Wettanbieter Vergleich / Fragen / Kategorien: / Rudi Brückner vom DSF gefeuert.

Rudi Brückner vom DSF gefeuert.

Jerry-RSV fragte vor 13 Jahren

Habe das eben in der Zeitung gelesen.

Leider stand da nicht, warum…

Wontorra macht jetzt den Stammtisch.

Was ist denn da vorgefallen?

Fragen Tags:

14 Antworten

R.U. Serious beantwortete vor 13 Jahren

Moderatorenwechsel beim DOPPELPASS – Die

Krombacher Runde. Mit Start der Bundesliga-Saison 2004/2005 heißt der

Moderator des Kult-Talks im DSF Jörg Wontorra. Der 55-Jährige löst

damit Rudolph Brückner ab, dessen Vertrag mit dem DSF zum Saisonende

ausläuft. Brückner hatte den DSF-DOPPELPASS seit Sendestart im Jahr

1995 moderiert.

Der Vertrag läuft also zum Ende der Saison aus.

Der Express schreibt etwas reisserischer:

Brückner rasiert! Warum er aufhören muss, lesen Sie hier

Vorgänger Rudolph Brückner ist schon seit vergangenem Sonntag abgesetzt, wurde wegen geschäftsschädigendem Verhalten abgemahnt, sein im Sommer auslaufender Vertrag sollte ohnehin nicht verlängert werden.

Die Meldung vom Express trägt allerdings das Datum von gestern, daher (und auch wegen der allgemeinen Glaubwürdigkeit des Blattes) tendiere ich eher dazu anzunehmen, dass er nicht bereits abgesetzt ist, sondern die Saison noch zu Ende macht.

[Allerdings muß man auch bedenken, dass die Informationen von Sport1 direkt aus der Pressemldung vom DSF stammen; DSF ist ja auch an Sport1 beteiligt wie allgemeint bekannt ist – kann also gut sein, dass da bewusst einige Sachen rausgelassen wurden… ;)]

Allerdings würde mich mal interessieren was genau mit diesem Geschäftsschädigendem Verhalten gemeint sein soll…

Jayjay007 beantwortete vor 13 Jahren

Mal angenommen, der Express hat doch Recht: Was ist denn bitte ein „geschäftsschädigendes Verhalten"? Passiert das während der Sendung (wenn ja, wäre uns das doch wohl aufgefallen)? Brückner ist für mich ein Fernsehfixpunkt der Woche und ich kann nicht nachvollziehen, warum man ihn, der die Sendung IMO sehr gut geleitet hat, feuert.

STerNEDIEB beantwortete vor 13 Jahren

Hier mal die Orginal Pressemeldung vom DSF….

 

Ismaning (ots) – Moderatorenwechsel beim DOPPELPASS – Die

Krombacher Runde. Mit Start der Bundesliga-Saison 2004/2005 heißt der

Moderator des Kult-Talks im DSF Jörg Wontorra. Der 55-Jährige löst

damit Rudolph Brückner ab, dessen Vertrag mit dem DSF zum Saisonende

ausläuft. Brückner hatte den DSF-DOPPELPASS seit Sendestart im Jahr

1995 moderiert.

 

DSF-Geschäftsführer Rainer Hüther: „Mit Jörg Wontorra ist es uns

gelungen, einen der besten und bekanntesten Fußball-Moderatoren für

unser Vorzeigeformat zu gewinnen. Jörg Wontorra ist die optimale

Besetzung für diese Sendung. Er ist für mich der einzig denkbare

Nachfolger für Rudolph Brückner, der den DOPPELPASS zu dem gemacht

hat, was er heute ist: ein Format, das aus der deutschen

Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken ist.“

 

Jörg Wontorra zählt seit zwanzig Jahren zu den bekanntesten

Fußball- Moderatoren im deutschen Fernsehen. Seine Laufbahn startete

der gebürtige Lübecker bei der ARD-Sportschau, die er von 1984 bis

1992 moderierte. Es folgte der Wechsel zu Sat.1, wo Wontorra bis 2003

„ran“ präsentierte. Zur Zeit arbeitet der Norddeutsche für Sat.1 als

Kommentator bei den Übertragungen der UEFA Champions League. Dieser

Aufgabe wird er bis 2006 nachkommen. Wontorra war als Kommentator und

Moderator insgesamt bei sieben Fußball- Weltmeisterschaften und sechs

Olympischen Spielen im Einsatz. Auch für das DSF arbeitete er bereits

einmal: Von 1996 bis 1997 präsentierte Wontorra die Sendung „Victor“

im DSF.

 

„Der DSF-DOPPELPASS ist meine Traumsendung. In einer sehr

schnelllebigen Branche ist der DOPPELPASS die einzige Plattform, in

der Hintergründe aus der Fußball-Szene ohne enges Zeitkorsett

aufgearbeitet werden können. Ich will versuchen, die gesunde

Streitkultur in diesem Format weiter zu pflegen“, so Jörg Wontorra zu

seinen kommenden Aufgaben beim DSF.

 

ots-Originaltext: DSF Deutsches SportFernsehen GmbH

 

Zudem hat Brückner ja bereits letzten Sonntag den Kromacher-Stammtisch nicht moderiert…

Ich schätze – Brückner wird auch nächsten Sonntag nicht moderieren…

Francescoli beantwortete vor 13 Jahren

Kennt jemand die Hintergründe? Nicht dass ich Brückner besonders geschätzt hätte, aber Wontorra…?

Jayjay007 beantwortete vor 13 Jahren

Könnte es nicht sein, dass das DSF, das IMO momentan versucht, ein besseres Image zu erwerben, mit namenhaften Moderatoren sein Ansehen verbessern will? Auch wenn ich Brückner durchaus sehr geschätzt habe, ist Jörg Wontorra natürlich wesentlich bekannter.

Zuerst lässt man Helmer mit Botox schönspritzen (ich bin davon überzeugt!) und danach holt man sich Wontorra. 😉

Equadorianer beantwortete vor 13 Jahren

Frage mal so am Rande:

Kann Wontorra jetzt eiegntlich noch für Sat1 die Champ.League Spiele kommentieren? Ich mein weil er ja jetzt bei nem anderen Sender unter Vertrag steht. Oder hängen beide Sender wie so vieles in der TV-Branche miteinander irgendwie zusammen?

Frings_8 beantwortete vor 13 Jahren

Jap, das wird er weiterhin tun. Außerdem gehört DSF doch zur Sat1 Gruppe…?!

Gerrard16 beantwortete vor 13 Jahren

Das finde ich überhaupt nicht gut.

Letzte woche nämlich habe ich den Vergleich gesehen. Und mir gefällt Brückner einfach.

Und ich finde es extrem schlecht vom DSF ihn zu feuern. Denn wer hat den Doppelpass seit 1995 moderiert und ihn so bekannt und so gut gemacht??

Er gehört einfach dazu und ich kann mir Doppelpass ohne ihn fast nicht vorstellen.

Ich hoffe er macht wenigstens noch die saison fertig, befürchte aber nicht

👿

Darum die  :red: für den dsf

nueboy beantwortete vor 13 Jahren

Ich finde auch der DOPPELPASS ohne Brückner ist nicht mehr der der er mal wahr.Er ist schlagfertig und witzig.Wontorra ist nur ein Dampfplauderer 😆

STerNEDIEB beantwortete vor 13 Jahren

Frings_8 hat geschrieben:

Außerdem gehört DSF doch zur Sat1 Gruppe…?!

Wenn dann zur Pro7 Gruppe….  😉  :mrgreen:

Domi1860 beantwortete vor 13 Jahren

Diesen Schritt kann ich absolut nicht nachvollziehen, wenn man ein bekannteres Gesicht gewollt hätte, hätte man gleich Gottschalk nehmen können  🙄 .

Ich denke bei diesem Stammtisch geht es um Kompetenz und nicht um Prominenz. Mir persönlich hat Brückner sehr gut gefallen und ich mochte es, wie er durch die Sendung leitete.

Wahrscheinlich werden uns, zur nächsten Sendung nicht mehr Sportredakteure oder Fachleute wie Trainer erwarten, sondern eine illustre Runde mit Raab, Gabi Köster, Mike Krüger etc a la „7 Tage 7 Köpfe" und es wird über die Peinlichkeiten des Spieltags gelästert.

Francescoli beantwortete vor 13 Jahren

Also bei diesem Sonntags-Bierstammtisch (mit wechselnden Marken) wurde auch ne ganze Menge Mist zusammen gequatscht! So toll war das da auch nicht. Wenn es mal richtig interessant wurde, musste Brückner „ne kurze" Werbepause einläuten oder es kamen Anrufer „zu Wort" oder man entschärfte die Situation durch ein kleines Witzchen.

Besser fand ich da schon die Viererkette.

Wontorra ist noch schlimmer, als er aussieht. Damit wird das Niveau wohl kaum ansteigen.

Verdammt, was sind die Hintergründe für Brückners Rausschmiss?

Florian_D beantwortete vor 13 Jahren

Das Hamburger Abendblatt schreibt zu dem Thema folgendes:

Zwischen dem beliebten Moderator und DSF-Geschäftsführer Rainer Hüther (40) stimmte die Chemie noch nie. Hüther hatte Brückner 1995 vom Chefredakteur zum Chefmoderator degradiert. Und: Hüther hatte Brückner im Sommer 2003 abgemahnt – weil ein DSF-Mitarbeiter behauptet hatte, senderschädigende Worte Brückners gehört zu haben. Zeugen dafür fanden sich allerdings nicht. Im Gegenteil: Alle bei diesem Vorfall Anwesenden belegten, dass Brückner sich nicht negativ über seinen Sender geäußert hatte.

Ganzer Artikel

Jerry-RSV beantwortete vor 13 Jahren

Danke!

Jetzt möcht ich nur nochmal wissen, was der wirklich gemacht haben soll.

Weil sein Vertrag ausgelaufen ist…  🙄

Das ist doch nur ein Vorwand.

Der ist doch eigentlich ganz beliebt gewesen, oder?

Deine Antwort

Nur registrierte Benutzer können Fragen stellen. Die Registrierung ist geschlossen.