Wettanbieter Vergleich/Wettanbieter Ratgeber/bwin Ratgeber/Bwin Kosten – hier wird’s beim Buchmacher kostspielig

Bwin Kosten – hier wird’s beim Buchmacher kostspielig

bwin Kosten

Sportwetten kosten Geld. Diese Aussage ist natürlich im erstem Moment vollkommen richtig. Wer nicht bereit ist einen Einsatz zu investieren, der kann auch keine Gewinne einstreichen. Die Spreu vom Weizen in der Buchmacherlandschaft trennt sich aber im Bereich der Kosten. Hier und da berechnen selbst seriöse Wettanbieter Spesen und Gebühren. Das Vorgehen ist aufgrund von wirtschaftlichen Gegebenheiten sicherlich nachvollziehbar, sonderlich kundenfreundlich ist es nicht.

Im folgenden Test haben wir die bwin Kosten für Dich genauer unter die Lupe genommen. Wir sind hierfür alle Steps für Dich durchgegangen – von der bwin Registrierung bis hin zum Bwin Account löschen. Unsere kompletten bwin Erfahrungen findest Du in diesem Ratgeberteil.

Die Fakten zu den bwin Kosten

  • Alle Vorgänge sind kostenlos
  • Weder Gebühren für Ein- noch für Auszahlung
  • Kündigung ohne Spesen
  • Wettsteuer bei gewonnen Tipps

Jetzt zum Wettanbieter bwin »

1. Die Anmeldung

Das Anmelden bei bwin ist komplett kostenlos. Das Wettkonto ist binnen weniger Minuten eröffnet. Du gehst mit der Registrierung beim Buchmacher auch keinerlei Verpflichtungen ein. Praktisch musst Du im Anschluss nicht einmal eine Einzahlung leisten. In diesem Fall wird Dein Account nach einer gewissen Frist aber automatisch wieder gelöscht.

bwin Gewinnlimit

2. Die Einzahlung

Alle Deposits werden vom Buchmacher gebührenfrei entgegengenommen. Die – teilweise nicht unwesentlichen – Spesen werden vom Onlineanbieter allein getragen. Empfehlenswert sind nach unseren Wettanbieter Erfahrungen die Bwin PayPal Einzahlungen.

bwin_paypal

Des Weiteren können die e-Wallets von Skrill by Moneybookers und Neteller genutzt werden. Die Banküberweisungen lassen sich mit den Direktbuchungssystemen der Sofortüberweisung sowie mit GiroPay in Echtzeit aufs Wettkonto bringen. Selbst die Kreditkarten von Visa, MasterCard und Diners Club sowie die Prepaid-Codes der Paysafecard sind mit keinerlei bwin Kosten verbunden.

3. Das Wetten

Die Tippabgabe beim Buchmacher kostet logischerweise nichts. Das Wetten selbst ist dann aber schon mit versteckten bwin Kosten verbunden. An erster Stelle sind die Wettquoten zu nennen. Deren Berechnung – respektive der Auszahlungsschlüssel – spült das meiste Geld in die Buchmacherkasse. Der Fakt ist natürlich nicht zu beanstanden, schließlich verdient der Onlinebuchmacher mit den Wettofferten sein täglich Brot. Leider liegt jedoch bwin im Quoten-Ranking mit einem mathematischen Auszahlungsansatz von 91 bis 92 Prozent lediglich im Mittelfeld. (siehe auch unseren Fußball Wettquoten Vergleich)

Weitere bwin Kosten entstehen bei der Berechnung der deutschen Sportwetten-Steuer. Der Buchmacher gibt die hiesige Sonderlast teilweise an die Kunden weiter – und zwar bei gewonnenen Wettscheinen. Hast Du einen Tipp erfolgreich über die Ziellinie gebracht, werden Dir fünf Prozent vom Bruttogewinn als versteckte bwin Kosten abgezogen. Bei verlorenen Tickets trägt der Anbieter die Wettsteuer allein. (Hier weitere Infos zu den deutschen Wettanbietern mit und ohne Steuer). Aufgrund der Wettsteuerregeln kann es in der Praxis sein, dass klarste Favoriten-Tipps als Solo-Wette nicht mehr spielbar bzw. komplett unrentabel sind. Die Gewinne werden von der Abgabe komplett vernichtet. (Hier nähere Infos zu den FC Bayern München Wettquoten)

4. Der Bonus

Beim bwin Bonus stehen die Kosten natürlich komplett im Hintergrund. Die Kunden werden mit einem 100%igen bwin Einzahlungsbonus von bis zu 50 Euro begrüßt. Die qualifizierende bwin Mindesteinzahlung an dieser Stelle beträgt zehn Euro. Zu beachten ist, dass nicht alle Transfermethoden bonusrelevant sind. Die möglichen Einzahlungswege erkennst Du im Kassenmenü an der Kennzeichnung mit einem kleinen „b“.

bwin Einzahlungsbonus

Die Auszahlungsreife vom bwin Neukundenbonus ist erreicht, nachdem das Startkapital dreimal innerhalb von 90 Tagen bei einer Mindestquote von 1,7 durchgespielt wurde. Die Wettquotenregelung gilt sowohl für Einzel- und Kombinationswetten. Einschränkungen hinsichtlich der Sportarten und Wettmärkte bzw. –optionen gibt’s nicht.

5. Das Auszahlen

Die Gewinnabhebungen sind ebenfalls mit keinerlei bwin Kosten verbunden. Alle Auszahlungen werden vom Wettanbieter kostenlos vorgenommen. Sollte jedoch Deine Bank oder ein anderer externer Finanzdienstleister auf Deiner Seite irgendwelche Gebühren berechnen, so liegt dies nicht in der Macht von bwin.

Als Auszahlungsmethoden stehen alle Transferwege zur Verfügung, über welche bereits eine Einzahlung erfolgt ist – sofern technisch möglich. Wer eine Prepaidversion oder ein Direktbuchungssystem gewählt hat, muss seine Abhebung immer via Banküberweisung beantragen. Eine besondere Methode bei bwin ist sicherlich die Kalixa Card, über welche zweimal täglich direkt am Geldautomaten auf die Wettgewinne zugegriffen werden darf.

6. Das Konto löschen

Du willst Dein bwin Konto löschen – kein Problem, Schreibe einfach eine Email an den Kundensupport und bitte den Account innerhalb einer bestimmten Frist zu schließen. Eine Begründung musst Du nicht angegeben. Die Kündigung wird im Normalfall schnell und reibungslos erfolgen – ohne bwin Kosten versteht sich.

Fazit: Bwin Kosten – Abzocke ist ein Fremdwort

Schaut man auf die bwin Kosten – welche es praktisch nicht gibt – wird klar, dass der österreichische Wettanbieter noch immer zu den Topunternehmen der Szene gehört. Die Kunden müssen an keiner Stelle mit einer ungebührlichen Abzocke oder gar mit Betrug rechnen. Dass die deutsche Wettsteuer in Richtung Finanzamt entflieht, ist schlussendlich eine rechtliche Gegebenheit, welcher sich bwin nicht entziehen kann. Lediglich der Wettquotenschlüssel verdient einen kleinen Push.

Hier nochmals die wichtigsten Key-Facts zu den bwin Kosten.

  • Alle Deposits kostenlos
  • Alle Auszahlungen ohne Gebühr
  • Wettsteuer „vernichtet“ Gewinne

Jetzt zum Wettanbieter bwin »

Autor Chris Schneider
noch keine Bewertung
0 Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sag uns deine Meinung zum Anbieter / Thema
Kundenrezension verfassen
Noch keine Kundenrezension vorhanden. Sei der Erste!

Jetzt eine Bewertung schreiben!

Bewertung: