliche Daten abgefragt werden, wie zum Beispiel der Name und die E-Mail Adresse. Außerdem muss sich der Spieler an dieser Stelle für ein Passwort entscheiden. Nachdem die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt wurden, wird das Konto im Anschluss erstellt. Die meisten Buchmacher leiten von hier aus automatisch in den Kassenbereich weiter, wo der Tipper eine Einzahlung tätigen kann. Manche Sportwetten Anbieter versenden aber auch zunächst eine E-Mail, die einen Aktivierungslink enthält, der angeklickt werden muss, bevor die Weiterleitung in den Einzahlungsbereich erfolgt.

2. Schritt: bonusqualifizierende Einzahlung tätigen

Im zweiten Schritt ist eine Einzahlung erforderlich. Hier muss der Spieler genau die Bonusbedingungen kennen, denn nicht nur, dass manchmal bestimmte Zahlungsoptionen von der Bonusqualifizierung ausgenommen sind, ist auch ein bestimmter Mindestbetrag erforderlich, um den Bonus zu aktivieren. Weitere Stolpersteine können zum Beispiel sein, dass ein Bonuscode im Einzahlungs-Bereich erfasst werden muss. Vergisst der User dies, dann verfällt der Bonus unwiederbringlich. Im Einzahlungsbereich muss sich der Spieler nur für ein Zahlungsmittel entscheiden, die gewünschte einzuzahlende Summe erfassen und dann den weiteren Schritten des Zahlungsdienstleister folgen.

3. Schritt: Bonusumsatz meistern

Ein Bonus ist fast immer an Bonusbedingungen geknüpft, die der Spieler erfüllen muss, bevor er eine Auszahlung beantragen kann. Dies bedeutet, dass entweder der Bonuswert, der eingezahlte Betrag oder die Summe aus den beiden Zahlen in einer vorgegebenen Häufigkeit in Sportwetten umgesetzt werden muss. Hierfür gibt es in der Regel ein vorgegebenes Zeitfenster und es werden nur Wetten gewertet, die eine vorgegebene Mindestquote beinhalten. Manchmal sind auch bestimmte Sportarten von dem Bonus ausgenommen.

4. Schritt: Identifizierung und Auszahlung

Nur wenn alle Bonusbedingungen zu 100 % erfüllt wurden, kann der User eine Auszahlung von dem Bonus und von seinen Gewinn veranlassen. Die Auszahlung wird immer auf dem Weg vorgenommen, mit dem auch die Einzahlung erfolgt ist. Ist dies aus technischen Gründen nicht möglich, wählen die meisten Buchmacher die Überweisung als Zahlungsmethode. Handelt es sich um einen neuen Spieler, der bislang noch keine Auszahlung beantragt hat, dann steht spätestens an dieser Stelle der Identifizierungsprozess an. Dies bedeutet, dass ein Ausweisdokument hochgeladen und dass die Wohnanschrift mit einem offiziellen Dokument bestätigt werden muss.

Frauenfußball Sportwetten

Bei den großen Teams und Events können auch Wetten platziert werden

Buchmacher für Wetten auf den Frauenfußball

Es gibt einige Buchmacher, die sich bei Tipps auf den Damenfußball besonders positiv hervortun. Dies sind in der Regel diejenigen Onlineanbieter, die ein größeres Sportwetten Portfolio offerieren als ihre Mitbewerber. Denn die meisten Wettanbieter bieten nur top Events, wie zum Beispiel Weltmeisterschaften und Europameisterschaften. Bei anderen ist es möglich ganz normal auf die Damen Bundesliga einen Tipp zu platzieren. Somit sind es vor allem Anbieter mit einem umfangreichen Wettprogramm, die auch Tipps auf die Damen anbieten. Hierzu gehört zum Beispiel Tipico mit einem ausgefeilten Angebot an Wetten auf den Damen Fußball. Hier werden nicht nur Highlights und große Events angeboten, sondern auch Begegnungen der Bundesliga und manchmal auch Events der Regionalliga.

Ein weiterer Buchmacher, der ebenfalls Wetten auf den Frauenfußball anbietet,  ist bwin. Hier gibt es nicht nur eine große Auswahl an unterschiedlichen Wettarten auf den Damen Fußball, sondern zugleich auch noch sehr gute Quoten. Auch die Promotionen und Werbeaktionen können bei diesem Buchmacher überzeugen. Bwin ist für all diejenigen ideal, die viel auf Abwechslung setzen und nicht nur auf den Frauenfußball tippen möchten. Gut aufgestellt ist zum Beispiel auch das Angebot an Livewetten, schließlich machen Tipps auf den Damenfußball genauso Spaß wie auf die Herrenmannschaft.

Fazit: Gute Gewinnchancen mit eher niedrigeren Quoten

Damen Fußball ist genauso spannend und bietet einen erstklassigen Spaß mit den klassischen Wettarten. Auch wenn die Quoten im Unterschied zu den Herren oftmals niedriger sind, ist das Wetten auf Frauenfußball besonders lohnenswert. Denn es gibt eine große Spanne zwischen den Leistungen der einzelnen Teams, wodurch es die Möglichkeit gibt, besonders lukrativ zu tippen. Dabei lohnt es sich wie üblich einen Quotenvergleich durchzuführen und sich für einen Wettanbieter zu entscheiden, der eine große Bandbreite an Wetten auf den Damen Fußball offeriert. An erster Stelle liegen hier ganz sicherlich Tipico und bwin. Diese beiden Buchmacher sind ideal für Fans des Damenfußballs. Wie bei allen anderen Sportarten auch und auch beim Herren Fußball muss der Tipper in der Lage sein, die jeweiligen Teams einzuschätzen. Dies bringt eine entsprechende Recherche- und Analysearbeit mit sich. Es lohnt sich Statistiken zu wälzen und seine Fachkenntnisse bei der Tippabgabe mit einzubringen. Sehr lohnenswert sind auch Livewetten, denn hier gibt es noch gute Quoten. Die Bonusangebote der Buchmacher sind zudem meistens auch auf Wetten des weiblichen Geschlechts gültig.

Autor Chris Schneider
oddspe
Hochscrollen