Wettanbieter Vergleich/Finanzwetten-Ratgeber/Binäre Optionen mit Paysafecard | Alle Anbieter im Test

Binäre Optionen mit Paysafecard | Alle Anbieter im Test

Eine nicht so geläufige Einzahlmethode bei binären Optionen ist Paysafecard. Dabei handelt es sich um eine Art virtuelle Kreditkarte. Die meisten Trader bevorzugen klassische Kreditkarten wie Visa und MasterCard. Doch einige von euch suchen wahrscheinlich gezielt nach einem Broker, bei dem ihr binäre Optionen mit Paysafecard einzahlen könnt. In unserem Test haben wir lediglich einen seriösen Anbieter gefunden, der das ermöglicht: bet365. Was Paysafecard ist, ob es in Zukunft noch weitere Anbieter geben wird bzw. welche Alternativen euch bereitstehen, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Fakten rund um Binäre Optionen Paysafecard

  • Paysafecard ist eine Online Bezahlmethode; aber ohne Auszahlfunktion
  • Es handelt sich um eine virtuelle Kreditkarte
  • Das Guthaben einer Paysafecard kann nur zwischen 10 und 100 Euro betragen
  • Virtuelle Kreditkarten können im Geschäft oder Online gekauft werden
  • Die beliebtesten Einzahlmethoden sind Kreditkarte und Banküberweisung
Bet365 Paysafecard

bet365 bietet Einzahlungen per Paysafecard an. Auszahlungen erfolgen über ein Bankkonto.

Jetzt zu bet365 und Einzahlung mit Paysafecard vornehmen»

Binäre Optionen mit Paysafecard – Bei welchen Anbietern möglich?

zum Anbieter bet365Binäre Optionen Broker mit Paysafecard Anbindung haben wir lediglich einen gefunden: bet365. Beide Broker sind absolut empfehlenswert und seriös. Wir haben mit beiden Brokern nur gute Erfahrungen gemacht. BDSwiss hat Paysafecard mittlerweile aus dem Angebot gestrichen.

Unsere bet365 Erfahrungen zeigen, dass das Unternehmen in erster Linie ein Sportwettenanbieter ist. Als einer der größten Wettanbieter in Europa, gibt es hier seit einigen Jahren auch Finanzwetten. Allerdings ist das Angebot recht übersichtlich. Nur 15 Basiswerte stehen euch zur Verfügung, davon 11 Währungspaare und 4 Indizes. Darüber könnte man noch hinwegsehen, da die meisten von euch sicherlich ohnehin nur die großen Devisenpaare und Indizes handeln. Was jedoch nicht so toll ist, dass es nur eine Optionsart gibt: Über/Unter, unter anderem auch als “Ladder” bekannt. Das heißt, ihr müsst euch entscheiden, ob der Kurs über oder unter einem bestimmten Level (nicht dem aktuellen Kurs) endet. Die Renditen richten sich dabei nach der Wahrscheinlichkeit, dass das Ereignis eintritt.

Was das generelle Angebot von bet365 anbelangt haben wir nur gute Erfahrungen gemacht. Aus dieser Sicht können wir den Anbieter absolut empfehlen. Auch Paysafecard wird als Einzahlmethode akzeptiert. Auszahlungen müssen hingegen auf ein Bankkonto erfolgen (Über Paysafecards können generell keine Auszahlungen getätigt werden.

  • bet365 arbeitet hauptsächlich als Sportwettenanbieter. Es werden aber auch binäre Optionen Einzahlung mit Paysafecard akzeptiert. Finanzwetten spielen hier jedoch nur eine untergeordnete Rolle.
  • BDSwiss wird häufig auch als Broker genannt, der Paysafe akzeptiert. Nach unseren Recherchen hat der Anbieter diese Zahlungsmethode jedoch eingestellt.

Des Öfteren könnt ihr noch lesen, dass auch BDSwiss Paysafecard akzeptiert. Das war in der Vergangenheit auch so. Doch unsere Recherchen haben ergeben, dass diese Zahlungsmethode mittlerweile aus dem Angebot gestrichen wurde. Die Nachfrage ist einfach viel zu gering. Zumal eine binäre Optionen Auszahlung mit Paysafecard ohnehin nicht möglich ist. Der Broker überzeugt jedoch mit einer geringen binäre Optionen Mindesteinzahlung.

Wir haben nur einen Anbieter gefunden, bei dem Finanzwetten mit Paysafecard möglich sind: bet365. Früher gehörte auch BDSwiss dazu, doch der Broker hat diese Zahlungsmethode aus dem Angebot gestrichen. Bei bet365 spielen Finanzwetten nur eine untergeordnete Rolle, sodass dieser Anbieter bestimmt nicht für jeden von euch optimal ist. Gut möglich, dass es noch weitere Anbieter gibt, allerdings haben wir dann keine ausreichenden Erfahrungen mit diesen gemacht, um hier eine Empfehlung aussprechen zu können.

BDSwiss Zahlungsmöglichkeiten

Auch bei BDSwiss haben wir keine Paysafecard Anbindung mehr gefunden.

Was ist Paysafecard überhaupt?

Paysafecard – oder häufig auch einfach nur paysafe genannt – ist ein online Zahlungsmittel, welches im Jahr 2000 ins Leben gerufen wurde. Reguliert wird das Unternehmen von der britischen Aufsichtsbehörde FCA. 2013 übernahm der eWallet Dienst Skrill die Firma. Bei der Paysafecard handelt es sich um eine virtuelle Kreditkarte, bei der der Inhaber anonym bleiben möchte. Die Funktionsweise ist wie bei einer Prepaid Karte. Ihr könnt Paysafecard in vielen Verkaufsstellen wie Supermärkten, Tankstellen, Drogerien etc. kaufen oder im Internet unter www.paysafecard.com. Bei Finanzwetten Anbietern muss dann der PIN Code, der auf der Rückseite der Karte zu finden ist, eingegeben werden. Danach wird das Handelskonto mit dem Betrag aufgefüllt.

  • Virtuelle Kreditkarte
  • Im Internet kann damit anonym bezahlt werden
  • Paysafecard funktioniert auf Prepaid-Basis

Gedacht waren Paysafecards zum anonymen Einkaufen im Internet. Es gibt aber auch noch weitere Vorteile. Beispielsweise ist der Betrag sofort auf dem entsprechenden Broker-Konto verfügbar. Auch das Thema Sicherheit spielt eine zentrale Rolle. Da Paysafe auf Prepaid Basis läuft, kann sich der Nutzer nicht überschulden. Es kann maximal der Betrag genutzt werden, der auf der Karte vorhanden ist. Für euch entstehen weder beim Kauf noch beim Einsetzen einer Paysafecard Kosten oder Gebühren. Die Gebühren übernimmt der Broker bzw. die Akzeptanzstelle für euch.

Paysafecard ist eine Art virtuelle Kreditkarte, mit der ihr im Internet anonym und sicher bezahlen könnt. Paysafe funktioniert auf Prepaid Basis. Um das Guthaben einzulösen, muss nur eine 16-stellige PIN eingegeben werden. Die Regulierung des Unternehmens findet über die FCA statt, seit 2013 gehört Paysafecard zu Skrill.

Binäre Optionen Paysafecard Einzahlung – Stärken und Schwächen

Wie angedeutet, gibt es nur sehr wenige binäre Optionen Broker mit Paysafecard Akzeptanz. Obwohl die Online Bezahlmethode einige Stärken aufweisen kann, so gibt es auch Nachteile, die viele Trader davon abhalten, diese Zahlungsmethode zu nutzen. Zunächst zu den Vorteilen:

  • Es entstehen weder beim Kauf noch beim Einlösen Gebühren für den Kunden
  • Bei Shops oder Downloads kann ein anonymisierter Einkauf erfolgen
  • Keine Gefahr der Überschuldung, da Betrag auf Guthaben beschränkt ist
  • Hohe Sicherheit, da ein 16-stelliger PIN für die Einlösung benötigt wird
  • Der Betrag steht beim Online Broker sofort zur Verfügung

Diese Vorteile klingen zunächst sehr positiv. Vor allem dass das Geld sofort zum Handeln zur Verfügung steht, ist äußerst nützlich. Auch das Thema Sicherheit spielt eine immer größer werdende Rolle. Doch wir möchten an dieser Stelle auch die Nachteile von Paysafecard auflisten:

  • Maximaler Betrag auf 100 Euro begrenzt
  • Keine binäre Optionen Auszahlung mit Paysafecard möglich
  • Es muss zuerst eine Karte gekauft und aufgeladen werden
  • Akzeptanz ist sehr gering bei Finanzwetten Anbietern
  • Komfortablere Alternativen vorhanden

Vor allem der Aspekt, dass keine Auszahlung via Paysafecard möglich ist, schreckt doch viele Trader ab. Es muss also zwangsläufig auf eine weitere Zahlungsmethode zurückgegriffen werden. Der Vorteil der Anonymität wäre damit dahin. Bei Downloads, Einkäufen oder Online Games spielt das weniger eine Rolle, da ja nur Einzahlungen getätigt werden.

Auch kann maximal nur 100 Euro aufgeladen werden. Wenn die Mindesteinzahlung schon 250 Euro beträgt, dann müsstet ihr 3 Paysafecards kaufen – sehr umständlich. Warum dann nicht gleich zur Kreditkarte greifen?

Paysafecards spielen ihre Vorteile (Anonym, Sicher, Schnelligkeit etc.) vor allem in Online-Shops aus. Das Paysafe-Prinzip funktioniert nämlich nur in eine Richtung: Einzahlung bzw. Bezahlung. Beim Finanzwetten Handel treten Nachteile auf: Binäre Optionen mit Paysafecard haben keine Auszahlfunktion. Es muss daher auf eine andere Methode zurückgegriffen werden. Auch beträgt der maximale Aufladebetrag nur 100 Euro.

Paysafe – Warum so eine geringe Akzeptanz bei Brokern?

Es gibt 2 Aspekte, die Einfluss darauf haben, welche Zahlungsmethoden von binären Optionen Brokern angeboten werden: Nachfrage und Gebühren bzw. rechtliche Aspekte. Die Nachfrage von Seiten der Trader ist sehr überschaubar. Es gibt einfach bessere und einfachere Alternativen, zumal keine Auszahlungen möglich sind. Die andere Seite sind die Gebühren. Die muss der Broker für euch übernehmen. Wenn die Nachfrage aber nicht so groß ist, dann entscheiden sich die Broker, diese Variante zu streichen. Auch rechtliche Aspekte spielen eine Rolle. Mit Paysafecard sind anonyme Zahlungen möglich. Das ist vielen Regierungen ein Dorn im Auge, sodass die Akzeptanzstellen immer mehr regulatorische Dinge und Auflagen beachten müssen.

  • Geringe Nachfrage von Seiten der Kunden
  • Broker muss Gebühren entrichten
  • Regierungen stellen an Paysafe-Akzeptanzstellen immer höhere rechtliche Anforderungen

Dass es eine so geringe Binäre Optionen Broker mit Paysafecard Akzeptanz gibt, liegt daran, dass zum Teil auch die Nachfrage von Seiten der Kunden gering ist. Außerdem müssen die Unternehmen immer mehr rechtliche Auflagen erfüllen, da viele europäische Regierungen im Zuge von Anti-Terror-Maßnahmen anonyme Zahlungsmethoden extrem einschränken oder sogar verbieten möchten. Um euch dennoch günstige Konditionen zu gewähren, verzichten die meisten Anbieter auf Paysafe.

Binäre Optionen: Alternative Zahlungsmethoden

Glücklicherweise seid ihr ja nicht auf Paysafe angewiesen, wenn ihr binäre Optionen handeln möchtet. Es gibt eine ganze Reihe von Alternativen, die wir euch in diesem Abschnitt kurz vorstellen möchten. Neben den hier genannten gibt es noch weitere wie Giropay, Sofortüberweisung und viele mehr.

1.) Beste Alternative zu Paysafe: Kreditkarte

Die wahrscheinlich beste Alternative zu Paysafecard ist eine klassische Kreditkarte. Unserer Erfahrung nach akzeptiert jeder Broker Visa oder MasterCard. Auch die meisten von euch werden sicherlich eine Kreditkarte besitzen. Der Vorteil ist auch hier ganz klar der, dass das Geld sofort auf dem Handelskonto zur Verfügung steht. Die Sicherheit ist ebenfalls gegeben. Zwar sind Zahlungen per Kreditkarte nicht anonym, aber das lässt sich bei binäre Optionen ohnehin nicht vermeiden.

Vorteile:

  • Geld steht sofort für den Handel zur Verfügung
  • Schnelle und einfache Abwicklung (kein vorheriger Kauf/Aufladen nötig)
  • Oft keine Gebühren für den Trader

Nachteile:

  • Häufig kann nur der Betrag ausgezahlt werden, der eingezahlt wurde

Der Nachteil bei binären Optionen mit Kreditkarte ist, dass meistens nur der Betrag ausgezahlt werden kann, der auch zuvor eingezahlt wurde. Unsere Erfahrungen zeigen, dass hier teilweise auch höhere Beträge ausgezahlt werden können. Doch im Gegensatz zu Paysafe besteht überhaupt eine Möglichkeit der Auszahlung.

Wenn ihr die Kreditkarte als vorrangige Zahlungsmethode nutzt, dann empfehlen wir euch den Broker IQ Option. Hier sind alle Ein- und Auszahlungen per Kreditkarte komplett gebührenfrei!

IQ Option bietet zwar kein paysafe, aber überzeugt in vielen anderen Kategorien

IQ Option bietet zwar kein paysafe, aber überzeugt in vielen anderen Kategorien

2.) Transaktionen per Banküberweisung

Der Klassiker schlechthin: Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung. Alle Broker akzeptieren diese Zahlungsmethode. Es gibt keine Limits, was Beträge angeht. Mit einer Banküberweisung könnt ihr auch das gesamte Guthaben beim Broker sofort und in einer Summe auszahlen lassen.

Vorteile:

  • Ein- und Auszahlungen (meist) ohne Limit
  • Häufig keine Gebühren für Einzahlungen
  • Banküberweisung wird von allen Anbietern uneingeschränkt akzeptiert

Nachteile:

  • Transaktionen nehmen 1 – 5 Tage in Anspruch
  • Verwendungszweck muss exakt angegeben werden

Der größte Nachteil der Banküberweisung ist, dass das Geld erst einige Tage später auf dem Broker-Konto gutgeschrieben wird. Es steht also nicht sofort zur Verfügung. Übrigens: Bei IQ Option werden Auszahlungen auf ein Bankkonto innerhalb weniger Minuten bearbeitet.

3.) Elektronische Geldbörsen nutzen

Warum nicht auf das Angebot des Mutterkonzerns von Paysafecard zurückgreifen: Skrill. eWallet Dienste funktionieren ähnlich wie PayPal. Sie fungieren als Treuhänder. Das Geld welches ihr einzahlt steht sofort zum Handeln zur Verfügung. Limits bei Ein- und Auszahlungen gibt es zwar, allerdings liegen diese im 4-stelligen Bereich und nicht schon bei 100 Euro.

Vorteile:

  • Kapital steht sofort zur Verfügung
  • Wird von fast allen Anbietern akzeptiert

Nachteile:

  • Einige eWallets erheben Gebühren direkt vom Kunden

4.) PayPal als Alternative zu Paysafe?

Binäre Optionen mit Paypal ist in den meisten Fällen auch keine Lösung, da es auch hier nur einige wenige Broker gibt, die PayPal akzeptieren. Grund ist hier vor allem die Gebührenregelung von PayPal. Die Finanzwetten Anbieter müssten extrem hohe Gebühren für die Kunden übernehmen, was aus betriebswirtschaftlichen Gründen keinen Sinn machen würde.

Der Broker IQ Option ist für kundenfreundliche Konditionen und ein gebührenfreies Demokonto bekannt

Bei IQ Option können Trader ohne vorherige Einzahlung ein Demokonto nutzen

Fazit: Problemlos auf Paysafecard verzichten

Binäre Optionen mit Paysafecard Akzeptanz sind nicht leicht zu finden. Wir haben nur einen empfehlenswerten Anbieter gefunden, die eine Binäre Optionen Einzahlung mit Paysafecard akzeptieren: bet365. Leider sind Transaktionen mit Paysafe auf Einzahlungen beschränkt. Auszahlungen müssen über einen anderen Weg erfolgen. Doch glücklicherweise gibt es genügend Alternativen wie Kreditkarte, Banküberweisung, eWallets, Giropay, Sofortüberweisung etc.

Unsere generelle Empfehlung im Bereich Finanzwetten ist IQ Option. Dort könnt ihr per Kreditkarte, Banküberweisung und eWallets komplett gebührenfrei ein- und auszahlen. Weitere Vorteile von IQ Option sind ein zeitlich unbegrenztes binäre Optionen Demokonto ohne vorherige Einzahlung, die Mindesteinzahlung nur 10 EUR/USD/GBP und eine Mindesthandelssumme von 1 Euro.

Jetzt zu bet365 und Einzahlung mit Paysafecard vornehmen»

Autor Chris Schneider
Sportingbet Bonus Empfehlung
schließen X