Broker/Trading Ratgeber/Aktien/Aktiendepot Broker Vergleich 2020 – die besten Anbieter im Test

Aktiendepot Broker Vergleich 2020 – die besten Anbieter im Test

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 14.03.2020

Aktiendepot Broker Vergleich

Aktien zählen zu den wichtigsten Anlageklassen und werden an Börsenplätzen weltweit gehandelt. Wer in den Aktienhandel einsteigen möchte, benötigt ein Wertpapierdepot bei einem Broker. Beim Blick auf den Markt sieht sich nicht nur mancher Anfänger vor die Herausforderung gestellt, einen passenden Online-Broker aus den zahlreichen Anbietern auszuwählen. Die Konditionen und Leistungen der Aktiendepot Broker unterscheiden sich mitunter deutlich voneinander, was einen Vergleich unerlässlich macht. Auf unserem Portal wettenerfahrungen.com finden interessierte Leser nicht nur ein Ranking mit den getesteten Brokern, sondern auch umfangreiche Erfahrungsberichte, die die wichtigsten Kriterien genau unter die Lupe nehmen.

Jetzt Konto bei unserem Aktiendepot-Testsieger DEGIRO eröffnen»

Das macht unseren Testsieger aus!

Damit sich ein Aktiendepot Broker eine Top-Platzierung sichern kann, muss das Angebot in allen getesteten Kriterien überzeugen. Der Testsieger einer Kategorie muss besondere Leistungen aufzeigen, die sich von den anderen Anbietern nochmals abgrenzen. Der Testsieger wird anhand unserer Bewertungskriterien und der erhaltenen Punkte gekürt. Es gibt verschiedene Trader-Typen, die unterschiedliche Strategien verfolgen, sodass der Testsieger nicht unbedingt, die beste Wahl darstellen muss.

Letztlich muss jeder Trader selbst entscheiden, welcher Anbieter genau das Angebot bereithält, das zu den individuellen Anforderungen passt. Gerade Einsteiger sollten sich daher über Aspekte wie die eigene Handelsaktivität, die Anlageziele und natürlich auch die eigene Risikobereitschaft im Klaren sein. Damit das Vergleichen der unterschiedlichen Anbieter möglichst einfach gelingt, bringen wir die Ergebnisse unserer Tests mithilfe des Rankings auf den Punkt.

Ranking wird laufend aktualisiert

Selbst wer schon ein Wertpapierdepot hat, kann von Zeit zu Zeit einen Blick auf das Ranking werfen, um sich über neue Angebote zu informieren. Wir behalten den Markt für unsere Leser im Auge. Die Angebote neuer Online-Broker möchten wir unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten, sodass wir auch diese mithilfe unserer Bewertungskriterien überprüfen. Bei guten Leistungen steht einem Platz im Ranking nichts im Wege.

Bewegung zeigt das Ranking auf, wenn sich Angebote von Anbietern ändern. Dabei müssen Änderungen nicht immer schlecht für den Kunden ausfallen. Um Kunden zu gewinnen und halten zu können, müssen Broker schließlich wettbewerbsfähig sein. Es kann sich lohnen, das Ranking in regelmäßigen Abständen einzusehen, um sich über womöglich bessere Angebote zu informieren.

DEGIRO Testsieger Aktiendepot

DEGIRO konnte im Aktiendepot Vergleich überzeugen

Erfahrungsberichte geben Aufschluss über die wichtigsten Kriterien

Wir geben unsere Erfahrungen mit den unterschiedlichen Anbietern in der Kategorie Aktiendepot an unsere Leser weiter. Dazu tragen wir unsere Ergebnisse in einem ausführlichen Erfahrungsbericht zusammen. Die wichtigsten Kriterien können nur dann miteinander verglichen werden, wenn die Leistungen und Konditionen anderer Anbieter miteinbezogen werden. Aufgrund der großen Auswahl an Anbietern können Trader schnell den Überblick verlieren oder gar wichtige Aspekte unbeachtet lassen.

Bester Depot Broker noch nicht gefunden? Wer sich nicht selbst durch die Vielzahl an Angeboten klicken möchte, kann sich einfach anhand unseres Vergleichs einen Eindruck über die besten Anbieter verschaffen. Unsere unabhängigen Erfahrungsberichte sind redaktionell erstellt und können den Ausgangspunkt für einen Vergleich darstellen.

Nicht jeder konnte bereits Erfahrungen mit einem Wertpapierdepot sammeln und kann daher womöglich nur schwer einschätzen, worauf es dabei ankommt. Einige Broker bieten Neukunden attraktive Boni und Prämien. Jedoch sollte die Entscheidung für einen Broker nicht auf Grundlage dessen getroffen werden. Gegen eine zusätzliche Rendite in Form eines Bonus ist sicherlich nichts einzuwenden. Allerdings sind auf lange Sicht andere Faktoren maßgeblich. Zum Leistungsspektrum einiger Online-Broker gehört ein kostenloses Demokonto, über das das Angebot zunächst getestet werden kann. Wer sich noch unsicher ist, ob ein Broker der Richtige ist, kann die Handelsumgebung über das Demokonto kennenlernen.

Jetzt Konto bei unserem Aktiendepot-Testsieger DEGIRO eröffnen»

Darauf solltest du bei einem Aktiendepot Broker Vergleich achten!

Bevor das Wertpapierdepot mit vielversprechenden Aktien bestückt wird, müssen sich Trader für einen Anbieter entscheiden. Im Vergleich zur Filialbank präsentieren Online-Broker in der Regel eine günstigere Gebührenstruktur. Doch auch zwischen den Angeboten der diversen Online-Broker am Markt kann es deutliche Unterschiede geben. Bei unserem Aktiendepot Broker Test haben wir die wichtigsten Kriterien genau beleuchtet, um die besten Anbieter aus einer Vielzahl herauszufiltern. Die nachfolgenden Kriterien sollten Trader bei einem Vergleich nicht außer Acht lassen:

  • Handelsgebühren
  • Auswahl an Basiswerten
  • Handelsplattform
  • Serviceangebot
  • Sicherheit

Wer sich selbst auf die Suche nach einem passenden Broker macht, muss dafür einen gewissen Zeitaufwand einplanen. Über unser Ranking kann der Testsieger hingegen schnell auf einen Blick in Erfahrung gebracht werden. Wir bleiben immer für unsere Leser am Ball und halten das Ranking auf dem neuesten Stand, sodass auch neue Anbieter eine Chance auf eine gute Platzierung erhalten.

DEGIRO Produkte

Der Broker DEGIRO bietet eine große Auswahl an handelbaren Produkten an

Warum lohnt sich ein Vergleich?

Für einen Broker Vergleich sprechen mehrere Aspekte. In erster Linie spielen sicherlich die Handelsgebühren eine maßgebliche Rolle. Schließlich möchten Trader ihre Gewinne auskosten und diese nicht durch hohe Gebühren erheblich schmälern lassen. Die verschiedenen Anbieter arbeiten teilweise mit unterschiedlichen Gebührenmodellen, was ebenfalls zu beachten ist.

Wir halten für unsere Leser fertige Erfahrungsberichte bereit, die die wichtigsten Fakten zusammentragen. Dabei befassen wir uns auch mit dem Funktionsumfang der Handelsplattform und der Auswahl der handelbaren Börsenplätzen. Zudem sind Trader auf ein kompetenten Kundensupport angewiesen, wenn sich Fragen zum Angebot oder der Handelsplattform ergeben.

Jetzt Konto bei unserem Aktiendepot-Testsieger DEGIRO eröffnen»

Ordergebühren beim Aktienhandel – wichtiges Kriterium

Günstige Depotkosten zählen sicherlich zu den wichtigsten Kriterien bei der Brokerwahl. Beim Kauf- und Verkauf von Aktien fallen Ordergebühren an. Dabei können sich die Gebühren durch einen Festpreis oder eine Order-Flat ausdrücken. Einige Broker berechnen die Ordergebühren auf Basis einer Grundgebühr plus einer prozentualen Gebühr, die sich auf das Ordervolumen bezieht. Eine Mindestgebühr pro Order ist dabei keine Seltenheit. Hinzu kommen noch börsenplatzabhängige Gebühren.

Für Vieltrader können sich Gebührenstrukturen interessant erweisen, die einen Rabatt auf die Ordergebühren beinhalten, wenn eine gewisse Handelsaktivität vorliegt. Gebührenmodelle, die Vorteile für Vieltrader haben, können sich für weniger aktive Trader weniger geeignet zeigen. Bei vielen Aktiendepot Brokern fallen keine zusätzlichen Kosten für das Setzen, Streichen und Ändern von Limits an, wenn dies online beauftragt wird. Wenn Limits hingegen telefonisch erteilt werden, ist dies meist nicht kostenlos.

Fallen Konto- und Depotführungsgebühren an?

Hinsichtlich der Depotkosten bringt ein Aktiendepot bei einem Online-Broker den Vorteil mit sich, dass hierfür zumeist keine Konto- und Depotführungsgebühren berechnet werden. Darauf sollte man sich jedoch nicht blind verlassen, denn es gibt durchaus Anbieter, die eine Gebühren für die Konto- und Depotführung berechnen. Vereinzelnd finden sich auch Angebote, bei denen für die genannten Leistungen nur für einen bestimmten Zeitraum keine Kosten anfallen.

Ein Aktiendepot, bei dem die Konto- und Depotführung mit Kosten einhergeht, sollte jedoch nicht gleich als uninteressant erachtet werden. Mitunter sind gebührenpflichtige Depots mit zusätzlichen Leistungen ausgestattet, von denen bestimmte Trader-Typen profitieren können.

DEGIRO Depoteröffnung

Das Depot bei DEGIRO ist kostenlos und schnell zu eröffnen

Passt das Handelsangebot zu deinen Ansprüchen?

Über einen Broker können Privatanleger mit Aktien an der Börse handeln. Darüber hinaus besteht noch die Möglichkeit Aktien außerbörslich über einen Emittenten oder Makler zu traden. Dabei bestimmt der Handelspartner den An- und Verkaufskurs. Der Direkthandel besitzt längere Handelszeiten, was für so manchen Trader durchaus wichtig ist. Bei unserem Aktiendepot Broker Test kommt auch das Handelsangebot auf den Prüfstand.

Dabei ist nicht nur die Anzahl an handelbaren Instrumenten relevant, sondern auch die Auswahl an nationalen und internationalen Börsenplätzen. Es gibt Trader, die gezielt mit Aktien aus bestimmten Regionen oder Branchen handeln. Wenn bestimmte Titel bevorzugt werden, sollte man sich im Rahmen der Entscheidungsfindung vergewissern, dass der Broker diese anbietet. Wissenswert zeigt sich auch, ob der Broker ein Fremdwährungskonto anbietet.

Gibt es einen Aktien-Sparplan?

Ein Aktien-Sparplan zeigt einen weiteren Weg auf, um Anteile an einem Unternehmen zu erwerben. Dabei erfolgt die Investition allerdings durch monatliche Sparraten. Um auf die Bedürfnisse von Tradern besser einzugehen, bieten verschiedene Broker Aktien-Sparpläne an. Mit einem solchen Sparplan kann Vermögen langfristig aufgebaut werden. Es finden sich bereits Sparpläne, die ab einer monatlichen Mindestsparrate von 25 Euro oder 50 Euro eingerichtet werden können.

Sparpläne gibt es nicht nur für Aktien, sondern auch für Fonds, ETFs und weitere Finanzinstrumente. Ein Vorteil von Sparplänen ist die Flexibilität. In der Regel ist es problemlos möglich die Sparraten zu ändern oder mit den Einzahlungen gar zu pausieren. Die Kosten für einen Aktien-Sparplan sind nicht selten durch ein prozentuales Orderentgelt aufgezeigt, das bei Sparplanausführung anfällt.

Jetzt Konto bei unserem Aktiendepot-Testsieger DEGIRO eröffnen»

Handelsplattform und mobiler Handel

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um auf eine Handelsplattform zuzugreifen. Ein Download ist bei Desktop-Anwendungen erforderlich, die zum Beispiel über den heimischen PC verwendet werden können. Damit Trader möglichst schnell auf Entwicklungen am Markt reagieren können, ist der mobile Handel ein wichtiges Thema beim Aktienhandel. Dazu können webbasierte Handelsplattformen die erforderlichen Dienste erweisen. Darüber hinaus bieten viele Broker eine Trading-App an, die zumindest für mobile Android- und iOS-Geräte kostenlos erhältlich ist.

Eine stabile und möglichst störungsfreie Verbindung mit der Handelsplattform ist gerade dann erforderlich, wenn Trader auf automatisierte Handelssysteme setzen. Wer den automatisierten Handel umsetzen möchte, sollte darauf achten, dass das Tool zum Funktionsumfang zählt oder zumindest der Handelsplattform hinzugefügt werden kann.

Welchen Funktionsumfang bietet die Handelsplattform?

Die Orderaufgabe ist heutzutage bequem über das Internet möglich. Was Trader dazu benötigen, ist ein Handelskonto bei einem Online-Broker. Die Handelsplattform ist ein nicht zu unterschätzendes Werkzeug, das weit mehr Funktionen bietet als nur die Ordererteilung. Daher fließt die Bewertung der Handelsplattform mit in unseren Aktiendepot Broker Test mit ein. Um einen passenden Ein- und Ausstiegszeitpunkt für den Handel zu ermitteln, greifen Trader häufig auch auf die technische Analyse zurück. Es ist praktisch, wenn die Handelsplattform über die folgenden Funktionen verfügt:

  • verschiedene Chart-Typen
  • diverse Indikatoren
  • Zeichenwerkzeuge

Mithilfe der Chartanalyse können Trends bestimmt und eine Trendumkehr frühzeitig erkannt werden. Die kostenlose Bereitstellung von Kursen in Echtzeit rundet ein gutes Charting-Paket ab. Die Benutzeroberfläche sollte intuitiv bedienbar sein, sodass sich auch Anfänger schnell zurechtfinden können.

DEGIRO Handelsplattform

Der Handel bei DEGIRO ist auch per Smartphone möglich

Gibt es ein kundenfreundliches Serviceangebot?

Die Bedeutung des Serviceangebots lassen wir bei unserem Test nicht unberücksichtigt. Da viele Broker ihren Sitz im Ausland haben und auch nicht immer eine Zweigstelle in Deutschland vorweisen können, liegt hier ein besonderes Augenmerk auf dem deutschsprachigen Kundensupport. Private Anleger üben den Aktienhandel oftmals nur neben dem Beruf aus, sodass sich möglichst lange Servicezeiten als kundenorientiert erweisen. Unter den Kontaktmöglichkeiten finden sich die Klassiker Telefon und Kontaktformular. Einige Broker legen Wert darauf, dass Kunden noch weitere Kontaktwege zur Verfügung stehen, dazu können die Folgenden zählen:

  • Live-Chat
  • Rückruf-Service
  • WhatsApp

Neben einer guten Erreichbarkeit steht die Kompetenz des Kundensupports im Fokus. Anliegen sollten zeitnah und kompetent geklärt werden können. Um interessierte Trader über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten, können Kanäle wie Facebook oder Twitter genutzt werden. Zudem ist ein kostenloser Newsletter unter den Leistungen sicherlich kein Nachteil.

Bietet der Broker ein Aus- und Weiterbildungsangebot

Gerade Einsteiger müssen sich zunächst mit dem Aktienhandel und den Abläufen vertraut machen. Darüber hinaus weist der Aktienmarkt Besonderheiten auf, derer sich Trader bewusst sein sollten. So können Geschehnisse am Markt besser eingeschätzt werden. Damit Trader ihre Kenntnisse erweitern können, bieten viele Broker ein Weiterbildungsangebot an. Die Lerninhalte können dabei durch Webinare, eBooks oder Videos vermittelt werden.

Der Aktienhandel ist spekulativ und bringt nicht nur Chancen, sondern auch Risiken mit sich. Mit einem guten Bildungsangebot können Aktiendepot Broker ihre Kunden unterstützen. Dazu zählen auch Funktionen wie eine Watchlist und ein Demo-Depot.

Jetzt Konto bei unserem Aktiendepot-Testsieger DEGIRO eröffnen»

Liegen überzeugende Sicherheitsmaßnahmen vor?

Wer über einen Broker handelt, überweist Geld auf das Verrechnungskonto und vertraut darauf, dass die beauftragte Transaktion vom Broker umgesetzt wird. Der Broker ist die Verbindung zwischen Trader und Börse und nimmt daher einen wichtigen Platz ein. Der Aktienhandel über einen Online-Broker erfolgt über das Internet, sodass ein hohes Maß an Sicherheit im Rahmen der Datenübertragung vorliegen sollte. Bei der Übertragung der Daten arbeiten Broker häufig mit einer SSL-Verschlüsselung.

Je nach Anbieter kann der Zugriff auf das Handelskonto durch eine 2-Faktor-Authentifizierung zusätzlich geschützt werden. Die Sicherheit nimmt bei der Geldanlage einen hohen Stellenwert ein. Trader müssen darauf vertrauen können, dass der Broker die sensiblen Daten wie die Kontodaten schützt.

Regulierung und Einlagensicherung

Einlagen auf dem Verrechnungskonto sind durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt, wenn sich das Konto bei einer in der EU ansässigen Bank befindet. Die gesetzliche Einlagensicherung beträgt maximal 100.000 Euro pro Kunde. Bei einer Insolvenz des Brokers oder Bank dürfte sich mancher fragen, was mit den Aktien im Depot passiert. Die Aktien im Wertpapierdepot des Kunden sind dessen Eigentum. Eine Herausgabe kann jederzeit gefordert werden.

Broker mit Sitz in Deutschland werden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Über welche Lizenzen ein Broker mit Sitz im Ausland verfügt, zeigt sich durchaus relevant. Wenn ein Broker durch eine Finanzbehörde beaufsichtigt wird, unterliegt dieser strengen Kontrollen, was den Kunden entgegenkommt. Aufgrund dessen befassen wir uns immer auch mit dem Sicherungsumfeld eines Brokers und lassen die Bewertung in die Punktevergabe miteinfließen.

Broker vergleichen und Depot wechseln

Viele Trader verfügen schon über ein Wertpapierdepot und das mitunter über viele Jahre hinweg. Durch einen Aktiendepot Broker Vergleich können Trader herausfinden, ob der bisherige Broker tatsächlich immer noch die besten Konditionen bietet. Wer unseren Vergleich nutzt, um den richtigen Broker zu finden, sollte seine eigenen Anforderungen mit in die Entscheidungsfindung einbeziehen. Wenn nur wenige Transaktionen im Jahr umgesetzt werden sollen, bringt beispielsweise eine Gebührenstruktur, die auf Vieltrader ausgerichtet ist, keine Vorteile.

Um Trader zu einem Depotwechsel zu bringen, bieten zahlreiche Broker Neukundenprämien an. Dabei richtet sich die Höhe der Prämie nicht selten nach dem Volumen des übertragenen Depots. Durch einen Depotwechsel zu einem kostengünstigeren Anbieter kann Geld eingespart werden. Die Entscheidung sollte jedoch nicht von einer Wechselprämie anhängig gemacht werden, die in der Regel auch nur einmalig gewährt wird. Die Ordergebühren fallen hingegen bei jedem Auftrag an.

Vergleichen lohnt sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch für erfahrene Trader, die an einer Optimierung interessiert sind. Damit Trader keinen großen Zeitaufwand investieren müssen, kann unser Vergleich zurate gezogen werden. Die Vor- und Nachteile eines Angebots können schnell erfasst werden, um die Auswahl der geeigneten Anbieter eingrenzen zu können. Mit dem Testsieger präsentieren wir den Anbieter, der besonders punkten konnte.

DEGIRO Auszeichnungen

Unser Aktiendepot Broker Testsieger wurde bereits zahlreich ausgezeichnet

Fazit: Besten Aktiendepot Broker über Vergleich finden!

Auf unserem Portal finden interessierte Leser einen fertigen Vergleich, der einen Testsieger bereithält. Um den Testsieg in der Kategorie bester Depot Broker in Anspruch nehmen zu können, muss der Anbieter durch besondere Leistungen und eine faire Gebührenstruktur punkten. Ein Blick wert, sind sicherlich auch weitere Anbieter, die im Ranking aufgeführt werden. Die Anlageziele und Ansprüche können sich von Trader zu Trader unterscheiden, sodass es sich nicht unbedingt beim Testsieger, um den richtigen Broker handeln muss.

Es kann sich lohnen, das Ranking im Auge zu behalten, um die Platzierungen von neuen Anbietern nicht zu verpassen. Aktien stellen für viele Anleger die passende Anlageklasse dar, um Kapital anzulegen. Ziel ist es dabei, einen Gewinn aus dem Investment zu ziehen. Damit möglichst viel des Gewinns übrig bleibt, sollten die Gebühren nicht überhandnehmen. Aber nicht nur die Handelsgebühren sind ein bedeutsames Kriterium bei der Brokerwahl.

Daneben kommen Handelsplattform, Sicherheit, Kundenservice und einige weitere Kriterien auf den Prüfstand, um die Qualität eines Brokers zu bestimmen. Jeder Trader entscheidet selbst, über welchen Broker gehandelt wird. Dabei sollten man sich jedoch nicht für den erstbesten Anbieter entscheiden. Die Handelsbedingungen können über ein Demokonto ohne Risiko und mit virtuellen Einsätzen getestet werden.

Jetzt Konto bei unserem Aktiendepot-Testsieger DEGIRO eröffnen»

oddspe
Hochscrollen