Wettanbieter Vergleich/Poker Ratgeber/Die besten Online Poker Trainingsseiten im Überblick

Die besten Online Poker Trainingsseiten im Überblick

Poker hat sich inzwischen zum Volkssport entwickelt. Kein Wunder, denn die möglichen Gewinne können extrem hoch ausfallen und der Spaßfaktor ist auch nicht zu unterschätzen. Doch wie wird man eigentlich ein professioneller Pokerspieler und wie kann die eigene Spielweise optimiert werden? Eines ist klar: Gepokert wird mit einer Strategie. Welche Strategie in Frage kommt, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Doch eine gute Poker-Strategie setzt wesentlich mehr voraus, ob am Flop eine Continuation Bet abgefeuert werden sollte oder nicht. Kommt es in einer solchen Situation zu einem Call und der Spieler weiß nicht mehr wie er agieren soll, ist die Zeit für ein Poker Training reif. Dabei richtet sich eine professionelle Pokerschule nicht nur an Einsteiger. Auch erfahrene Spieler können hier noch eine ganze Menge lernen. In diesem Artikel nennen wir die besten Poker Trainingsseiten für Sit&Go’s, Multi Table Turniere oder das Cash Game. Zudem werden wir beschreiben, wie sich das eigene Spiel mittels Analyse-Tools und Poker Training Videos verbessern lässt.

Poker Trainingsseiten 2016

Das Poker Training ist nicht gleich ein Poker Training. Die Konzepte und Strategien für Sit&Go’s, Cashgames und Multi Table Turniere unterscheiden sich teilweise so stark, dass sich einige Betreiber von Trainingsseiten lediglich einer einzigen Spielvariante widmen. Zum Beispiel SnG oder Grinders. Auf anderen Seiten ist wiederum das volle Programm zu finden, welches sämtliche Spiele und alle Spielvarianten umfasst. Dazu wollen wir kurz die Unterschiede erläutern, um zu verdeutlichen dass ein spezielles Training notwendig ist, um das eigene Spiel zu optimieren.

Online Poker Trainingsseiten

Die besten Online Poker Trainingsseiten

PokerStrategy: Die weltweite größte Pokerschule

Bei PokerStrategy handelt es sich um die unangefochtene Nummer 1, wenn es darum geht das eigene Pokerspiel zu verbessern. Strategie ist das was die aktuellen 5 erfolgreichsten Pokerspieler der Welt auszeichnet. Wobei sich die Seite gleich aus mehreren Gründen die Pole Position verdient hat. Zunächst einmal sollte dazu erwähnt werden, dass es sich bei PokerStrategy um die weltweit größte Pokerschule handelt, welche zudem kostenlos ist. Auf keiner anderen Trainingsseite werden so viele Pokervideos angeboten. Darüber hinaus handelt es sich bei Poker Strategy um eine der wenigen Seiten, welche in deutscher Sprache verfügbar ist. Ein besonderes Sahnehäubchen ist das Quiz, welches mit einem Startguthaben über $ 10 belohnt wird, wenn der Spieler bestanden hat. Die Seite glänzt mit vielen Vorteilen, weshalb sich der Anbieter deutlich von der Konkurrenz unterscheidet. Deutsche Spieler profitieren vor allem von der Vielzahl deutschsprachiger Trainingsvideos. Es ist außerdem von Vorteil alle wichtigen Online Poker Tools im Überblick zu haben, um maximalen Erfolg zu erlangen. Aber auch in puncto verfügbare Trainingsvideos (über 5.500) kann sich der Anbieter sehen lassen. Damit hat der Anbieter die ehemals größten Seiten CardRunners und DeucesCracked deutlich überholt. Hier werden zahlreiche Videos angeboten, welche sich auf die verschiedensten Strukturen und Spielvarianten beziehen. Die Auswahl reicht von Sit&Go’s, über Multi Table Turnieren, bis hin zu sämtlichen Arten von Cash Games. Ganz gleich ob Omaha, Holdem oder Stud, hier ist für jeden Spieler das Richtige dabei. Zudem steht in der Download-Ecke kostenlose Poker Training Software zur Verfügung.

Aber auch das Startgeld über $ 10 gilt als echte Besonderheit. Vor allem wenn man bedenkt, dass der Spieler dafür nicht viel tun muss, als ein kleines Quiz zu bestehen. Das Quiz beinhaltet 20 Fragen, welche sich auf grundlegende Poker Strategien beziehen. Wer den Großteil dieser Fragen richtig beantwortet, kann sich einen neuen Pokerraus aussuchen, wo die $ 10 gutgeschrieben werden. Das Startkapital kann jedoch nur für Pokerräume gezahlt werden, in denen der Spieler noch keinen Account eingerichtet hat. Wer das Quiz nicht besteht, muss sich keine Sorgen machen, denn es kann wiederholt werden. Wer das Quiz ein weiteres Mal spielt, kann sich vorab die zahlreichen Videos und Strategieartikel anschauen, auf denen das Quiz aufbaut. Ist das Quiz dann erst einmal bestanden, kann sich der Spieler jederzeit einen Pokerraum aussuchen, wo er sein Startkapital in Empfang nehmen möchte. Das weitere Training des Spielers wird in unterschiedliche Erfahrungslevel aufgeteilt. Das Training lässt sich mit den Strategy Points welche beim Echtgeldspiel gesammelt werden, freischalten. Das gesamte Trainingsportal bleibt kostenlos und der Anbieter verlangt zu keiner Zeit eine Einzahlung von seinen Spielern.

DeucesCracked: Kostenpflichtig und nur in Englisch verfügbar

Wer aber auf der Suche nach einer Webseite  ist, welche ein bestimmte Spielvariante fokussiert, könnte auch in DeucesCracked einen passenden Anbieter finden. Auch dabei handelt es sich um eine der größten Trainingsseiten im Netz, welche zahlreiche Videos zur Verfügung stellt. Hier kommen vor allem die Spieler auf ihre Kosten, die sich abseits von Texas Holdem und Omaha weiterbilden möchten. Allerdings bringt diese Pokerschule auch Nachteile mit sich. Zunächst einmal ist die Seite ausschließlich in englischer Sprache abrufbar. Das sollte zwar für die meisten Pokerspieler heutzutage kein Problem mehr darstellen, jedoch ist die Seite zu dem kostenpflichtig. Da hier monatlich bis zu $ 30 fällig sind, ist diese Seite nicht für unbedingt für Anfänger geeignet. Profispieler werden bei DeucesCracked aber garantiert fündig werden. Eine kostenlose Alternative ist PokerSavvy. Zwar ist die Seite ebenfalls nur in englischer Sprache verfügbar, jedoch können Spieler auf einfache Weise Punkte sammeln, womit sich die Videos freischalten lassen.

Poker VT: Interaktive Software zum Mitmachen

Eine sinnvolle Alternative zu Poker Strategy, ist Poker VT. Diese Seite weist ein ganz anderes Trainingskonzept auf. Hier werden dem User nicht unzählige Trainingsvideos angeboten, sondern interaktive Trainingssessions abgehalten. Während dieser Sessions muss der Spieler immer wieder selbst Entscheidungen treffen. Damit lässt sich ein höherer Lernfaktor erzielen, als wenn der Spieler nur passiv zuschaut. Die Sessions werden natürlich von bekannten Pokerprofis, wie zum Beispiel Daniel Negreanu, geführt. Jede richtige oder falsche Entscheidung wird kommentiert und der Spieler erhält Feedback.

SitnGoGrinders: Trainingsalternative für SnG Spieler

SitnGoGrinders gilt als optimale Alternative für Pokerspieler, welche primär Sit&Go’s spielen wollen. Das gesamte Trainingsangebot beschränkt sich auf dieses Spielformat. SnG Spieler, welche bereits das ICM Tool SnG Wizard benutzen, können die Software in fast jedem Video im Einsatz sehen. Hier erfahren die Spieler alles darüber, wie die Software am besten ausgereizt wird.

Der Trainingsunterschied zwischen Cash Game und Turnier

Viele Einsteiger stellen sich zurecht die Frage, worin eigentlich die Unterschiede zwischen dem Training für Turniere und dem Training für Cash Games liegen. Zunächst sollte man die Poker Spielregeln im Schlaf können, schließlich heißt das Spiel doch No Limit Texas Holdem, oder? Da sollte Unkenntnis kein Limit sein. Auch wenn die Spielregeln des Texas Holdem gleich bleiben, so erfordern die Rahmenbedingungen der einzelnen Spiele erhebliche Anpassungen, welche sich auf die gesamte Strategie beziehen. Handelt es sich um ein Turnierspiel, besteht immer die Gefahr dass der Spieler aus dem Turnier ausscheidet, nachdem er all seine Chips verloren hat. Dennoch sollte jeder Spieler bemüht sein, die vorderen Plätze anzupeilen. Auch wenn das bedeutet, das Risiko eingehen zu müssen, auszuscheiden. Parallel dazu ändern sich permanent die Blinds, was sich auch auf deren Verhältnis zu den Stackgrößen auswirkt.

Online Poker Training

Online Poker trainieren

Um eine gute Multi Table Strategie zu spielen, müssen daher viele Dinge gleichzeitig beachtet werden. Ein MTT Training gibt Aufschluss darüber, welche Faktoren betrachtet werden müssen, um eine optimale Entscheidung zu treffen. Das Sit&Go Training unterschiedet sich nicht gravierend vom Turnier Training. Allerdings nimmt die Auszahlungsstruktur beim Sit&Go einen großen Einfluss in Bezug auf die gesamte Strategie. Auch dabei sollte das Ziel darüber definiert werden, möglichst auf den vorderen Plätzen abzuschließen. Das Independent Chip Model (ICM) beherrscht jedoch den Großteil der Entscheidungen. Um die gegnerischen Hand Ranges abschätzen zu können und die Berechnungen für Erwartungswerte und Wahrscheinlichkeiten durchzuführen, sollte eine spezielle Poker Training Software verwendet werden, da es sich um eine sehr umfangreiche Analyse handelt, welche entsprechend geübt werden sollte.

Allerdings können diese Berechnungen nicht während des Spiels durchgeführt werden, da die Zeit dafür nicht ausreichen würde. Das bedeutet, dass die nötigen Erfahrungen ausschließlich in einem gezielten Training gesammelt werden können. Deshalb wird in vielen Sit&Go Poker Training Videos eine Independent Chip Model Software verwendet, damit jede Situation ausführlich analysiert werden kann. Das ist zwar aufwändig, lohnt sich aber. Denn wer erst einmal seine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt hat, trifft auch ohne Berechnungen mathematisch richtige Entscheidungen, um seine Gewinnrate beachtlich erhöhen zu können. Handelt es sich um eine Cash Game Strategie, spielen die Auszahlungsstrukturen und die Blind-Erhöhungen keine Rolle mehr. Viel wichtiger ist es, den Gegner genau zu beobachten und zu lesen. Und auch auf die Stackgrößen muss ganz genau geachtet werden.

An den meisten Cash Game Tischen wird mit Stacks von 100 Big Blinds gespielt. Handelt es sich jedoch um ein Turnier, dann trifft das maximal auf das erste Blind Level zu. Werden die Stacks größer, wird es für den Spieler zunehmend profitabler. Auch wenn dieser einmal eine schlechte Starthand spielt. Das liegt daran, dass man mit einem Pre Flop nur wenig riskiert aber dennoch viel gewinnen kann. Zudem wird dem Gegner damit die Hand-Analyse erschwert. Dabei besteht auch nicht die Gefahr, dass der Spieler aus dem Spiel ausscheidet, wenn er alle Chips verloren hat. Denn er hat die Möglichkeit, sich jederzeit wieder einzukaufen. Die Entscheidungsfindung basiert daher fast ausschließlich auf mathematischen Überlegungen.

Gratis Bankroll und kostenlose Pokerschule

Gilt es einen waschechten Allrounder unter den Poker Trainingsseiten zu finden, muss ganz klar Poker Strategy genannt werden. Denn dieser Anbieter ermöglicht seinen Nutzern ein Zusatzangebot in Form einer Startbankroll über $ 10. Der Anbieter stellt sowohl für die Cashgames, als auch für sämtliche Turnier-Arten zahlreiche Strategie-Artikel und Poker Training Videos zur Verfügung. Auf der Seite finden sich aber auch viele weitere hilfreiche Informationen und um das Online Poker. Abschließend nimmt der Spieler an einem kleinen Quiz teil, um sich für die Bankroll zu qualifizieren. Diese bekommt der Spieler direkt nach der Registrierung bei einem neuen Pokeranbieter geschenkt.

Pokervideos für ein intensives Training

Pokervideos gelten aktuell als beliebteste Trainingsmethode. Die Videos lassen sich im Großen und Ganzen in drei verschiedene Kategorien unterteilen:

  • Live Sessions
  • Reviews
  • Allgemeine Strategien

Bei den Live Sessions handelt es sich um aufgezeichnete Sitzungen. Diese werden von einem Coach live kommentiert. Das bedeutet, dass der Schüler dem Coach quasi live über die Schulter schaut und auf diese Weise das Spiel erlebt, wie es tatsächlich abläuft. Allerdings bleibt bei dieser Variante der Trainingsvideos kaum Zeit für tiefgreifende Analysen und umfangreiche Erklärungen. Aus diesem Grund hat sich eine ganz neue Trainingsvideo-Form entwickelt: Die Reviews. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine aufgezeichnete Session, welche tatsächlich so gespielt wurde. Nur mit dem Unterschied, dass der Coach nicht währenddessen kommentiert, sondern das Szenario nachkommentiert. Kommt es dann zu entscheidenden Situationen, welche tiefgreifender kommentiert werden müssen, wird in der Situation pausiert.  Auf diese Weise hat der Coach die Möglichkeit das Spiel im Detail zu analysieren, indem ausführliche Überlegungen angestellt und weitere Hilfsprogramme verwendet werden. Auf diese Weise bekommt der Spieler die Gelegenheit, die Gedankengänge der am Tisch sitzenden Profis nachvollziehen zu können, um damit sein eigenes Spiel zu verbessern. Die letzte Kategorie beschreibt die Zusammenfassung aller anderen Videos. Darin enthalten sind beispielsweise Tutorials, welche die verschiedenen Software-Lösungen zum Training näher beleuchten. Aber auch das Thema Poker Psychologie wird darin aufgegriffen. Des Weiteren finden sich allgemeine Strategie-Konzepte darin.

Das Training mit der Poker Software

Aber auch mit einer Poker Training Software lässt sich das eigene Spiel deutlich verbessern. Inzwischen wird eine ganze Reihe an Programmen angeboten, welche dahingehend konzipiert wurden, das eigene und das gegnerische Spiel zu analysieren. Diese Programme dienen aber auch dazu bestimmte Spielsituationen zu trainieren.

Die Analyse mit Poker Office

Bei Poker Office handelt es sich um eine sehr leistungsstarke Software, welche alle gespielten Hände der genutzten Pokertische speichert und sogar Hand Histories von anderen Spielern importiert. Zum Beispiel auf PokerStars oder Everest Poker. Je mehr Hände in dieser Datenbank gespeichert sind, umso umfangreicher und genauer wird die Analyse. Daraus resultieren Statistiken, welche sowohl das eigene, als auch das gegnerische Spielverhalten präsentieren.

Beispiel: Wird beobachtet, dass ein Spieler 15 Prozent seiner Hände im Cash Game vor dem Flop erhöht, weiß man dass dieser Spieler relativ tight auftritt. Damit lässt sich die Anzahl seiner möglichen Starthände gut erfassen beziehungsweise einschätzen. Spielt ein Spieler mehr als 30 Prozent seiner Starthände, tritt er dagegen Loose auf und spielt mehr schwache Hände aggressiv.

Ein weiteres Beispiel verdeutlicht, wie sich die Gegner mit diesen Statistiken ausspielen lassen. Wenn ein Spieler im Begriff ist, nur zu 30 Prozent eine Conti Bet zu machen bedeutet das, dass dieser Spieler in der Regel nur mit einer getroffenen Hand setzt. Denn nur etwa 1/3 der Hände treffen auch tatsächlich den Flop. Spieler haben daraufhin die Möglichkeit, mit starken Händen eine Falle aufzubauen und schwache Hände wegzuwerfen.

Wenn der Spieler seine Conti Bet zu 100 Prozent macht, lässt sich daraus ableiten, dass der Flop in zwei Drittel der Fälle von ihm verfehlt wurde. Dementsprechend kann der Spieler mit einem Raise am Flop wahrscheinlich oft genug aus der Hand gedrängt werden. Wird der Wert Fold to Raise Flop angezeigt, lässt sich ableiten wie oft der Spieler ambitioniert ist, seine Hand aufzugeben.

Solche Werte können in fast jeder Situation abgerufen werden. Zum Beispiel wie oft die Continuation Bet auf dem Turn erfolgt oder wie oft am River gefoldet wird. Die relevantesten Daten werden während des Spiels auf einem sogenannten Heads Up Display (HUD) angezeigt. Und zwar direkt auf dem Pokertisch.

© [pikabum] [Dutchman1887] @pixabay

Autor Chris Schneider
noch keine Bewertung
0 Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sag uns deine Meinung zum Anbieter / Thema
Kundenrezension verfassen
Noch keine Kundenrezension vorhanden. Sei der Erste!

Jetzt eine Bewertung schreiben!

Bewertung: