Wettanbieter Vergleich/Wettanbieter Ratgeber/bwin Ratgeber/bwin Gewinnlimit und Höchsteinsatz

bwin Gewinnlimit und Höchsteinsatz

Bei sämtlichen Wettanbietern sind die Einsätze und auch Gewinne in gewissen Bereichen limitiert. Unter dem Strich ist jeder Wettanbieter ein Unternehmer, der das Ziel verfolgt, Geld zu verdienen. Das trifft somit auch auf bwin zu. Sowohl bwin Gewinnlimit als auch bwin Höchsteinsatz dürfen nicht überschritten werden. Der Mindesteinsatz liegt bei bwin bei 0,50 Euro. Einen pauschalen Höchsteinsatz gibt es hingegen nicht. Stattdessen hat man sich bei bwin dazu entschieden, mehr oder weniger für jeden einzelnen Spieler einen individuellen Höchsteinsatz festzulegen. Wie genau es sich mit dem Mindesteinsatz verhält und von welchen Faktoren die Höhe des Höchsteinsatzes abhängt, erklären wir in unserem Ratgeber.

Im Detail: bwin Gewinnlimit und Höchsteinsatz (Stand Dezember 2016)

  • Der Mindesteinsatz bei bwin liegt bei 0,50 Euro.
  • Der Höchsteinsatz wird von persönlichem Spielverhalten sowie Sportart beeinflusst.
  • Pro Wettschein und pro Tag kann ein Spieler maximal 10.000 Euro gewinnen.
  • Pro Woche kann ein Spieler maximal 250.000 Euro gewinnen.
  • bwin kann individuelles Gewinnlimit für einzelne Spieler festlegen.

Jetzt den Wettanbieter besuchen » bwin Erfahrungsbericht lesen »
Im Grunde ist das ganz simpel zu erklären: Spieler, die auch höhere Gewinne erwirtschaften, werden mit einem vergleichsweise niedrigen Höchsteinsatz belegt. Die Folge: Erfolgreiche Spieler können durch den niedrigen bwin Höchsteinsatz weniger setzen und damit auch gewinnen. Im Gegenzug erlaubt bwin Wettkunden, die weniger erfolgreich sind und öfters verlieren, höhere Einsätze zu tätigen. Der Buchmacher entscheidet also individuell, wer welchen Höchsteinsatz zugeteilt bekommt. Dieses Vorgehen kennt man nicht nur vom Buchmacher bwin. Es handelt sich um eine gängige Vorgehensweise, die dazu dient, das Risiko für den Wettanbieter selbst zu minimieren.

Der Sinn der Limitierungen

Buchmacher möchten Umsatz generieren und sowohl die eigenen Gewinne als auch Verluste im Blick behalten. Dieses unternehmerische Vorgehen ist der Grund, wieso es überhaupt Limitierungen gibt. Es gibt nicht nur einen Mindesteinsatz, sondern auch einen Maximaleinsatz. Um wirtschaftlich zu arbeiten und das eigene Risiko in Grenzen zu halten, sind Limits also entscheidend. Übrigens lässt sich als Spieler am Gewinnlimit auch immer der Höchsteinsatz ableiten.

Der minimale Einsatz dient vor allen Dingen dazu, kein Minusgeschäft zu betreiben. Der Aufwand hinter den Kulissen ist immer identisch. Da macht es keinen Unterschied, ob es sich um einen hohen oder niedrigen Einsatz handelt. Damit bwin unter dem Strich kostendeckend arbeiten kann, ist deswegen ein Mindesteinsatz notwendig. Wie hoch dieser ausfällt, hängt immer von dem Buchmacher ab. Bei bwin beträgt der minimale Einsatz genau 0,50 Euro. Damit bewegt sich der Buchmacher im soliden Mittelfeld. Ein Einsatz von 0,50 Euro ist auf jeden Fall für jeden Spieler machbar – ohne ein zu großes Risiko. Der Maximaleinsatz ist ebenfalls eine individuelle Angelegenheit. Die Beträge können sich sehr drastisch voneinander unterscheiden. Allerdings sollten Freizeitspieler an den vorherrschenden Maximaleinsätzen keine Herausforderung vorfinden. Die Summen sind meist höher angesetzt, daran stoßen sich viel eher professionelle Sportwetter.

Den Höchsteinsatz ausrechnen

Einen exakten Höchsteinsatz gibt bwin nicht vor. Wer aber die maximalen Gewinnlimits kennt, der kann anhand einer spezifischen Wette den Höchsteinsatz berechnen. Die Berechnung erfolgt anhand der individuellen Einsätze und der vorherrschenden Quote. Durchschnittlich gilt aber, dass am Tag nur maximal Gewinne von 10.000 Euro erlaubt sind. Höhere Gewinne sind dementsprechend auf keinen Fall möglich. Bei dieser Summe ist aber davon auszugehen, dass das für den normalen Sportwettenfreund mehr als nur ausreichend ist. Außerdem wird das Maximum auch zusätzlich immer auf dem Wettschein angezeigt. So weiß jeder Spieler, mit welchen Gewinnen er am Ende maximal rechnen darf.

Welches Gewinnlimit gibt es bei bwin?

Das bwin Gewinnlimit ist auf vielfältige Weise festgelegt. So ist es einem Spieler nicht möglich, pro Wettschein mehr als 10.000 Euro zu gewinnen. Ebenso kann er insgesamt pro Tag auch nicht mehr als 10.000 Euro an Gewinnen erzielen. Pro Woche liegt das bwin Gewinnlimit bei 250.000 Euro. Auch beim Gewinnlimit legt bwin teilweise individuelle Limits bei einzelnen Spielern fest. Dazu kommt dann obendrauf auch noch die bwin Steuer.

Spezielle Höchstlimits bei bwin

Es gibt allgemeine Reglungen zum bwin Gewinnlimit und auch zum bwin Höchsteinsatz. Darüber hinaus bewahrt sich der Wettanbieter bwin aber auch Individualität. Das bedeutet, dass Sonderregelungen nicht selten sind. Es kann durchaus zu Problemen kommen, wenn bwin ein individuelles Gewinnlimit festlegt. Doch das bedeutet nicht automatisch, dass Spieler den Anbieter wechseln müssen. Bwin bietet die Möglichkeit, mit dem bwin Support Kontakt aufzunehmen. In den meisten Fällen gibt es nämlich einen Grund dafür, dass das persönliche Limit herabgesetzt wurde. Diese Gründe legen die Mitarbeiter gerne offen. Mitunter gibt es so die Chance, das Problem direkt zu klären und in diesem Zuge auch dafür zu sorgen, dass das Gewinnlimit wieder angehoben wird. Der Weg über die Hotline ist in diesem Falle empfehlenswert, da die Kommunikation schneller und persönlicher erfolgt. Darüber hinaus können sich Sportwettenspieler auch persönliche Limits setzen. Es gibt die Option, sich ein Einsatzlimit zu setzen, um keine zu großen Verluste zu generieren. Dieses Angebot zielt darauf ab, Menschen vor Spielsucht zu bewahren und dabei zu helfen, ein durchdachtes Money Management System zu realisieren. Verliert ein Sportwettenfreund beispielsweise eine gewisse Summe im Monat, greift der Wettanbieter aktiv ein und ergreift Maßnahmen, um weitere Verluste zu verhindern. Das kann sogar bis hin zu einer Sperrung des Spielerkontos führen, um den Spieler vor sich selbst zu schützen. Diese Regelung ist sehr außergewöhnlich, aber auf jeden Fall eine gute Sache.

Bwin Anmeldeformular für Neukunden

Bei bwin anmelden und den bwin Bonus abstauben

Bwin Bonus für Neukunden und Rabatte für Bestandskunden

Die meisten Wettanbieter locken Neukunden mit lukrativen Angeboten. Das soll dazu führen, dass sich neue Spieler anmelden und das Wettangebot in Anspruch nehmen. Ein gutes Beispiel hierfür ist unter anderem der bwin Bonus. Im Normalfall ist der Willkommensbonus ausschließlich für neue Spieler bestimmt. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass bei bwin Bestandskunden zu kurz kommen. Der bereits aktive Kundenstamm darf sich ebenfalls über Vergünstigungen und andere Belohnungen freuen. Der bwin Neukundenbonus ist ein Rabatt, den sich Neukunden auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Aktiviert wird der Bonus ganz einfach durch eine Anmeldung. Die Bonusbedingungen sind überschaubar und sollten keine sonderliche Herausforderung darstellen. Wer sich das bwin Angebot einmal genauer anschauen möchte, der kann das mit dem Neukundenbonus ganz ohne Risiko tun. So lassen sich auch die Limits in Ruhe erkunden. Mit den Magic Mondays versucht bwin zudem, weitere Rabatte zu etablieren. An diesen Tagen gibt es viele Vergünstigungen, die zusätzlich noch einmal wahrgenommen werden können. Es lohnt sich, immer genau hinzuschauen, denn die Angebote bei bwin wechseln ständig und sorgen so dafür, dass alle Spieler auf ihre Kosten kommen.

Dazu kommen dann auch noch die lukrativen Quoten, die bwin bietet. Fakt ist, dass auch Bestandskunden bei bwin verwöhnt werden. Neben den Quoten ist vor allen Dingen die bwin Kombiwette erwähnenswert. Es gibt aber auch sonst ein durchweg ansprechendes Angebot, das für Zufriedenheit bei Anfängern und Profis sorgen dürfte. Unsere bwin Erfahrungen zeigen, dass der Buchmacher hier vor allem von seiner Position als Marktführer profitiert. Kooperationen mit Real Madrid oder Bayern München steigerten in der Vergangenheit das Prestige, sodass auch entsprechende Aktionen angeboten werden können. Und das wiederum sorgt für die Zufriedenheit bei den Sportwettenspielern.

Wissenswertes zum Buchmacher bwin

bwin wurde im Jahr 1997 gegründet und beschäftigt zum jetzigen Zeitpunkt mehr als 1.400 Mitarbeiter. Bekannt ist bwin vor allem in Europa. Aber auch in vielen anderen Ländern der Welt verfügt bwin über viele Kunden. Laut eigenen Angaben sind auf bwin etwa 20 Millionen Nutzer registriert, von denen etwa eine Million regelmäßig aktiv sein soll. Ansässig ist bwin auf Gibraltar. Es handelt sich bei bwin um den größten Wettanbieter mit deutschem beziehungsweise österreichischem Hintergrund.

Bwin_Facebook

Insbesondere durch ein riesengroßes Wettangebot kann bwin punkten. Auch die zahlreichen Sonderwetten sind in diesem Kontext erwähnenswert. Die Homepage besticht mit einer ansprechenden Gestaltung sowie intuitiven Bedienung. Bei rund 3.000 Einzelwetten pro Tag kommt mit Sicherheit jeder Sportwettenfreund vollends auf seine Kosten. Sonder- und Spezialwetten stehen in 25 Wettmärkten zur Auswahl. Einzig der Bonus ist durchschnittlich gehalten. In diesem Punkt kann bwin garantiert nicht den ersten Platz im Wettbonus Vergleich belegen. Dafür sind es aber viele andere Vorteile, die dazu führen, dass bwin ein überdurchschnittlich beliebter und erfolgreicher Onlinewettanbieter ist. Unter anderem ist das gut strukturierte Onlineangebot ein Punkt dafür. Aber auch der Kundenservice kann überzeugen. Die Mitarbeiter stehen bei Fragen und Problemen gerne zur Seite und helfen bei sämtlichen Belangen. Abgesehen von dem eher durchschnittlichen Bonus lässt sich also festhalten, dass es sich bei bwin vollkommen berechtigt um einen führenden Wettanbieter auf dem deutschen Sportwettenmarkt handelt.

Fazit – bwin bietet ein faires Gewinnlimit und einen attraktiven Höchsteinsatz

Das bwin Gewinnlimit ist in mehrfacher Hinsicht als fair zu bezeichnen. Es dient dazu, das Risiko des Buchmachers möglichst zu reduzieren, und soll natürlich trotzdem Sportwettenfreunde nicht abschrecken. Das Gleichgewicht wahrt bwin auf sehr angenehme Weise. Es lässt sich sagen, dass bwin trotz der Limits mit sehr ansprechenden Bedingungen punkten kann. Der maximal mögliche Gewinn pro Tag stellt im Grunde alle Sportwettenfreunde zufrieden. Auch das wöchentliche Limit ist sehr fair angesiedelt. Etwas gewöhnungsbedürftig sind mit Sicherheit die individuellen Limits, die bwin festsetzt. Doch am Ende ist das bwin Gewinnmaximum ausreichend. Das sollte sowohl Freizeitspieler als auch bereits erfahrenere Wettfreunde betreffen. Bwin lässt seinen Spielern ausreichend Freiraum, um sich mit den gewünschten Einsätzen zu entfalten. Der durchschnittliche Wettfreund kommt voll und ganz auf seine Kosten. Eventuell stößt sich der eine oder andere High Roller an einem Limit, aber das ist am Ende nicht das Maß der Dinge.

Jetzt den Wettanbieter besuchen » bwin Erfahrungsbericht lesen »

Autor Chris Schneider
noch keine Bewertung
0 Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sag uns deine Meinung zum Anbieter / Thema
Kundenrezension verfassen
Noch keine Kundenrezension vorhanden. Sei der Erste!

Jetzt eine Bewertung schreiben!

Bewertung: